1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Voltcraft IPC-1L: Wie AAA-Akkus laden?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von radiofan9, 08. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    Hallo,

    habe mir das Ladegerät Voltcraft IPC-1L gekauft. Wie kann ich darin Akkus der Größe AAA laden? AA paßt rein, aber wie arretiere ich die AAA, damit der Plus- und der Minuspol die Kontakte berühren?

    Danke für Eure Hinweise.

    Eure Sandra
     
  2. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Voltcraft IPC-1L: Wie AAA-Akkus laden?

    Scheint dasselbe Ladegerät zu sein welches es auch bei Westfalia gibt, nur dort heißt es TechnoLine IC 8800; Am Minuspol der Akkus sind jeweils 2 Kontaktzungen angebracht, eine größere etwas weiter oben und eine kleinere etwas weiter unten für die AAA-Akkus.

    edit: Du hattest schon einmal eine Frage wegen deiner Akkus, nicht wahr? Na, jetzt hast du zumindest ein gutes Ladegerät.
     

    Anhänge:

  3. radiofan9

    radiofan9 Benutzer

    AW: Voltcraft IPC-1L: Wie AAA-Akkus laden?

    Ah Prima!
    Ja, vielen Dank. Und danke für das Foto!! Jetzt habe ich es auch verstanden.

    Und ja, ich hatte eine Frage zu Akkus.
    Habe mich jetzt für Sony Akkus und eben dieses Ladegerät entschieden.
    Jetzt sollte der Marantz PMD 671 perfekt mit Energie versorgt sein.

    Viele Grüße
    Sandra
     
  4. thegermanguy

    thegermanguy Benutzer

    AW: Voltcraft IPC-1L: Wie AAA-Akkus laden?

    Wenn du die Nerven aufbringst die Bedienungsanleitung durchzulesen kannst du auch mal einen kompletten Zyklus mit den Akkus machen und dann erzählst du uns was draufsteht und wieviel mAh wirklich hineingehen.
    Du siehst ja im Bild meine Panasonic ( Das sind die mit der geringen Selbstentladung ), die Angabe "up to 2100 mAh" ist in diesem Falle keine Hochstapelei.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen