1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thomy Wosch / Fritz

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Teaser, 17. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Teaser

    Teaser Benutzer

    ... für die Einen ein arroganter Selbstdarsteller,... für die Anderen einer der begnadetsten Radiostimmen im deutschen Hörfunk.

    Vielleicht stimmt ja auch beides ein wenig?!?


    ... und nun noch eine allgemeine Frage zu Fritz: Dort ist man richtig sauer wenn wieder diese "scheiss" Musik läuft, man möchte diesen Mod´s einfach Stunden beim labern zuhören. Stimmt´s???

    Ist Fritz nun eines der wenigen "echten" Jugendradios oder ein elitärer Haufen von Selbsdarstellern.
     
  2. studix

    studix Benutzer

    Tagsüber läuft auf Fritz leider mittlerweile mehr oder weniger der selbe Schrott wie überall (verglichen bspw. mit FM4 wirkt Fritz heute ziemlich ärmlich und ist das Einschalten nicht mehr wert). Der Blue Moon ist allerding durchaus nach wie vor eine gut gemachte Sendung. Wesentlich lieber als Wosch höre ich übrigens Kuttner (bei dem macht auch die Musik zwischendurch Spaß).

    [Dieser Beitrag wurde von studix am 17.07.2002 editiert.]
     
  3. dkrake

    dkrake Benutzer

    Wosch ist der geilste, beste und schönste überhaupt.
    Allerdings war sein Blue Moon früher besser. Seine Bollmann Moderation ist aber immer boch ziemlich cool.

    Das man den Mod's lieber zuhört als der Musik glaube ich nich. WEinige sind doch gnaz schöne schnarchnasen. Naja.. Geschmackssache.
     
  4. amack

    amack Benutzer

    Für mich ist es immernoch eine "Erholung" Fritz zu hören, Moderatoren ob Selbsdarsteller oder nicht sollten nicht zu "Musikansagemaschinen" verkommen wie z.B. bei N-Joy, da können die noch so gut sein jede spontanität geht da verloren, das ist z.B. bei Fritz oder EinsLive(tlw.) noch anders. Auch die Musik spielt eine wichtige Rolle, und schon das man auf Fritz dann wenigstens ab und zu was ausergewöhnliches hört (Beach Boys, alter ACDC Song, original Junimond usw.) ist schon das einschalten Wert. Fritz ist trotz der Anpassung halt nicht so berechenbar wie alle anderen Sender. Gutes Beispiel auch KenFM geniale Sendung auf Fritz mit guter Mod und ausergewöhnlicher Musik, oder als Moderator Thomas Bug auf Eins Live. Tja, das wahren noch Zeiten mit Bug und Cadri auf N-Joy, aber deren Programm ist durch Moderatoren und Musik ja inzwischen mehr als dürftig. Dagegen ist Fritz, um zum Thema zurückzukommen, eine richtige Wohltat.
     
  5. SzeneKenner

    SzeneKenner Benutzer

    Fritz:
    Wenn geredet wird, dann richtig... Dem einen zur Freud, dem anderen Leid. Manchmal geht das Gelaber echt auf den Wecker, oft ist es aber auch interessant. Ich finde schade, dass die Strecken zwischen Morningshow und Nachmittagsfritzen zu langeiligen Musikstrecken mit teilwiese schrecklichen Nachwuchsmods (so hören sich die meisten Damen bei Fritz leider an) geworden sind. Einzige Ausnahme ist wirklich nur noch Herr Wosch. Schade. Ansonsten wird Fritz langsam seinem Anspruch nicht mehr so ganz gerecht. Und noch einmal zu den Damen: Warum müssen alle jungen Damen bei Fritz klingen, als seien Sie gerade von der Hauptschule gekommen und dürften jetzt ans Mikro. Die klingen weder flippig, noch cool, nur nervend ! Beste Beispiele sind Hadnet Tesfai und Judith Eberth. Sorry Girls, aber Ihr seid nicht locker flockig ! Und wenn den Mund aufmachen, dann bitte wissen, was Ihr sagen wollt. [​IMG]
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen