1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terrestrische/regionale Exklusivität?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von LIVE, 22. März 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LIVE

    LIVE Benutzer

    Hallo,

    alles scheint überall empfangbar zu sein. Ist aber wohl nicht so. Zum Beispiel höre ich gerade die Bayern 2-"Regionalzeit" (über Satellit). Von der gibt es doch zwei Versionen.

    Ich glaube, es läuft (über Sat) immer die aus München. Wie es im Netz aussieht, weiß ich nicht.

    Z. B. mit der Bayern 1 Volksmusik (in zwei Varianten), den SWR 4-Regionalnachrichten und -sendungen oder (nachrichtlichen) Angeboten anderer öffentlich-rechtlicher dürfte es ähnlich sein. Von Terrestrik (UKW) abgesehen gibt es gewöhnlich nur einen Kanal für eines von mehreren Fenstern (anders als wiederum bei 90elf). Sind solche Angebote aber evtl. per Podcast-Angebot im Nachhinein zugänglich - mir kommen da vielfältige Fragen.

    Selbst im Privaten dürfte es dieses Phänomen geben. Lasst uns doch mal sammeln, welche Sachen man nicht oder z. B. nur im Wechsel überregional über die modernen Verbreitungswege hören kann. Auch sind ja nicht alle (Privat)sender per Livestream im Internet zu hören - auch da wäre mal interessant zu sehen, welche Lücken es gibt.

    So interessant ich DAB finde, ich sehe darin auch eine große Gefahr für solche Regionalisierungen (z. B: beim SWR!!!). Sei es aus (Kosten)-Optimierung oder nur aus Engstirnigkeit bzw. der Einfachheit halber etc. - die Gefahr der Vereinheitlichung und damit einer (weiteren) Verarmung scheint mir relativ groß.

    Im Fernsehen dürfte die Bedeutung der Vorabend-Regionalisierung der ARD im Sat-Zeitalter und ohne das klassische Analogfernsehen ja auch drastisch nachgelassen haben, was gibt´s da überhaupt noch (Werbung, Werbetrenner oder gar an diversen bzw. "zeitversetzten" Inhalten).

    Viele Grüße LIVE
     
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Naja, es wäre halt auch ein bissi teuer, wenn die ALLE Regionalvarianten auf Sat schicken würden. Den Luxus leistet sich der WDR ja immerhin beim Fernsehen.
    SWR4 BW müsste Stuttgart auf Sat sein, SWR4RP wahrscheinlich Mainz. Bei Bayern 1 weiss ich es gar nicht genau, ich meine, die wechseln ab auf Sat. Ich habe dort, wenn ich mich nicht arg täusche, auch schon die Volksmusik aus Franken gehört.
     
  3. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    An dieser Stelle sei mal wieder Radio Neckarburg erwähnt...

    Ich finde es ja lustig, dass z.B. WDR 2 mit all seinen Regionalversionen per Webradio hörbar ist, der SWR für die SWR4-Landesprogramme jeweils aber nur einen Livestream betreibt, obwohl zumindest in Ba-Wü (noch!) deutlich mehr regionalisiert wird als in NRW.
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Radio Neckarburg ist ja auch ein sendendes Rundfunkmuseum, nicht wahr?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen