1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viva

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Schlagerfuzzi, 24. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schlagerfuzzi

    Schlagerfuzzi Benutzer

    Viva nimmt "Dance" aus dem Format. Welche auswirkungen wird es haben? Was meint Ihr ?

    schlagerfuzzi
     
  2. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Auf welcher Frequenz und wo kann man Viva denn hören?
     
  3. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    VIVA (Deutschland) sendet auf Astra 19,2° analog auf Transponder 44, Tonunterträger 7,02/7,20, sowie digital auf Tp. 116, SID 12732 und ist zudem in zahlreichen Kabelnetzen in Deutschland und Österreich zu empfangen.

    Jaja, ich hab schon kapiert, worum's geht. Aber es bietet Anlaß zu einer interessanten Diskussion über die aktuelle Popularität der Dance-Musik in deutschsprachigen Landen. Es ist ja praktisch unübersehbar, daß Dance zunehmend aus den Charts und den Rotationen deutscher Radiostationen verschwindet, sich stattdessen immer mehr Hip-Hop- und Rap-Titel finden. Immer mehr Jugendliche geben auf die Frage, was sie hören die Antwort "Alles außer Techno". Modeerscheinung oder Langzeittrend?

    Ich meine Modeerscheinung. Letztes Jahr (2002) ritten alle auf einer Alternative- und Nu-Metal-Welle (Nickelback, The Calling, P.O.D.) und noch ein Jahr vorher (2001) waren die Charts und Sampler voll mit Dance-Hymnen. In so zwei oder drei Jahren wird Dance wieder in die Charts "zurückkehren", bis dahin sollte dann auch die unsägliche Cover-Welle wieder versiegt sein, die ich persönlich für den aktuellen Tiefgang dieser ansonsten genialen Musikrichtung verantwortlich mache.
     
  4. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Ich finde das Thema für die Radioszene durchaus interessant.

    Den Clipsendern geht's derzeit nämlich mindestens so dreckig wie den Radiostationen. Auch das Genre der Videoclips steckt gehörig in der Krise. Die ganze Verwertungskette der populären Musik wird derzeit scheinbar in Frage gestellt.
     
  5. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Und um das noch anzuhängen:
    Ab wann soll denn "Dance" abgesetzt werden? Und was genau ist denn damit gemeint? "Club Rotation" auf VIVA oder "Get the clip Club/Dance" auf VIVA Plus? Laut aktuellen Programmvorschauen (bis Ende Dezember) sehe ich noch keine Änderungen.
    Mir ist bloß aufgefallen, daß Club Rotation auf VIVA Schweiz nicht mehr zu sehen ist.
     
  6. Riddler4981

    Riddler4981 Benutzer

    Also meine Meinung kurz und schlicht. Ich finde es zum Kotzen !
    Warum ? ich hab Viva Tag und Nacht an gehabt in den Jahren 93,94,95 weil eben 90% Dance war. Egal ob Kitchdance wie Aqua oder E-Rotic, oder auch Rap-Dance. Hauptsache Dancemusic.
    Ich finde es zum davon laufen wenn ich mir diesen ganzen Castingdreck anschauen muss und die ganze Miste in den Charts ist !
    Wisst ihr was Charts sind ? Charts sind mitlerweile ein Phänomän bei dem 13 jährige picklige Mädchen und Jungs, die brav Geld für CD's ausgeben einsugestiert bekommen "wir sind überall im TV also kauf uns".
    Wo sind man "Deutschland sucht den Superdepp" nicht ?! klar kaufen es die jungen nichtsahnenden Deutschen Bürger weil was so viele gut finden muss ja gut sein.
    Ich bekomme das kalte brechen beim Musik TV weil meine Musikrichtung nicht mehr läuft und ich mir statt dessen Castingabfall anhören soll oder pseudocoole Hip Hopper und Black Musicidioten die nur Themen in den Texten haben wie:
    "Mein Auto ist das beste"
    "ich bin so cool, daß es hinter mir schneit"
    "Mein.... ist der größte" usw.
    Mich kotzt die Musikbranche sooooo sehr an und ich hab vor allem vor einer Band im Moment respekt und die heißt Groove Coverage. Ganz einfach aus dem Grund weil die es mit Poison (was Dance ist) von 0 auf Platz 7 in den deutschen Charts gepackt haben.

    Also um es nochmal kurz zu fassen meine lieben Bosse von Viva, Viva Plus, MTV und MTV|2 Pop:
    1. Weg mit dem Castingscheiß
    2. Pseudocoole Checkermusik aus dem Programm
    3. Schöne Dancesongs zum Träumen und abfeiern !

    Danke, daß war das Wort zum Montag, es sprach Pfarrer Chris !
     
  7. mcprivat

    mcprivat Benutzer

    Also diesen Respekt kann ich nicht teilen. Was ist daran Respektvoll wenn man ein sehr gutes Musikstück sehr schlecht covert (nicht sehr originell) und damit völlig vorhersehbar in die charts einsteigt. Was früher schon klappte wird es heut auch nochmal klappen.

    Da steckt für mich keine künstlerische Leistung dahinter. Alles nur perfektes Marketing.

    Ich kann mich auch der These nicht anschließen, das wir zu wenig dance im Radio hören. Vielleicht schaut ihr Radiomacher euch mal eure Rotation Playlisten an und zählt mal eure dance cover und bum bum songs. Wobei ich zugeben muß dieser ganze Rap Style der da rüber kommt ist schon erschreckend. Schade nur das die deutschen Radio/TV Sender so mitschwimmen. Wir sind halt doch nur eine billige Amerika Kopie.....

    Es gibt aber auch Hoffnungsträger im deutschen Radio: Radio Eins macht es vor!!! Aber das ist ein anderes Thema
     
  8. Schlagerfuzzi

    Schlagerfuzzi Benutzer

    die Dancer laufen schon Sturm! hier ein Mail die gestern in meiner box ankam!
    ____________________________________________________
    Dear ViVa,

    Please read before deletion.
    I cannot believe your decision to banish Dance from your network,does this mean that the Popstars & Co plus the American Music Industry have now taken over the German Music Media!
    This is a black day (as if there is not enougth American "black music" on Tv) for home grown Music.Is it not just a little too much that we surrender to the American way of life by having

    Mc Donalds,Burgerking,Kfc,USA style clothes,Music,Films,Tv Shows,Talk Shows,talent Shows,everything is a copy of the USA Shows (look around you and try and understand the situation!) and now our last little piece of youth culture born out
    of Germany has also to be killed off! It is a scandal ViVa is supposed to be a German youth Music Culture Media and not a carbon copy of somebody elses Culture.

    I know you will ignor this letter without even thinking about the
    dangers I have so clearly stated,but he who thinks short term shall reap the long term damage.
    I bet you send some sort of autoreply or don't even bother!

    P.S.Ich hätte diesem Mail normalewiese auf Deutsch geschrieben aber ich schätze Ihr bei ViVa haben auch Das Englische sprache auch übernommen!

    MfG.

    Ex ViVa gucker.
    ____________________________________________________

    trällernd zu "immer immer wieder" von den Flippers
    schlagerfuzzi
     
  9. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Meiner Meinung nach ist Dance weniger gefragt und wird aber auch weniger angeboten. Die Veröffentlichungen im Umfeld von Mayday und Loveparade waren dieses Jahr so dürftig wie lange nicht mehr. Bei der Auswahl der Musik, die ich im Radio spiele, findet aktueller Dance nur selten statt, weil es nicht viel guten Dance derzeit gibt. Schlechten allerdings schon. Also was mache ich, um die Dancefreaks doch zu beglücken? Re-Currents ins Programm. In Sachen R&B/ Hip Hop komme ich mit neuen, zum Teil auch guten scheiben, kaum nach, sie zu spielen, bei Dance siehts da schon anders aus. Interessant auch zu beobachten, dass in meinem Wohumfeld +150km nur wenige Discotheken Dance spielen, dafür aber viele oder fast alle House und Black. Und wenn Black gespielt wird, ist die Bude aber sowas von voll!
    Ich bin mir nicht sicher, ob Dance nicht auch eine Generationenfrage ist. Viele Dance-DJs kommen ins Alter (Motte, Westbam usw.; auch Marusha ist nicht mehr die Jüngste) und ebenso altern auch die Dancefreaks. Vielleicht kommt Dance zurück, aber nicht die nächsten 3 Jahre. Blackmusic rules, weil die Kids von heute alles aufsaugen, was aus Amiland kommt und weil sie in Discos versuchen, möglichst 1:1 Eminem in seiner Choreographie zu imitieren. Black, Black und nochmals Black. Ob mir's gefällt oder nicht, das ist Tatsache. Und dann evtl. noch House.
    Von daher müßte eigentl. Jam FM ne Bombenquote haben...
     
  10. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    Ich denke, das ist einfach der Lauf der Zeit. Persönlich find ich es jammerschade, dass Dance derzeit so stiefmütterlich behandelt wird.

    Zu den Cover-Argumenten will ich folgendes sagen:
    Cover gab´s schon immer, egal in welcher Musik-Richtung!
    Ich find´s auch nicht schlimm. Wenn´s gut gemacht ist, warum nicht??
    Auch 80% der aktuellen Black-Titel sind irgendwo gecovert, sei es auch nur in einzelnen Breaks. Aber warum regt sich darüber keiner auf?
    Weil dir von den Teenie-Clipsendern gepredigt wird:
    "Absolut cool, ist aus Amerika....".

    So, da haben wir schon den Salat.
    Ich will sogar noch weiter gehen:
    Wenn schon die Hälfte aller VIVA-Mods so aussehen, als ob sie im Ghetto groß geworden sidn, dann braucht sich auch keiner über den Hip-Hop-Trend zu wundern, den wir in Deutschland mittlerweile haben.

    Dance wird wieder funktionieren. Aber zuerst muss die Black-Bewegung so übersättigt sein, wie es seinerzeit bei Dance war.
    Und das kann noch 2-3 Jahre dauern....
    Also, auf hoffentlich wieder bessere Zeiten.... :)


    P.S.: Eins wollt ich euch nicht vorenthalten: In einem Gespräch mit einem BMG-Act-Promoter hab ich bezüglich des Cover-Themas eine ganz andere Sichtweise erlangt:
    Durch die Internet-Downloaderei sind bekanntermaßen die Verkaufszahlen der Plattenfirmen absolut im Keller.
    Somit müssen die fehlenden Einnahmen irgendwie kompensiert werden.
    Einfachste Variante:
    Man covert einfach Titel, deren Rechte bereits im Hause der hiesigen Plattenfirma sind.
    Somit reduzieren sich die Kosten auf ein Minimum, und man kann noch ein paar Euro,50 Gewinn machen.
    Im Prinzip hat sich die Branche aber selber kaputt gemacht.
    Leidtragende sind - wie so oft - die Konsumenten....
     
  11. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Eine weitere Frage, die ich gern in den Raum werfen würde, wenn die Teenies heutzutage alles "geil finden, was aus Amerika kommt", woher kommt dann widerum die Amerikafeindlichkeit, was den Irak-Krieg betrifft? ;)
     
  12. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    Ganz einfach: Die "Künstler" sind auch gegen Krieg. Frieden ist einfach "cooler" als Krieg... Alles klar, oder? ;)

    Sag doch als Pop-Idol einfach: "Krieg ist sch....", und du bist beliebt....
     
  13. Multinorm

    Multinorm Benutzer

    Dance

    Interessante Frage wäre natürlich auch, inwiefern dieser Trend Auswirkungen auf z.B. "sunshine live" haben wird??
    (um zum Thema Radio zurückzukehren).
     
  14. Microman

    Microman Benutzer

    wo sind die dance-freaks?

    ich finde die anti-dance-entwicklung äußerst bedauerlich!

    wo sind denn die ganzen menschen, die vor einigen jahren noch zu hauf culture beat und masterboy singles gekauft haben? kann sich denn der menschliche musikgeschmack so schnell um 180 grad drehen?

    ein besuch in der dorfdisco zeigt es allerdings deutlich: bei black quetschen sich alle auf die tanzfläche, bei den wenigen dancetiteln stehe ich alleine da...

    ich persönlich fand vor allem culture beat früher schweinegeil und stehe nach wie vor die musik. bin ich denn da der einzige, der nicht diesem black-trend verfallen ist?

    und wo bleiben die neuen singels von gigi d'agostino oder eiffel 65? sind die alle ausgestorben?

    ich bin ratlos!
     
  15. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    Kleiner Tipp für alle 90er-Dance-Fans:

    Auf Radio Galaxy-Ingolstadt gibts seit 2 Jahren immer Montag Abend (19-21 Uhr) die Sendung "Disco-Flashback".
    Sound natürlich die Dance-Kracher der 90er.
    Ist sehr erfolgreich, vor allem unsere 90´s Dance-Partys. *g*

    Vielleicht ist ja der ein oder andere von euch dabei, der so ne Sendung in seinem Sender durchsetzen kann und auch will.
    Back to the roots sozusagen....

    Versuchts einfach mal, die Resonanz wird bombig sein...
     
  16. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    @Microman: Gigi d'Agostino und Eiffel 65 (vor allem einer davon: Gabry Ponte) bringen immer noch ziemlich gute Scheiben raus. Allerdings sind die außerhalb Italiens kaum erhältlich. Hör mal bei italienischen Sendern wie Discoradio (www.discoradio.it) oder Radio Matrix (www.radiomatrix.org) rein, dann hörst du, was Dance-Musik außerhalb unseres Sprachraums noch kann.
     
  17. Staumelder

    Staumelder Benutzer

    Ich lese hier immer wieder dass es nur noch Coverversionen gibt. Auf den deutschen Markt bezogen stimmt das in der Tat (abgesehen von ATB, Paul van Dyk, Westbam, oder Lexy & K-Paul die auch ohne Coverversionen auskommen). Ein Blick über die Grenzen hinaus zeigt jedoch, dass man auch ohne zu covern geniale Dancemusik produzieren und verkaufen kann. Nicht ohne Grund sind DJ Tiesto oder Ferry Corsten in den Top 10 der niederländischen VK-Charts - und die covern nicht!

    Das erwähnte "Poison" finde ich obwohl ich ein Gegner von Coverversionen bin und sie selten einsetze ziemlich gut. Gleiches gilt für "Run To You" von Novaspace. Der Rest (ich habe zum Glück keine aktuellen MCC vor mir weil mir sonst aufgrund der allgegenwärtigen Casting-Grütze schlecht würde ;)) ist lustlos dahingeklatschtes Zeug. Jede gepresste CD davon ist in meinen Augen zu schade. Das Ganze gipfelt darin, dass selbst vor Titel die gerade mal sechs Jahre alt sind (z.B. "Beachball" - obwohl N & K geht sogar) nicht mehr Halt gemacht wird. VIVA & Co spielen es (weil evtl. ein bekannter Name dahintersteckt), die Kinder kaufen es, Top 100. "Traffic" von DJ Tiesto hingegen (einer der derzeit angesagtesten DJ's auf diesem Planeten, Platz 1 in NL) taucht gerade mal am unteren Ende der Daily Trends auf. Irgendwas stimmt da nicht.

    Ich habe mich an anderer Stelle (den Link poste ich bei Bedarf gerne) bereits über das "Schachteldenken" in Deutschland ausgelassen. Warum muss alles in Kategorien eingeteilt sein? Warum ist es ein Problem Rock-, Dance und Blackmusic gleichzeitig gut zu finden und zu mögen? Dieses Crossover-Format praktiziere ich seit einigen Jahren in meinen Sendungen (ist halt nur eine Frage des "An-den-Hörer-bingens"). Dancefreunde schalten im Zweifelsfalle für 3:30 ab oder machen ihre Boxen etwas leiser wenn Kane o.ä. läuft, kehren dann aber zurück weil vielleicht dann ihr Lieblingssong oder eine ihnen noch unbekannte Platte kommt... Ach ja, wir sind ja in Deutschland... ich vergass...

    @ Südfrucht:
    Ich werde mir Galaxy mal anhören. Danke für den Tipp!
     
  18. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    Die Bum-Bum-Musik (Dance) ist gekommen und geht auch wieder, dieses komische Gejaule und Gestöhne ("Black"-Music) wird auch wieder gehen. Vieleicht bekommen wir wieder mal eine Zeit des lauten Gedengels (Rock), wer weiß.

    Was sunshine live betrifft: Je mehr Dance aus der Mode kommt, desto besser ist das für die. Denn dann haben sie für die übrig bleibende Zielgruppe einen klasse USP.
     
  19. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    hallo

    Dieser Sender, ist einer der Qualitativ hochwertigsten Sendern in ganz Deutschland, schade das es ihn nicht auf UKW gibt.
     
  20. radiohexe

    radiohexe Benutzer

    Mit viel Freude verfolge ich diese Diskussion. Viva sortiert weniger massenkompatible Musik aus. Ganz öffentlich. Prima. Und wenn wir uns dazu mal anschauen, wer da so die Anteile hält (oder: aus wirtschaftlichen Gründen ausgestiegen ist), dann kommen wir doch zu dem Schluss, dass die Plattenfirmen in der Jammerarie gegen die bösen, flachformatieren 400-Titel-AC-Sender glatt ein wichtiges Argument ad absurdum führen. Tssss.....
     
  21. Südfrucht

    Südfrucht Benutzer

    Die Frage ist doch: Warum hat dieser Black-Trend so überhand genommen?

    VIVA und beide MTV-Sedner haben Dance seit 3-4 Jahren eher stiefmütterlich behandelt.
    Gezielt erhalten Hip Hop-Sendungen passendere Sendezeiten als beispielweise die "Club-Rotation" (Sa 18-20 Uhr).
    [Was nicht heissen soll, dass ich Daisy Dee gut finde.. *g*]

    Jetzt, in einem Stadium, das VIVA sich selbst gezielt geschaffen hat, wird ihr erster (!!!) umfassender Music-Research durchgeführt.
    Und sich jetzt auf dieses logische Ergebnis ("Ich höre alles ausser Techno") zu berufen, das sie genau dorthin getrimmt haben, ist fast schon unverschämt.


    Aber zu diesen Fakten kann sich ja jeder seine eigene Meinung bilden. Es ist nur schade, dass dies in einem Land passiert, das einst für gute Dance-Music prädestiniert war.
     
  22. Riddler4981

    Riddler4981 Benutzer

    Meiner Meinung nach haben Medien wie Viva und MTV viel zu viel Macht.
    Ich glaube es ist mitlerweile so, daß wenn Viva und MTV sich absprechen würden und sagen würden daß ab morgen wieder 80% Dance im Programm läuft, dann würden die Kiddies nach Dance rennen und schnell die CD Shops leer kaufen.
    Viva hat 93,94,95 so viel Dance gepsielt und was war in den Charts ? Dance !
    Ich glaube das das Musik TV in Deutschland eine sehr hohe Macht hat und diese hier gnadenlos den Musikmarkt bestimmt / manipuliert.

    Genauso das Radio. Wer außer sunshine live hat Dancetitel in der Tagesrotation ? SWR 3 ? sehr wenige, Antenne 1 ? vielleicht 1 oder 2.

    Ach kommt, dance kann nur wieder auferstehen wenn die Medien ihn auch leben.
    Es ist nicht so daß Dance unpopolär ist sondern er wird von den Medien dazu gemacht !
     
  23. mistoseb

    mistoseb Gesperrter Benutzer

    war letztes Jahr in der Toskana und habe DiscoRadio hören können-echt klasse-da brauchte man nie den Sender wechseln (ist nämlich mit meine Lieblings-Mucke!)
     
  24. Riddler4981

    Riddler4981 Benutzer

    Korrekt ! dem ist nichts hinzuzufügen ! :)
     
  25. Lauschangriff

    Lauschangriff Benutzer

    Gigi D'Agostino steht mit neuer Single und neuem Album am Start ... - heißt "Silence - Under Construction I" und ist ein neues Konzept des Künstlers aus Italien! (Geplante VÖ im Dezember auf Media/ZYX.)

    Ansonsten kommt gute Dancemusik sowieso aus BeNeLux oder UK, teils auch aus CH, weniger aus D.

    VIVA braucht eh kein Mensch mehr, sunshine live ist teils leider auch zu sehr kommerziell ausgerichtet, aber zum Glück gibt es mittlerweile Webradios, die rund um die Uhr die besten Streams aus den Bereichen Techno, Trance und Dance senden.

    @ Microman: Es gibt sicherlich Momente im Leben eines Musikfreaks, in denen sich dieser am liebsten auf der Stelle um 180° wenden würde ... - habe es in der letzten Zeit an mir selbst erlebt, dass ich teilweise diesen wirklich kommerziell ausgerichteten Massenschund nicht mehr ertragen kann und mich auf andere Sounds ausgerichtet habe!

    Die deutschen Charts - nicht nur Media Control, auch die vielen Dance Charts hierzulande - kannst Du als wirklicher Liebhaber anspruchsvoller Musik nun in der Tat keinesfalls ernst nehmen.

    Wer sich wirklich für Dance interessiert, sollte mal einen Blick auf unsere niederländischen Nachbarn werfen und sich zum Beispiel die Dutch Dance Charts einmal anschauen!

    Vergleicht das doch bitte einmal mit dem deutschen Kirmesdance ... - und da sage noch mal jemand etwas gegen die Holländer :D

    N8 und feel Spaß beim dancen ...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen