1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Volontariat - Chancen

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von helm, 26. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. helm

    helm Benutzer

    Hallo!

    Ich lese mir hier gerade das Info-Blatt über das Volontariat beim NDR durch. Es heißt darin, das wenn man die Anforderungskriterien erfüllt eine Pflichtarbeitsprobe gestellt bekommt. Nun meine Frage an Euch: was könnte das sein? Habt ihr Euch dort vielleicht schonmal beworben? Und wie stehen überhaupt die Chancen ein Volontariat beim NDR zu bekommen (Bewerberzahl?)?

    Für ein paar Antworten dazu wäre ich dankbar...

    Gruß in die Runde
     
  2. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Auf jeden Fall solltest Du derartige Sätze vermeiden;)

    Vor einer Weile bat mich ein junger Kollege, seine "Pflichtarbeitsprobe" Korrektur zu lesen. Wenn ich mich recht erinnere, war es ein Feature-Text, der nicht zwingend für Radio bzw. TV geschrieben sein musste.

    Ansonsten kann ich zu den Chancen nur sagen: Häng in die Bewerbung rein, was Du an Qualität aufbieten kannst - es ist für Dich ein wertvoller Lernprozess, auch wenn Du nicht genommen wirst. Also: Helm aufsetzen - und los! Viel Glück!
     
  3. helm

    helm Benutzer

    Danke :) Werd ich tun.
     
  4. HRAS

    HRAS Benutzer

    Hey!!!

    Ich habe mich auch schon beworben beim NDR!!! Aber die Aussichten sind sehr schlecht! Die Flut von Bewerbungen ist ungeheuerlich!
    Ich habe mal gehört, dass es bei der Deutschen Welle in Berlin auf 6 Stellen für den Beruf Mediengestalter Bild und Ton - sage und schreibe 600 Bewerbungen gab!!!

    Nochmal zum NDR-Volontariat!

    Du bekommst drei Pflichtarbeitsproben gestellt:

    1. Eine Reportage zu schreiben
    2. Ein Kommentar abzugeben (schriftlich)
    3. Ein Aufsager schreiben (eine Nachricht verfassen - kurz)

    Viel Glück!!!
     
  5. Nomos

    Nomos Benutzer

    Der Berlinreporter hat schon recht. Hänge dich voll rein! Anders geht es nicht. Die Chancen auf ein Volo beim NDR sind denkbar schlecht. Aber es nicht unmöglich! Deswegen darf es an der Arbeitsprobe nichts zu mäkeln geben. Patzer in Satzbau, Grammatik u. Rechtschreibung dürften der absolute Killer sein. Auch wenn es nicht klappen sollte, so ein Eignungsprocedere kann sehr lehrreich sein. Zumindest weißt, wo die Qualitätsschwerpunkte des Ö/R hingehen.
    Und vielleicht noch ein Tip! Falls es nicht klappt, probiere es im nächsten Jahr ruhig wieder. Es ist nicht unbedingt ein Makel, im ersten Anlauf kein Volo bekommen zu haben. Wer nicht aufgibt, zeigt zumindest sein standhaftes Interesse an dem Job...

    Tschöööö
     
  6. radiotime

    radiotime Benutzer

    Schließt dann der Satz "Sie dürfen sich nur einmal bewerben." nur parallele Bewerbungen aus. Im ersten Augenblick erschien es mir so, als ob ich generell nur eine einzige Change bekommen würde?!?!?!

    Now remember, it's Radiotime
     
  7. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    In der Tat sind Bewerbungen für ein Volontariat beim NDR nur einmal möglich.
     
  8. DerRADIOLOGE

    DerRADIOLOGE Benutzer

    Ich fange demnächst als Volo bei einem anderen ör. Sender an.
    Als Tipp kann ich Dir aber mit auf den Weg geben: Bleib authentisch. Wenn Du eher ein Unterhaltungs-Typ bist, dann versuche nicht auf super-seriös zu machen. Vor dem Job, den ich jetzt bekommen habe, war ich in der letzten Runde bei einem anderen Sender und da habe ich (so meine nachträgliche Analyse) genau diesen Fehler gemacht. Ausserdem empfehle ich zumindest jede Woche eine Sonntagszeitung durchzuackern und ein bisschen lokales Wissen anzulernen. Es kann niemand verlangen, dass du perfekt über das jeweilige Verbreitungsgebiet informiert bist, aber die wichtigsten Minister, etc. sollten es schon sein....
    Ansonsten: nicht verunsichern lassen. Manche Aufgabe ist extra so gestaltet, dass sie nicht in der vorgegebenen Zeit gelöst werden kann. Und: die anderen Kandidaten sind genauso aufgeregt wie Du. (selbst wenn Sie vorher betonen: "Ich bin Stress gewohnt, ich arbeite schliesslich seit einem jahr als verantwortlicher Redakteur bei N24, müsste das Volo eigentlich nicht machen und habe ganz viele Angebote bei anderen Sendern in der Schublade" :)
     
  9. Lisa Simpson

    Lisa Simpson Benutzer

    Wow, das sind die Anforderungen, die Volontäre sich heutzutage selbst auferlegen? Eine Sonntagszeitung pro Woche?
    Gute Nacht.
     
  10. helm

    helm Benutzer

    Vielen Dank für Eure Antworten und Tips! Ich kann mir nun eine etwas bessere Vorstellung machen.

    PS:
    Ich wäre dafür den Thread jetzt zu schließen, bevor er wieder ausartet (dank Leuten wie Lisa Simpson)...
     
  11. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    @Lisa: Ich behaupte einfach mal, im Radiologen-Hinweis auf die Sonntagszeitung so etwas wie ein Stilmittel ausgemacht zu haben. Kannst ja mal darüber spekulieren, welches....

    @Helm: Auch wenn es klugscheißerisch klingen mag - aber mit der neuen deutschen Rechtschreibung solltest Du Dich womöglich noch ein wenig befassen - auch wenn Du zu Radio oder TV willst. (Tipps haben nun mal zwei "p"). Im Anschreiben zu einer Bewerbung Rechtschreibfehler zu haben, erhöht die Chancen nicht wirklich:D
     
  12. Nachwuchs

    Nachwuchs Benutzer

    Wie werde ich Journalist?

    Hi Helm!

    Wie berlinreporter gerade sehr anschaulich dargestellt hat, musst Du eigentlich nur ein wahnsinniger Klugscheißer sein, um ein Volo zu bekommen. :D
    Musst Du denn unbedingt bei den ÖR anfangen? Wenn Du Dich erstmal mit einem Volo bei den Privaten zufriedengibst, Dich nett anstellst und Dich weiter umhörst, kaufen die ÖRs Dich früher oder später sowieso da weg!
     
  13. Morgenmänn

    Morgenmänn Benutzer

    @berlinreporter und helm:

    kleiner TiPP: nach der neuen Rechtschreibung schreibt man Wörter wie "du", "dein", "euer" etc. übrigens auch klein.......

    Der Morgenmänn geht jetzt schlafen und träumt davon, dass er der größte Klugscheißer ist!!!
     
  14. Nomos

    Nomos Benutzer

    Das mit dem TIPP ist mir natürlich schon etwas peinlich!!!...Aber bei aller Klugscheißerei: Der Hinweis mit der alten rechtschreibung ist nicht ganz so abwegig, zumindest für verantwortliche ÖR-Volo-Entscheider.
    Was mich übrigens etwas verwundert: Wieso darf man sich beim NDR angeblich nur einmal um ein Volo bewerben? So eine Regelung war mir noch nicht bekannt. Ist meiner Meinung nach Schwachsinn und unlogisch. Beim Privatfunk juckt sowas keinen, im Gegenteil. Aber bei Privatfunk-Volos muß man auch ziemlich aufpassen. Im Gegensatz zum ÖR ist dort nicht immer ein Volo drin wo auch Volontariat draufsteht.

    Tschöööö
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen