1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Pegasus, 24. Oktober 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    Um die Planung für ein neues Projekt voranzutreiben will ich mal ein paar Meinungen hören zwecks Ausstattung usw ;)

    Konkret geht es um eine Sendeablaufsteuerung für Linux. Es gibt da zwar das eine oder andere aber die sind entweder schlecht bis gar nicht zu installieren oder haben einen unzureichenden Funktionsumfang.

    Grob umrissen hab ich folgendes vor:

    Dezentrales System
    Netzwerkfähig
    Multiuserfähig
    Modularer Aufbau
    Einfache Erweiterung über mehrere Programiersprachen (Perl, C, C++, Java, Ruby, Python usw.)
    Skinable, Templatefähig
    Benutzeroberfläche anpassbar

    Was ich jetzt gerne wissen würde:

    Anzahl der Player inkl. Anzeigen
    Aussehen des Jingleplayers
    Bedienelemente
    Anzeigefenster
    usw.

    So, jetzt spielen wir verfrüht Weihnachten und jeder darf seinen Wunschzettel posten :D
     
  2. TheNightHawk

    TheNightHawk Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Hallo Pegasus,

    klingt toll, was du vorhast. Mein größter Wunsch, installierbar und konfigurierbar auf einem Linuxsystem OHNE grafische Oberfläche um autarken Betrieb (Rotationen) zu ermöglichen (Like sc_trans, sreamtranscoder nur halt mit den Features einer Ablaufsteuerung)


    Gruß TheNightHawk
     
  3. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Optik ist doch vollkommen klar, eine Mischung aus SAM und mAirlist!

    Gruß
     
  4. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Am besten natürlich, es wäre alles modular und frei bestimmbar, also Anzahl der Ausspieler, Aussehen des Hintergrundes, Zeilen in der Playlist, Größe und Lage der "Knöpfe" und, und, und... Idealvorstellung, ich weiß. Die Standardkonfiguration könnte sich an bestehendem orientieren, wozu alles neu erfinden.

    Wichtig wäre eine flexible Möglichkeit der Fernsteuerung: Faderstart, PFL, Edit, Hotkeys – das ganze Programm, und zwar auch über USB-Interfaces. Ein Cue-Wheel (als Option) fände ich ebenfalls wichtig.


    Gruß TSD
     
  5. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Erstmal danke fürs Feedback.
    Der Soundserver selbst wird auch ohne grafische Oberfläche funktionieren. Ich setze auf MPD auf. Dieser Daemon macht nix anderes als Songs abzuspielen, auf Wunsch mit Crossfading. Der Vorteil, diese Software kann sofort als Quelle für einen Icecast2 dienen. Für Shoutcast muss ich dann noch was zaubern. Das aber später.

    Ich konzentrier mich also auf das grafische Frontend. Ich werde einmal Tests machen ob eine Anwendung im Browser schnell genug ist. Der Vorteil liegt in der Plattformunabhängigkeit. Wenn diese Lösung, was ich befürchte, zu langsam ist, wird es ein QT-Frontend geben.

    In beiden Fällen wird das Layout so flexibel wie möglich sein. Eigentlich sollte sogar die Anzahl der Player variabel möglich sein.

    Ich werd sicher einige Ideen und Konzepte von SAM, mAirlist und anderen als Anregung nehmen, wie gesagt, warum alles neu erfinden ;)
    Ich steh auf dem Standpunkt, das es mehr Sinn macht, vorhandene Ideen zu nehmen und diese zu verbessern :)

    Geplant ist auch ein Backend, das auf dem Server Scheduling-Aufgaben ausgeführt werden können, also Jungles in bestimmten Intervallen usw. Aber, wie bei allen Projekten, steht am Anfang die Planung und die wird schon einige Zeit in Anspruch nehmen :D
     
  6. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Moin,

    finde ich prima, dass du SAM und mAirlist eindampfst. Ich persönlich halte von Remote-Desktop nix oder etwaigen Offline-Tools. Ich nehme aber an, dass deine Anwendung (die Steuerung) online kommuniziert, was dann wieder nicht so schlimm ist. Geschmacksache.

    Ich persönlich fände es dann aber am optimalsten, wenn diese Anwendung vielleicht auf Java basiert und als Applet im Browser laufen könnte. Klar ist, was ich aus Erfahrung sagen kann, dass man Interface-Geschwindigkeit auf HTML-Basis deutlich beschleunigen kann, wenn man viel mit Ajax löst.

    Ein QT-Interface hat auf jeden Fall den Vorteil, schnell zu sein, was bei einem starken Andrang des Interfaces von Vorteil ist.

    Was müsste das "Teil" können?!

    - mehrere, beliebig viele, Channels ergo Playlisten, respektive Streams
    - mehrere, beliebig viele Live-Channels
    - Einen Mischer / Router / Patchbay um die Quellen zu verdrahten
    - Programmablaufplan (der auch den Router steuert)
    - Sendungen mit verschiedenen Playlist Modi inkl. Auto-Generator
    - Spots, Opener, Einspieler (Jingles bspw)
    - Kampagnen-Planungs-Instrument inkl. Rechnungslegung (PDF-Erzeugung)
    - RSS
    - XML-Ausgabe (API) aller Informationen, um sich eine Radio-Site zusammenzubauen
    - MusicBrainz API Nutzung
    - Amazon-API Nutzung
    - Upcoming.org
    - Trackvoting + Sendungserzeugung (>RSS)
    - FTP-Upload + Userverwaltung(FTP-Konfiguration)
    - Label-Accounting (Fremdfütterung für Promotionzwecke)

    Nur so an der Oberfläche gekratzt. Im Detail kann man das persönlich besprechen. ;) Muss man aber nicht...

    Gruß
     
  7. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Hi Pegasus,

    vielleicht nützen dir die Screenshots etwas zwecks Inspiration.

    Gruß
     

    Anhänge:

  8. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Besser, Du nimmst amtliche Programme zum Vorbild: DIGAS, d'Accord und wie sie alle heißen. (Aber da ja alles frei zu gestalten sein sollte, ist's ja auch egal. ;))


    Gruß TSD
     
  9. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Flowcast durfte ich mal exklusiv testen, für eine reine Automatition ist das wirklich sehr gelungen.

    Gruß
     
  10. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Das tut aber in diesem Thread nunmal gar nichts zur Sache, da es hier nicht um eine reine Automation geht. Und wenn überhaupt, würde es nur was bringen, wenn du genauere Anygaben machst, was gefällt und was nicht.
    Allerdings wäre es immer noch OT.

    Was allerdings nicht OT wäre, wenn du jetzt auflistest, was dir gefällt und in einer Sendeablaufsteuerung wünschen würdest.
    Ansonsten ist dieser Thread nicht für Flowcast sondern eine neue Software, die auf eine völlig anderen Basis arbeitet und mit PHP und Webschnittstelle erstmal gar nichts zu tun hat.
     
  11. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Mensch Meier! Pegasus, nimm das doch nicht gleich persönlich. Hat jemand von dir verlangt, das in PHP zu machen? Ich kanns nirgens lesen...

    Es ist doch egal, womit das gemacht wird. Und klar dürfte doch auch sein, dass es bei dir sich nicht um eine ausschliessliche Automation handelt.

    Locker bleiben.

    Wenn dann gehts um das WAS. Ansonsten hättest du deine Frage präziser verfassen sollen. Aber: wer nichts machts, macht nichts Falsch. Darum verzeihe bitte den Menschen ihre Redefreiheit.

    Zu Flowcast kann ICH momentan nur sagen, dass es NICHT für Radios gedacht ist, die Live senden wollen. Zufrieden? ;) Es ist eine Online Automation. Mehr nicht.

    Aber ich biete dir gerne an, mit dir über ein Web-Interface zu reden. Wir können gerne über ein Typo3-Modul reden, über RoR und über andere Techniken. Das lenkt aber m.E. vom Ziel ab. Was willst du eigentlich machen?! Könntest du bitte als erstes mal schreiben, was du dir genau vorstellst. Also könntest du deine Executive Summary eben veröffentlichen. Das ist mehr als eine Zeile und weniger als 10.

    "Konkret geht es um eine Sendeablaufsteuerung für Linux." darauf folgte: "...da es hier nicht um eine reine Automation geht".

    Ok. Das grenzt es ein. Was ist es noch nicht "nur aussschließlich"? Ich kann mir gut vorstellen, was du das willst: was GIMP für Photoshop ist, willst du fürs Radio. ;)

    Gruß
     
  12. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Wenn du mir unbedingt reindrücken willst, was Flowcast alles kann, dann tu das bitte in einem passenden Thread oder per PN oder sonstwie, aber respektiere bitte, wenn ich sage, das es in diesem Thread fehl am Platz ist, da es mit dem Thema absolut nichts zu tun hat.
    Nur weil ich abgelehnt hab, dich mitmachen zu lassen, heisst es nicht, du musst jetzt alles gegenargumentieren, was ich schreibe.

    Ich hab eine klare Umfrage gestartet und dafür ist dieser Thread. Und somit ist dein Beitrag hier völlig falsch. Wenn du was beitragen willst, bist du gerne dazu eingeladen, aber solche Postings bringen niemanden was, im Gegenteil, die sind völlig kontraproduktiv.

    Und das hat nichts mit "persönlich nehmen" zu tun, da ich dieses Projekt sowieso unter die GPL stellen werde. Somit habe ich keinerlei Interesse daran mich rumzuärgern weil ich auch kein Geld damit verdienen werde.
     
  13. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Mensch Pegasus,

    hör doch mal auf hier immer und überall die Leute anzuscheißen. Haben sie dich damals bei der Polizei nicht genommen?

    Zum Thema:

    nimm http://www.radioforen.de/showpost.php?p=325381&postcount=13 und ersetze "kaufen" durch "benutzen". Von zee100's neuer Neuentwicklung hat man dann bisher auch nie wieder was gehört.

    Gruss, Markus
     
  14. zee100

    zee100 Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Ist in Arbeit. Weiteres darf ich nicht sagen.
     
  15. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    schön zu hören :)

    Gruss, m.
     
  16. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Danke für deinen Beitrag, ich werde die Teile, die zum Thema passen und bei meiner Entwicklung helfen könnten , notieren.

    Und das eine solche Software zwischen 1 und 2 Jahren liegt, bis eine erste Version verfügbar ist, erwähn ich nur nebenbei, nicht das in 4 Wochen hier der gleiche SPruch kommt "Hey, wir hören ja gar nichts mehr von dir". Vorher muss ich sowieso noch das Projekt Tonsignal abgeschlossen werden. Vorher kann ich sowieso nichts neues anfangen.
    Also wird das erst anfang nächsten Jahres was mit dem Anfangen und bis dahin hoffe ich, ernstgemeinte Beiträge zum Thema zu bekommen.
     
  17. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Dude, Pegasus,

    ich will doch niemanden an die Karre hier. Auch wenn es manchmal so aufzufassen wäre, ist es nicht. Mir doch wurscht. Ich mach' das auch nur "nebenbei".

    Darum versuche ich das hier Mal anders auszuführen: was ist denn für wen interessant und welche Nutzergruppen gibt es, welche Szenarien?!

    Szenario 1: ein Playlist-Stream, ein Nutzer, Trackverwaltung auf Server, kein Live

    Szenario 2: Playlist + Live
    Szenario 3: Beliebig viele Playlist-Channels / Streams
    Szenario 4: Beliebig viele Playlist-Channels / Streams und beliebig viele Live-Channels (parallele Inputs)

    Usw.

    Szenario 1 ist bswp. ein Label, Szenario 2 ein Web-Radio, Szenario 3 ein UKW Radio, das Alternativ-Channels anbietet, Szenario 4 ist etwas für sich...

    SomaFM sendet 24/7 Playlist, Radio42 ;) oder manch Label-Radio auch. UKW Sender senden im Web mit manchmal schon 10 Alternativ-Streams. Spätestens in Szenario 3 muss man sich Gedanken um bspw. Load-Balancing machen. Usw. und sofort... (spätestens da, hörts bei mir auf)

    Jetzt sage mir: wer kommt für dich als Nutzer der Sendeablaufsteuerung in Frage?

    Gruß

    p.s. und der hat das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht...
     
  18. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    ...und genau deshalb sollte der Aufbau modular und frei konfigurierbar sein, mit ein bis [soviele Ausspielwege die vorhandenen Soundkarten haben] Playern. Gelle?


    Gruß TSD
     
  19. Flugsaurier

    Flugsaurier Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Pegasus, sorry wenn ich das schreibe, aber Du willst doch nicht allen ernstes einen 2 Sam bauen, oder ein 2tes Davis oder wie auch immer das ganze Zeugs da heißen mag. Wie gesagt ich habe keine Ahnung von, aber der Markt braucht keines mehr ... meine Meinung!

    Besser wäre es wohl und da spreche ich für viele Webradiobetreiber und -besitzer eine Onlinesoftware zu machen, die sowohl Automatition, wie auch Sendeplanung etc. umfasst und die auf einem Server läuft, weil das händeln und hochladen ist nervend, kombiniert mit unterschiedlichen Fadingzeiten und einem Playlistengenerator etc. wäre das ne feine Sache!

    Gruß
     
  20. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Naja. Das es eine Online-Software werden kann, steht ja noch aus. Ruby on Rails ist dabei das Stichwort. Und sehr mächtig.
     
  21. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Dann sag mir mal, welches es für Linux gibt. Bin ja offen für alles, was ich noch nicht kenne. Rivendell ist bekannt aber aufgrund Installationsprobleme noch nicht getestet.

    Welche gibts also noch, damit dieser Markt gesättigt ist?
     
  22. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Wenn die Auskunft des Geschäftsführers eines bekannten Web-Radios zutreffe, wird es eh bald das geben, Pegasus. Genauso, wie du dir das vorstellst. Entweder du weißt davon und bist involviert, dann rollst du uns hier nur, oder du weißt davon nichts.

    Ich würde auch nicht nochmal von vorn anfangen wollen, sondern lieber einen Teil von soetwas machen, in dem ich mich auskenne.
     
  23. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    Na es hindert dich doch keiner, dort einzusteigen (ausser vielleicht dein Wissen und deren Interesse an dir).
    Warum mich allerdings das Vorhaben eines solchen Projektes von meinem abhalten sollte, erschliesst sich mir nicht. Auch seh ich nicht, wie diese AUskunft mir bei der Entwicklung helfen soll.
     
  24. pitsch

    pitsch Benutzer

    AW: Umfrage: Ausstattung Sendeablaufsteuerung

    mpd zu benutzen ist sicherlich ein vielversprechender ansatz, gerade weil die entwicklung seit herbst 2008 mit grossen schritten voran geht. MPD 0.15 ist so gut wie fertig.

    fuer spezielle mixing funktionen die ueber crossfades hinausgehen, cue points, seques, soundbett usw. muesste man die anforderungen im mpd entwicklerforum genau formulieren. es werden staendig neue features aufgenommen.

    auf anfrage kann ich gerne berichten ueber unsere eigenen erfahrungen bei der automatisierung von micro-fm und streaming stationen mit mpd.

    was wir immer noch suchen ist eine saubere schnittstelle zu google calendar und ical fuer die playlist automatisierung.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen