1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umzug von Radio Bremen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von BayrischerRumpfung, 10. November 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ist der Umzug des Senders in die City eigentlich inzwischen abgeschlossen oder immer noch im Gange?

    Weiß jemand, welche Programme noch wie lange aus dem alten Funkhaus gesendet werden?

    Wirkt sich der Standortwechsel irgendwie auf die Radioprogramme aus?

    Auf der RB-Homepage bin ich da nicht fündig geworden.
     
  2. marlon0000

    marlon0000 Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Bremen Vier wird noch bis Dezember aus dem alten Funkhaus senden, also noch einen knappen Monat!

    lg marlon0000 :)
     
  3. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Das Fernsehen ist schon seit September dort, seit heute (Samstag) auch die Hörfunk-Nachrichten.
    Bremen eins soll am kommenden Dienstag umziehen, erste Testsendungen liefen zufriedenstellend.
    Der Rest folgt in der nächsten Zeit, RB4 zieht als letztes im Dezember um, wie Marlon ja schon sagte.
     
  4. Deutschlandpunk

    Deutschlandpunk Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Kennt jemand technische Details, bes. was die Sendetechnik angeht?
     
  5. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Siehe hier, da und dort. Demnach: DHD RM4200D-Pult, Gefell M930-Mikrofone, d'accord-Software. Cisco IP-Telefone (ich hasse die Drecksdinger!). Der Radiomax ist weg. An den Redakteursplätzen stehen Jünger Mix 4.
     
  6. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Hat man nicht bisher überwiegend mit Headsets gearbeitet?!?
     
  7. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Nur bei Bremen Vier und in den Nachrichten von eins und vier.

    Und das 5. Bild im 3. Link von Radiowaves zeigt natürlich keinen Einsprechplatz, ws dort steht ist lediglich eine Gegensprechanlage :D
     
  8. K 6

    K 6 Benutzer

  9. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Aber doch auch ein Mix4 (oder ist es das Lawo-Pendant?). Kommen da noch Mikrofone hin (also vermutlich Headsets) oder sind das ausschließlich Nachbearbeitungsplätze ohne Einsprechmöglichkeit?

    Ich hoffe ja, daß man mit dem Umzug ein Einsehen hat und die DVB-Strecke der 3 Bremer Programme wieder sauber macht und den Optimod da rausnimmt bzw. bei Nordwestradio den Jünger mal bissl dezenter einstellt.
     
  10. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Ein Mirkro gibt es dort nicht, wäre auch nicht schön, wenn dort drumherum die restlichen Nachrichtenredakteure tippen, telefonieren, sich unterhalten... zum Einsprechen gibt es ein gesondertes Studio.

    Das Mix4 steht dort, weil die Arbeitsplätze auch als Schnitt- und Mitschnittplätze genutzt werden.

    Und um K6 zu beruhigen: Ich nehme einfach mal an, dass zum Zeitpunkz der Aufnahme schlicht noch kein Mikro installiert war...
     
  11. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Bloß nicht! Hörte sich vorher gräuslich an.
     
  12. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Tja, so ist das. Und so wird das immer bleiben. Wir kommen da nicht zusammen. Ich kenne genug Leute (mich eingeschlossen), die Pops tönende Wunderwelt endlich wieder sauber hören wollen und nicht in diesem Mulm-Sound. Und ich fühle mich mit dieser Forderung durchaus im Recht. Ich zahle Rundfunkgebühren für die volle Qualität, nicht für die kastrierte.
     
  13. JVRN

    JVRN Gesperrter Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Optimod ist ein Synonym für "Verschlimmbesserer"! :rolleyes:
    Ein gutes Programm braucht so etwas nicht!
     
  14. AW: Umzug von Radio Bremen

    Ein Optimod "ist wichtig, da internationale Vereinbarungen einen Spitzenhub des modulierten Signals von 75 kHz vorsehen. Somit darf die modulierte Frequenz maximal um 75 kHz gehoben oder gesenkt werden. Die zuständige Bundesnetzagentur überwacht stichprobenartig die Einhaltung der technischen Richtlinien und kann bei Nichteinhaltung der Werte auch Bußgelder gegen den Sendernetzbetreiber verhängen (der dieses im Regelfall an den Programmanbieter weitergeben wird, der ein nicht standardgemäßes Signal angeliefert hat).

    Dies ist mit der Grund, warum Radiosender einen Optimod benutzen. Um zumindest subjektiv eine höhere Lautstärke zu erzielen, wird das Audiosignal komprimiert. Besonders in Grenznähe ist der Unterschied bemerkbar. In einigen Nachbarländern Deutschlands wird die Einhaltung der (überall geltenden) Richtlinien offensichtlich nicht allzu streng kontrolliert, sodass hier Überschreitungen teilweise an der Tagesordnung sind.

    Daneben korrigiert ein Optimod häufig auch durch die vorgeschaltete automatische Pegelkontrolle kleinere Aussteuerungsfehler im Studio, die vor allem im Selbstfahrerbetrieb auftreten können."

    (Quelle: Wikipedia)
     
  15. JVRN

    JVRN Gesperrter Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Mit anderen Worten: Wer als sogenannter "Selbstfahrer" einfach zu blöd ist, seinen Pegel anständig zu kontrollieren, braucht einen solchen "Verschlimmbesserer" als "technische Krücke"! :rolleyes:

    Daher bleibe ich auch bei meiner vorherigen Aussage: Ein gutes Programm (mit fähigen "Selbstfahrern") braucht so etwas nicht!
     
  16. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Hinzu kommt:
    Ohne Klangverbesserung hören sich die Moderatoren nicht warm, sondern dünn und blechern an. Die bereits "processte" Werbung schießt auf einmal aus dem sonstigen Aussteuerungsniveau heraus usw. Kurz: Nichts paßt mehr zusammen.
     
  17. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Entschuldugung, aber bei soviel Käse muß ich mich einfach aus dem Urlaub melden.

    Nein, das macht der Sendelimiter, bei der ARD gerne von der Firma Jünger.

    Ohne Klangverbesserung hören sich Moderatoren wie Menschen an, mit eher wie Cyborgs aus einer anderen Welt.
    Steht Du wirklich auf die Bassüberzogene Badewannensynthetikstimme von zu tode gequälter Werbemodulation? So hört sich doch kein Mensch an, der Dir gegenüber sitzt! Ich lege Dir hiermit die automatischen Sprechmaschinen von RSH und co. näher (z. B. den Verkehrsservice). Das dürfe Deine klanglichen Präferenzen befriedigen. Gestehe uns Linearhörern und Linearproduzierern aber bitte das Menschliche in der Modulation zu.

    Ferner schießt nichts aus dem Aussteuerungsniveau, wenn alle am technischen Sendeablauf beteiligten den wohl wichtigen Gerundpfeiler ihres Handwerks berrschen.
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Wie wäre es eigentlich mal mit einem schönen Editwar in der Gutmenschenpedia?
     
  19. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Mal schauen, wann ich Zeit finde. Muß man sich da eigentlich anmelden / einen Account einrichten?
     
  20. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Auf Bremen Vier hört sich niemand wie ein Cyborg an. Lediglich Zeigler ist auch mit Processing wegen seiner generell hohen Stimmodulation und seinem Hang, während er aufgeregt erzählt die Stimme noch höher zu schrauben, ungenießbar. :D
     
  21. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Waaas? Hat sich etwa JUK auf deine zahlreichen Beschwerden hin gebessert?

    (Tom am 06.04.2005)
     
  22. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Nein. Aber man lernt mit kleinen Übeln zu leben. Zeigler bleibt ein großes Übel.
     
  23. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Na bravo, genau darauf hab ich gewartet! Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis Tom auch diesen völlig themenfremden Faden mit seinen längst bekannten Hasstiraden gegen Zeigler zumüllt.:wall:

    Langsam glaube ich, ihr wart zusammen im Kindergarten oder der Grundschule und er hat Dir damals einen Lolly weggenommen, was Du bis heute nicht verarbeitest hast...:rolleyes:
     
  24. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Der Umzug war sicherlich nötig. Allein, was man in der Webcam vom Bremen 4-Studio gesehen hat, genügte ja, um diese Entscheidung nachvollziehen zu können.

    Dennoch bleibe ich dabei: mit der Abschaffung des Radiomax und Einführung von DABS und dem Einsatz von Gefell-Mikros tut man sich keinen Gefallen. Ich bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis die erste Gefelle durch U87er ersetzt werden und wann die ersten Moderatoren wieder ihren Radiomax zurückhaben wollen. Verständlich wären beide Forderungen allemal.
     
  25. HectorPascal

    HectorPascal Benutzer

    AW: Umzug von Radio Bremen

    Nur leider setzt die gesamte Inrastruktur (TV und Radio) nun auf D'accord.
    Stichwort Vernetzung, jeder kann von überall auf alles zugreifen... das wird sicher nicht mehr geändert, auch wenn wohl niemand wirklich glücklich mit dem neuen System ist.
    Was wohl auch daran liegt, dass die Programmierer starrsinnig an über Jahre gewachsenen Windows-Standards vorbeiprogammieren mussten...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen