1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tontechniker/Audioproducer sucht Job

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Zidaton, 09. Juli 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zidaton

    Zidaton Benutzer

    Hallo, nach meiner Ausbildung zur Audiofachkraft für Musikproduktion, Radio und TV (ähnlich SAE) und anschließendem langen Praktikum in einem Studio bei dem ich einen Rundfunkspot nach dem anderen erstellt habe bin ich nun auf der Suche. Vielleicht weiss wer was und/oder hat einen Tipp? Die Jobseite unter radioszene.de ist mir bekannt. Vielen Dank für Antworten!!
     
  2. crunchnroll

    crunchnroll Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Ich meine das absolut NICHT böse: Solche Suchenden kenne ich viele, manche schulen schon um, etc.

    Versuchs mit Initiativbewerbungen und verkaufe Dich entsprechend originell.

    Viel Glück dabei

    Greetz
     
  3. Jomann

    Jomann Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Wäre auch mein Tip und gib einen Überblick über dein bisheriges "Schaffen"
    auf CD/DVD dazu. Ich weiss es klingt blöd aber durch die "Medien- Internetbeule 2000" ist ein Berg an angehenden Mediengestaltern produziert worden für die beim besten Willen nicht genug Arbeit vorhanden ist. Gewinnorientierte Privatschulen wie die SAE haben das Ganze zusätzlich verschärft.
    Du musst ewas bieten können was der Durchschnitt nicht kann / hat.
    Oder du musst Connections aufbauen um mit Vitamin B weiterzukommen.
    Gruss+viel Glück
     
  4. Zidaton

    Zidaton Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Mag noch wer??
     
  5. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Ich bin selbst nicht mehr in dem Beruf tätig, den ich mal erlernte. Radio schon mal gar nicht. Da ist meine Frage an zidaton : was hast du sonst noch gelernt, welche Interessen ? Wir werden hier wohl nicht viel helfen können, aber vielleicht eine Anregung liefern. (und jetzt sag bitte nicht: ich habe schon mal eine Recovery-CD auf dem PC installiert, ich will IT-Spezialist werden).
    Neulich erst sprach ich mit einer Frau, die nach ihrem Studium, Examen, Zusatzausbildung und was weiß ich nun Brötchen verkauft. Warum ? Weil sie ihre Rechnungen zahlen muss. Da macht man eben auch mal etwas abseits des erlernten Jobs.
    So, nun geht das Mikro an zidaton.
     
  6. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Ich habe mich erst kürzlich mit einem Dipl. Mathematiker (Note 1,5) und einem Bankkaufmann (Note 1) unterhalten, beide finden in ihrem Bereich, keinen Job, weil sie zu alt sind mit 45/50 :eek: und sich als Bürohilfskraft bewerben wollten.

    Bis 67 müssen wir alle arbeiten, aber hat man einmal als Ü40er seinen Job verloren, sieht es echt arm aus in Deutschland... :mad:

    Ich finde, hier hilft nur noch eins. Die RUCKSACK-METHODE! Sehr viele Bewerbungen landen meist überhaupt nicht beim Personalentscheider auf dem Tisch sondern werden vorab von Hilfskräften :rolleyes: aussortiert.

    Schnapp dir deinen Lebenslauf mit aktuellem Lichtbild, dazu ein kleines aber feines Anschreiben (max. 3 - 5 Zeilen), womit du den/die PersonalentscheiderInnen überzeugst, daß DU absolut überzeugt bist der/die Richtige für diese Position zu sein, aber werd nicht überheblich! Das Ganze in eine Klarsichthülle und klapper die Arbeitgeber persönlich ab. Geh an die Pforte, lass' dir den Namen des Personalentscheiders sowie einen Hauspostumschlag geben, stecke deine Unterlagen dort hinein, versehen mit dem Namen des Empfängers, gib ihn beim Pförtner oder am Empfang/Sekretariat ab, notiere dir den Namen auf einem Blatt und hake spätestens 3 Tage später telefonisch nach, ob deine Kurzbewerbung bei ihm/ihr auf dem Tisch gelandet ist.

    Bei sehr vielen Menschen habe ich gesehen, daß man leider nicht in der Lage ist, einen gescheiten Lebenslauf zu verfassen bzw. zu seinem Leben zu stehen. Von daher werden Ausfallzeiten einfach weggelassen und nicht begründet, was ein fataler Fehler ist! Jeder Personalchef möchte den Lebenslauf lückenlos lesen.

    Bei dem Mathematiker und Bankkaufmann hat's funktioniert. Sie beginnen ab dem nächsten Ersten wieder, in ihrem Beruf, eine neue Anstellung... :)


    Wünsche viel Erfolg & Glück und gib nicht auf!!!

    Grüßle
    von der lieben
    Gudi... ;)
     
  7. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Was erwartest Du denn von uns? Sofortige Einstellung im Sender Deiner Wahl?


    ...fragt TSD
     
  8. Persil

    Persil Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Mal wieder herrlich, der Umgang hier miteinander :eek:
    Dass er sich einen Sender auswählen will, stand da - glaube ich - nicht ...
     
  9. Christine

    Christine Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Ich hab unter Google http://www.medienjobs.de/jobangebote.htm# gefunden, habe aber keine Erfahrungen mit der Seite. Auf http://www.newsroom.de/jobs/ sind manchmal Hörfunkangebote.
     
  10. coolergonzo77

    coolergonzo77 Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    @christine
    Du sagtest: "Ich hab unter Google http://www.medienjobs.de/jobangebote.htm# gefunden, habe aber keine Erfahrungen mit der Seite."

    DAS kann ich mir vorstellen, denn man muss erst eine 0900 er Nummer anrufen, um ein Passwort zu erhalten, um sich dann erst die Jobangebote anschauen zu können. Selbstverständlich kann man vorher nicht die Stellenanzeigen betrachten und so feststellen, ob sich das Geld auch lohnt. Darüber hinaus frage ich mich, was der Punkt "Erotik" auf der Seite medienjobs.de zu suchen hat....Hast Du Dir die Seit mal angeschaut ????

    Das bekannte Portal newsroom.de dagegen ist tatsächlich eine ganz gute Seite, denn hier kann man als Nichtkunde zumindest ein paar Tage später die Stellenanzeigen lesen und bekommt zumindest vorher einen Einblick in Meldungen/Anzeigen.
     
  11. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Am sichersten halte ich die Informationen auf den Radio Webseiten. Viele Radio Sender haben dort eine Rubrik als "Karriere", "Jobs" oder auch "Stellenangebote", wie hier z. B.. Da würde ich mich erstmal schlau machen, was gesucht und abverlangt wird, und dies mit meinen Kenntnissen vergleichen, ob's auch passt... :)
     
  12. Christine

    Christine Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Präziser wird das Anforderungsspektrum durch ein Praktikum beim jeweiligen Anbieter. Das ist meine Erfahrung als Quereinsteiger - allerdings nur aus Print und TV.
     
  13. Zidaton

    Zidaton Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    Ja jetzt geht ja was. Mehr! Danke!
     
  14. Sterne_guck

    Sterne_guck Gesperrter Benutzer

    AW: Tontechniker/Audioproducer sucht Job

    @Zidaton, ich weiß zwar nicht, was du mit mehr meinst, verstehe ich das richtig, daß du hier mehr Stellenangebote lesen willst?...:confused: Da solltest du dich dann mal selbst bemühen und suchen. Schließlich kennen wir hier on Board deine Kenntnisse und Fertigkeiten nicht, außer...

    ...das ist nicht wirklich viel an Info... :( Schließlich gibt es gewisse Schwerpunkte in jedem Job, die man als seine Stärken und Schwächen bezeichnen kann. Da wäre ein Profil, der Lebenslauf und Zeugnisse deinerseits von Nöten, um mehr helfen zu können. Und in solch einem Fall, wendest du dich dann vielleicht mal an einen Personalberater. Kostet allerdings ca. 100,-- € die Stunde.


    Wenn du allerdings mehr Tipps zu einer erfolgreichen Bewerbung benötigst, dann schau mal hier... ;)


    Angenehmen Sonntag wünscht
    die liebe
    Gudi... ;)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen