1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verlorener Geschäftsführer

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Der Registrierte, 22. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Registrierte

    Der Registrierte Benutzer

    Hallo. Wie man so hört, soll heute G. Gafron in Berlin völlig überraschend sein Büro geräumt haben . Weiß da jemand mehr ? Hintergründe ?
     
  2. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Das glaub ich nicht.
     
  3. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    @Privatradioman [​IMG]och,er steht am S-Bahnhof Friedrichstrasse und bettelt nach Asyl in der DDR!!!
     
  4. whk

    whk Benutzer

    Guten Abend,

    @Handydoctor

    Na dann woll'n wir doch mal hoffen, dass Ihn die Stasi dabei nicht "stört" ! [​IMG]

    *tuschundsitcomlacherausderkonserve*


    Schönen Abend noch

    whk


    [Dieser Beitrag wurde von whk am 23.04.2002 editiert.]
     
  5. slash

    slash Benutzer

    Der Registrierte hat recht:
    Hundert,6 wird laut "Tagesspiegel" verkauft

    Wie der "Tagesspiegel" in seiner Dienstagsausgabe berichtet, wird der Berliner Radiosender "Hundert,6" verkauft. Georg Gafron, Geschäftsführer, habe sein Büro bereits am Montag räumen lassen und war am Abend für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. 

    Über den neuen Eigentümer ist bisher nichts bekannt; wie der "Tagesspiegel" aber weiter berichtet, soll ein Kaufvertrag bereits in Kürze unterzeichnet werden. 

    Hintergrund: Der Sender "Hundert,6" gehört zu hundert Prozent Leo Kirchs Sohn Thomas Kirch. Leo Kirchs Unternehmen "KirchMedia" musste vor 2 Wochen einen Insolvenzantrag stellen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen