1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Über 200.000 Hörer bei neuem Internetradio 90elf

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von bobbe, 21. August 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bobbe

    bobbe Benutzer

    Leipzig - 216 000 Menschen haben das Programm von 90elf und die kostenlose Live-Berichterstattung aller Spiele der 1. und 2. Bundesliga bei Deutschlands erstem Fußball-Radio am 1. Spieltag verfolgt.

    "Wir sind von dieser Resonanz absolut begeistert", so Florian Fritsche, Geschäftsführer des 90elf-Veranstalters Regiocast Digital. Rund 80 Prozent der über 200 000 Hörer schalteten dabei 90elf zwischen den Freitags- und Montagsspielen über das Internet ein, der Rest hörte das Programm über WLAN-Radio.

    "Die Zahlen geben einen ersten Eindruck für das große Potenzial von 90elf. Wir haben mit einem völlig neuen, multimedialen Angebot direkt über 200 000 Menschen für Fußballhören über das Internet begeistert. Das zeigt die Stärke des Verschmelzens von Audio und Online bei 90elf. So kann es weitergehen. DVB-T und DVB-H bieten als weitere interessante Übertragungswege zusätzlich Perspektive, vor allem mit Blick auf den baldigen Empfang von 90elf über die Handys der Nation", bewertet Fritsche den Start von 90elf.

    Quelle & ganze Meldung:
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_398254.html
     
  2. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Über 200.000 Hörer bei neuem Internetradio 90elf

    200.000 simultane Hörer? Eher 200.000 Kontakte / TuneIns am ersten Tag. Ist recht viel, aber es gibt in Deutschland Internetradiosender, die haben das doppelte.
     
  3. lblbw

    lblbw Benutzer

    AW: Über 200.000 Hörer bei neuem Internetradio 90elf

    216000 Hörer zwischen Freitag und Montag.
     
  4. santista

    santista Benutzer

    AW: Über 200.000 Hörer bei neuem Internetradio 90elf

    Da dürfte das Ligaradio auf Bundesliga.de trotz Regestrierungszwang sicher mehr gehabt haben...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen