1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überraschung

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Berliner-Unikum, 12. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    Nun, liebe Radiofreunde, rückt der Tag der Entscheidung immer näher...der 5.März, Tag der MA. In Berlin und Brandenburg darf man gespannt sein. Erst die Pleiten von FAZ und Spree, dann der Niedergang von rs2 in Brandenburg und völliger Eigenwerbung-Verzicht bei Paradiso. Welchem Sender könnte das etwas bringen? Wer werden die Gewinner, wer die Verlierer sein? Was glaubt ihr?
     
  2. KevinRadio

    KevinRadio Benutzer

    Tja, das wir ein schwieriges Thema. rs2 schlägt sich trotz allem ganz gut, ob Paradiso mit der Masche Hörer gewinnt ist zu bezweifeln. Beim Berliner Rundfunk sieht man eh nicht mehr durch. Alle paar Wochen gibt es eine neue Verpackung, neue Station-Voice und neue Stimmen on air. Die Musik ist auch nicht zu ertragen. Bei RTL ist alles beim Alten. Arno kämpft sich am Morgen ab und tagsüber brüllen uns die "Moderatoren" zehnmal pro Stunde den Claim ins Ohr. Mein Tipp: alles bleibt wie immer - rs2 auf 1 - RTL auf 2 - vielleicht holt trotz allem der Berliner Rundfunk einen Platz auf. Lassen wir uns überraschen.
     
  3. Wolfi

    Wolfi Benutzer

    Spreeradio wird vermutlich zugewinnen. Die haben was in ihrem Musikprogramm getan, es klingt für mich alles viel hörbarer als früher. Und: Mainstream-Softhits und deutsche Musik bringen immer Quote. Beim Berliner Rundfunk bin ich mir nicht sicher- die klingen musiktechnisch wie ein billiger Abklatsch von Spreeradio.
     
  4. Georg Bush

    Georg Bush Benutzer

    ???
    Sehr interessante Analysen meine Herren... aber ich kann Euch da nicht ganz folgen:
    1. Paradiso hat mit der "Keine-Jingles"-Methode erst mitten in der zweiten MA Welle
    begonnen, also wohl kaum relevant für die März-Zahlen.
    2. Das SpreeRadio auch nur einen Hörer gewinnen wird, ist wohl so unwahrscheinlich
    wie 30 Grad im Februar. Seit Wochen/Monaten keine Linie - weder im Programm, noch
    in der Musik... derart unmotivierte Mitarbeiter (verständlich nach all dem HickHack), keine
    Aktionen, keine Highlights - weder früh noch sonstwann. Spree wird verlieren. Und die
    Musik hat sich in den vergangenen Wochen keinen deut verändert geschweige denn
    verbessert.
    3. Berliner Rundfunk klingt musikalisch wie Spree? Was? Hä? Das kann niemand ernst meinen,
    sorry, aber die unterscheiden sich derart... die komplette Anmutung ist völlig verschieden, der
    Vergleich käme dem von RTL und Kiss gleich.

    Was also wird die MA bringen?
    rs2 wird tatsächlich in Brandenburg und auch Berlin leicht verlieren, BB Radio wird nochmals
    gewinnen, RTL wird sich kaum bewegen, nrj leicht gewinnen, Spree verliert deutlich, BRF
    könnte dank guter Berlin-Aktionen leicht gewinnen, obwohl die Musik wohl kaum viele
    Neu-Hörer hinter dem Ofen vorlocken konnte, Paradiso ist wohl mal wieder abhängig vom
    Zufall der MA-Befragung, Kiss wird leicht zulegen und Gewinner der MA wird wohl HUNDERT,6
    mit einem erstaunlich gewandelten Prgramm und unschlagbarer Musik für Menschen
    zwischen 30 und 50.

    Wer nun wirklich welche Zahlen haben wird - bald wissen wir es!
    Gruß in die szenige Szene
    Georg
     
  5. dudelhuber

    dudelhuber Benutzer

    Ich gebe dir in vielen Punkten recht, bis auf 100,6. Ich glaube nicht, dass es die "alte Hörerschaft", die der Sender zurückholen will, wirklich noch gibt. Damals, also Ende der 80ger Jahre, gab es längst nicht soviele Angebote für die Hörer über 30 (die jetzt übrigens alle über 50 sind!). Die Musik von 100,6 ist viel zu heterogen für den jetzt dichter formatierten Markt und das Wort ist kein USP mehr, weil es viel billiger und schlechter gemacht ist. Ich wette, das 100,6 verliert!
     
  6. SzeneKenner

    SzeneKenner Benutzer

    Dann möchte ich mal schnell 1. für die ÖRs spekulieren:

    Antenne Brandenburg und 88,8 werden wieder etwas gewínnen. Seit einiger Zeit gibt es dort eine erkennbare Linie "und das ist auch gut so", wie schon unser Regierender behauptet hat.
    Bei FRITZ werden sich die Zahlen etwas nach unten korrigieren. Ich mag das Programm zwar, aber an diesen grossen Erfolg der letzten MA glaube ich nicht so richtig.
    Bei Radio Eins werden sich alle auch diesmal fragen "Warum haben wir keinen messbaren Erfolg ?". Ich weiss es, Lehnert nicht. (Gut etwas Spass muss auch sein). Auch wenn Radio Eins viel gehört wird, bei der MA wird es sich auch diesesmal nicht durchschlagen. Leider.

    Und nun zu unseren Freunden, den Privaties:

    Beim Berliner Rundfunk sind die "Veränderungen" nicht so wild. Etwas Gewinn deshalb in Berlin.
    BB Radio wird in Brandenburg und auch in Berlin noch etwas dazu bekommen. Platz 1 in der Gesamtwertung !
    rs2 verliert noch einmal ganz böse in Brandenburg und auch in Berlin werden einige Hörerchen abgehauen sein. Trotzdem knapp behauptet in Berlin.
    RTL bleibt, Energy auch und Kiss verliert wieder etwas.
    Der Rest: Weg vom Fenster ! 100,6, Paradiso und wie die alle heissen - nichts gewesen ausser Spesen !!!
    Das alles meint der SK.
     
  7. TripleX

    TripleX Benutzer

    gibt es das Jazz-Radio noch?
     
  8. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    Also, ich find, Wolfi hat schon recht, die Musikfarben von Spreeradio und 91!4 nehmen sich nicht allzuviel ! Mit der Ausnahme vielleicht, daß sich Spreeradio traut, auch mal Maffay zu spielen. (und daß Spreeradio irgendwie viel blecherner klingt als 91!4, wegen der Sendeleistung vielleicht ? ). Glaub weder, daß Spreeradio noch 100.6 nennenswert dazugewinnen werden, bei beiden Sendern gibt es Vorurteile ("Seniorensender" bzw. "Gafron-Buschfunk"), das steckt bei vielen Hörern noch im Unterbewußtsein..
    91!4 ist schwierig einzuschätzen, die Musik erscheint immer noch ziemlich langweilig, in Punkto Service gibts dagegen erste Ansätze und dann die 5 Millionen Großplakate im Januar, könnte deswegen vielleicht was bringen.
    Radio 1 hat immer noch die alten Probleme: der Masse der Leute ist die Musik immer noch zu schwierig . Antenne B hat sein Aufwärtspotential wahrscheinlich bald ausgereizt und ist momentan auch nicht allzu innovativ (leider).
    Im Großen und ganzen wirds, glaube ich, gar nicht so große Überraschungen geben.

    <small>[ 13-02-2003, 18:54: Beitrag editiert von radiowatcher ]</small>
     
  9. Stinger

    Stinger Benutzer

    @schwarzer mann:

    Ja, natürlich gibt es <a href="http://www.jazzradio.net" target="_blank">Jazzradio</a> noch. Es wird aber in der MA kaum eine Rolle spielen...

    Greetz,
    Stinger

    <small>[ 27-05-2003, 17:41: Beitrag editiert von Stinger ]</small>
     
  10. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    Was mich mal interessieren würde ist, woher die Schreiberlinge in diesem Thread überhaupt wissen, in welche Richtung sich die genannten Sender entwickeln. Gerade bei solchen Sendern wie 100,6 hat sich doch in den vergangenen Monaten so viel verändert...da ist eine Prognose sicherlich schwer. Fakt ist, dass mir das Programm heute besser gefällt als früher---und das mit weniger Mitteln als damals. Die Musik ist gut, die Mischung auf die Zielgruppe ausgerichtet und die Moderatoren klingen natürlich. dazu kommt, dass der Informationsanteil ausgewogen und für die Region interessant ist. Was will man mehr? RS2 dagegen kopiert viel und klingt immer gleich...jeder Moderator ist dort ersetzbar und auswechselbar. Da erkennt man keinen, würde er (oder sie ) nicht ihren (seinen) Namen nennen. Das ist bei 100,6 anders. Die Frage ist nur, ob die Hörer diese (positiven) Veränderungen überhaupt in der kurzen Zeit bemerkt haben. Die MA ist schließlich träge!
     
  11. Radioactive

    Radioactive Benutzer

    @ George Bush:

    Woher willste wissen, dass die Leute bei Spreeradio unmotiviert sind? Da hat wohl einer eine ganz unjournalistische Behauptung aufgestellt, Pappnase!

    Wir haben zwar nicht ganz so viele Hörer, dafür haben wir die Insolvenz hinter uns. Die Insolvenz, die anderen Sendern noch droht. Wird ja gemunkelt, dass in der Leipziger Straße demnächst eine Etage frei wird.
     
  12. BerlinInsider

    BerlinInsider Benutzer

    BERLINER RUNDFUNK 91!4 strukturiert Redaktion um und baut Kiez-Kompetenz weiter aus!

    Der BERLINER RUNDFUNK 91!4 strukturiert seine Redaktion um. Stefanie Schweda, 37, übernimmt die Funktion der Chefin vom Dienst und wechselt vom Mikrofon in die Redaktionskoordination. Dort steuert sie die gesamte Redaktionsarbeit und ist für Themenfindung und –vergabe zuständig. Dies mit dem gesteigerten Anspruch eine für Berlin einzigartige Kiezberichterstattung zu schaffen. Nach Installation eines mobilen Wetterreporters ist nun auch ein eigener Berlin-Reporter für den Sender in der Stadt unterwegs und berichtet live aus den Bezirken, direkt aus dem Kiez.

    Stefanie Schweda bleibt aber den Hörern auch on Air erhalten: “Stefanies Kulturbeutel“ weist stündlich auf die kulturellen Highlights der Stadt hin und bringt die wichtigsten Veranstaltungstipps für den Kiez.

    Stefanie Schweda arbeitet seit über 8 Jahren für den BERLINER RUNDFUNK 91!4. Sie war 7 Jahre Anchor-Frau der Morgenshow und arbeitete seit August 2001 als Moderatorin in der Drive Time.

    Ihre Show, „Berlin am Nachmittag“, übernimmt Ron Perdus, 27, der schon seit vielen Jahren als Moderator für den BERLINER RUNDFUNK 91!4 tätig ist .

    Detlef Noormann, Geschäftsführer und Programmdirektor:
    „Ich bin sicher, dass wir mit dieser optimierten Struktur den eingeschlagenen Weg noch besser gehen werden.“
    BERLINER RUNDFUNK 91!4 _ Berlin

    LEIDER HEUTE ERST ENTDECKT UND MICH AMÜSIERT. WER IST RON PERDUS? DER IST DOCH NIE IN ERSCHEINUNG GETRETEN? AUF DEREN INTERNETSEITE TAUCHT DIESE OMINÖSE PERSON AUCH NICHT AUF.
     
  13. RIAS4EVER

    RIAS4EVER Benutzer

    Unterschätzt mir die 100,6er nicht. Die haben enormen Zuspruch, auch wenn es nicht von allen geliebt wird. Die packen das nach meinem Dafürhalten richtig an. Weiter so !
    Nur die Kool & The Gang CD, MP3 oder was da von der Truppe im Computer ist, das müssen wir denen wegnehmen. Ansonsten TOP ! (für ein privates Radio!)
     
  14. KevinRadio

    KevinRadio Benutzer

    @Berlininsider
    Du weisstdoch wie das läuft. Da wird irgendein Volo auf Antenne gesetzt, der vorher mal eine Nacht gemacht hat. Kaum Kosten und alles ist supi! Denke mal nichts anderes hat der Berliner Rundfunk da gemacht.
     
  15. hans

    hans Benutzer

    Moment moment... so koennt Ihr nicht mit dem "ich bin der Ron von Ihrem Berliner Rundfunk 91!4" umgehen.

    Zwar ist er auf der homepage nicht ganz so leicht zu finden wie der WetterFred (der nur mit seinem Geburtsnamen auftaucht ).. aber es gibt Ihn doch.. direkt neben einem weiteren Star aus der Leipziger Strasse ist er derzeit plaziert :

    Die Oma von den Tierparkgespraechen und er teilen sich Seite 2 der Moderatorenseite (auf die wirklich nur sehr dezent hingewiesen wird)

    Aber wenn er jetzt die drivetime macht.. wird sich das sicherlich noch ein bisschen verschieben... und ansonsten : Ich kann mich ganz gut daran erinnern, dass hier in diesem Forum dauernd threads zum thema... "keine neuen Moderatoren werden On Air gelassen" " immer die selbste alte gruetze" " junge talente kriegen keine chance" etc... aufgemacht werden... Also.. der Mann schein (nicht nur BRF Verhaeltnisse) relativ jung zu sein... hat also eine Chance verdient... seien wir doch froh.. dass die beim BRF mal so ein Experiment eingehen und so alte Recken wie Dorfmann weiterhin auf Flugplätzen in Luckau auftreten und TV Konzepte entwickeln lassen.
     
  16. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    Liebe Schreiber,

    könnten wir wieder zum Thema zurückfinden? Es freut mich, dass ein junger Moderator bei 91,4 eine Chance bekommt...

    Doch wird das den Ausgang der MA Anfang März beeinflussen?
    Ich denke der Berliner Rundfunk wird so oder so verlieren.
     
  17. Wolfi

    Wolfi Benutzer

    Ich denke auch, daß der Berliner Rundfunk verlieren wird. Dieses massive Geclaime und diese billige Anbiederung "Berlin ick liebe Dir) hält doch kein Hörer auf Dauer aus. Schade eigentlich, die Nachrichten sind richtig gut - das ist aber auch das einzige dort.
     
  18. Ede Zimmermann

    Ede Zimmermann Benutzer

    Ob beim Berliner Rundfunk eine Etage leer wird oder nicht ist völlig irrelevant. Der Mietvertrag soll bei denen auslaufen und der Umzug in die Voltastraße wohl schon beschlossene Sache. Verkauf, Marketing, Buchhaltung bla, bla, bla sind jedenfalls schon längst umgezogen.

    Viel interessanter ist doch, dass die MABB letzten Dienstag noch keine positive Lizenzentscheidung für Spreeradio gefällt hat und erst am 03. März entscheiden will. Meines Wissens kam das noch nie vor.

    Gibt es bei der MABB etwa starke Bedenken gegen Spreeradio? Erzählt wird, dass Schwenk, Hopp und Ziegler nicht gerade superfröhlich bei Spreeradio am Dienstag nach der MABB-Anhörung wieder aufgeschlagen sind. Spreeradio wäre nicht der erste Sender, der in Berlin seine Lizenz verliert und BaWü (Die Welle) läßt grüßen.

    Also was geht vor, weiß jemand mehr?
     
  19. Dr. Fu Man Chu

    Dr. Fu Man Chu Benutzer

    Große Überraschungen wird's nicht geben.

    Laut Trackings sind BB, ENERGY, rs2 und RTL in ihren jeweiligen Kernen stabil. An den Alters- und Regionsrändern müssen jedoch alle aufpassen.

    Der Berliner Rundfunk hatte eine schwache Frühjahreswelle und muß ziemlich viel gewinnen um zulegen zu können.

    Die Froschfunker werden zulegen, wenn sie nicht zuviel ältere Hörer verlieren. Das Programm klingt rund, jedoch ausgesprochen anders. Spannend wie Hörer darauf reagieren.

    Bei Spree kann eigentlich nicht viel positives passieren, manchmal beschleicht einem schon das Gefühl die spielen uninspiriert 100,6 nach. Die sollen erstmal im März ihre Lizenz holen.

    Wer Schmalz mag, wird sicherlich Paradiso hören, obwohl deren letzte MA-Welle auch nicht gerade ein Hit war.

    Fritz, Radio 1 und 88'8 werden stabil punkten. Der ORB wird BB nicht wirklich wehtun.
     
  20. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    Stefanie Schweda nicht mehr als Mod bei 91!4 ?? Das ist doch die einzig wirklich hörbare Moderator(in) dort !! Ron Perdus hört sich irgendwie an, als ob er ständig irgendwas im Mund hat, was da nicht reingehört. Wer trifft solche Entscheidungen ?? Chancen für Nachwuchs sind wichtig, aber man sollte sich vielleicht doch überlegen, wann man die einsetzt und als Ersatz für Wen !
     
  21. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    Eine Umfrage - eines unabhängigen Instituts - ergab folgendes Ergebnis für den 5.März:

    bb: 230tsd.
    rs2: 210tsd.
    antennebrb:180tsd
    104,6: 160tsd.
    fritz:140tsd.
    energy:120tsd.
    91,4:95tsd.
    88.8:100tsd.
    100.6:80tsd.
    kiss:50tsd.
    spree:40tsd.
    info:40
    paradiso:40
    rock:20
    jazz:10

    Die Angaben sollen gerundet sein und auf den Angaben von mehreren tausend Menschen in Berlin und Brandenburg beruhen.

    Und? Kann das so stimmen? Was glaubt Ihr?
     
  22. Hertel

    Hertel Benutzer

    @radiowatcher
    du hast wirklich Recht, Stefanie aus der Moderation rauszunehmen, ist ein großer Fehler. Kompetenz, Glaubwürdigkeit, Feeling, eine Superstimme, sind aber heute kein Grund mehr für vernünftige und nachvollziehbare Programmentscheidungen. Die nächste MA-Welle ist gelaufen, also kann man das auch irgendwie rechtfertigen. Dem BRF wird es so gehen wie den Programmverantwortlichen von Spreeradio, die Stefanies ehemaligen Morningman Thommy Koch auch durch eine absolute Fehlentscheidung ersetzen wollten. Die MA hat's mehrmals gestraft. Die nächste Strafe wird kommen. Schade jedoch für die Hörer, denn für solche Leute gibt es so schnell keinen Ersatz. Gruß in die Runde
     
  23. KevinRadio

    KevinRadio Benutzer

    wer in berlin unterwegs ist und mal nen blick in die bild von heute geworfen hat, der hat heute große augen gemacht. ne nackte frau auf seite 7! nichts ungewöhnliches bei bild, aber diese frau sitzt bald bei einem berliner sender auf der drive time. genauer beim berliner rundfunk. claudia nennt sie sich und kommt aus dam sächsischen. wenn alle moderatorinnen so aussehen würden ... ob sie in dem outfit auch moderiert ;) ??? frauen an die macht!
     
  24. Berliner-Unikum

    Berliner-Unikum Benutzer

    @KevinRadio

    Na da bin ich aber mal gespannt, wie sich die Moderation der genannten Dame auf die MA-Zahlen am 5.März auswirkt...das ist nämlich eigentlich das Thema hier! Was sucht also dieser Beitrag hier?

    Man sollte, bevor man schreibt, schonmal auf die Frage achten!

    Also. Hat jemand etwas über neue Prognosen/Tendenzen...erdrutschartige Verluste oder bombastische Gewinne erfahren können? Gerüchte gehört?
     
  25. KevinRadio

    KevinRadio Benutzer

    hattest du einen schlechten tag? oder irgendein anderes problem?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen