1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Truckradio Countrystar

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiofan1, 08. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiofan1

    Radiofan1 Benutzer

    Hallo,

    Kennt jemand die Plaene des Senders Truckradio Countrystar?

    Musik und Zielgruppe duerten ja klar sein, aber welche MW Frequenzen sind dafuer vorgesehen? Wann ist der Sendestart? Kennt jemand dieses Projekt?

    Anbei die Plaene:
    http://www.starletmediaag.de/

    (Ich frage mich ob die MW dafuer geeignet sei, stoert doch der LKW Motor den Empfang erheblich....)
     
  2. benjaminST

    benjaminST Benutzer

    Meines Wissens ging es dabei auch um eine LW-Frequenz
    Ändert aber wohl nix an der Tatsache dass der Motor stört, oder?

    Grüße
    Benjamin
     
  3. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Die Idee von einem Countryradio ist ja schön älter.Ob es in den verknöcherten deutschen Strukturen durchsetzbar ist bezweifle ich.Erst der mobile Sat-Empfang kann da eventuell Abhilfe schaffen.
     
  4. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also: Dieses CountryStar hat sich bereits einen DAB-Platz in Berlin und einen Mittelwellenplatz in Sachsen-Anhalt (531 kHz, digital) geangelt. Jetzt hat man sich um die Langwelle Burg 261 kHz (früher Radio Wolga, Radioropa) beworben. Die geht in ganz Deutschland und umliegenden Ländern. Gesendet werden soll zunächst analog, ab etwa 2006 soll auf digitale Verbreitung umgestellt werden. Das Programm soll aus Infos für Vielfahrer (nicht nur Trucker) bestehen, also Infos rund um Auto und Verkehr, als Musikfarbe ist so ein Kauderwelch aus Modern Country und verträglichem AC geplant. Ein Demo-Programm gibts auf der Website www.starletmediaag.de. Der Anbieter war übrigens früher im Lokalfunk Nürnberg auf 92,9 MHz tätig (Time-Sharing mit N1) und hält des weiteren noch eine Lizenz in Kärnten.
     
  5. Moin,

    egal wie gebe ich benjamini.... recht. Die letzten 10 JAhre wurden die LW/MW Empfänger in den Autos nicht wirklich weiterentwickelt. Die heutigen Empfänger bahlten MW & LW nur als Abfallprodukt bei. Gerade bei MW und LW stört ja so ziemlich alles an Kfz-Elektrik was in einem neuen Fzg. verbaut ist.
    Ich will den LKW Fahrer sehen, der sich freiwillig noch eine Antenne nur für MW oder LW aufs Dach setzt. Abgesehen davon um einen vernünftigen Empfang zu bekommen ... naja die Antenn werden etwas länger.

    Außerdem denke ich daß es relativ schwierig sein dürfte den Werbekunden vom Sinn eines MW Senders zu überzeugen. Und so schlimm das ist, aber ohne Werbung läuft auch da nix.

    PotA.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen