1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Radiotor, 07. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Gibt's schon wie bei 9/11 erste Reaktionen: sanftere Musik, Jingles raus etc.?
     
  2. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Die Radiosender, die ich höre, haben alle reagiert.
    Was mir aufgefallen ist: Als der olle Pope den Jordan überschritt, haben alle TV-Sender das laufende Programm unterbrochen und stundenlang berichtet (außer Pro7).
    Jetzt, wo der Terror nach Europa zurückkehrt, macht man offensichtlich nicht soviel Theater...
     
  3. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    WDR 2 läuft wie gehabt. Zwar Sonderberichte, aber ansonsten business as usual.
     
  4. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Berliner Rundfunk: "Und gleich aktuelle Berichte zu den Terroranschlägen in London" (alle 15 min). Vorher aber erstmal Musik: Ring of fire :wall:
     
  5. flyer

    flyer Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    diese Heuchelei hier nervt langsam.

    "Wie reagiert XY? Die melden es in den News, aber sie spielen trotzdem den und den Titel". Auf was anderes will doch der Thread-Urheber nicht hinaus, oder?
     
  6. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Mal abgesehen davon, dass man sich über die Wortwahl zumindest in Journalistenkreisen streiten kann:
    Heute Vormittag haben ebenfalls sehr viele Sender das Programm unterbrochen - SAT1 und N24 gemeinsam, RTL, ARD/ZDF. SW3 und andere Dritte hatten Phönix aufgeschaltet.
    Sorry, dass das nicht in Dein Weltbild passt, aber deine Aussage ist einfach falsch.
     
  7. Rösselmann

    Rösselmann Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Ich glaube kaum, daß Du mein "Weltbild" zu beurteilen vermagst, auch wenn Du ja aus ganz feinen journalistischen Kreisen kommst! Und meine Wortwahl darfst Du getrost mir überlassen, das ist hier kein Pressedienst!

    Als ich vorhin durchgezappt habe (vor ca. 1 Stunde), lief auf den meisten Dritten noch der ganz normale Stiefel. Das war beim Papst-Abgang anders. Punkt.
     
  8. Matrix

    Matrix Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Wenn wir jetz schon beim Fernsehen sind. RTL, Sat.1, ARD, ZDF und die Dritten haben heute Vormittag ihr Programm unterbrochen. Momentan gibt es aber einfach nicht so viel wichtiges zu melden, dass es nicht in stdl. Breaking-News passen würde. Und die gibt es z.B. bei Sat.1 und RTL. Zurück zum Radio: Bei ABY und SWR 3 keine Änderung im Musikprogramm - ABY hat seine Sonderausgabe von GuMoBa morgen angekündigt. Bayern 3 fährt hingegen leisere Töne.
     
  9. Steinberg

    Steinberg Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Ich verstehe die Wertungen eigentlich nicht...
    Papst war mehr als London, aber Madrid war weniger als New York und Thailand irgenwie dazwischen....
    Und? Ich hab den Eindruck, da werden irgendwelche diffusen "Ungerechtigkeiten" hinter vermutet, oder sowas in der Art; aber vielleicht irre ich mich auch.
    Fest steht - moralfrei und rein redaktionell betrachtet war der Tod des Papstes besser planbar und auch eher ein "Jahrhundertereignis" als die heutigen Geschehnisse - und irgendwie habe ich sogar Verständnis dafür, wenn es denn so war, wie Rösselmann es beschreibt. Ich zumindest habe heute nicht extra die Kiste angemacht. Moralisch gesehen ist dies natürlich nicht begründbar, aber ich habe diese "Aufrechnerei" sowieso noch nie verstanden. Aber vielleicht kann mir das ja mal wer erklären...
     
  10. Klaus B.

    Klaus B. Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Radio NRW hat die Musik umgestellt und das "Ferienradio" eingestellt. Seit viertel vor 11 wird monothematisch gesendet. Bis 16 Uhr läuft die Sendung "Infothek spezial", dazu Nachrichten alle halbe Stunde, die lokalen Nachrichten entfallen.
     
  11. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    WDR 2 hat auch ein "Spezial". Musik ist auch etwas gedämpft.
     
  12. ChristophN

    ChristophN Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    SWR3 macht auch eine Sondersendung, mittlerweile so habe ich den Eindruck auch mit etwas gedämpfterer Musik, aber nicht überzogen.
     
  13. djs

    djs Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Und gerade um kurz vor halb kam keine Werbung, obwohl sonst um die drei Minuten davon kommt.
     
  14. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Ich finds auch etwas nervig langsam. Wann immer etwas Schlimmes passiert gibts hier diese eine Frage. Gar nicht auszudenken, wenn jetzt jemand anfangen würde aufzuzählen, in was für Titeln London vorkommt :rolleyes:
     
  15. Josch

    Josch Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Bei NDR läuft die normale Musik, aber es wird sehr umfassend und kompetent berichtet, ca. alle 15 Minuten. Comedy, wie die Gerd-Show oder Münte aktuell entfällt dafür.
     
  16. niki

    niki Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Radio NRW setzt die "Infothek Spezial" noch bis 20 Uhr fort. Die meisten Locals bleiben drauf.
     
  17. Arbeitslos

    Arbeitslos Gesperrter Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Mir fällt da spontan "London Calling" von Clash ein, würde sich doch gut machen ;)
    Btw der AFN pflegte damals 1990 als Anheizer für die GI's Sachen wie "Rock the Casbah" zu spielen, ebenfalls von Clash...
     
  18. ^merciful^

    ^merciful^ Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Mir fällt da ganz spontan noch ein anderer Song ein:

    http://www.ghosting.de/java/pages/lyrics/lyrics_out.php4?from=llrd&lyric=bombedtheworld

    Bin schon wieder weg!
     
  19. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Bemerkenswert: auf einem landesweiten Sender habe ich schon Drops gehört wie "Terror in London" als Opening für die aktuelle Berichterstattung - da wurde besonders schnell besonders überflüssig reagiert.
    Ansonsten weiß ich, dass einige CvD´s heute vormittag innerlich gekotzt haben, weil die meisten Korrespondenten aus London abgezogen waren um aus Gleneagles (Schottland) über den G8-Gipfel zu berichten. Trotzdem wurde eifrigst auf die Insel geschaltet, auch wenn der Kollege einige hundert Kilometer vom Ort des Geschehens entfernt in der Provinz saß...
     
  20. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    die vorlage:

    das war fast klar:


    aber dann favorisiere ich doch lieber U.F.O. mit "lights out".....in london!
     
  21. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Eine gewisse "Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks" hat in den News-Opener auch die Ereignisse aus Lonodn einbezogen
     
  22. PowerAM

    PowerAM Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    RBB Inforadio: Ausführliche Berichterstattung zu den Ereignissen in London. Übernahmen von BBC Worldservice und diversen Fernsehsendern. Weitere Themen wurden zunächst aus dem Programm genommen, laufen aber seit dem frühen Nachmittag unverändert weiter in der üblichen 15 min-Rotation.

    RBB Antenne Brandenburg, 88 Acht: Ausführliche Berichterstattung mit Übernahmen der ARD-Tagesschau (Ton), Musik unverändert.

    RBB Fritz: Berichte im 3 - 5 min-Format, in den Nachrichten etwas ausführlicher. Dazu Call-In und unveränderte Musik. Moderatoren wirkten etwas hilflos und taumelten zwischen laxen Kommentaren und dem Willen zu seriöser Berichterstattung.

    RBB Radio Eins: Ausführliche Nachrichten in verlängertem Format. Dazu Übernahmen der ARD-Tageschau (Ton), Call-In und seriös wirkenden Kommentaren der Moderatoren. Musik unverändert, allenfalls wurden einige Titel der üblichen Rotation von der Musikredaktion rausgenommen.

    NDR 2: Nachrichten-Kuriere verlängert, Kommentare dazu und Verweis auf NDR Info. Musik unverändert.

    N-Joy: Nachrichten etwas ausführlicher, Musik unverändert.

    MDR Jump: Wie N-Joy.

    MDR 1 Sachsen-Anhalt: Etwa mit Antenne Brandenburg vergleichbar.

    In Berlin noch empfangbar: BBC Worldservice: Ausschließliche Berichterstattung über Londoner Anschläge, Verhaltensregeln, Telefon-Nr. von Polizei und anderen Behörden. Rotation etwa alle 20 min.
     
  23. absolut_radio

    absolut_radio Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Bei RSH höre ich gerade (per Livestream) ein Spezial mit Carsten Kock. Ist sehr informativ - nach jedem Musiktitel gibt's Reaktionen, Einschätzungen etc.
    Leider stellt sich ebenfalls am Ende jeder Moderation der Moderator vor: "Sie hören ein RSH-Spezial. Mein Name ist Carsten Kock."
    Macht der Mann das immer so, wenn er moderiert? Das nervt extrem!
     
  24. Gabi1972

    Gabi1972 Gesperrter Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Was ist daran überflüssig? War es kein Terrorakt? Landesweite TV-Sender (private wie öffentlich-rechtliche) haben auch eine Spezialverpackung an Tagen wie diesem. CNN oder BBC blenden im Eck ebenfalls "Terror in London" ein. Was also ist falsch daran, im Radio schnell eine Spezialverpackung einzusetzen?
     
  25. Aktiv

    Aktiv Benutzer

    AW: Terroranschläge in London - wie reagieren die Sender?

    Bei Radio Köln läuft trotz Terror Anschlägen ein normales Programm ohne Nrw. Heute wäre es wohl besser gewessen NRW zu übernehmen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen