1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Volle Medienmonopolisierung im Kreis Recklinghausen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Programmdirektor, 18. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Es ist vollbracht. Die volle Medienmonopolisierung im Kreis Recklinghausen ist besiegelt. Chapeau Herr Bauer. Traurig. Und man ist machtlos. Man kann nix machen.
    Lokalradio. Zeitungsinhalte. Alles aus einer Hand.

    WAZ-Kreisredaktion wird zum 1. Mai dicht gemacht
    Die WAZ-Kreisredaktion in Recklinghausen wird zum 1. Mai geschlossen. Das hat uns die Redaktionsleitung bestätigt. Fest steht inzwischen auch: Die Zeitung soll weiter erscheinen: Der Lokalteile wird in Zukunft vom Medienhaus Bauer eingekauft. Die zehn Mitarbeiter der Kreisredaktion stehen allerdings noch vor einer ungewissen Zukunft: Vorerst werden sie auf andere Lokalredaktionen in NRW verteilt. Ingesamt will der WAZ-Konzern rund 200 Stellen streichen - ob auch Mitarbeiter aus dem Vest betroffen sind, soll in ein paar Monaten feststehen. In dieser Zeit wird ein Sozialplan aufgestellt - in dem auch Details zu Abfindungen oder Altersteilzeit festgelegt werden.


    Quelle : http://www.radiovest.de/Lokalnachrichten.1579+M55f5eeb0b8e.0.html
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  2. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Vielleicht gründen ja in Deutschland hier und dort auch einmal ein paar engagierte Journalisten etwas in der Art von "ostbelgien-direkt". Die Zukunft des unabhängigen Journalismus liegt im Internet.
     
  3. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

  4. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    @Radiofreak11

    Die Alternativen wie hallorecklinghausen.de oder cityredio sind ja da, nur sie informieren nicht ausreichend über das Stadtgeschehen.
    Ich beziehe mich in diesem Faden hier eher auf die klassische Medien, sprich Zeitung und Rundfunk.

    Zum Thema Chefredakteur. Da haben die Zeitungen vom Medienhaus Bauer eine Berichterstattung sicherlich "verpennt" ;)
    Der steht auch noch auf der Teamseite der Radio NRW Zweigstelle Recklinghausen. Selbst diese Aktualisierung bekommen sie nicht hin.
     
    Radiofreak11 gefällt das.
  5. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Lokaler "Rundfunk" bzw. die "Zweigstellen" von Radio Oberhausen informieren doch auch anderswo genau so wenig über das lokale Gesehen. Allenfalls werden die Inhalte der (hauseigenen) Lokalzeitung runtergebetet. Und was die nun partout nicht bringen wollen, wird man nicht hörern oder lesen. Auch über den Kehraus bei der Rundschau-Redaktion - von denen ein Teil im Web sehr aktiv ist - wurde nichts in den bäuerlichen Medien gebracht - oder ich war blind. Das das Thema Chefredax verschwiegen wird liegt doch auch auf der Hand. Das sind alles eben Sachen, die man am liebsten unter den Teppich kehren würde.
     
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Recklinghausen gleichgeschaltet?
     
  7. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    @Mannis Fan: Seit cityREdio nicht mehr sendet, ganz sicher.
     
  8. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    cityREdio war zu Hochzeiten sicherlich eine gute Alternative. Gemeinsam mit dem hallorecklinghausen.de Portal könnte man sicherlich was reißen. cityREdio hat sich leider auch zu einer reinen Abspielstation entwickelt. Schade um die Entwicklung in Recklinghausen.
     
  9. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Warum sendet CityRedio denn nicht mehr? Weil vermutlich in dem ehemaligen Kammer-Kino-Haus wohl einigen am Abhörgerät wegen dem grandiosem Erfolg dieses noch mit viel Liebe gemachten, "echten" "Privatradios" die Sicherungen durchgebrannt sind. (Wow das kommt an und die verkaufen sogar richtig Werbung. Das dürfen die aber nicht, weil es unser Monopol ist....) Vielleicht war es aber auch die rote Spitze einer gewissen Partei, die auch in der VG regiert... Ein Griff zum Hörer und die LFM erledigte den Rest und verbat die Verbreitung des sehr beliebten Programmes über eine rechtmässig erteilte, sehr gut funktionierende Grundstücksfrequenz. Mit welchem Recht eigentlich? Ich habe CityRedio, wann immer ich in Recklinghausen war, sehr gerne eingeschaltet. Vor allem auf Höhe des Festspielhauses war der Empfang fast wie ein Ortssender. Hören konnte man es recht gut bis zur Autobahnauffahrt, dann brach es ab. Es deckte praktisch die Innenstadt von Recklinghausen recht gut ab. Auch die Soundqualität war prima. Dass die jetzt ohne UKW-Sender nur noch dudeln dürfte ja auch klar sein, wenn sie faktisch nur noch von "Webradio-Nerds" gehört werden. Man sollte froh sein, dass sie überhaupt noch weitermachen, denn Webradio ist ja nun mal überhaupt nicht gerade preiswert, wenn ich mal so in Richtung GVL und GEMA schaue.
     
  10. zufallshörer

    zufallshörer Benutzer

    Nachdem cityredio im dezember 2011 den sendebetrieb einstellte, konne man auf der website lesen, dass die lfm eine unterlassungsklage wegen der ukw frequenz eingereicht hatte. auf der website konnte man von einem streitwert von 100000,-- euro lesen. das dann ein kleines webairadio klein beigibt, ist doch klar.
    um so toller, dass seit anfang 2013 wieder ein neuer start im web begonnen wurde. die musik ist noch immer deutlich besser als bei vest und seit einem monat sind auch wieder nachrichten aus re zu hören. momentan in der tat nur das und nur mit dem grunder selber. auch hier wird wahrscheinlich kein geld übrig sein für leute aus seinem alten team. aber reinhören kann man ganz gut.
     
  11. Internetradiofan

    Internetradiofan Benutzer

    Hier die Streamadresse von "cityREdio 2.0": http://www.cityredio.de:8000

    Das ist nun überhaupt nicht mein Musikgeschmack. :eek:

    Trotzdem ist das Programm, nach dem was ich höre, ganz gut gemacht. :thumpsup:
     
  12. wh_HH

    wh_HH Benutzer

    Wo ist eigentlich Recklinghausen?
     
  13. zufallshörer

    zufallshörer Benutzer

  14. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    Ist wohl der einwohnerstärkste Kreis in NRW. Trotzdem auch hier: Nur WDR und gefühlte 10 mal gleichgeschalteter Lokalfunk auf der Skala. Dagegen ist Radio Hamburg oder Oldie 95 bzw. RSH, Nora & co. (die man alle in HH über UKW empfangen kann) ein wahrer Genuss, auch wenn sie auch nur "Formatradios" sind. Jeder aber mit einer etwas anderen Zusammensetzung. Zudem kann man noch zwei Bürgersender empfangen: Den Hamburger und ZUSA aus Uelzen! So sollte es in NRW auch sein.
     
  15. Programmdirektor

    Programmdirektor Benutzer

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass da Gelder geflossen sind. Es gab zwar Werbung. Die war aber überschaubar. Die Erträge mussten sicherlich für GEMA / GVL / Server / Studiotechnik, etc. eingesetzt werden. Vielleicht hat es andere Gründe, warum der alte Personalstamm nicht mehr mitwirkt.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen