1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von x-up, 10. April 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. x-up

    x-up Benutzer

    Hallo Leute,

    ich setze mich zur Zeit mir der Software Radio&DJ auseinander, wo es eine von DJ-Software bekannte Bedienoberfläche und zusätzlich eine Cartwall gibt. Nun sind beide Programmteile gewissermaßen getrennt implementiert, wobei beide Oberflächen nie gleichzeitig zu bedienen sind (m. E. sind Funktionen wie Jingles einspielen redundant vorhanden). Dazu kommt, dass auf der Webseite von Radioclient die Software Airplay und Cartwall getrennt angeboten werden.

    Diese Tatsache irritiert mich ein wenig, da bspw. die Studiotour von allesOK schließen lässt, dass Sendeablaufsteuerung und Cartwall simultan betrieben werden. Ich stelle mir das so vor, dass die Musik aus der Sendeablaufsteuerung kommt und Jingles, Beiträge, Werbung, usw. von der Cartwall aus abgefeuert werden.

    Ich bin Neuling auf diesem Gebiet und wäre dankbar wenn mich ein Kundiger vllt. anhand eines Beispiels aufklären könnte!

    lG
    x-up
     
  2. chefkoch

    chefkoch Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Das stimmt auch so. Ohne die betreffende Software zu kennen, behaupte ich einfach mal, dass die Macher wenig geldbeutelschonend gedacht haben: Du brauchst einen zweiten Rechner für die Cartwall. Vermutlich beansprucht der Betrieb der Sendeablaufsteuerung bei dieser Software ordentlich Prozessorleistung oder man will so verhindern, dass die Soundausgabe der Sendeablaufsteuerung ins Stottern kommt, weil Du Dir ein 5'40''-Feature über das Liebesleben der Backsteine im WAv-Format auf die Cart legen willst. ;)
     
  3. Pegasus

    Pegasus Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Wenns dich interessiert: http://streamszene.de/archives/Kostenlose-Software-RADIOandDJ.html

    Ich hab das Ding vor ein paar Wochen mal ausprobiert und was dazu geschrieben.
     
  4. |@gent 001|

    |@gent 001| Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Wenn du nicht nur eine reine DJ-Software suchst, kann ich dir nur mAirList ans Herz legen... ;)
     
  5. x-up

    x-up Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    mAirlist scheint genau das zu sein was ich gesucht habe :) Finde ich von der Konzeption her durchdachter und daher einleuchtender. Schade eigentlich für Radio&DJ, da eigentlich, soweit ich das überblickt habe, auch alle nötigen Funktionen vorhanden sind und die Musikverwaltung sehr schön implementiert ist. Zudem spricht mich das Design mehr an.

    Vielleicht findet sich ja das Problem zwischen Monitor und Stuhl ;)

    Danke jedenfalls für euere Antworten!

    P.S.: Wenn jemand sich schon in das Programm eingearbeitet hat und mir einen kleinen Crash-Kurs geben möchte, kann sich gerne bei mir melden. :)
     
  6. chefkoch

    chefkoch Benutzer

  7. Morrison

    Morrison Gesperrter Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Ich persönlich setze das RadioCLIENT System ein. Nun, es sieht folgendermaßen aus: Die Sendeablaufsteuerung "AIRPLAY" und die "CARTWALL" können sogar auf einen Rechner betrieben werden. RadioCLIENT kann sogar "Standalone" betrieben werden, sprich Du kannst sogar die ganzen Applikationen (Database, Zugriffsprogramme, Sendeplaneditor etc...) auf nur einen Rechner laufen lassen...
    RadioCLIENT erinnert zwar sehr stark an Mediatron, aber Mediatron ist halt doch der "Standard" schlechthin. Ausserdem schätze ich an der Sendeablaufsteuerung des Systems die "Jinglebank" auf der Du über 80(!) Jingles ablegen könntest, die Jinglebank bietet Dir einige geniale Funktionen.
    Noch dazu muss man sagen, das RadioCLIENT viel mehr Features als DigAs oder Mediatron bietet, und noch dazu einen wunderbaren Preis hat, sowie das Kundenwünsche verdammt schnell realisiert werden.
     
  8. ZeroEnna

    ZeroEnna Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Benutzt eiogentlich noch irgendwer des DRS? >.<
     
  9. jangk

    jangk Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Wir hätten ja liebend gerne das DRS 2006 Enterprise benutzt (haben wir gekauft), welches jetzt seit Jahren in der Entwicklung steckt, un wo kein Fortschritt zu verzeichnen ist.

    Ich befürchte, dass DRS 2006 den Zug verpasst hat.

    Wir sind ja bereits 2007 :D :D :D
     
  10. Goffo

    Goffo Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Ja, wir fahren mit DRS 2006 Professionell, da wir einen geregelten 24 Stunden-Betrieb gewährleisten müsssen, dazu mit automatisierten Einspielungen zu verschiedenen Tageszeiten. Gegenüber z.B. MAirList hat DRS 2006 den Vorteil, dass es die Titel selbständig ineinander blendet. Ausserdem suche ich bei MAirList immer noch die Möglichkeit ein Intro festzulegen. Allerdings wird es wirklich Zeit, dass DRS mit seiner neuen Version auf den Markt kommt. Aber letztlich hat mich kein anderes Programm für diesen Preis so überzeugen können wie DRS 2006, jedenfalls wenn es um einen stellenweise automatisierten Betrieb geht.
     
  11. yps77

    yps77 Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Kann mAirList beides. Cuepunkte (Cue In, Fade Out, Cue Out) können anhand frei definierbarer Pegel automatisch bestimmt werden. Das Intro (bei mAirList "Ramp" genannt, wenn du das meinst) kannst im PFL-Dialog einstellen, wie alle anderen Cuepunkte auch.
     
  12. Goffo

    Goffo Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Aber wie speichert man das für den titel dauerhaft ?
     
  13. USM69

    USM69 Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    In der Datenbank, als Tags innerhalb der Datei oder wahlweise in einer externen Datei.
     
  14. david_mb

    david_mb Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Ich hätte eine Frage, was RadioCLIENT mehr kann als DigaSystem.

    Viele Grüße

    Michael Burkhardt
     
  15. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Darf ich antworten? Es ist nicht ansatzweise so teuer, und man ist sich bei RadioClient auch nicht zu schade, Anfragen von "kleinen" Leuten freundlich zu beantworten. Ich spreche da leider aus Erfahrung...
     
  16. dira

    dira Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Damit hast Du jetzt Luft abgelassen, aber seine Frage nicht beantwortet :D
     
  17. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Irrtum, ich habe nicht einmal ansatzweise angefangen, "Luft abzulassen", und die Frage habe ich (indirekt) schon beantwortet. Für mich zählen Preis, Leistung und Service (und damit auch Kundenfreundlichkeit) durchaus zu wichtigen Kriterien. Wenn Dir überzogene Preisvorstellungen und Kundenunfreundlichkeit egal sind, mag das für Dich OK sein. Für mich ist es das nicht.
     
  18. Morrison

    Morrison Gesperrter Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Das is sicher ein ausschlaggebender Punkt...

    Ausserdem ist beim RadioCLIENT System das VT sehr ausgereift. Ich meine, man muss auch dazusagen, bei DIGAS sitzen viele hunderte Programmiere bei RadioCLIENT nur einer, also ne One Man Show, und da muss man einfach nur mehr den Hut ziehen..... Genau, das is es ja, bei DIGAS ist der Kundensupport sehr unfreundlich.. Ausserdem muss man sagen, jedes Sendesystem hat seine Starken Seiten als auch seine Schwachpunkte.....
     
  19. Boombastic

    Boombastic Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Dem muss ich widersprechen...
    Als "Kleinkunde" haben wir bereits vor einiger Zeit Kontakt mit D.A.V.I.D. aufgenommen. Man hat sich sehr viel Zeit für uns genommen, "obwohl" wir Rabatt für Schulungslizenzen bekämen. Bislang war D.A.V.I.D. sehr zuvorkommend. Ich wüsste auch gerne, welche Schwächen die Software im Vergleich zu RadioClient hat.

    CU BB
     
  20. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Softwareseitig sind die Schwächen von DAVID-Programmen sicherlich überschaubar. Aber die Qualität alleine macht's halt eben auch nicht. Für einen großen ÖR mag die Qualität das einzige Kriterium sein, das zählt, ungeachtet dessen, ob eine Lizenz für ein Programm einen Hunderter oder fünf Riesen kostet.
    Bei DAVID macht man - laut eigener Auskunft von DAVID - keinen Unterschied zwischen der Art des Endbenutzers: ob da eine öffentlich-rechtliche Redaktion dahintersitzt oder ein Privatmann, der das Programm für nichtkommerzielle Zwecke einsetzt, ist den Damen und Herren von DAVID reichlich egal. Hier wird rücksichtslos abgezockt und ziemlich forsch geantwortet (wenn überhaupt), da muß ich für mich sagen: nö. So nicht. Die Programme sind sicherlich gut, da habe ich wenig Zweifel. Aber unrealistische Preisvorstellungen und teilweise unverschämte eMail-Antworten halten mich persönlich im privaten Bereich von DAVID fern, obwohl ich mich gerne für den DBM und das Cartwall-System entschieden hätte.
     
  21. david_mb

    david_mb Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung


    Hallo, das stimmt so aber nicht. Erstmal zocken wir niemanden ab und um anderen gibt es durchaus auch Rabatte für z.B. freie Journalisten oder Schulungseinrichtungen.
    Ich bitte um Weiterleitung der unverschämten Emails, die seitens D.A.V.I.D. verschickt sein sollen: mb@david-gmbh.de
    Weiterhin haben wir ein eigenes Forum unter audio.david-gmbh.de wo man bei Fragen sehr schnell Hilfestellungen bekommt. Und natürlich gibt es eine Supportabteilung, die jede nur erdenkliche Unterstützung gibt.
    Sicher kann auch mal was liegen bleiben wenn viel zu tun ist, das bitte ich dann aber zu entschuldigen. Wir sind auch nur Menschen.
     
  22. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Herr Wollert, da muss wohl mal ne Rechnung geschrieben werden... Schreckliches Werbeforum
     
  23. Tondose

    Tondose Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Wieso sollte denn der angesprochene nicht seine Sicht der Dinge kundtun dürfen, Hinz?


    Gruß TSD
     
  24. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    Ich kann nur für mich sprechen, aber mir geht es gar nicht um Werbung. Mir geht es auch nicht darum, etwas oder jemanden an den Pranger zu stellen. Wer meine Äußerungen in bezug auf Redaktionssysteme und Verpackungsausspieler kennt, der weiß, daß ich von den DAVID-Programmen im allgemeinen eine recht hohe Meinung habe.

    @mb: Die Mails habe ich schon lange nicht mehr, die Sache liegt nun auch schon eine Weile zurück. Von Rabatten war leider nie die Rede, obwohl ich gezielt danach gefragt hatte. Ich hätte durchaus Interesse am DBM und evtl. auch am CartPlayer4 und dem dazugehörigen Manager und habe grundsätzlich auch Verständnis für angemessene Preise. Als Privatmann kann und werde ich dafür allerdings keine vier- oder gar fünfstelligen Summen hinlegen. Natürlich muß ich damit rechnen, als nicht zielgruppenzugehörig eingestuft zu werden, was das etwas merkwürdige Verhalten an sich nicht entschuldigt. Aber wie gesagt: das ist schon ein paar Jährchen her und läßt sich auch nicht mehr im Detail nachvollziehen. Es ist einfach ein Erfahrungswert, den ich so hinnehme und mich daher nach anderen Produkten umgesehen habe, die von der Leistung her vergleichbar sind und deren Programmierer respektive Vertreiber einen freundlicheren Umgangston und realsitischere Preisvostellungen pflegen. Sollte man sich bei DAVID dennoch dazu herablassen können, einem Privatmann eine Lizenz für DBM/CrtPl4/CrtwMng zu einem bezahlbaren Preis zu machen, bin ich grundsätzlich gerne zum Umstieg bereit.
     
  25. Morrison

    Morrison Gesperrter Benutzer

    AW: Verständnisproblem: Cartwall und Sendeablaufsteuerung

    So ich hoffe jetzt, hier meine persönliche Meinung kundtun zu dürfen, ohne gleich vom Großinquisitor gejagt zu werden ;--)

    Ach ja! Heute ist Christi Himmelfahrt, darf man da überhaupt Hexen verbrennen? :wow: :wow:

    Schon so wie gesagt, jede Software hat eben seine Vor & Nachteile. Jeder hat halt da auch seine persönlichen Vorlieben, sei es für die ganze Software oder eben aber auch für gewisse Features. Es sei hier erwähnt, dass sich hier Herr Burkhard auch gleich um die "unverschämten E Mails" kümmern wollte. Ausserdem, wenn wir hier für irgendetwas Werbung machen wollten, dann dürften wir hier einige Produktnamen nicht ausschreiben, ich denke da an: OPTI**D, NEU***N, BEHR****R e cetera...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen