1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

UKW 107,4 in Hannover – was kommt oder kommt nicht?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hamburger2007, 18. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hamburger2007

    hamburger2007 Benutzer

    Hallo,

    letzten Sommer hatte die NLM - leider wie erwartet - Klassik Radio
    die Frequenz 107,4 MHz zugewiesen.
    Konkurrenten haben gegen diese Entscheidung Einspruch gehoben und
    nun hat das Verwaltungsgericht Hannover erstmal entschieden, dass vorerst Klassik Radio nicht senden darf - so lange der Gesetzgeber im Niedersächsischen Landesmediengesetz keine Änderungen veranlasst...

    Details hier:
    http://www.verwaltungsgericht-hanno...aster/C30515096_N4432171_L20_D0_I3748247.html

    Was meint Ihr? Wie geht das Ganze weiter?
    Werden ffn und Antenne und Co. doch noch anständige Konkurrenz bekommen oder kommt doch Klassik Radio, das keinem Hörer wegnehmen wird?
    Grüße in die Runde...
     
  2. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: UKW 107,4 in Hannover – was kommt oder kommt nicht?

    Meine Glaskugel sagt

    1. Das Landesmediengesetz wird ergänzt
    2. Es gibt eine Neuausschreubung
    3. Alte und neue Bewerber (u.a. neu Hitradio Antenne mit "Project reloaded")
    4. Klassik Radio wird dennoch wieder lizenziert
     
  3. Der-Benno

    Der-Benno Benutzer

    AW: UKW 107,4 in Hannover – was kommt oder kommt nicht?

    Hallo in die Runde!

    Heute, 15.01.2008, steht in der HAZ folgendes dazu:

    Neues Radio für Hannover
    Lizenz 107,4 ausgeschrieben

    Von Conrad von Meding
    Hannovers Radiolandschaft wird um einen Sender reicher. Die Landesmedienanstalt (NLM) hat die Frequenz 107,4 MHz im Raum Hannover neu ausgeschrieben, neun Stationen haben sich auf das Projekt beworben. Morgen soll es im zuständigen Fachausschuss eine mündliche Anhörung der Bewerber geben, voraussichtlich wird im April die Entscheidung fallen. Dann will die NLM auch über die Zukunft des nichtkommerziellen Senders Radio Flora entscheiden, für dessen Frequenz 106,6 MHz es zwei Mitbewerber (Lokalradio Neustadt, Radio-Team Niedersachsen) gibt.
    Auf die Frequenz 107,4 MHz, die bisher überwiegend für temporäres Messe- und Veranstaltungsradio freigegeben war, haben sich außer dem lokalen Anbieter „Peppermint fm“ auch Antenne Niedersachsen mit dem Programm „Reloaded“ beworben sowie das „Schlagerradio“ (Hamburg), „Radio Paradiso“ (Berlin), „Motor FM“ (Berlin), „Radio Teddy“ (Babelsberg), „Klassik Radio“ (Augsburg), „Radio Truck“ (Herzogenaurach) und „2255 live“ (München). Den Vorrang soll am Ende der Bewerber haben, dessen Programm den „größten Beitrag zur Programmvielfalt im privaten Rundfunk im Verbreitungsgebiet erwarten lässt“, sagt Uta Spies von der NLM.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen