1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übersteuern des Streams

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Fargo, 05. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fargo

    Fargo Benutzer

    Hallo radioforen community!

    ich hab nen problem welches hier vielleicht schon mal besprochen wurde abba ich mag da nochmal selber nach fragen ...

    und zwar senden wir normal mit winamp ins netz gut schlecht ich weiß net es funktioniert wenn ihr da was besseres habt bin ich gerne offen für vorschläge.

    das abba net mein eigentliches anliegen

    und zwar hatten wir hier und da schon mal ne übertragung aus nem club alles am anfang schön eingestellt und es lief nur je später der abend dort wurde desto lauter haben die da gemacht welches dann zu übersteuerung kam weil winamp das ja allein net regeln kann der gibt ja nur das raus was er bekommt ,,, nun hat sich mein ohr aufgestellt nachdem es erfahren hat das es streaming programme gibt welche das regeln können und da ist meine frage ,,, welche progs können das ob free version oder nicht mir wurst nur brauche ich ein solches um das in 2 wochen geplant event nicht so in wasser fallen zu lassen!

    vielen dank schon mal für eure mithilfe, tip oder anregungen

    greez : marcel
     
  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Äh ... ja.
    Willkommen bei radioforen.de.
    Leider kann ich deine Frage nicht beantworten, da ich deine Sprache nicht spreche. Wenn du mir verrätst, aus welchem Land du kommst, werde ich mal nach einem Online-Übersetzer googlen.

    Dann solltest du es mal mit einer anderen Band probieren. ;)

    Gruß, Uli
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Das Programm, das sowas regelt, heißt "Hirn", liegt hoffentlich nicht nur in einer Beta-Version vor und greift auf 2 Meßgeräte namens "Ohr" sowie - wichtig! - auf 2 Bildwandler namens "Auge" zurück. Letztere erfassen dabei die Ausgabegröße eines Gerätes namens "Spitzenpegelmesser". Der Eingriff wird mittels des Aktuators "Hand" an einem Mischpult ausgeführt.
     
  4. Fargo

    Fargo Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    hab ich um dummer aussagen gebeten oder um hilfe?

    man man eine frage die man mit wenn es sowas nicht gibt mit nein hätte beantworten können!

    ich war selbst nicht bei der übertragung dabei war arbeiten ergo hab ich das erst am morgen danach erfahren somit liegt die schuld nicht an mir!

    ist das nen kindergarten hier oder kann man auch fragen stellen ohne solch kindlichen äußerungen :wall:


    echt mal über solch verhalten könnte ich mich mehr als nur auf regen bin nun mal noobie in der sache ja und dann denke ich mir doch das es hier leute gibt die bei sowas helfen könnten aber nein kommt nur müll bei raus!

    ich hoffe die weiteren antworten sind nicht so wie die vorherigen!
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Das ist ein Forum, kein Chat. ;)

    Wurdest du schon mal über die akustischen Verhältnisse im Wald aufgeklärt?
    Zumindest ich empfinde dein Eröffnungsposting als Missachtung und anmaßend.

    Vielleicht möchtest du es noch einmal probieren?

    Gruß, Uli ;)
     
  6. Fargo

    Fargo Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Eben das ist ein Forum

    mir wurde dieses empohlen das ich hier rat und hilfe finde!

    gut dieses ist nicht so wie es scheint!

    weiß auch nicht was am meinem ersten posting falsch war sehe dort nicht das ich Missachtend oder anmaßend war nur wissbegierig und ein hallo an alle ging auch raus.

    naja nun gut was soll ich mich hier rechtfertigen!
     
  7. dea

    dea Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Das ist ein Radio-Forum und kein Chat. Also sollte man sich hier um
    Deutsch bemühen und die Mitglieder hier legen darauf Wert, dass man das
    auch tut. Insofern man nicht auf die Hilfsschule gegangen ist, sollte es auch
    kein Problem sein, sich hier ansprechend auszudrücken, wobei ich gleich
    mit anmerken möchte, dass mancher Hilfsschüler das weit besser tut als du
    (und vielleicht sogar schneller begreift, denn es wurde bereits geantwortet.

    Also bitte: Probiers noch einmal! (Üben, üben, üben)
     
  8. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Ok, schlichte Zusammenfassung: wenns übersteuert, wenn also die hoffentlich irgendwo vorhandenen Aussteuerungsbalken bedrohlich nahe ans Rote gehen und dieses "Rot" die Grenze zur Übersteuerung signalisiert (der Krempel also pegelmäßig aneinander angeglichen ist), mußte bissl Pegel vor dem Digitalwandler wegnehmen. Von Hand. Am Mischpult. Unmerklich langsam. Aber ausreichend viel.
     
  9. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Das ist ganz einfach. Wenn der "DJ" sich nicht unter Kontrolle hat dann feuert man den.
    Ein total kaputtverzerrtes Signal aus dem Mischpult bekommst du mit keinem Tool mehr hin - zumindest nicht in etwas Angenehmes.

    Gute Mischpultakrobaten stellen ihre Hardware so ein dass genügend Headroom zum pegeln drin ist aber beim gnadenlosen Hochknallen der Fader nichts übersteuert. Zur Not schleift man dann ins Mischpult nen Limiter ein.

    Meinen Vorrednern muss ich insofern zustimmen als dass deine Schreibe unverschämt ist. Wir sind hier nicht auf deinem Schulhof wo man sich villeicht nur noch mit Affenlauten unterhält. Je mehr Mühe du dir gibst, je mehr Mühe machen sich die anderen.
     
  10. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    Fargo da du mit mehr Angaben geizt wie das ganze da technisch aufgebaut ist, wird es schwer dir irgenwie zu helfen. Auch deine bockige Art zu antworten hilft da nicht viel weiter ......
    Vielleicht gehst du nochmal in dich und überlegst den nächsten Schritt, eventuell kann dir dann geholfen werden!
     
  11. Cyric

    Cyric Benutzer

    AW: Übersteuern des Streams

    ums einfach zu machen, entweder du behilfst dir technisch mit einem Limiter, ich würde aber so oder so das per hand regeln denn auch ein Limiter der ständig im 'roten bereich' gefahren wird klingt nicht gut, der ist dazu gedacht Pegelspitzen abzufedern aber nicht im Vollastbereich zu arbeiten das wird nichts.

    Anders gesagt, wenn aus der Pegelanzeige im Sendemodul und aus der LED-Leiste des Limiters ein 'Standbild' wird, muss man händisch eingreifen
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen