1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verständnisfrage zu "Privatradio in Österreich"

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von WAZmann, 18. Mai 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    In diesem Buch wird Willy Weber auf Seite 41 unten zitiert : "Der Sender von Radio Valcanale war so schwach, dass man abends ganz Europa darüber hören konnte."
    Wie ist diese Aussage zu verstehen ? Valcanale hat doch nicht mit Mini-Leistung auf MW gesendet, sondern auf UKW.
     
  2. Peter_Petzner

    Peter_Petzner Benutzer

    AW: Verständnisfrage zu "Privatradio in Österreich"

    Damit ist, soweit ich das verstehe, auch nur die Anfangszeit in den 70er Jahren gemeint. Radio Valcanale war damals (wie im Buch auch erwähnt) eigentlich nur als kleiner Radiosender rund um Tarvis bzw im südlicheren Teil von Kärnten gedacht. Zu dieser Zeit war die Leistung wahrscheinlich eben noch sehr schwach, bzw die Antennen am Lussari noch nicht so gut ausgeklügelt.

    Erst später wurde aus Radio Valcanale das, womit ihn die meisten noch heute verbinden: Ein Schlagerradio für Kärnten, Osttirol und Teile der Steiermark mit mehreren KW an Sendeleistung (zuletzt auf 103,40 MHz).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen