1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Technische Fragen

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von docfetzer, 28. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    Hallo zusammen,
    bislang habe ich einfach nur mit SAM gesendet... Sprich Headset an PC und fertig..
    Ich möchte jetzt aber anfangen das ganze etwas auszubauen. Schritt 1 ein Mischpult anstöpseln und via Mikrofon und Kopfhörer (oder auch Monitore) zu senden.
    Nun die eigentliche Frage:
    Geht das mit SAM (4.22) oder sollte ich mir dann eine andere Software besorgen? Wenn andere Software - welche wäre gut?
    Wenn es mit SAM geht - wie kann ich das lösen?

    Danke für Eure Tips im voraus...
     
  2. .Dotted

    .Dotted Benutzer

    AW: Technische Frage(n)?

    Also, wenn du das halbwegs profdessionell angehen willst, würde ich dir die Software mAirList (www.mairlist.de) empfehlen. Ist Freeware (zumindest für den Privatgebrauch) und bietet jede Menge Möglichkeiten...
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Frage(n)?

    Große Preisfrage: Geht es Dir "nur" darum, über das Mischpult ein anderes Mikrofon einzuschleifen oder willst Du auch jeden Player einzeln auf einem separaten Kanal faden?

    Ersteres geht sofort, letzteres nicht ganz so einfach.
    Bei der Version "Fader pro Player" braucht es a) eine Mehrkanal-Soundkarte (mindestens drei Kanäle sind empfehlenswert) und b) ein Programm, das diese Kanäle auch getrennt ansteuern kann.
    Meines Wissens nach kann SAM das nicht.

    Die Mehrzahl der ernst zu nehmenden Internetradiomacher in diesem Forum (mich eingeschlossen) empfiehlt die für nichtkommerzielle Zwecke kostenfreie Abspielsoftware mAirList.
    Beachte dabei aber bitte, dass mAirList ein reiner Abspieler ist und im Gegensatz zu SAM kein soundprocessing und kein streaming-Modul hat.

    SAM kannst Du dann ja immer noch zum streamen einsetzen, indem Du die Summe aus dem Pult mit "bypass all" direkt in den Encoder schickst.
    Für die Übertragung der ID3-tags gibt es einen kleinen und sehr wirkungsvollen Trick.

    Reicht das für den Anfang?
    Gruß, Uli
     
  4. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    AW: Technische Frage(n)?

    Danke für die schnelle antwort..

    Also für den Anfang langt es erst mal Mikro einschleifen zu können...

    Ich mach nebenbei auch Mucke und hab in meinem "Musik-Rechner" ne Soundkarte von Steinberg drinnen...

    Funktioniert dann so: CD Player am Pult eingestöpselt -> über mairlist abgesppielt -> zurück ins Pult -> Summe zu SAM ??

    und wie ist der Trick für die ID3-tags?

    Gruß
     
  5. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Technische Frage(n)?

    Ausgang der Soundkarte sowie alle anderen Geräte wie CD-Player und Mikro zum Pult -> Ausgang Pult zum Eingang (Line in) der Soundkarte. Im Windowsmixer Line in als Aufnahmequelle wählen. Beim Sam Encoder dann ebenfalls als Quelle Line in wählen. ID3-tags werden dann via Sam (allerdings nicht die externen Quellen wie CD-Player) abgegriffen und mitgesendet.
    Weiteren support für Sam kann ich nicht geben, da ich Sam nicht benutze.
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Frage(n)?

    Nein, mAirList ist ein mp3 (wav / streams etc.) Ausspieler mit frei konfigurierbaren playlists, playern, cartwall etc.. Diese Signale gehen ins Pult. Dort mischt Du das Mic zu.
    Statt mAirList kann es auch der von Dir erwähnte CD-Spieler sein, MD, BPM-Studio, Telefon - egal, es sind Zuspieler. Die Pultsumme geht dann über eine soundkarte wieder zurück in SAM (bei mir ist es SimpleCast aus der gleichen Schmiede) und wird von da aus gestreamt.
    Kurzfassung: Zuspieler & Mic > Pult > Soundkarte > Encoder.

    Es gibt ein vom Benutzer "Ernie" geschriebenes java-tool, das das logfile ausliest und die so ermittelten ID3-tags weitergibt (an den Encoder; ich glaube, es kann auch direkt an den Server senden). Ist freeware, einfach mal im mAirList-Forum nach "Ernie" und "Titel-Update" suchen. Sollte auch ohne Registrierung gehen.
    Bei CD-Einspielungen geht das natürlich nicht automatisch, aber man kann in zwei Textfeldern beliebige Texte zur Übertragung auf den Server laufend verändern. Zwar etwas mühsam, geht aber. Ich weiß von einem Kollegen, der das mal so durchgezogen hat (allerdings nur eine Sendung lang).

    Gruß, Uli
     
  7. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Wenn du Sam bereits hast würde ich damit weitermachen. Wenn du auf mairlist umsteigen möchtest brauchst du noch einen Encoder und der ist kein Freeware. Sprich du musst noch einige Euros investieren.
    Ich sende mit Sam und Mischpult allerdings hab ich mir ne 2te Soundkarte gegönnt. 1. Soundkarte raus wobei da die Player A und B vom Sam abgenommen werden. Rein ins Mischpult. Mikro und CD Spieler oder was auch immer mit einspeisen. Dann raus aus dem Mischpult und rein in die 2te Soundkarte wo dann mittels Live Recording im Sam das Signal angenommen und an den Encoder geht. Fertisch

    Ich bin damit recht zufrieden......
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Einspruch, Euer Ehren! Schon mal auf die Idee gekommen, SAM ausschließlich als Encoder zu missbrauchen?

    Gruß, Uli
     
  9. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Stattgegeben

    Man kann auch Sam dann rein als Encoder nutzen, perfomancemässig wirds dann nur als encoder genutzt nich so viel brauchen oder?
     
  10. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Einen wunderschoenen und hoffentlich gut ausgeschlafenen Mittag wuensche ich,

    andererseits, die Herren, gaebe es ja auch noch die Moeglichkeit des DSP-Plugins fuer Windows, das in Verbindung mit Winamp eine, wie ich finde, sehr schoene Funktion als Encoder uebernimmt.


    Gruss
    Inselkobi
     
  11. zee100

    zee100 Benutzer

  12. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Technische Fragen

    3 Möglichkeiten und zwar nette und funktionstüchtige!

    Uli Du hast doch mal Sam benutzt, warum haste es dann nicht weiter benutzt und dann auch noch extra Simpelcast gekauft? Verstehe ich nicht ganz, ist aber auch egal!

    Gruß
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Auch wenn es Dir egal ist, beantworte ich die Frage offen und ehrlich (könnte ja noch andere interessieren): Mir wurde das Programm vom damaligen Sendeleiter "zur Verfügung gestellt", d.h. per Mail (zip-files?) übersendet und dann mit ihm gemeinsam telefonisch installiert. Den notwendigen license key bekam ich ebenfalls per Mail zugesendet.
    Die Argumentation verlief damals in etwa so: Wenn einer sendet, kann es der andere ja nicht tun, also ist die gleichzeitige Benutzung nur einer Lizenz nicht gegeben. Damals war ich naiv genug, so etwas zu glauben. Es war schließlich meine erste Radio-Software, und ich glaubte an den rechtmäßigen Einsatz seitens des Senders.

    Erste Zweifel beschlichen mich, als ich bei der (leidigen) Kostendiskussion danach fragte, wie es denn sein könne, dass bei einer zunehmenden Zahl an Moderatoren die Kosten sinken würden - schließlich müssten doch Lizenzen gekauft werden? Die patzige Antwort hierauf ließ mich hellhörig werden.
    Als ich dann nachhakte, wie denn sichergestellt sei, dass ausscheidende Moderatoren ihre Lizenz zurückgeben resp. nicht weiter verwenden würden, war der Ofen aus - diese unbequeme Nachfragerei war der Gipfel meiner ohnehin schon lästigen Neugier, die dort schon immer sauer aufstieß. Man schmiss mich kurzerhand raus.

    Ach ja, den Clou der Nummer hätte ich beinahe vergessen: Auch von mir wurde keine Erklärung verlangt, die Software zu löschen resp. nicht mehr einzusetzen. Theoretisch könnte ich sie heute sogar noch haben - mit gültigem Lizenzkey (ich weiß heute nämlich, dass diese Station nie Seat-Lizenzen hatte). Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass ein mir bekannter Kollege mit genau diesem Lizenzkey heute noch arbeitet - parallel zu all' den anderen. Dem wurde die Software nämlich auch so "zur Verfügung gestellt".
    Ein gewitzter Anwalt zusammen mit der zuständigen Staatsanwaltschaft hätte damit auf Anhieb zwei Zeugen, die kein Aussageverweigerungsrecht hätten und ein bis dahin erfolgreicher, selbständiger Familienvater wäre von heute auf morgen ruiniert....

    Auf diese Art und Weise würden so viele Radios urplötzlich aus dem Internet verschwinden und einige Betreiber wären ratzfatz vorbestraft, bekämen nie mehr ein Bein auf die Erde und Ruh' wär'.
    SpacialAudios SAM Broadcaster müsste einfach nur mal nach Hause telefonieren.... :D

    SimpleCast, das ist der Witz daran, kann immer noch unlizenziert bis zu vier Stunden streamen. Das habe ich mir auch eine Zeit lang zunutze gemacht, aber ich brauche mehr. Und da war der Lizenzerwerb - zumal noch rabattiert - ganz nett. Egal, wo ich aktuell und zukünftig sende: Ich bin komplett selbständig und unabhängig.

    Gruß, Uli
     
  14. derPENGUIN

    derPENGUIN Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Stimmt wohl, allerdings wies ein Support-MA im SimpleCast-forum darauf hin, dass die Konstruktion so gedacht sei, dass man das Ding max 14 Tage testen soll, danach waere fuer den rechtmaessigen Betrieb eine Lizenz noetig. (Quelle)
     
  15. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    AW: Technische Fragen

    cool da war ja schon jede menge wissenswertes dabei.
    rein theoretisch müsste doch die SAM-Lösung von Lumidus (siehe oben) auch mit einer mehrkanal-karte gehen? wenn ich die Ausgänge (Player) ins Pult fahre und vom Pult die Summe in Eingänge?

    Was wäre eine günstige Soundkarte die sowas kann?
    Oder welche Soundkarten hast Du (Lumidus) da im Einsatz?
    Habt Ihr da noch Tips?
     
  16. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Möglicherweise hat sich Lumidus da ungeschickt ausgedrückt, oder SAM kann etwas, was es "zu meinen Zeiten" noch nicht konnte: Jeden Player auf einem separaten Kanal ausgeben.
    Da spielt die Audio Mixer Pipeline nicht mit, schau mal nach..... ;)

    Gruß, Uli
     
  17. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Technische Frage(n)?

    mAirList 2.1 kann inzwischen auch direkt den Titel auf dem Shoutcast-Server aktualisieren.
     
  18. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Nein, geht immer noch nicht.
    http://www.spacialaudio.com/product...tpl&image=sam.cfg_audiopipe.jpg&heading=Audio Mixer Pipeline
     
  19. docfetzer

    docfetzer Benutzer

    AW: Technische Fragen

    also mir würde es ja für meine zwecke langen wenn ich die Player auf einen Kanal legen kann...

    Gruß Doc
     
  20. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Also so wie ich das im Forum von SAM gelesen habe gedenken die Entwickler nicht im entferntesten Sinne daran, eine Mehrkanalnutzung von Grafikkarten zu implementieren, geschweige es Mischertauglich zu machen.

    Ich mag den SAM auf eine gewisse Weise und bei mir dudelt er die Rotationen, weil es mir einfach von der Hand geht. Im Vorfeld unserer Radiogründung haben die Stammmoderatoren zusammengelegt und 1 Lizenz mit 4 Seatlizenzen geordert. Naja, die meisten von uns nutzen halt mal billige Headsets und eben SAM.

    Ich bin auch im Begriff auf mAirlist umzustellen, allerdings graust es mich etwas, die ganzen Daten neu einzugeben, bzw. würde ich gerne Beides nutzen mit einer Datenbank. Wer mal eine Massen an Titel eingegeben hat der möchte das nicht nochmal tun, zumal Rampzeiten und Cuezeiten automatisch einzulesen so ne Sache für sich ist.

    Danke Uli für die Info, denn ich hatte mich echt gewundert warum Du das so gemacht hast, denn wenn man SAM hat braucht man ja eigentlich Simplecast net unbedingt.

    Gruß
     
  21. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Fragen

    (Hervorhebung von mir)

    Du meinst wahrscheinlich Soundkarten, wenn ich Dir das mal angesichts der doch so vorangeschrittenen Stunde Normalzeit (!) unterstellen darf.... :D
     
  22. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Hmm ich dachte eigentlich ich hätte es klar rüber gebracht.

    Also nochmal: Player A und B kommen aus einem Ausgang (Line Out) aus der Soundkarte; also nicht jeder Player einzeln sondern zusammen. Dann ins Mischpult und wieder in den Rechner aber in die 2te Soundkarte. Ich bin dann auch hergegangen und hab mir eine USB Soundkarte angeschafft, weil ich bei der Installation der 2ten einen Gerätekonflikt hatte. Beide Soundkarten sind nix dolles, so "Geschosse" für je 40 Ocken aussem Media Markt.
    Ausserdem musst du dem Sam in der Config noch ein paar Einstellungen verpassen. Iss aber nich so dolle.

    Wenn du weitere Fragen hast schreib ne PN mit deiner Telenummer und wir klären das dann...
     
  23. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Ist mir leider auch total schleierhaft warum Spacialaudio ihre doch nicht ganz so preiswerte Software zukunftssicher machen will.

    ASIO bzw. die DirectX Derivate sind im Musikbereich Standard seit Jahren und die Architektur ist jedem Programmierer verfügbar.
     
  24. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Klare Kiste, Commander_Keen: Wenn die Leute erst mal auf den Trichter kommen, dass es mit 'nem Mischpult ja auch geht und sogar Spaß machen könnte, dann bieten sich da plötzlich Software-Alternativen lästiger Mitbewerber an.
    Lieber halte ich die Hühner im Stall und lasse sie an das beste Programm von allen glauben.

    Lumidus, wenn das Deine Idee war - dann war es verständlich.
    Nur: Wenn ich schon ein mischpult habe, dann möchte ich es auch vielleicht mal pro Kanal einsetzen .... irgendwann kommt der Wunsch, das ist meine Meinung dazu.
    Player A, B, ggf. AUX und dann noch den SoundFx über einen Kanal zu jagen könnte ein wenig heftig werden .... nun, irgendwann stößt jeder mal an Grenzen und möchte "mehr".

    Gruß, Uli ;)
     
  25. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Technische Fragen

    Ich wußte es läuft was schief bei mir :D Jetzt habe ich ne Soundkarte bestellt und ne Grafikkarte geschrieben ... klar war ne Soundkarte hier gemeint und ne Grafikkarte will ich bestellen, ... etwas durcheinander gekommen heute!

    Was die Strategie von SAM bzw. dessen Machern betrifft, ist das doch ganz klar, das Teil ist auf eine reine Automation ausgelegt und für den USA Markt konzipiert. Hier senden Massen an Sendern, wo keiner dahinter sitzt und wenn doch, bekommt er die Möglichkeit mal reinzuquatschen. Würde da nun ein Mischpult dran passen, dann hat man ziemlich derbe Konkurenz an den Hacken und dann müsste wiederum, das ganze Stabiler werden!

    Zumal, wieviel Sender gibt es, die noch die Sendung alles per Hand machen? Meist ist für die Musikauswahl der Sendeleiter verantwortlich, die News werden von den Redakteuren geliefert und sonst berührste doch sehr selten den Fader. (Möge man mich nicht steinigen, aber ich habe Praktikum bei einem Radiosender hinter mir und ich wunder mich heute noch, warum da keine Fader bedient werden mussten, außer wenn das Mic benutzt wurde. Allerdings das Mischpult und die Software hätte ich gerne ... das Zeugs war genial ... auf Knopfdruck ne Sendestunde fertig und die passte sich soooo schön an, wenn ein Song nicht mehr passte, wurde einfach ein passender reingehauen ... klasse)

    Gruß
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen