1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VIVAradio

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von RickyFM, 19. November 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RickyFM

    RickyFM Benutzer

    Hey und Hallo in die Runde,

    einige von euch werden es ja schon mitbekommen haben ab Frühjahr 2002 geht VIVAradio (CHR) in Oberhausen an den Start.
    Sie haben ein -Achtung- Mittelwelle Frequenz !
    Und wollen natürlích auch über das Netz senden. Ebenfals ist die Ausstrahlung über das Deutschlandweite Kabelnetz geplant.
    Was haltet Ihr von VIVAradio
    ?

    Bye Bye Ricky
     
  2. CHR

    CHR Benutzer

  3. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    Noch flüssiger wie Wasser.
     
  4. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Wenn's eine reine Top-40-Abspielmaschine wird, dann gute Nacht. Aber es geht ja das Gerücht um, daß sich der Sender vor allem auf neue Songs konzentrieren soll. Bin jedenfalls mal gespannt. Vielleicht wird es dereinst auch ein VIVA-ZWEI-Radio geben...? Nun, aufgrund der Tatsache, daß VIVA ZWEI auf Jahresende dahinscheiden wird, kann man das wohl vergessen.

    Wird VIVAradio (heißt der Sender dann wirklich so?) auch über Satellit zu empfangen sein? Wär ja irgendwo durch noch sinnvoll, das Programm zusätzlich auch über den VIVA-Transponder auf Astra zu schicken.
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also erstmal glaube ich erst an einen Sendestart von VIVAradio, wenn ich's mit eigenen Ohren höre. Die Verträge zwischen radio NRW und VIVA sind nämlich (immer) noch nicht unter Dach und Fach, und das hat jüngst zu jener Startverschiebung auf das Frühjahr 2002 (die Rede ist gar vom zweiten Quartal) geführt. Ja, neue Songs sollen gespielt werden, aber nicht nur. In erster Linie soll es sich um ein Projekt handeln, dessen Musik jünger als die von VIVA-TV ist´, also wohl Britney, Eminem und Konsorten around the clock. Und, ja, es soll auch über analoge Astra-Tonunterträger laufen. Die verfolgen also das Konzept "zu Hause über Satellit und Kabel, unterwegs über Mittelwelle". Das ham'se bei den Holländern abgeguckt, die das schon seit Jahren praktizieren. Na ja, warten wir mal ab, wie's nun weitergeht. Reichweitentests mit Meßtönen solls schon auf den Mittelwellen gegeben haben, und noch dieses Jahr soll als Teaser das radio NRW-DAB-Power-Radio auf den Mittelwellen on Air gehen, angeblich, sobald die Leitung von Oberhausen zu den Sendern steht. Warten wir ab, was da kommt.
     
  6. RickyFM

    RickyFM Benutzer

    Naja soweit ich weiss, soll es tatsächlich erst nächstes Jahr im Frühjahr losgehn.
    Die einzigen Zweifel die ich hab ist das VIVAradio auf MW sendet.Ich hab grosse bedenken das diese Frequenzen von der Mehrheit der Leuté nicht angenommen wird. Jedoch für Läden,Pizzerien und zu Hause könnte es ja was werden. Aber ich denke das ein Grossteil der Radiohörer im Auto Radio hören will und ich denke da ist das Problem. Denn niemand wird sich nur wegen VIVAradio und eventl. noch 2, 3 anderen Sendern ein MW radio kaufen. Wohlauf die, die noch so ne alte Kiste fahren wo noch ein MW gerät inclusive ist *grinz*.

    Und zu dem Format hab ich auch gehört das es akuteller als Top 40 werden soll. Ich denk mal so nen ähnliches Format wie SPUTNIK, oda ?!

    Wenn Ihr weiteres und neueres Wisst über VIVAradio dann postet doch mal fleissig weiter bin in der Hinsicht sehr neugierig!!!

    Bin aber nächste Woche auch in Köln und dann werd ich mal vor ort die Situation abchecken!

    Würde mich freuen wenn noch ein paar von euch mal Ihre Meinung über VIVAradio abgeben !

    ciao und Bye Bis dahin
    Rick'da Quick
     
  7. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Verbreitung über Kabel & Satellit, und unterwegs auf MW... die Idee an sich klingt bei einem überfüllten UKW-Band gar nicht schlecht.

    Das Ganze erinnert mich jetzt stark an die Situation in der Schweiz, wo die beiden nationalen Jugendsender Radio 105 und Virus nur über Kabel senden dürfen (Virus ist zusätzlich noch über ADR empfangbar, aber das kennt in der Schweiz praktisch niemand).

    Fact ist: Viele 105-Hörer wünschen sich, "ihren" Sender auch unterwegs hören zu können. Viele davon wären wohl auch schon froh, den Sender über eine (gute!) Mittelwellen-Frequenz empfangen zu können.

    Vielleicht wäre es ja in der Schweiz auch eine Idee die beiden, oder zumindest einen Sender auch über Mittelwelle laufen zu lassen. Mit der richtigen Vermarktung lassen sich die Hörer sicher trotzdem erreichen.
     
  8. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Dein Wort in Gottes Namen. 105 hat nämlich in der Tat schon äußerst laut über Beromünster 1566 kHz nachgedacht. Problem ist, daß man auf juristischem Wege zunächst noch UKW-Freqs durchsetzen will (alle Anläufe sind bislang gescheitert) und daß die Mittelwelle 1566 tags nicht gerade den dicken Radios (nur 100 km um den Sender) abdeckt. Abends dagegen gings europaweit.
     
  9. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    So? Wußte ich noch gar nicht. Hmmm... spinnen wir das noch etwas weiter - mit 100 km rund um Beromünster käme 105 schon ziemlich weit. Es könnten schon mal alle wichtigen Ballungszentren (Bern, Basel, Zürich, das ganze Mittelland und Teile der Zentralschweiz) versorgt werden. Abends europaweit... wär ja auch ganz nett. :)

    Um noch etwas beim Thema zu bleiben: Wie weit käme eigentlich die VIVA-Frequenz?

    Gruß,

    Wrzlbrnft (der übrigens ziemlich nah am Beromünster-Sender wohnt [​IMG])
     
  10. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    @Wrzlbrnft:Wann kommt die erste Guggemusik-Welle?
    Aber jetzt ernst:Sendet Virus nicht auch digital über DAB in CH,oder nur via ADR?
     
  11. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    Also laut Reichweitenkarte erreicht VIVA Radio tags über den Sender Jülich 702 kHz die Zentren Bonn, Köln, Düsseldorf, Mönchengladbach und Aachen und über den Sender Nordkirchen 855 kHz den Großraum Münster/Osnabrück sowie das nordöstliche Ruhrgebiet (Dortmund, Hamm, Recklinghausen). Der Sender Berlin 891 kHz deckt wohl Berlin mit Umkreis ca. 50 km ab. Abends und nachts sind alle Frequenzen stark interferenzbelastet, dann ist nur rund 15 km rund um die Sender einwandfreier Empfang möglich.
     
  12. Seesender

    Seesender Benutzer

    ...wenn überhaupt ! Kann man z.B. ganz gut vergleichen mit der WDR-Mittelwelle Bonn, die hat ebenfalls 5 kw und ist bei mir in Köln (ich kann den Sender quasi sehen) nachts
    schon von Gleichwellen gestört; und wenn Du jetzt mal auf die noch nicht von VIVA-Radio belegten Frequenzen 855 und 702 gehst (gerade nachts), kannst Du Dir das Gezwitscher nachher vorstellen.
     
  13. Steve

    Steve Benutzer

    Na, das sind ja echt tolle Empfangsaussichten für Viva-Radio. Selbst große Teile des bevölkerungsreichen Ruhrgebietes bleiben außen vor. Dann kann man nur hoffen, daß der Sender wenigstens ins Kabel eingespeist wird.
     
  14. Keule

    Keule Benutzer

    Was will Radio NRW überhaupt mit Viva-Radio ??? [​IMG]

    Die haben doch Power Radio... [​IMG]


    Ich will Power Radio hören und kein Viva-Radio [​IMG]

    [Dieser Beitrag wurde von Keule am 21.11.2001 editiert.]
     
  15. SAZ

    SAZ Benutzer

    Das Thema ist ja schon ziemlich durchgekaut: Kann Radio auf MW erfolg haben und wenn ja welches? Der springende Punkt ist ja die Frequenzknappheit auf UKW, die vor allem durch mangelhafte Koordination erzeugt wird. Es stimmt. Auf 855 kHz kommt nachts ein spanischer Sender, auf 702 kHz ein slowakischer Sender sowie RAI 2 aus Monte Carlo mit Vollausschlag herein. Die Signale sind nicht nur bei Dunkelheit sehr stark, sondern auch noch tüchtig ausgesteuert und übermoduliert, was den Störeffekt für VIVAradio aber maximiert. Selbst in unmittelbarer Nähe zum Sender wird sich ein unangenhemes, hohes Zwitschern und Spratzeln im Hintergrund bemerkbar machen, abgesehen von der Telefonhörer-im-Blecheimer Tonqualität der MW.
     
  16. Schnuffel

    Schnuffel Benutzer

    Wo gibt es diese Reichweitenkarte, von der eben die Rede war ?
     
  17. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    @Handydoctor:
    Doch, Virus läuft auch auf DAB. Wobei in der Schweiz noch nicht mal DAB-Empfänger erhältlich (allenfalls über Deutschland) sind. Zudem hab ich mal gehört, daß DAB in der Schweiz derzeit wieder auf Eis gelegt ist und einige DAB-Sendestandorte schon wieder abgeschaltet wurden.
     
  18. SAZ

    SAZ Benutzer

    @ Schnuffel & Radiator

    Genau! Das hätte ich aucn gerne gewusst.

    Alternative: Auf der Straßenkarte NRW mit einem Zirkel den Kreis von ca. 45 km um Nordkirchen (zwischen Dortmund und Münster) und Jülich (an der A 44 zwischen Aachen und Mönchengladbach) ziehen, dann hat man ungefähr den Bereich, in dem die Sender mit brauchbarer Qualität zu hören sein werden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen