1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Zwokel!, 15. Februar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    Hallöchen,
    habe nicht ganz das passende hier im Forum gefunden, daher eine ganz eigene Frage mal. Falls es so einen Thread schon gibt, immer her mit dem Link! ;)

    Aber lest euch dies bitte durch:
    Ich bin Webradiomoderator und möchte aus verschiedenen Gründen mir ein Mischpult zulegen. Es sollte nicht mega teuer sein, als Jugendlicher verdient man noch nicht all zu viel...
    Es sollte ein USB-Mischpult sein, da ich an meinem Laptop (übrigens Windows 7) nur einen roten (mic) und grünen (Lautsprecher/Kopfhörer) Eingang habe.
    Mit dem USB-Mischpult möchte ich zusammen mit mAirlist arbeiten. Das heißt, es sollte kein Mischpult sein, dass nur mit einer Software zusammen funktioniert.
    Bei weiteren Fragen schreibt nur ;)
    Über Vorschläge wär ich sehr entzückt xD

    Bis denne,
    der Zwokel!
     
  2. Pfalzi

    Pfalzi Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Warum ein USB-Mischpult ?
    In Verbindung mit mAirlist benötigst du mehrere Kanäle vom PC zum Mischpult und normalerweise nur einen (Stereo) Kanal vom Mischpult zum PC.
    USB-Mischpulte (zumindest die bezahlbaren) führen aber nur den Kanal vom Mischpult zum PC über USB. Damit ist dir also bezüglich der Anzahl Ausgänge am PC nicht geholfen.
    Mein Vorschlag wäre eine externe 5.1 Soundkarte in USB-Version. Damit kannst du 3 getrennte Stereosignale am PC ausgeben. Sofern du mit dem gleichen PC auch den Stream bedienst musst du vom Mischpult auf den Line-Eingang des PC verbinden. Hier wird oft davon abgeraten die gleiche Soundkarte zu benutzen die auch für die Wiedergabe benutzt wird. In meinem Falle klappt das allerdings problemlos. Falls es Probleme mit dem Vollduplexbetrieb gibt kannst du entweder af den Line-In des Notebook gehen oder eine zweite USB-Soundkarte benutzen.
    Natürlich kann das Mischpult auch ein USB-Pult sein, dann gehst du vom Mischpult zum PC statt über Line-In eben über einen 2. USB-Anschluß.
    Die 5.1 Soundkarte ersparst du dir mit dem USB-Pult aber nicht. Daher wäre es sicher überlegenswert nach gebrauchten Pulten Ausschau zu halten. Ob nun mit oder ohne USB ist eher dabei eher nebensächlich.
    Hier habe ich mal eine Skizze meines Aufbaus. Ein Notebook, eine 5.1 Soundkarte, ein 12-kanaliges Mischpult (kein USB) sind die Kernkomponenten. Alles andere ist grundsätzlich nicht notwendig. Das Ausgangssignal des Mischputes habe ich nicht direkt zur Soundkarte geführt sondern über einen Kanal des vorhandenen Kopfhörerverstärkers. DIes hat nur den Grund dass ich so nochmal über ein Poti den Signalpegel für den Stream beeinflussen kann. Dies geht aber auch über den integrierten Mischer von Windows.
    Schau die die Skizze mal an und melde dich nochmal falls du noch Fragen hast.
     
  3. Zwokel!

    Zwokel! Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Also wie gesagt, ich habe nur einen grünen und einen roten Eingang am Laptop. Daher dachte ich es muss ein USB-Mischpult sein, da ich ja keinen blauen Eingang habe.
    Und in diesem USB Mischpult ist ja manchmal auch eine Soundkarte drin...
    Das war nun meine Überlegung.
    Mit der Skizze kann ich nicht viel anfangen, die verstehe ich nicht ;)

    Nochmal was ich machen möchte:
    Mit dem Mischpult mAirlist verwalten, Mikrofon anschließen. Viel mehr muss das Ding nicht können.
     
  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Lieber Zwokel!,

    Dir fehlen grundlegende Kenntnisse und ein ausreichendes Verständnis für Dein Vorhaben.
    Ich kann Dir jetzt keine ausführliche Anleitung schreiben, aber die Kurzform lautet: Du unterliegst elementaren Missverständnissen, was das Zusammenspiel der Komponenten angeht und ich empfehle Dir ganz dringend, erst Mal Nachhilfe in den Basics zu nehmen.

    Andernfalls ist die Nummer von vornherein zum scheitern verurteilt.
     
  5. radioCBFX

    radioCBFX Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Damit das aber nicht passiert: folgendes: das mit deinen Eingängen am Notebook ist relativ unwichtig, da es sich sowieso um eine Onboard Soundkarte handelt. Als Lösung benötigst du eine oder zwei, je nach dem, externe 5.1 Soundkarten, um das Signal jedes Players über einen einzelnen Kanal wiedergeben zu können.

    z. B. http://www.cyberport.de/pc-hardware/komponenten/soundkarten/externe-soundkarten/terratec-aureon-5-1-usb-mk-ii-soundkarte.html

    Von der Sache mit dem USB-Mischpult würde ich dir auch abraten, nicht zuletzt weil die Dinger sauteuer (dschuldigung) sind. Eine Alternative ist ein analoges, aber unbedingt faderstartfähiges Mischpult (oder Hotstart, d. h. Starterbuttons).

    z. B. http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=17410434 (Faderstart, img StageLine MMX 834)
    oder http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=17410141 (Hotstart, img StageLine MPX 804))

    Du musst bedenken, dass diese Pulte auch einige Nachteile bieten (keine Phantomspeisung, ...)

    Um den Faderstart/Hotstart benutzen zu können, brauchst du aber erst mal ein geeignetes Interface. Das gabs zwar mal bei mairlist-hardware.de, die Seite wurde aber gelöscht. Also: selberbauen! Hört sich schwerer an als es ist.

    Das war dann eigentlich schon die ganze Lösung:

    Computer >> Soundkarte(n) || Interface >> Mischpult

    Das ganze muss natürlich über die mairlist configuration abgestimmt werden. Ein paar Links dazu noch:

    http://www.onairblog.de/cms/?p=176 (Steuerung bauen)
    http://www.onairblog.de/cms/?p=137 (Config)

    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiter helfen.

    Gruß,
    radio CBFX
     
  6. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Und warum bitte unbedingt?
    Eine Begründung wäre sicher nicht nur für Zwokel! hilfreich.
     
  7. radioCBFX

    radioCBFX Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Naja gut - das unbedingt nehm ich zurück. Es geht auch mit POS-Tastatur, Midi Controller, DAW,.... Es ist halt so am bequemsten, da man nicht extra rumdrücken muss oder im schlimmsten Fall mit der Maus alle Player einzeln starten. Außerdem ist es auch meist (!) die billigste Variante.

    Gruß,
    radioCBFX
     
  8. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Fast wäre ich mit Dir d'accord, wenn da nicht .... ;)

    Sorry, beim Hotstart musst Du auch rumdrücken. Die Frage ist halt nur, wo. Das Pult schreibt Dir die Position vor, die POS-Tastatur kannst Du frei auf der Arbeitsfläche positionieren.
    Außerdem: Wie steuerst Du PFL / Extra-PFL bei der reinen Pultsteuerung mit Faderstart?

    Bis auf das von Dir verlinkte img-Pult ist mir kein für solche Zwecke ernst zu nehmendes Pult mit Faderstart bekannt, das im dreistelligen Euro-Preisbereich liegt. DJ- und Battlemixer zähle ich definitiv nicht dazu.
    Dem Attribut "meist" möchte ich mich da nicht anschließen.

    Ordentliche Pulte für einen guten Radiobetrieb sind im vierstelligen Euro-Bereich zu suchen; so sehe ich das.
     
  9. radioCBFX

    radioCBFX Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Gut beim Hotstart, etc. ist das was anderes, ich besitzte auch selbst eine POS und ein Numpad und muss sagen ich bin wirklich zufrieden. Das PFL, da muss ich dir recht geben, geht natürlich nicht mit Faderstart. Bevor ich meine POS gekauft habe, habe ich immer am Mischpult selbst den PFL eingeschaltet und dann die Cartplayer ganz normal per Mausklick gestartet. Bei den Playern wurde das dann allerdings etwas schwierig.

    Ich auch. Im Moment besitze ich zwar nur ein Stage Line Pult, aber werde mir in naher Zukunft auch ein digitales Mischpult zulegen (wie gesagt: im 4-stelligen Preisbereich!)

    Gruß,
    radioCBFX
     
  10. pitsch

    pitsch Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Hat jemand mit der folgenden Kombination schon Erfahrungen gemacht? Mairlist 3.1, Midi Controller Behringer BCF2000 und Mehrkanal Soundkarte (z.b. Focusrite Saffire Pro 40 oder M-AUDIO PROFIRE 2626) ?
     
  11. shark_swiss

    shark_swiss Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Wie geibt man eigentlich auf einer externen 5.1 Soundkarte 3 verschiedene Stereosignale aus?????
    Ich kann bei meinem Mairlist (neuste Version) nur 1 Output Kanal der externen USB Soundkarte anwählen, nicht 3 einzelne Ausgangkanäle.
     
  12. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Sei bitte so gut und wende Dich gezielt an das mAirList-Forum; dort wird Dir gezielt und auch sehr schnell geholfen.
    Nicht, dass ich es nicht wollte, aber man kann dort viel besser auf bestimmte Spezifikationen (Soundkarte, ASIO, mAirList-Version) eingehen.

    Wir treffen uns "drüben". ;)
     
  13. shark_swiss

    shark_swiss Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Meine Frage hat sich auf den zweiten Beitrag in diesem Thema bezogen. Pfalzi hat vorgeschlagen eine 5.1 Sounkarte zu verwenden da man mit dieser 3 Stereosignale auf einmal ausgeben könne. Mir ist nicht ganz klar wie er das macht. Da ich (nicht nur in Mairlist) nur 1 Ausgang belegen kann mit meiner 5.1 Soundkarte.
     
  14. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Pfalzi hat ja auch recht mit seinem Vorschlag. Trotzdem kann es in Abhängigkeit von Deiner mAirList-Version und auch der Soundkarte sowie der Konfiguration (bei mAirList, aber auch der Soundkarte) Probleme geben - und die werden im mAirList-Forum schneller und gezielter gelöst als hier.

    Ist wahrlich nicht böse gemeint.
    Recherche: Gehe an die beste Quelle, nicht an die zweitbeste. In dem Fall ziehe ich ein Support-Board der hiesigen Diskussionsplattform vor. ;)
     
  15. shark_swiss

    shark_swiss Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Du meinst das Forum von mairlist.de oder?

    Ich habe ja eigentlich kein Problem. Habe 2 USB-Soundkarten (terratec aureon 5.1 usb mk II) in Betrieb. Dachte aber, wenn das auch mit nur einer geht, wäre das natürlich auch noch cool!
     
  16. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: USB-Mischpult in Verbindung mit mAirlist

    Geht ja auch: 3 Stereopaare pro 5.1-Soundkarte. Stimmt alles.
    NUR: Warum das ausgerechnet bei Dir so nicht geht, musst Du dort herausfriemeln.

    Ja, ich meine genau das Forum, vollkommen richtig.
    Übrigens: Zu der Soundkarte finden sich dort mit Hilfe der Forensuche einige interessante Beiträge, das weiß ich spontan und blind aus dem Kopf.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen