1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vogtlandradio in Schwierigkeiten?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Sachsenradio2, 03. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Habe am Wochenende mal wieder Vogtlandradio gehört. Und festgestellt: Es gab kein moderiertes Programm! Weder Samstag, noch Sonntag war ein Moderator zu der ansonsten moderierten Zeit (8-14, 14-18) zu hören. Stattdessen der Nachrichtensprecher, der auch Wetter und Verkehr präsentierte. Wie immer, wenn nicht moderiert ist. Haben sie kein Geld mehr für Mods? Oder fehlen ihnen die Leute unabhängig vom Geld?
     
  2. Belcolor

    Belcolor Benutzer

    Das Voigtlandradio steckt in erstzunehmenden geldtechnischen Schwierigkeiten, daher der Moderationsausfall am Wochenende.

    So wurde es mir zugetragen und ich habe die Info gerne hier stellvertretend gepostet.

    Gruss

    Gerald
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    @Belcolor

    Schade nur, daß sich Dein Informations-Zuträger bei mir seit Mai(?) nicht mehr gemeldet hat <img src="http://www.plaudersmilies.de/sniff.gif" alt=" - " />. Naja, kann mir denken, warum...
     
  4. Belcolor

    Belcolor Benutzer

    Hallo Radiowaves ... Vielleicht tut er das ja jetzt, wenn er weiss wer Du bist.

    Er wird hier bestimmt reinschauen ....
     
  5. K 6

    K 6 Benutzer

    Macht er das dann "im Studio"?
     
  6. bolli

    bolli Benutzer

    Wie findet Ihr eigentlich das VogtlandRadio - viele gute Leute von dort sind ja jetzt irgendwo oder??
     
  7. Plauener

    Plauener Benutzer

    Viele Mitarbeiter von Vogtlandradio suchen einen neuen Job. Auch kein gutes Zeichen.
     
  8. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Die Qualität ist recht durchwachsen. Aber es gibt sehr gute Leute, die dort sind/ waren. Bestes Beispiel ist Alexander Tauscher, der jetzt bei der BLR Nachrichtenschichten schiebt.
    Uwe Heuer kommt vom Vogtlandradio und moderiert jetzt auf Antenne Sachsen den "Heuerabend" - ie Drivetime.
    Gute Leute sind Bernd Schädlich und Jens Meinl.
    Auch die Soundverpackung ist ganz passabel.
    Nur - der wirtschaftliche Backround für ein 24 Stunden-vollproduziertes Programm ist nun mal nicht da. Im Vogtland gibts kaum Wirtschaft, die Werbung bucht.
    Mein persönlicher Wunsch: Übernahme durch die SLP. Würde hervorragend vom Programmkonzept passen.
    Mein Tipp: NRJ Sachsen übernimmt Vogtlandradio, schließlich sind sie im Besitz der Lizenz für ein Mantelprogramm bei VR, der aber nicht übernommen wird, da sie ja 24 Stunden senden.
    Soweit ich weiß ist NRJ auch bei VR beteiligt. Und Gerhard Pötzsch, ehem. GF von NRJ Sachsen war auch zwischenzeitlich GF von VR.
     
  9. It's meeee

    It's meeee Benutzer

    Das ist alles etwas anders: Vogtlandradio wurde einst zusammen mit NRJ für die Frequenzen im Vogtland lizenziert. Geplant war erst ein "Energy Vogtland" mit lokalen Elementen + Mantel aus Leipzig, aber die beiden Partner konnten sich nicht über gemeinmsame Vermarktungsstrukturen, Programm etc. einigen. Vogtlandradio hielt ein AC-Format als besser für die lokalen Bedürfnisse geeignet. NRJ hatte keine Böcke mehr und zog sich irgendwann zurück. Vogtlandradio wurde darauf hin als einziger Lizenznutzer ausgeweisen. Laut eines unbestätigten Gerüchtes gibt es wohl aber eine Vereinbarung, dass NRJ Vogtlandradio übernehmen kann, sollte es alleine nicht überlebensfähig sein. Die Frage ist, ob NRJ Sachsen überhaupt Interesse am Vogtland hat. Denn sooooooo gut soll's denen wirtschaftlich auch nicht gehen.
     
  10. Franzose

    Franzose Benutzer

    Tatsächlich, Energy Sachsen ist als Mantelbetreiber lizensiert und ging seinerzeit davon aus, dass den renitenten Vogländern die Kohle schon irgendwann ausgehen wird, um den Laden dann nach Energy Sachsen Schema zu übernehmen. Allerdings - das sture Bergvolk da oben hat ziemlich lange durchgehalten und sein 24 h Programm gefunkt. Die haben sozusagen das Asterix-Schema umgedreht und den NRJ Galliern die Stirn geboten.
    Weiss jemand eigentlich über die Vernüpfungen von VR mit der SLP bescheid? Die sollen irgendwie so halbheimlich zusammengehen.
     
  11. bolli

    bolli Benutzer

    An Sachsenradio 2
    Du meinst bestimmt Jan Meinel oder (im VogtlandRadio) der macht aber nur am Wochenende Sendung,
    ja hast Recht - es gibt einige gute Leute von V-Radio, die jetzt in Sachsen zu hören sind,
    den Alexander habe ich auch schon hier in Leipzig gehört auf Radio Leipzig und auf der Landeswelle.
    Der klingt verdammt gut, finde ich,
    Bernd Schädlich höre ich zu selten, aber ist ja eh immer das gleiche, was der erzählt.

    Gibt es denn eigentlich am Wochenende wieder Moderation bei V-Radio. Ich bin ja in Leipzig und höre nur, wenn ich im Sendegebiet bin.
    Aber ich denke, wenn ein Sender an Moderatoren spart, muß es schon dünn aussehen oder??

    Wegen der Lizenzen habe ich keine Ahnung, das mit Energy könnte schon stimmen. Aber wer hat Interesse an diesen drei Frequenzen im Vogtland, gibt eh kaum Kaufkraft und die SLP deckt mit Zwickau auch einiges ab,

    an den Plauener:
    Wohin bewerben sich die Leute von V-Radio???
    Wahrscheinlich bei Antenne oder in Zwickau??
     
  12. K 6

    K 6 Benutzer

    Ach! <img src="http://www.plaudersmilies.de/naughty.gif" alt=" - " />

    Aber nochwas anderes: Im Falle einer Übernahme durch einen der üblichen Verdächtigen würde in Rußzwicke (ja, die Stadt ist deutlich hübscher als Chemnitz und ähnliche Löcher) die 96 PUNKT 2 oder aber die 98,2 vakant, es sei denn, die SLM findet absurde Begründungen, daß die 100,5 mit abgebrochener Antenne im Keller nicht gut genug zu empfangen sei.
     
  13. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Fakt ist: Wenn NRJ VR übernehmen sollte, wird wohl das Gleiche passieren wie mit den anderen NRJ-Lokalstudios. Nach einer Anstandsfrist, innerhalb derer NRJ ein 4-6-stündiges Lokalprogramm im NRJ-Format aus Plauen sendet, wird das Studio in Plauen mit 1 Mann besetzt, der lokale Blöcke wie "Nachrichten" und V-Tipps produziert. Am Ende ist dieser Jemand ein Volo, möglicherweise übernommen von VR (Daniela Striese ist wohl Volo).
    Weiterhin werden alle 3 Frequenzen übernommen, denn 1.) deckt die 100,5 zusammen mit 98,2 mehr Fläche ab, als 98,2 allein. 2.) Soo viele Kosten würden NRJ nicht entstehen, wenn man mal bedenkt, wie groß das Sendegebiet auf einmal würde.
    3.) Würde NRJ bis nach Nordfranken senden (Hof), mindestens bis Gera, wenn nicht sogar nach Jena.
    Ziemlich großes Hörerpotential in Thüringen, dazu noch als recht große Stadt Plauen. Also ist schon ganz attraktiv.
    Nun gibt es im Vogtland nicht sehr viel werbetreibende Wirtschaft, die absoluten Hörerzahlen würden aber steigen und infolge dessen die Werbepreise.
    Und NRJ wird in Thüringen gehört. Wie sonst wäre zu erklären, dass auf 98,2 nun auch eine Disko aus Gera live überträgt.
    Zum Thema SLP: Die SLP hat zusammen mit Antenne Sachsen und VR eine Vermarktungsgesellschaft gegründet. Siehe auch <a href="http://www.sachsenfunkpaket.de" target="_blank">www.sachsenfunkpaket.de</a>
    Nun-das Musikformat von VR und SLP decken sich sehr stark und es wäre VR zu wünschen, der SLP zugeschlagen zu werden, die Realität sieht aber anders aus.
    Bis vor einiger Zeit lag übrigens das Signal von NRJ Zwickau im Studio von VR an. Ich weiß allerdings nicht, ob dem noch so ist.
    Noch eine kleine Besonderheit am Rande:
    Laut damaliger Lizenzausschreibung ist NRJ Zwickau Mantelprogramm für das Vogtland, nicht NRJ Sachsen. Das war zu damaliger Zeit insofern interessant, als dass eben das Zwickauer Programm und nicht "nur" das sächsische übernommen werden sollte.

    P.S. Auch an diesem Wochenende war das Programm unmoderiert.

    <small>[ 11-11-2002, 21:28: Beitrag editiert von Sachsenradio2 ]</small>
     
  14. bolli

    bolli Benutzer

    Hallo Sachsenradio 2,

    Du kennst Dich ja ganz gut aus mit den Lizenzen von VogtlandRadio!
    Meinst Du, die Leute dort in Plauen wären in der Lage, ein Lokalfenster für NRJ zu produzieren.
    Klingt ja oft alles sehr leienhaft, was die dort machen oder???? Wahrscheinlich werden das - wie Du sagst - irgendwelche Volos machen oder Praktikanten.
    Aber das mit NRJ in Oberfranken und Thüringen leuchtet ein, schließlich strahlt das VogtlandRadio dort hin.
    Und wenn schon am zweiten Wochenende in Folge nicht moderiert wurde, muß an Deinen Spekulationen was drein sei.
     
  15. Plauener

    Plauener Benutzer

    An Bolli
    Du fragst, wo sich die Leute bewerben. Habe in der letzten Zeit sehr viele Stimmen gehört, das die Mitarbeiter einfach nur weg wollen. Alternativen gibt's viele. Bei Vogtlandradio arbeiten z.T. gute Leute. Was die drauf haben beweist derzeit Uwe Heuer sehr erfolgreich bei Antenne Sachsen, auch M. Gabler bei Radio Chemnitz.
     
  16. bolli

    bolli Benutzer

    An den Plauener:
    Klingt alles depri für VogtlandRadio!
    Aber es gilt die Devise: Wer wirklich sehr gut ist, der bekommt auch einen Job bei einem anderen Sender. Das ist genauso wie bei uns in der Versicherungsbranche, man muß nur wirklich was können.
    Nur wenn so viele Leute von VogtlandRadio weg wollen, muß doch wirklich das Aus drohen oder es ist nicht mehr aushaltbar?
    Leider ist derzeit allgemeines Radiosterben angesagt. Wer also soll von VogtlandRadio noch wohin wechseln. Ich höre zu wenig Euren Sender, wenn ich aber Kunden im Sendegebiet besuche, meistens am Wochenende und das Radio empfange, ist die Qualität oft ziemlich down. Die Musik ist ganz o.k. Wahrscheinlich habe ich die richtig guten Leute bei VogtlandRadio nocht nicht gehört, senden wahrscheinlich in der Woche oder?
    Kleiner Tipp für die Bewerbungen: In Türingen soll bald ein Jugendsender aufmachen, siehe Radioforen...
     
  17. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Das Programm war am Wochenende wieder moderiert. Kam da doch der Mann mit dem Geldkoffer?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen