1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vollautomatische Radiosoftware

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Software" wurde erstellt von Shawn Mees, 28. Mai 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shawn Mees

    Shawn Mees Benutzer

    Hallo Forum!

    Ich bin momentan auf der Suche nach einer passenden Radio Automationssoftware. Die Betonung liegt hier auf Automation, da der Gedanke der dahinter steckt der ist, dass ich das Radio einmal programmiere und die Software dann selbstständig arbeitet. Ich habe schon einige Programme ausprobiert (z.B. Jazler, RadioBoss, MAirList und Direttore) jedoch konnte mich keines dieser Programme überzeugen. Nun probiere ich einfach mal auf diesem Weg ein paar nützliche Softwarevorschläge zu bekommen. Der Preis ist erstmal nebensächlich.
    Was das Programm können muss:

    - Mehrere Playlisten mit zufälliger Wiedergabe erstellen. Bestenfalls sollen sich diese Playlisten mit einem Ordner verlinken lassen und sich updaten wenn hier neue Dateien abgelegt werden.
    - Einstellungsmöglichkeiten für automatische Spielzeiträume der Playlisten (z.B. von 7 - 10 Uhr Chill Out Musik und dann von 10 bis 15 Uhr Jazz), dabei muss Shuffle Play innerhalb der Playlisten weiterhin möglich sein.
    - Das Senden von Werbespots und Jingles sollte möglichst genau und übersichtlich sein.
    - Man muss Events einstellen können (z.B. das Senden einer vorproduzierten Radioshow zu einer bestimmten Uhrzeit)
    - Das Programm muss Windows kompatibel sein und sollte stabil durchlaufen
    - Ziel: Ein abwechslungsreiches vollautomatisches Radioprogramm, was sich komfortabel managen lässt und bis auf das Einfügen neuer Produktionen keiner Wartung bedarf. Die Programmierung sollte einfach und effektiv sein.
    - Die Abwicklung soll über Shoutcast/ IceCast Server erfolgen (in diese Thematik muss ich mich noch einarbeiten)
    - Bestenfalls ist es noch möglich mehrere verschiedene Radioprogramme über ein und den selben Rechner laufen zu lassen.

    Gibt es ein solches Programm? kann eines der oben genannten Programme das alles und ich konnte es in der Demo Version nicht herausfinden? Es ist wirklich dringend. Ich freue mich auf eure Beiträge!

    Gruß Jonas
     
  2. Matthias

    Matthias Benutzer

    Hast Du schon mal "Shout! Radio Automation" angesehen?
    Das ist eine webbasierte Lösung.

    Ich habe diese Seite schon seit langer Zeit "gebookmarkt", aber keinerlei Erfahrung zu dem Angebot, kann also nichts dazu sagen.
    Vielleicht hat ja jemand aus diesem Forum schon seine Erfahrungswerte.
     
  3. RaDioS

    RaDioS Benutzer

    Es gibt eine kostenlose Software aus Spanien

    ZARA RADIO

    (musste mal googlen), die ist recht umfangreich, aber auch einfach.
    Zu der Software gibt es auch ein deutsches Sprachmodul, das die gesamten Befehle ins Deutsche übersetzt. Damit ist auch eine komplette Zeitplanung möglich. Das einzige, das nicht ganz so komfortabel ist, ist die Tatsache, dass man meines Wissens nach, keine Titellisten planen kann. Soprich die Software greift auf den Titelpool zu, den man ihr vorgibt und man kann keine Regeln definieren. Ansonsten läuft die Software gut.

    Besser wäre die kostenpflichtige Software MAirList: Voll programmierbar mit Titelplanung und Regeln
     
  4. evw

    evw Benutzer

    Wir sind nach längerer Suche mit ähnlichen Vorgaben beim italienischen WinJay gelandet. Am besten selbst ansehen, die Leute verschicken auf Anfrage ein Demo.
     
  5. Shawn Mees

    Shawn Mees Benutzer

    Vielen Dank schonmal für die Antworten! WinJay werde ich mir nach einem kurzen Blick ins Manual mal genauer ansehen. Gibt es die Software auch auf Englisch/Deutsch? Freu mich auch auf weitere Vorschläge/Antworten zum Thema!
     
  6. evw

    evw Benutzer

    WinJay gibt es auch auf englisch. Die englische Anleitung steht auf der Seite auch zum Download. Da man die Sprachdateien editieren kann, haben wir uns die deutsche Lokalisierung selbst gemacht. Würde ich zur Verfügung stellen, wird aber mit der Demo wahrscheinlich nicht vollständig funktionieren, da das komplette Programm schon einige Updates weiter ist.
     
  7. FrankDiver

    FrankDiver Benutzer

    Ein Stichwortsuche nach folgenden Begriffen,
    bringt Dir eine solide Auswahl verschiedenster Systeme.

    Station Playlist / Creator -> Selbst genutzt.

    ProppFrexxx -> Nutzt ein Bekannter.

    AirTime

    RadioCube

    DRS2006

    Raduga

    RadioBattler -> Freeware

    Viel Erfolg
     
  8. telefin

    telefin Benutzer

    Ich habe mit Station Playlist (Creator + Studio) gute Erfahrungen gemacht.

    - Einmal einrichten
    - im Studio die automatische Sendeplanerzeugung aktivieren
    - Studio einmal schließen und wieder starten

    Und die Musik läuft bis zum St.Nimmerlein's Tag.......

    Recht umfangreiche Software - Preislich erschwinglich und inkl. Voice-Track Möglichkeit

    Ich kann nicht klagen :)
     
  9. evw

    evw Benutzer

    Nur am Rande: es ist sicher kein kaufentscheidendes Argument, aber irgendwie wundert es mich schon, wie viele Programme in diesem Bereich immer noch so aussehen, als wäre Windows 3.11 der Design-Standard.
     
    Dave777 und chapri gefällt das.
  10. shorty.xs

    shorty.xs Benutzer

    Mich wundert dass mAirList nichts für Dich ist. Das kann eigentlich alle Anforderungen abdecken.
     
    Dave777, MikeBatt, axel.schebach und 3 anderen gefällt das.
  11. RadioFantatstic

    RadioFantatstic Benutzer

    Ich habe eine ältere mAirlist-Variante (wahrscheinlich Version 2). Wo gibt es denn dort eine Shuffle-Funktion?
    Noch eine andere Frage: Wenn ich bei radioBattler für einen Titel z.Bsp. die "StartNext"-Zeit eingebe, dann wird das offentlich gespeichert und wenn ich diesen Titel beim nächsten mal in die Playlist nehme, muss ich das nicht noch einmal machen. Ist so etwas auch mit mAirlist möglich. Momentan speicher ich jeden Titel als eine Playlist ab.
     
  12. WL-Radio

    WL-Radio Benutzer

    Also, ich nutze die Automation von mAirlist (Praxis 4.2, Beta 4.3) und bin super zufrieden.
    Allerdings hat der Entwickler seit der 2er-Version (mit der ich auch "damals" begann) eine Menge Entwicklung in der Stundenplanung usw. gesteckt, so dass ich die Frage nicht beantworten kann.
    Dafür empfehle ich aber wärmstens das mAirList-Forum.
     
  13. yps77

    yps77 Benutzer

    Seit Version 3 werden diese Daten (Cuepunkte, Kommenare, ...) automatisch in der mAirListDB gespeichert, sofern man die Titel aus der mAirListDB heraus bearbeitet. Auch wenn man einen Titel mal "last minute" aus der Ausspieloberfläche heraus editiert, gibt es einen Button, um die Änderungen zurück in die Datenbank zu speichern.
     
  14. shorty.xs

    shorty.xs Benutzer

    Du kannst (auch schon in der 2er), die aktuelle Playliste über ein Skript "randomizen". Für eine vernünftige Sendeplanung macht man das seit Version 3 aber im Minischeduler und der macht das standardmässig. Du kannst Jingles auf eine Feste Position setzen und die Musik wird komplett drum herum gewürfelt.
    Ausserdem kannst Du über den Event Scheduler automatisch das auswürfeln der Playlisten für z.B. den nächsten Tag auslösen.
     
  15. evw

    evw Benutzer

    Eine Anmerkung zum Thema noch: Ein absolutes No Go in diesem Bereich ist eine erforderliche Aktivierung des Programms über Internet. Fast alle Anbieter im Low- bzw. Middle-End sind Kleinstfirmen, wo man nur beten kann, dass diese Firmen in einigen Jahren noch existieren. Es ist vollkommen indiskutabel, wenn man hunderte Stunden Arbeit in die Pflege der Datenbank steckt und eines Tages das Programm nicht mehr installieren kann, weil der Aktivierungsserver nicht mehr existiert. Leider gehen einige immer noch diesen Weg, obwohl es für den Kopierschutz auch Alternativen gibt.
     
  16. 0815

    0815 Benutzer

    Eine Aktivierung ist bei mAirList nur notwendig, wenn man keinen Dongle mitbestellt....deshalb wird das Programm auf den jeweiligen Rechner freigeschaltet.
     
  17. shorty.xs

    shorty.xs Benutzer

    Genau richtig @0815! Ich hatte auch schonmal überlegt, ob ich mir einen Dongle bestelle. Das ist sogar recht praktisch. Man kann mehrere Systeme fertig einrichten und nur das, wo der Dongle dran steckt ist halt benutzbar.
    Ansonsten braucht man ja nur aktivieren, wenn man den Rechner wechselt. Das passiert mir in der Regel, gerade bei einer Studioumgebung, nicht so oft.
    Wie ist das bei anderen Automationslösungen im gleichen Preissegment gelöst? Die Meisten die ich so gesehen habe, verfahren ähnlich.
     
  18. yps77

    yps77 Benutzer

    Die da wären?

    Dongles, klar. Die sind aber bekanntlich sehr teuer, schon im Einkauf. Dann ist die Low-End-Software plötzlich doppelt so teuer...

    Was noch?
     
  19. evw

    evw Benutzer

    Von den derzeit gängigen restriktiven Systemen ist der Dongle auf jeden Fall das beste, denn er erlaubt zumindest, dass man ein Backup-System aufsetzt. Ich möchte aber daran erinnern, dass bis vor einigen Jahren die Lizenzbedingungen oft noch erlaubten, ein Programm auf mehreren Computern zu installieren, solange jeweils nur eins davon benutzt wurde. Durchaus üblich war auch die Variante, den Lizenznehmer so im Programm zu verankern, dass auf dem Bildschirm immer angezeigt wird, wer es gekauft hat. Die Daumenschrauben machen die Nutzung nicht nur unbequemer, sondern im Einzelfall auch teurer. Ich kann die Klagen über Raubkopien verstehen, aber Musik- und Filmindustrie sollten gezeigt haben, dass man mit Restriktionen nicht sehr weit kommt. Im übrigen: wie will man denn bei einer Neuinstallation mit Online-Aktivierung wirklich überprüfen, ob das Programm auf dem ersten Rechner deinstalliert wurde? Hausbesuch?
    Und wer die Kosten scheut, kann immer noch auf die kostenlosen Programme zurückgreifen, sei es die Mini-Version von Zara Radio oder (mit Linux) Rivendell.
     
  20. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    Also ich muss ehrlich sagen, Mairlist ist eigentlich schon vergleichbar mit absoluter Profisoftware und wird von vielen Radiostationen verwendet, ich stelle mir da wirklich die Frage, was DU genau suchst.
    Wenn Du alles nur Nonstop laufen lassen willst, brauchst Du nicht mal eine Soft, dann pack Dir nen AutoDJ auf den Server und mach eine Playlist dafür.

    Alles was Du suchst ist in Mairlist vorhanden
     
  21. Shawn Mees

    Shawn Mees Benutzer

    mAirlist scheint mir auf den ersten Blick zwar sehr umfangreich zu seien, allerdings sieht es mehr danach aus als ob es auf den Live Gebrauch zugeschnitten ist. Eine Funktion die es mir ermöglicht eine zufällige Wiedergabeliste zu erzeugen habe ich ebenfalls nicht gefunden. Ich lasse mich da natürlich gerne eines besseren belehren aber für meine Zwecke scheint mir das Programm nicht zu 100% geeignet zu sein. Trotzdem danke für die ganzen wertvollen Tipps! Gerne mehr davon
     
  22. MikeBatt

    MikeBatt Benutzer

    Mairlist ist eine Radioautmationssoftware, die alles mitbringt, was Du für einen Mittelständigen Radiosender brauchst, es sieht extrem kompliziert aus, aber wenn man sich damit befasst, dann merkt man schnell das es recht easy ist. Denke aber fast, dass Du mit SAM besser dran bist, SAM ist viel einfacher gestrickt und durch seine Scripte auch sehr gut.

    Aber alles das nutze ich für meine NonStop Sendungen nicht, ich nutze einen einfachen AutoDJ, dem ich Playlists zuweise , das ist viel einfacher als ständig irgendwelche Dinge in der Sendesoftware zu basteln.

    Erst bei meiner Livesendung kommen die Funktionen von Mairlist zum tragen, da ich durch meine Zeit in den USA extrem geimpft bin von überzogenen Jingles , getreu dem Motto "Never to much" ist Mairlist für mich genial weil ich meine alte Tastatur von einem Kassensystem wunderbar einsetzen kann für meine Jingles und Overlays.

    Aber befasse Dich mal mit Mairlist es ist echt gut und die Vertreiber sind echt kulant, ich habe die grosse Version für kleines Geld bekommen, weil ich kein komerzielles Radio betreibe sodern ein Promoradio für mein Label, wo ich keinerlei Geld durch die Radioeinsätze verdiene
     
  23. evw

    evw Benutzer

    Das war für uns einer der Knackpunkte. Vor wenigen Jahren konnte mAirlist das nämlich noch nicht. Man mußte im voraus Playlisten für einen definierten Zeitraum generieren. Ich habe durch Lektüre der Homepage und des Forums nicht herausfinden können, ob das mittlerweile geht - alle Sender in unserem Dunstkreis, die es benutzen, machen es mit den vorher generierten Playlisten. Es geht letztlich um den Shuffle-Betrieb, wobei das Shufflen so getunt werden muss, dass ein sinnvolles Musikprogramm bei rumkommt.
    Könnte mal einer von den mAirlist-Usern klarstellen, ob das geht: einmal programmieren, dann Knopf drücken, und das Programm spielt monatelang Musik, News, Spots etc...
     
  24. yps77

    yps77 Benutzer

    Ja, das geht.

    Und zwar richtet man die Datenbank + Scheduler zunächst so ein, als würde man den "klassischen" Weg gehen, also im voraus planen. Also mit Stundenvorlagen, Stundenvorlagen-Zuordnung usw.

    In der Ausspielung hat man ja dann normalerweise ein einzelnes Event, das einmal am Stundenbeginn läuft und die nächste Playlist lädt.

    Jetzt kommt's: Man legt ein zweites Event an, das jeweils ein paar Minuten vorher läuft. Und hier verwendet man die Aktion "Playlisten erzeugen", so eingestellt, dass für 1 Stunde im voraus generiert wird. Die macht dasselbe wie der Erzeugen-Button in der mAirListDB-Anwendung, aber eben aus dem Ausspieler heraus, und "just in time".

    Das Schöne daran ist: Man kann die Methoden kombinieren. Bereits existierende Playlisten werden von dem Event nämlich standardmäßig nicht überschrieben. Man kann also für bestimmte Zeitbereiche vorplanen (Sondersendungen etc.), und die übrigen Stunden lässt man einfach leer und wartet darauf, dass der Ausspieler sie "just in time" füllt.
     
  25. Shawn Mees

    Shawn Mees Benutzer

    Hi danke für die Antworten bis hier hin!
    Ich habe mich jetzt vorerst für Station Playlist entschieden das kann erstmal die meisten Anforderungen abdecken. Bei meiner Recherche bin ich noch auf das Programm "Megamix2012" gestoßen damit soll man wohl mehrere Radios gleichzeitig über einen Rechner senden können. Weiss da jemand etwas zu? Kann mir das Programm vielleicht jemand empfehlen oder genaueres dazu sagen? Erfahrungswerte wären mir wichtig. Danke schonmal!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen