1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und nun, Bayern 3? Jetzt wie ABY?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von TK190575, 19. Juli 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TK190575

    TK190575 Benutzer

    Nun ist wieder einmal Antenne Bayern die Nr.1 in Bayern. Was bedeutet dies für Bayern 3 ? Sind die bayerischen Hörer mit dem Einheitsbrei so zufrieden oder kann einfach Antenne Bayern einfach alles senden ohne Hörer zu verlieren ? Kann Bayern 3 dagegen alles tun und gewinnt trotzdem keine neuen Hörer ?

    Wir geht es beim Bayerischen Rundfunk nun weiter ? Die Jugendwelle ist zur Zeit auch aus Eis gelegt.

    Es sollte nun auf Bayern 3 Platz gemacht werden zumindest Abends für eine Jugendschiene. Es ist ja kaum zu glauben, wenn Bayerns Jugendliche behaupten, AB sei ein Jugendsender. Vielleicht erfrischt es das Programm, wenn öfters mit Doppelmoderatoren gesendet werden.

    Seitdem ich Bayern 3 kenne, hatte der Sender für mich nur einmal Profil gezeigt, nämlich mit der Schiene "Super 3". Die Sendung lief ab Juni 1992, zunächst zwei Mal pro Tag, dann nur noch zwischen 19 und 22 Uhr. 1998 wurde Super 3 leider eingestellt.
     
  2. Prodotto

    Prodotto Gesperrter Benutzer

    AW: Und nun Bayern 3 ?

    Und genau hier muss angesetzt werden! Der Umbenennung von "Bayern 3" in "Super 3" darf nichts mehr im Wege stehen. Das Super 3 Format muss den ganzen Tag laufen; und nachts auch. Gekoppelt mit einer (r)evolutionären Dreier-Moderation (die Doppel-Moderation ist out) könnte etwas Neues, etwas Einzigartiges im deutschen Radio geschaffen werden.

    Moderatorenmaterial ist ja mehr als genug vorhanden

    6-9 Uhr Die Super 3 am Morgen
    mit Jürgen Kaul (Kultur), Markus Othmer (Wetter) und Susanne Rohrer (Sport)

    9-13 Uhr Die Super 3 am Vormittag
    mit Roman Roell (Vermischtes), Chris Baumann (Musik) und Katja Wunderlich (Verkehr)

    13-18 Uhr Die Super 3 am Nachmittag
    mit Domink Pöll (Regionales), Thorsten Otto (Bayern) und Christine Rose (Seewetterdienst)

    18-0 Uhr Die Super 3 am Abend
    mit Wolfgang Leikermoser (Wetten), Kathrin Müller-Hohenstein (Fernsehen)und Stefan Meixner (Spaß)

    0-6 Uhr Die Super 3 Nacht
    unmoderiert, 3 Hits nonstop (Advertising Space, Higher Love, Hotel California)


    Das (aber genau so gemacht wie vorgeschlagen) wird binnen zwei MAs der Antenne Mores lehren!
     
  3. Matrix

    Matrix Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?

    :D Damit wird die 2 Mio-Grenze geknackt.
     
  4. Matrix

    Matrix Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?

    Aber mal im Ernst: Bayern 3 hat kein wirkliches Profil. Die Moderatoren - soviel Mühe sie sich auch geben - kommen einfach nicht so Hörernah rüber.
    Das Programm ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Das fängt schon damit an, dass ich sehr gut verstehe, dass man sich nicht von Roman Roell wecken lassen und von Chris Baumann am Feierabend belabert werden möchte. Bestes Beispiel ist auch der Samstag Abend: Wie kann man denn am Samstag Abend nach 22 Uhr Nena mit "Liebe ist" spielen? Dort wo sogar beim engsten Rotationstrottel die Toten Hosen oder Snap laufen, spielt der BR weichgekochtes Romantikgedudele.

    Alles in allem würde es gut tun, wenn man den Sendungen insgesamt wieder mehr Profil geben würde - so wie es früher bei ABY der Fall war. Der Vormittag war Serviceorientiert, der Mittag eher für den VIP Klatsch reserviert und der Nachmittag eben mit Topthemen eher aktuell angereichert. Auch die Nightlifeschiene ließe sich ausbauen: Warum legt man Classic Rock und In Concert nicht zusammen und macht dafür am Montag und Mittwoch (anstelle von MegaSongs) Platz für junge Musik. Verstärkt Black, RnB und HipHop..

    Tja, Herr Schmich, was nun?
     
  5. Mischpult

    Mischpult Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?

    Nun, Samstag Abend gab es mal "passendere" Musik. Wurde aber vor - zwei ? - Jahren anscheinend umgestellt. Das ist nun das Kontrastprogramm zu den wirklich sehr gut gemachten "jungen Wilden" bei ABY (die in letzter Zeit aber denn auch mal aus der Konserve kommen sollen...)
     
  6. Prodotto

    Prodotto Gesperrter Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?

    Nur die SUPER 3 (((DREi DRei Drei drei)))
    wird es bringen!
    Ich gebe aber zu, dass mein Konzept unvollständig gewesen ist. Hier noch eine Idee für eine Major-Tom-Beförderung:
    Gebührenfrei mit SUPER 3!- Erkennen Sie den geheimnisvollen Waldknartz und gewinnen Sie ein Jahr gebührenfrei mit SUPER 3 (((DREi DRei Drei drei)))!
     
  7. divy

    divy Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?

    Du solltest ein Hörspiel draus machen Prodototto!
     
  8. Tom7

    Tom7 Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Bayern 3 fehlt seit einiger Zeit der sog. "rote Faden", der sich durch das Programm ziehen sollte. Sie haben einfach das genommen, was bei anderen Radiostationen gut funktioniert hat und alles in einen Topf geschmissen, und dabei ist das jetzige Bayern 3 Programm herausgekommen. Bayern 3 hat nicht einmal die Hälfte der Hörer von ABY. Dabei sind nicht alle Ex-Bayern-3-Hörer auf die Antenne ungestiegen sonder die Bayernischen Lokalradios hatten regen Hörerzuwachs und auch Bayern 2 konnte viele Hörer für sich gewinnen.

    Ich habe Im Internet einige Verbesserungsvorschläge gefunden, denen ich mich nur anschließen kann:

    1 Musik:
    ist für mich der Hauptgrund, Radio zu hören und damit an vorderster Stelle. Ich würde konkret folgende Änderungen vornehmen:
    - Die aktuellen Songs wirklich nur noch 1x täglich spielen (mit Ausnahme des Freitags, wenn sie in den Charts dann max. ein zweites Mal laufen)
    - noch aktueller werden, d.h. neue Titel schneller in die Rotation mit aufnehmen und im Gegenzug dafür aber nicht so lange (teilweise über 6 Monate und länger) abspulen
    - bei den älteren nicht nur die 100%ig massentauglichen Songs spielen
    - so wie früher auch mal andere Musikgenres bedienen, z.B. radiotauglichen Vocalhouse á la CeCe Peniston (aktuell dürften sich da die Shapeshifters anbieten) oder auch funkige/soulige Sachen (aktuelles Beispiel Ne-Yo)
    - einfach auch mal "risikoreicher" spielen und die Hits wieder selbst machen (z.B. Peter Straker "late nite taxi dancer" in den 80ern oder in jüngster Vergangenheit auch Joe "stutter", HNO "i don´t care" oder Geyster "bye bye superman" waren Songs, die nie Hits waren aber erfolgreich auf Bayern 3 liefen). Man hat ja die Fachleute im Haus (im Gegensatz zu anderen Sendern) und müsste nicht jeden Titel erst auf Massentauglichkeit testen.


    2 Wort:
    Hier sind keine großartigen Änderungen vornehmen. Das einzige, was mich stört, ist, dass gewisse Themen im 15-Minuten-Takt "todgetrampelt" werden. Dies begründet sich leider in der Hörgewohnheit (die Masse hört eben nur kurzzeitig). Folglich müsste man versuchen, sein "Publikum" umzuerziehen. Als - sicherlich hinkender - Vergleich aus dem TV-Bereich: Die Tagesschau kommt auch um 20 Uhr und jeder, der um 20.20 Uhr einschaltet, wird dann eben nicht mehr mit den Nachrichten versorgt.
    Sehr gut gefällt mir z.B. die Rubrik "Fragen des Alltags" oder auch die Pluspunkte.
    Erstrebenswert wäre auch wieder mehr moderatorische Freiheit - also auch mal die eigene Meinung mitteilen und nicht nur die Vorgaben des Senders.

    3 Die Moderatoren
    sind so ein Thema. Da hat wohl jeder seine Vorlieben. Ich z.B. kann - sorry dafür - mit dem Roman Roell eher nicht soviel anfangen. Mich erinnert seine Art immer so an Kindergeburtstag.
    Sehr gut fand ich z.B. einen Dominik Pöll in der MorningShow oder auch (kam bisher nur einmal vor) die Brigitte Theile in der Mittagssendung. Ansonsten hat dieser Punkt viel mit Sympathie zu tun, denke ich.

    4 Das Programmschema
    stört mich dahingehend, dass es von 05 bis ca. 22 Uhr eigentlich austauschbar ist. Es ist zwar - wie beabsichtigt - "durchhörbar", bietet aber dadurch weder Höhen noch Tiefen. Es würde m.E. schon reichen, wenn es durch diverse, musikorientierte Sendungen unterbrochen wird:
    a) von 9 - 11 Uhr durch ein Mr. Music-ähnliches Konzept mit dem Tageshit, einem Album der Woche, Hit-Cycling oder OneHitWonder - einfach Musik ohne viel Gelaber
    b) von 14 - 16 Uhr durch ein leicht jugendlicheres Konzept, also Themen und Musik (sicherlich musikalisch mit Grenzen, um nicht zu stark vom "üblichen Sound" abzuweichen)
    c) ab 19 Uhr sollten wieder Einschaltimpulse geboten werden durch viel mehr neue Musik. Hier könnte man auch die Hörer (evtl. online) über neue Titel urteilen lassen und mit diesen Erkenntnissen das "tagsüber laufende" neu bestücken. Vorrangig sollte man hier auf die "Dauerdudler" verzichten.

    5 Das Wochenende
    ist soweit auch in Ordnung. Ich verstehe zwar nicht, dass in der Wunschsendung auch wieder die gleichen Songs laufen (hab mir mal 5 Wochen am Stück ausgefallenes, aber radiotaugliches gewünscht und wurde leider nicht berücksichtigt), aber wenn es im restlichen Programm etwas reduziert würde, wäre dies auch erträglicher. Im NetRadio sollte man wieder - so wie früher - ausgefalleneres spielen (Beispiele: Stereo MC´s, Jamiroquai, Massive Attack), schließlich ist ja Samstag abend.
    Die Musikspecials am Sonntag finden auch durchwegs positiven Anklang, was man so im Gästebuch verfolgen kann. Ich denke, das passt soweit.

    (aus dem Forum der B3-Historypage: www.b3-history.de)

    Ich würde das Programm nach 12.00 etwas umstellen:

    12.00-14.00 Bayern 3 am Mittag
    14.00-16.00 der Nachmittag auf B 3
    16.00-19.00 Bayern 3 Radioshow
     
  9. Frankenpower

    Frankenpower Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Dafür höre ich heute (20.Juli = der heißeste Tag des Jahres - Deutschland lechzt nach Strand, Wasser, Schatten) den ganzen Tag schon die Serie "Problem Jugend & Alkohol".

    Schön öffentlich-rechtlich, und nur ganz, ganz, ganz knapp an der Stimmung der Hörer vorbei.

    Vermutlich kam der Vorschlag für diese Geschichte insgeheim von Frau Weber und die schenkt sich grade schenkelklopfend einen drauf ein ...

    irgendwie:wall:
     
  10. pflaumenkai

    pflaumenkai Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    wobei ich die idee einen Themenfaden den ganzen Tag laufen zu lassen großartig finde.

    Denn das ist genau der Grund warum ich Radio höre - Eine Mischung aus Musik und Information.

    Nur durch echte Moderationen wird das Nebenbeimedium zum konzentrativen Medium.
     
  11. Matrix

    Matrix Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Hallo Tom7,

    deine Vorschläge lesen sich schön - würden allerdings nicht funktionieren: Im Gegenteil: Ich glaube, Bayern 3 wurde dann noch weiter verlieren. Die Idee, jeden Titel nur 1x am Tag zu spielen ist natürlich klasse, aber nicht umsetzbar.
    Der Gedanke, sich bei neuen Titeln wieder mehr zu trauen, Hits auch "selbst zu machen", klingt auch schön - birgt aber zu großes Risiko. Was ist, wenn der Titel dem Hörer nicht gefällt und er abschaltet?
    Aus dem gleichen Grund wirst auch keine "Nicht 100%-Massentaugliche"-Musik aus 90ern und 80ern vorfinden.

    Zum Thema "Wort": Beim Versuch, seine Hörer umzuerziehen, sind schon ganz andere gescheitert. Würde also auch nicht klappen. Die ständige Wiederholung der Themen, v.a. morgens ist wichtig für die, die eben nur mal ne halbe Stunde hören - denn die hören das Wichtigste dann in dem Zeitraum.

    In Sachen Programmschema stimme ich dir zu - da könnten diese Veränderungen sinnvoll sein. Das Wochenende finde ich aber eher schwach und monoton. V.a. den Samstagabend und eigentlich ab Mittags den gesamten Sonntag.
     
  12. Plopschmutz

    Plopschmutz Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?


    "Und Matuschik ging zum Regenbogen"

    Es ist eine Schande! Der Kerl hat den Abend bei B3 in bis dato beim BR nie gekannte Sphären gehoben und selbst heute noch ein "standing" im Land, wie kaum ein anderer. Mir ist auch klar, dass er allein das Ruder nicht rumreissen kann, aber es wäre allemal eine klare Ansage.
    Wer will da nicht? MM selbst? Der BR? BCI? Oder gar die Söhne Mannheims???

    :wall:
     
  13. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Na und? Lass ihn doch!! Dieser Hörer ist dann sowieso bei einem privaten Anbieter besser aufgehoben. Dafür kommen aber vielleicht zwei neue dazu, die von den ewig gleichen Titeln der Privaten genervt sind.

    Im übrigen, dafür zahlen wir auch Gebühren.
     
  14. babybenzfan

    babybenzfan Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    richtig.
    ich zumbeispiel:D :p
     
  15. Nichtraucherin

    Nichtraucherin Benutzer

    AW: Und nun, Bayern3?


    BR
     
  16. Karlchen

    Karlchen Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Also ich hab heut Nachmittag kurz das Programm verfolgen können und finde das der Herr Kaul bald einschläft in seinen Moderationen. Ich denke so wird Antenne Bayern noch lange Zeit so weit vorn bleiben, trotz nervende Gewinnspiele und ständige Wiederholungen.
     
  17. Mermel

    Mermel Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?


    naja, ein schlafender Kauli, das würden wir grad noch überleben weil hin & wieder kommt ja doch ne vernüftige Moderation.

    Das Problem ist doch dass bei B3 oder beim BR seit Jahren gepennt wird !
    Dass seit Jahren ein R.R. in der Morningshow "dahinpennt", dass man die komplette Pharmaindustrie zerstören könnte wenn jeder mal Frau Rose`s Qualitäten als Einschlafmoderatorin endlich schätzen würde...
    nur zwei Beispiele, die besonders ins Auge oder besser ins Ohr fallen...
     
  18. Ralfifranken

    Ralfifranken Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    naja kaulis stimme als schläfrig zu bezeichnen is glaub ich net richtig. es war halt live aus ingolstadt und live klingt es eben anders als vom studio aus. :wall:
     
  19. babybenzfan

    babybenzfan Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    der Frosch ist im Radio [​IMG] :wall:
     
  20. Ralfifranken

    Ralfifranken Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    des passiert halt a mol (chris baumann in den schlager der woche)
     
  21. kulmbacher

    kulmbacher Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Matuschik am Abend das war noch Radio so richtig cool, halt auch für junge hörer!!! seit da Chris Baumann moderiert kann man eigentlich nur noch abschalten, die musik hat sich auch verschlechtert!!! Chris Baumann gehört einfach zu der Sendung Schlager der Woche!!!! was ich überhaupt nicht versteh wie man am Samstag Abend sooo langweilige musik spielen kann!!! HALLO B3 ES IST SAMSTAG!!!!!!!!!!! vor 2 -3 jahren ging es doch auch noch... Weiß eigentlich jemand wieso es keine Bayern3 Badetour mehr gibt??????
     
  22. Tom7

    Tom7 Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Jetzt gibts auch schon den Bayern-3-Wettertrend!!!

    Und wann kommt dann das Bayern-3-Wetterradar???

    Das ist doch einfach zum :wall:
     
  23. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Matuschik?

    Sorry, kurz mal [OT]
    "Matuschik, immer wieder Matuschik, der beste Moderator der Bayern" oder so ähnlich hieß es doch in der berühmten Radioreportage ...
    Mal im Ernst: irgendwie verbinde ich den Namen mit SWR3. Bitte mal um Aufklärung. Danke.
    Gruß, Uli
    [/OT]
     
  24. Mermel

    Mermel Benutzer

    AW: Matuschik?


    wenn dann mit SWF 3.... dort hatte er auch seine allerbeste zeit, ein moderierender Musikreadakteuer mit Hammer Brüllern, auf der einen seite genial , aber immer noch im schatten von Mods wie Lynen, Wirbi&Zeus, Elmi....

    bei B3 war er dann der Star, sein Höhenflug wurde ihm dann letzten endes auch zum verhängnis, u.a. sein entschluss mit aller gewalt ins TV zu kommen...
     
  25. powerade

    powerade Benutzer

    AW: Und nun, Bayern 3?

    Hat denn überhaupt schon jemand bemerkt, dass aus dem "Service" mittlerweile "der aktuellste Verkehrsservice" geworden ist?

    Seit langem hab ich mal wieder reingehört und sofort hatte ich wieder einen Grund mehr wegzuschalten...

    Nun kann man endlich auch sicher davon ausgehen, dass es sich wirklich um Staumeldungen handelt und nicht - wie bisher oft fälschlicher Weise gedacht - den Service für die Länge der Warteschlangen an den ALDI-Kassen!

    :wow:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen