1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Telefonverarsche wie der kleine Nils

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von felixhamburg, 25. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. felixhamburg

    felixhamburg Benutzer

    Wollt mal fragen wenn ich so was mache wie der Nils ob ich wenn ich das veröffenlichen will ob ich eine erlaubnis haben muss denn ich reingelegt hab!

    gruss
     
  2. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    JA und dabei ist völlig egal, ob es sich um ein Interview, eine Verarsche oder sonst irgendwas handelt. Sobald du es öffentlich machen willst brauchst du ein Einverständnis des Gegenüber.
     
  3. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Wobei man sich überlegen sollte, ob man die Vereinabrung vor dem Telefongespräch einholen sollte oder im nachhinein. ;)
     
  4. Radious

    Radious Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Wen das Gespräch live ist, natürlich vorher vereinbaren, wenns erst später gesand wird, dann reicht doch auch im nachinein, oder? Ist doch logisch.
     
  5. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Zugegeben, so "lustig" es in diesem Thread grad zu und hergeht, ein interessantes Stichwort ist gefallen. Wie sieht es bei Live-Anrufen aus? Da kann man den Angerufenen kaum im Vorfeld um Erlaubnis fragen, oder sind wirklich alle diese Telefonate im deutschen Radio vorgefertigt? (mal vom eingekauften Bommel-Nils-&-Co.-Schmonzens abgesehen)
     
  6. AFu

    AFu Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Hallole,

    Wenn ich Offair in meiner Sendung ans Telefon gehe, frage ich, ob er/sie on air will, Wenn ich On air ans Telefon gehe, gehe ich das Risiko ein, daß ich "klack-tüt-tüt-tüt" drann bekomme. Bei Vorab-Telefoninterviews ist den Leuten das meist auch klar (Bei Bands), trotzdem erweitere ich das in dem Fall, ob ich das auch ins Web stellen darf. Da lese ich mein vorgefertigtes Formblatt vor, das ich sonst meinen Bandinterviews zur Unterschrift vor lege. Bei Telefonverarschungen ist es ja witzlos, das vorher zu machen, da ruft man, fals die Person aufgelegt hat einfach nochmal an, und fragt bei weiterlaufendem Band nach dem OK.

    Grüßle AFu
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Es geht mir nun aber um "Live-Verarschungen" (welch Wortgefüge), wie sie etwa Stermann & Grissemann auf FM4 oder Giel Beelen auf 3FM tätigen. Dort wird einfach eine bestimmte Nummer angerufen und das Telefonat live on air geführt, auch auf die Gefahr hin, daß die Person auflegt. Wäre dies in Deutschland auch ohne weiteres möglich, oder ist die Rechtslage in Österreich bzw. den Niederlanden einfach lockerer?
     
  8. sp

    sp Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Bei der Ostseewelle gibt es morgens immer den "Treuetest", bei dem Partnerschaften am Telefon auf die Probe gestellt werden. Dabei weiß der Angerufene natürlich nicht, dass er gerade live im Radio zum Seitensprung verführt werden soll. Und wenn sich die Situation nach 2-3 Minuten auflöst, fliegen oft ganz schön die Fetzen!!!

    Zur rechtlichen Situation hat Moderator Marcus Japke mal gesagt, dass sich viele Hörer zwar Wiederholungen des Treuetests wünschen, diese aber ohne Einverständnis der Beteiligten nicht gesendet werden dürfen. Und wenn im Live-Treuetest derbe Ausdrücke benutzt werden, werden die in der Wiederholung "überpiepst" oder ganze Passagen rausgeschnitten.


    Übrigens: Morgen (Freitag) ist der "Kleine Nils" LIVE zu Gast im Ostseewelle-Studio und wird mit Sicherheit auch wieder einige Live-Telefonstreiche durchführen.
     
  9. Eleganz

    Eleganz Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Es gibt Dinge, aus denen sollte man sich raushalten, da sonst nur ein Zahnarzt Nutzen davon hätte :mad:
     
  10. Beyme

    Beyme Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Ich gehe davon aus, dass Telefonstreiche im deutschen Radio zu 100 % aufgezeichnet sind.
     
  11. Schnorrer

    Schnorrer Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Das glaub ich aber auch. Inzwischen gibt's doch keine Live-Hörerverarsche mehr.
    Ich war früher (1995) ein paar mal dabei, als Jochen Kneifeld (Heiner Knallinger) noch bei RPR war (damals noch lustig) und Samstags seine Keifidelity Radioshow hatte. Da haben die Hörer dann IHN angerufen und er hat sie verarscht. Das war live, aber die Hörer wussten ja auch, dass sie direkt On Air gehen. Das hat er dann übrigens nicht als Heiner Knallinger gemacht, er nannte die Figur "Vodoka Sliboviza".
    Die Knallinger-Anrufe sind seit jeher aufgezeichnet. Allerdings hat er bei seiner Bühnentour einen Mix aus aufgezeichneten und Live-Anrufen gemacht, keine Ahnung, wie das dann gehandhabt wird. Es ist ja nicht im Radio, es hören trotzdem 1 000 Leute zu....
     
  12. Fragglechen

    Fragglechen Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Apropos kleiner Nils.

    Ich kann mich noch erinnern vor einigen Jahren als bei ENERGY SACHSEN noch Jan Schlegel und Olli Döhring die Morningshow machten gab es da neben Gunther Schmäche auch einen kleinen NILS gesprochen von Jan Schlegel. Nun 2 Fragen:

    1. ist das der kleine Nils der da bei der Ostseewelle auftaucht? Möglich wärs ja, da ja PSR wo Jan Schlegel jetzt ja ist so gut wie alles mal verkauft.

    2. Weiß wer was wo Olli Döhring abgeblieben ist???
     
  13. Leon

    Leon Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Kein Sender der erfolgreich sein will, geht mit Hörern eins zu eins Live on Air.
    Schon gar nicht wenns lustig sein soll...jetzt mal ganz ernsthaft:

    Glaubt hier irgend jemand das "Live-Spässe mit Hörern" auch live sind?
    HOFFENTLICH NICHT!!!!!!!!!!!!!
     
  14. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Die erste Einschätzung gilt allenfalls in Bezug auf die anschließende Einschränkung. Es gibt sehr wohl noch Radiosender (Radiosender, nicht Dummfunker), die ständig Telefongespräche mit Hörern, Interviewpartnern, Quizkandidaten etc. live on air führen.
     
  15. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Guten Tag!
    Schon klar. Aber diese Gespräche werden ja bestimmt vorher vereinbart, oder ("Tach, hier ist Radio Genial, wir würden gleich live mit ihnen sprechen wollen...")
    Übrigens ist mir gestern aufgefallen: Bei Radio Eins war "Familienministerin Ulla Schmidt live am Telefon" und wurde von den Moderatoren zwischen 9 und 10 zum Welttag gegen Gewalt an Frauen befragt.
    Wenig später im Bundestags konnte sie aber selbst nicht das Wort ergreifen, weil sie total heiser war. Die Debatte um den Gesundheitshaushalt lief ohne sie ab.
    Da frage ich mich doch:
    1.) War das Telefongespräch im Radio tatsächlich live? (Sie klang meiner Meinung nach wie immer)
    2.) Ist Ulla Schmidt danach ganz schnell krank geworden?

    Und zum kleinen Nils:
    Der ist offentlichtlich gerade auf Promo-Tour. Bei Radio-Hamburg wurde er auch schon als Studiogast bei John Ment angekündigt. Auch ich bin der Auffassung, dass sämtliche "Streiche" aufgezeichnet sind.

    Der Treuetest bei der Ostseewelle ist meiner Meinung nach nicht nur aufgezeichnet, sondern auch so was von gefaket, was die Teilnehmer angeht. Da ist doch fast nichts echt.

    Aufgezeichnete Grüße,
    FC
     
  16. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Der kleine Nils IST derselbe wie annodazumal bei NRJ Sachsen. Er wurde NICHT von Jan Schlegel gesprochen (im Gegensatz zu Gunther Schmäche), sondern von Olli Döring. Das wird er auch heute noch. Der kleine Nils = Olli Döring. Er hatte dazu auch einmal in einem Thread hier Stellung genommen. Vielleicht hilft da die Suchfunktion weiter! :)
    Achso, und arbeiten tut er vor allem für 104,6 RTL und damit für alle andren Sender, an denen RTL/ CLT-UFA beteiligt ist.
     
  17. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Bitte nicht verallgemeinern, dies trifft wohl hauptsächlich auf die hiesige Radiolandschaft zu. Hör nur mal in die benachbarten Niederlande, dort gibt es u.a. zwei relativ erfolgreiche Programme namens 3FM und Radio 538 (Marktführer), deren Moderatoren auch häufig Live-Telefonate führen. 3FM-Morning-Mod Giel Beelen führt in seiner Sendung ständig Call-Ins mit seinen Hörern die in dieser Art gar nicht voraufgezeichnet werden könnten. Daneben finden noch diverse Terrortelefonate statt, die ebenfalls live sind. Etwa beschwert er sich um 6:25 Uhr morgens bei einem Herrn de Haan ("Hahn"), daß er seine Sendung fast verschlafen hätte, weil "de Haan" heute morgen nicht gekräht hätte. Natürlich legt die verschlafene Person am anderen Ende der Leitung einfach auf, aber was soll's?

    Die Moderatoren von Marktleader (!) Radio 538 (musikmäßig ein CHR-Sender mit enger Rotation wie hierzulande auch vorhanden) führt in seinen Programmen auch regelmäßig Telefonate mit den Hörern, teilweise sogar über 10 Minuten hinweg. Ein wenig Authentität und Spontaneität scheint dem Radio also nicht unbedingt schlecht zu tun...
     
  18. Dudelmoser

    Dudelmoser Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    @ Format C:

    War wohl ne Verwechslung:

    Ulla Schmidt ist unsere Gesundheitsministerin

    Renate Schmidt Familienministerin.


    Liebe Grüße

    Dudelmoser
     
  19. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Ach, wußte gar nicht, daß HR3 auch zu dieser Sendergruppe gehört ...
     
  20. Guess who I am

    Guess who I am Moderator Mitarbeiter

    AW: Ullalala

    Anders wär nämlich schlecht :rolleyes:.
     
  21. Beyme

    Beyme Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Und warum soll das live gewesen sein?
     
  22. Format C:

    Format C: Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Oh mann, natürlich. Wie peinlich für mich.
    Vielen Dank und Entschuldigung. Ich ziehe meine Fragen also zurück.


    Errötete Grüße,
    FC
     
  23. DJ DAREK

    DJ DAREK Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Der Treuetest ist nat[rlich gefaket! Das h;rt man doch. Ich glaub es gibt aber doch viele die den sc f[r voll nehmen
     
  24. sp

    sp Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Ich glaube nicht, dass der Ostseewelle-Treuetest gefaked ist (jedenfalls versichert Moderator Marcus Japke regelmäßig, dass alles echt sei). Immerhin gibt es auch viele Leute, die die Moderatoren am Telefon erkennen und damit ist der Treuetest aufgeflogen und wird abgebrochen.

    Und zum kleinen Nils: Er war gestern und heute LIVE bei Marcus Japke im Ostseewelle-Studio. Seine "regulären" Streiche sind natürlich aufgezeichnet, aber heute sprach er zu 95% live - selbst mit Telefonanrufern.

    Die Hörer-Telefonanrufe bei der Ostseewelle sind (im Morgenprogramm) vielleicht zu 40% aufgezeichnet (z.B. Blitzer-Meldungen), aber der Rest geht live und ungeprüft auf Sendung. Anders kann ich es mir nicht erklären, dass sich Ostseewelle-Anrufer öffentlich zum Konkurrenzsender Antenne MV bekennen sowie Marcus Japke ungestraft beschimpfen dürfen. Außerdem erkennt man die Live-Schaltung daran, dass sich einige Anrufer auf ihre Vorredner beziehen, die nur wenige Sekunden zuvor angerufen haben. Und wenn alle Anrufe aufgezeichnet wären, gäbe es auch keine Rückkopplungs-Effekte.
     
  25. Leon

    Leon Benutzer

    AW: Telefonverarsche wie der kleine Nils

    Jetzt mal wirklich ganz im Ernst:
    ...irgendein Sender, mittlere Größe, sagen wir mal ab 70.000 Hörer in der Stunde, kein Infoformat und genügend Personal (wann ist das schon mal genügend) nimmt Live Hörer drauf und im Speziellen:

    macht Spässe oder zieht Major Promotions durch, Live mit dem Hörer!
    Entschuldigung, aber dieser Sender agiert UNPROFESSIONELL!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen