1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Telefonhybride mit Handy?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von Maurice_G, 02. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maurice_G

    Maurice_G Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zum Thema Telefonhybride mit Handy?

    Durch Zufall bin ich auf knackerelektronik.de gestoßen.

    Dort gibt es so genannte Reportageschnittstellen.

    Ich interessiere mich nun für RS110 bzw. den RS130.

    Hat von euch jemand Erfahrung mit diesen Geräten ?
    Was gibt es zu ihnen zu sagen ?
    Hat jemand zufällig Demos ?

    Danke ! :)

    Grüße Maurice
     
  2. Heinz Wäscher

    Heinz Wäscher Benutzer

    AW: Telefonhybride mit Handy?

    Also vom Klang her - fand ich zumindest - heben sich die Geräte nicht unbedingt stark von der üblichen Handyqualität ab. Ich würde es am ehesten mit der Sprachqualität eines Festnetztelefons vergleichen.
     
  3. Maurice_G

    Maurice_G Benutzer

    AW: Telefonhybride mit Handy?


    OK - Danke ...

    Ich find es einfach praktisch, da man mit Handy übertragen kann und dort ein Mischpult oder ein Mikro anschließen kann ...

    Findest du das Gerät sinvoll oder nicht ?

    Wie sieht es mit dem Preis des Gerätes aus ? - Ich habe keinen gefunden ...
     
  4. dira

    dira Benutzer

  5. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Telefonhybride mit Handy?

    ISDN, GSM und UMTS ist ja soweit ok, was die da schreiben.
    Aber "15KHz Mono POTS" ???
    Selten so gelacht !!!
    Haben die in USA tatsächlich noch Klappertechnik ohne Bandbegrenzung im Ortsbereich ?

    Es grüßt RainerK
     
  6. dira

    dira Benutzer

    AW: Telefonhybride mit Handy?

    Das hast Du, glaube ich, mißverstanden.
    Die Telefonleitungen sind durchaus bandbegrenzt. Im POTS Modus wird nicht Sprache übertragen, sondern Daten, das funktioniert wie das gute alte Modem. (Man braucht natürlich die passende Gegenstelle). Die Datenrate wird von den Geräten nach der Leitungsqualität ausgehandelt. Oberhalb von 28800 kBaud ist die Tonqualität schon erstaunlich gut.
    Der Vorteil dabei ist, daß man das weltweit an jedem Telefonanschluß betreiben kann, auch dort wo es kein ISDN gibt. (Nebenstelle im Hotel z.B.)
     
  7. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Telefonhybride mit Handy?

    Danke für den Hinweis. Ich bin ja lernfähig.
    Hast Du nen Tip wo man was über den dabei verwendeten Codec-Standard (G.xxx o.ä.) nachlesen kann ?

    Es grüßt RainerK
     
  8. dira

    dira Benutzer

  9. RainerK

    RainerK Benutzer

    AW: Telefonhybride mit Handy?

    Danke dira

    Das mit dem proprietär ist wohl der Grund, weshalb ich davon vorher noch nichts gehört hatte.
    Nicht schlecht, aber dann braucht man halt immer ein Päärchen.

    Es grüßt RainerK
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen