1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Niedersachse, 19. Oktober 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    In der neuen Ausgabe der "Bunte" beschäftigt sich Thomas Gottschalk mit der Radiolandschaft heutzutage... Hier ein paar Zitate:

    Über Radio:
    "In diesem Medium habe ich angefangen und hatte dort meinen größten Spaß."

    Über das Programm heutzutage:
    "Die größten Hits, die beste Comedy und das geilste Wetter."

    "Inzwischen muss man zwei Merkel-Imitationen, drei Trailer für Open-Air-Festivals und fünf Radarblitzer über sich ergehen lassen, um einen Musiktitel zu hören."

    Über Antenne Bayern:
    "Jetzt sehe ich in ganz Bayern Plakate, nach denen ein Sender 10 Euro gegen 100 000 Euro tauscht. Eine gute Idee, aber warum belästigt man Radiohörer mit so was?"


    Thomas Gottschalk schwört nun in den USA auf digitale Musikkanäle - "Ohne Moderator, der jedesmal bemerkt, alles sei 'vom Feinsten'."
     
  2. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Recht hat er!
     
  3. star

    star Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Ja! Recht hat er der Sofasitzer! Der Erfinder des Neuen! Der Held der Innovation!
     
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Er triffts zum großen Teil auf den Kopf, aber Vorschläge hat er wohl auch nicht oder?
     
  5. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Kann es sein, dass es Herrn Gottschalk gar nicht um die von ihm genannten, bescheuten Gewinnspiele, sondern um moderiertes Radio an sich geht, da er der Überzeugung ist, dass ihm sowieso keiner das Wasser reichen kann?
     
  6. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    @Klotzkopf:

    Egal wie man es sieht. Aber es kommt heute selten vor, daß ein Moderator spontan sein darf.
    In der Hauptsache muß man doch nur noch Gewinnspiele anteasen, Blitzer und Wetter von A bis Z herunterleiern usw.

    Gottschalk war in seiner Zeit jedenfalls bestimmt spontaner. Er hat sein Alter erreicht. Er braucht es nicht besser zu machen. Er hat es schon mal besser gemacht. Das reicht.
     
  7. Hannibal Lecter

    Hannibal Lecter Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    @ Ampermännchen: 100% Zustimmung.
     
  8. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Sehr schön gesagt!
     
  9. count down

    count down Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Ganz sicher wird es sein, dass es Herrn Gottschalk gar nicht um die von ihm genannten, bescheuten Gewinnspiele, sondern um moderiertes Radio an sich geht. Sicher wäre die Überzeugung falsch, dass ihm niemand das Wasser reichen könnte. Meine Meinung: lieber einen spontanen und ergo suboptimalen Gottschalk-Moderator als jene Claimaufsager und Phraseologieverfechter.
     
  10. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Die meisten, die Gottschalk jetzt kritisieren, wären wohl froh, sie hätten ihn on air anstatt ihrer farblosen Claimaufsager.
    Denn bei allem, was man Thommy ankreiden kann (ja auch er macht nicht alles gut und hat schon unglaublich schlampert vorbereitete Fernsehsendungen abgeliefert), er hat Ausstrahlung und Präsenz on air (egal ob im TV oder im Radio) und daran herrscht heut grosser Mangel. Und dies ist eines der Faktoren, die man am wenigsten lernen kann, man hats oder man hats nicht. Ich möchte nicht behaupten, daß es heute keine jungen Leute gibt, die "es" haben, man muß ihnen nur auch die Möglichkeit geben, es zu entfalten.
     
  11. Teddy

    Teddy Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Die Betonung liegt auf "in einer Zeit" :p

    Heute würde Hr. Gottschalk auch nur ein Claimaufsager sein.

    Aber seine Aussage das die Gewinnspiele nerven stimmt.

    Teddy :rolleyes:
     
  12. AC

    AC Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    Thomas Gottschalk hat zu seiner Radio-Zeit vieles gemacht, aber bestimmt nicht das, was irgendwelche Chefs oder Möchtegern-Chefs ihm vorgeschrieben haben. Im hyper-konservativen Bayerischen Rundfunk waren die Sendungen von Gottschalk geradezu revolutionär!!
     
  13. anna maria

    anna maria Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert "Antenne Bayern"

    wie Recht Du hast..............
     
  14. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Gottschalk, die moralische Instanz, die Kultur, Politik und Kirche kritisieren darf. Mal so, mal so. Hauptsache, irgendwer klatscht.
    Zur Erinnerung: er hat sich doch auch verkauft für grausame Anrufspielchen und debile Spielchen. Die Dauerwerbesendungen "Gottschalks Hausparty" und "Gottschalk kommt!" waren aufs Peinlichste voll damit...
     
  15. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Nur weil einer selber schon mal peinliches Programm abgeliefert hat, darf er nicht sagen, dass es heutzutage nur so von peinlichen Programmen wimmelt?

    Mag sein, dass auch Gottschalk schon daneben gelangt hat. Dann war aber ihm selbst und allen anderen klar, dass da etwas peinlich gelaufen ist und nunmehr nichts mehr im Programm zu suchen hat.

    Heute ist Peinlichkeit Programm. Das ist der Unterschied.
     
  16. Schlickrutscher

    Schlickrutscher Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Naja, Recht hat er, aber Herr Gottschalk selbst ist ja nicht wesentlich spannender. Wetten Dass...? eignet sich ja höchstens noch als Einschalfhilfe.

    Der Schlickrutscher
     
  17. Ampermännchen

    Ampermännchen Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Wir reden ja hier von Radio...
     
  18. Mermel

    Mermel Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    u wetten dass ist keine dauerwerbesendung ?? gut dass niemals irgendwelche Autos von Fußballspielern signiert werden, oder Automobilvorstände, gerade nach dem jüngsten Fahrzeugsponsorwechesel, drei bis vier mal im Bild sind..

    aber das ist nicht das thema:

    habe den artikel selbst nicht gelesen, aber alleine wenn der Begriff "Antenne Bayern" im Bunte Artikel vorkam, positiv oder negativ, das würde mich ja schon so richtig auf die palme bringen...
     
  19. Niedersachse

    Niedersachse Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Nein, kam er nicht...
     
  20. StReutlinger

    StReutlinger Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Gottschalk hat doch zu einer anderen Zeit Radio gemacht. Das kann man doch nicht vergkeichen.

    Er bekam Pop nach Acht. weil die Oberen dachte, um diese Zeit kann er nicht viel anrichten. Ok, es hat sich anders entwickelt. Heute würde aber kein Jugendlicher mehr um 8 zum Radio eilen.

    Gottschalk hat das Formatradio überlebt, aber kapieren wird er es auch nicht mehr.

    :wall:
     
  21. Whippet

    Whippet Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Gottschalk und Bayern3 waren einfach nur Kult!

    Ich habe seine Mittagsshow mit Günter Jauch in den späten 80ern geliebt.

    War damals Krankheitsbedingt an´s Bett gefesselt und habe mir jede seiner und Jauch´s Shows angehört.

    Heute kann ihm höchstens noch BaumPaul oder Lehmann von der Antenne das Wasser reichen.

    Frau Weber hätte ihm an diesem Classic Rock Wochenende ein ModerationsSpecial anbieten sollen!

    Gottschalk ist ja Classic Rock Fan und mit seinen eigenen Platten und ohne Vorgaben wäre das revoloutionär geworden.

    Leider verpennt!
     
  22. Airschreck

    Airschreck Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Und nun schlachten die Kollegen Thommys Aussagen gleich für eine PM aus!!

    Armes Radio in Deutschland :(

    Will jemand einen Airschreck?


    RPR1. Lieblingssender der Söhne von Thomas Gottschalk

    --------------------------------------------------------------------------
    Antwortschreiben auf Gottschalks' Kolumne in „Bunte“

    Ist Radio schöner als Fernsehen? Thomas Gottschalk, Deutschlands Entertainer Nr.1, beantwortet diese Frage in seiner aktuellen Kolumne im People Magazin „Bunte“. Hierbei nimmt er Bezug auf die beliebte RPR1.-Sommer Promotion „Kunze & Katis geheimnisvolles Wort“. Darauf bleibt RPR1. – das erfolgreichste Radioprogramm in Rheinland-Pfalz – natürlich keine Antwort schuldig:

    Lieber Thomas Gottschalk,

    mit großer Freude haben wir in Ihrer Kolumne bei der Zeitschrift "Bunte" gelesen, dass RPR1. der Lieblingssender Ihrer Söhne ist. Wir nehmen das als großes Kompliment, beste Grüße an Roman und Tristan.

    Sie sprechen dort auch eines unserer Hörergewinnspiele an und dass Sie die Auflösung damals verpasst haben. Bei einem der Worträtsel saß unser Morningshow-Moderator "Kunze" auf einer Schaukel. Er ist dort aber nicht herunter gefallen, sondern hat gejodelt.

    Als Radiofreak wissen Sie ja, dass private Radiosender Geld verdienen müssen, wo öffentlich-rechtliche Sender Gebührengelder mit vollen Händen ausgeben. Aber auch inhaltlich ist alles Geschmackssache. Jedenfalls liegt RPR1. in Beliebtheit und Reichweite vor dem SWR3, hat dafür nur rd. ein Fünftel der Mittel zur Verfügung und belastet nicht die Geldbörsen der Hörer mit Gebühren. Im Gegenteil, wenn Sie sich die Tage mit "Hallo RPR1." am Telefon melden, können Sie € 10.000 gewinnen.

    Die Formatvielfalt wird in den nächsten Jahren mit der Digitalisierung noch zunehmen. Dann wird RPR1. mit 5-6 Programmen senden und auch für Sie mit Wohnsitz in unserem Sendegebiet ist etwas dabei.

    Sollten Sie wieder einmal Sehnsucht haben und zum Radio zurückkehren wollen, steht bei RPR1. immer eine Türe offen. Wir würden auch extra ein Außenstudio in Ihrem Schloss Marienfels einrichten.

    Ihr

    RPR1.-Team
     
  23. n3o0

    n3o0 Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Wenn vor "Jahrhunderten", als Gottschalk Radiomoderator wurde, kein Sender Moderatoren gehabt hätte, so wie er sich das heute anscheinend wünscht, dann würde er heute nicht in den USA leben, sondern hier vielleicht irgendwo Regale im Supermarkt einräumen... Daran denkt er anscheinend nicht.

    Diese Behauptung ist ganz schön dreist und da du pauschal alle Jugendlichen in einen Topf wirfst und sagst, dass die heute nicht mehr um 8 Uhr zum Radio eilen, kann ich deine These definitiv widerlegen.
     
  24. uwe-hb

    uwe-hb Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Hmmm, was ist gemeint:
    a) Mit Moderator, aber einer der nicht nur Claims aufsagt
    b) gänzlich ohne Moderator

    Ich kann mir im Grund genommen nicht vorstellen dass Gottschalk b) meinte. Ein Musik-nonstop-Format ist doch kein Radio mehr, sondern halt ein aus der Wohnung ausgelagerter CD/MP3-Player.
    Natürlich definiert sich ein Sender maßgeblich über die Musikfarbe, aber das drumherum (wie auch die Moderation) sind mMn nicht zu unterschätzene Bausteine.
    Eigentlich wie beim Auto: Der Wagen kann noch so gut motorisiert und ausgestattet sein, ich kaufe das Ding nicht wenn der Kofferraum fehlt oder viel zu klein ist. (Deswegen werden ich auch nie einen Porsche besitzen. Da die ihre Kutschen dennoch loswerden beweist das Ausnahmen die Regel bestätigen. Wo stecke ich die 5 EUR fürs Phrasenschwein rein?)
     
  25. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Thomas Gottschalk kritisiert Antenne Bayern

    Kapieren tun so einige das Prinzip des deutschen Formatradios nicht. Und wenn man merkt, dass viele Leute das Prinzip nicht "kapieren" bzw. mögen, sollte man sich überlegen, wer für wen da ist. Frei nach Brecht.
    Und dann sollte man so ehrlich sein und befinden: Das Prinzip des herkömmlichen Formatradios scheint gescheitert, wie man auch an der Tatsache erkennen kann, dass der gebaute Beitrag so nach und nach wieder in den "Formatradios" Einzug hält, es immer mehr "Wir wiederholen nix"-Aktionen gibt, die Verweildauer beim Radio sinkt, und und und...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen