1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tsunami-Witze

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von GermanischeCarolin, 27. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tja, die Diskussion in D fand ich eher albern, ob man "die perfekte Welle" noch spielen darf.

    Die Amis kennen sowas nicht. Die haben nicht nur schon zum 11.9. "New York Minute" von Don Henley zu einer gräßlichen O-Ton-Panik-Melange verwurstet...

    "We are the World" ist allerdings auch ein grausliches Rührstück...

    New Yorker Radiosender verunglimpfte Tsunami-Opfer mit Songparodie - Das Team seiner Morgenshow wurde entlassen.

    New York (dpa) - Ein New Yorker Radiosender hat wegen der Ausstrahlung eines skandalösen Songs, in dem die Opfer der Tsunami-Katastrophe verunglimpft werden, das Team seiner Morgenshow entlassen. Das berichtete die Zeitung "Daily News" am Donnerstag.

    In dem "Tsunami Song" - eine HipHop-Parodie auf das Nothilfe-Lied "We Are the World" - werden Asiaten mit rassistischen Ausdrücken belegt, während die Todesopfer und die Not der Überlebenden ins Lächerliche gezogen werden. Die populäre Station Hot-97 hatte den Song in den letzten Tagen mehrfach gesendet.

    Erst nachdem New Yorker Politiker Beschwerde einlegten griff die Leitung des Senders ein. Sie feuerte den DJ Envy sowie zwei Moderatorinnen und einen Produzenten. Inzwischen läuft auf dem Sender immer wieder ein als Reaktion geschriebener Song des asiatisch-amerikanischen Rappers Jin. Darin heißt es "Seit wann ist HipHop rassistisch?"
     
  2. freiwild

    freiwild Benutzer


Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen