1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

Dieses Thema im Forum "Über radioforen.de" wurde erstellt von Studio Rebstock, 31. Mai 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Lieber Thomas, werter Forenhirsch, geschätzte Leser von radioforen.de,

    ich möchte vorschlagen, im Bereich "Internetradios" eine Veränderung durchzuführen - mit dem Ziel, die Qualität von radioforen.de nachhaltig zu sichern.

    Konkret: Die Auflösung des Forums "Internetradio-Vorstellungen" unter Beibehaltung der Foren "Internetradio allgemein" und "Internetradio- und Heimstudio-Technik".
    Es soll keine Internetradio-Vorstellungen mehr bei radioforen.de geben.

    Begründung: Zwar kann es sich ein Forum wie radioforen.de auf Dauer nicht leisten, die Internetradioszene zu ignorieren, aber die Vorstellungen neuer Sender stellen nicht wirklich einen Mehrwert für die Szene dar. Die meisten Vorsteller versuchen, Hörer und Mitarbeiter zu gewinnen und erweisen sich in einem hohen Maß als resistent gegenüber Anregungen, Verbesserungsvorschlägen und den Hinweisen auf Rechtsverstöße mit möglicherweise unangenehmen Folgen.
    In der Folge kommt es häufig zu Themenschließungen, Benutzersperrungen oder gar Löschungen von Beiträgen bzw. ganzen Threads.

    Insgesamt sehe ich durch die hohe Emotionalität der Diskussionen und die sich geradezu gebetsmühlenartig wiederholenden (Re-)Aktionen eher einen Nachteil als einen Vorteil, der aus diesem Forum erwächst.
    Auch Du als Betreiber, Thomas, kannst die ständige Auseinandersetzung z.B. über die Rechtschreibung auf den vorgestellten Homepages, die insbesondere radioforen.de immer wieder mal angekreidet wird, nicht ignorieren. Insofern sehe ich da auch eine gewisse Pflicht, Schaden von radioforen.de abzuwenden.

    Ein kurzer Ausflug in die Geschichte:
    Das Unterforum "Internetradio-Vorstellungen" ging aus dem nach 884 Posts im August 2006 geschlossenen Thread "Du möchtest Deinen Sender vorstellen? Dann POSTE HIER! :)" hervor, weil es innerhalb eines Threads langsam zu unübersichtlich wurde. Diese Idee wurde allgemein positiv aufgenommen, weil sie auch - geordnet - Platz für eine stark im Wachstum befindliche Szene schuf.

    Doch nicht nur die Zahl der Vorstellungen wuchs in den vergangenen knapp drei Jahren, sondern auch die Probleme, und der Umgang miteinander litt darunter.
    Kollegen aus dem professionellen Bereich, die sich früher durchaus im Sektor "Internetradios" tummelten und ihn mit Hilfestellungen bereicherten, zogen sich zurück in "Radioszene Deutschland" oder "Studio- und Sendertechnik".

    Das von mir angestrebte Ziel ist folgendes:
    • Keine Internetradio-Vorstellungen mehr bei radioforen.de.
      Nebeneffekt: Kindischen Reaktionen der Vorsteller, aber auch im Stil danebengreifenden Kritiken mancher Benutzer wird die Grundlage entzogen.

    • Klare, eindeutige, leicht nachvollziehbare Regeln:

      • Keine Vorstellungen
      • Keine Werbung
      • Keine Personalsuche
      • Kein Radio- oder (Ex-)Kollegen-Bashing
        (... im Internetradio-Bereich; zu den "erwachsenen" Kollegen habe ich da etwas mehr Vertrauen).

    • Hinweise auf besondere Sendungen im Internetradio bleiben erhalten; um zu offensichtliche Werbung durch die Hintertür zu vermeiden, sollte die Freischaltung entsprechender Beiträge durch einen Moderator erfolgen (sofern das technisch realisierbar ist).

    • Die Möglichkeit, sich airchecken zu lassen, bleibt weiterhin gegeben.

    • Die verbleibenden zwei Foren im Internetradio-Bereich sollten der "Diskussionsplattform der Radioszene" vollauf genügen.

    • Die Werbung machenden und nach Hörern lechzenden Internetradios mögen sich bitte anderer Möglichkeiten bedienen.
    Das ist jetzt keine spontane Reaktion von mir, sondern mit der Idee gehe ich schon etwas länger schwanger.
    Anlass dazu gab da nicht zuletzt ein Post von dea:

    Nun, so weit würde ich dann doch nicht gehen, aber in Bezug auf die Vorstellungen stimme ich ihm zu.
    Ein Bereich, der uns nur Missmut und negative Kritik in der Öffentlichkeit bringt und eigentlich nichts anderes als Karteileichen produziert, stellt meines Erachtens keinen Wert für radioforen.de dar. Ich glaube nicht, dass wir das nötig haben.

    Ich bin gespannt auf Deine Reaktion und eine möglicherweise fruchtbare Diskussion.

    Beste Grüße aus dem Studio Rebstock,
    Uli :)
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Hallo Uli,

    einerseits gebe ich Dir Recht andererseits hoffe ich aber immer noch auf eine Verbesserung der Qualität, vielleicht indem man den Vorstellungsbereich komplett freischaltungspflichtig macht.

    Ein Moderatoren-Team wird sich bestimmt finden lassen welches eingehende Vorstellungen überfliegt und bei zumindest einigermaßen verkehrsfähiger Beurteilung den Post freigibt. Müll mit 100 Rechtschreibfehlern oder Werbung oder Moderatorensuche wird einfach gelöscht. Wie wäre sowas? So ganz möchte ich auch nicht auf den Bereich verzichten wollen, nein nicht nur wegen des Meckerns sondern weil ich wirklich glaube dass mal jemand vorbeikommt der es verdient hat Hilfe zu bekommen.
     
  3. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Ah ja...
     
  4. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    100% Zustimmung.
    Dann möge er bitte lesen, suchen und fragen.

    Und bevor jetzt der Standard "Jeder hat mal klein angefangen, auch du" kommt, dem sei gesagt: Ja, das stimmt.
    Es war vor fast genau drei Jahren und ich habe erst mal kein Radio vorgestellt, sondern mich selbst - und in der Zwischenzeit habe ich verdammt viel gelernt und es auch in die Praxis umgesetzt.

    Es geht also auch anders - ohne Radiovorstellung.
    Beispiel gefällig?
    "Hallo, ich bin xy und leite ein Internetradio. Wir haben folgende Idee (...), wissen aber noch nicht, wie man das umsetzen kann. Habt ihr Tipps für uns?"

    Und selbst wenn xy den Namen des Senders nennt und eine Vorstellungsabsicht nicht zu offensichtlich ist (Abwägungssache), dann wäre es ein Gebot der Fairness, hier nicht gleich zu schreiben "Boah wat n Dings!".
    Dann gebt dem Dings bitte auch mal die Chance, sich zu entwickeln.
    Diesbezüglich mögen sich nämlich einige alteingesessene hier auch mal an die eigene Nase fassen - vorausgesetzt, sie finden sie.
    Ach ja, und für gut gemeinte Ratschläge gibt es ja immer noch die PN. Da sollen sogar schon echte Freundschaften draus entstanden sein. ;)

    Damit solchen Fetzereien aber prinzipiell der Nährboden entzogen wird, würde ich die Vorstellungen nicht mehr so gerne hier sehen. Das wäre die einfachste Lösung.
    Dein Vorschlag hingegen zieht einen hohen administrativen Aufwand und noch viel mehr Diskussionsstoff nach dem Motto "Warum der und ich nicht?" nach sich. So weit soll es gar nicht erst kommen.

    Ich hoffe, Du verstehst meine Intention.
     
  5. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Das war sozusagen Gedankenübertragung... das Eingangsposting von studio rebstock, kam mir beim Durchlesen der Internetradioszene gerade eben gedanklich auch-
    ...
    ...vier neue "Radios" gerade vorgestellt: geschlossen.
    ...4-5 neue Benutzer: gesperrt.
    ...Rechtschreibung und Ausdrucksweise: kindlich bis himmelschreiend.

    Technisch wäre ich für eine Lösung, wie sie auch dave777 mal umschrieben hat:
    Ein Vorabcheck.
    Daß neue Internetstreams vorgestellt werden (und die Betreiber im Hinterkopf hoffen, auch DJs, Moderatoren und/oder Hörer zu finden) wird sich nicht unterbinden lassen.
    Zumindesr bei den Neuanmeldungen, die dann gleich im Forum "Internetradios stellen sich vor" schreiben, wäre dies machbar:
    Umleitung auf die FAQs und Forenregeln, Freigabe des Beitrags erst nach 6 Stunden. Mit erklärendem Begleittext, warum und wieso und ab wann Freischaltung....

    Wenn tecnnisch nicht umsetzbar, belibt nur eines: Wir müssen damit leben.
    Immerhin gibt es ja lustige bis drollige (trollige) postings und ab und an auch was zu lachen....
    Den Unterhaltungsfaktor sollte man nicht unterschätzen.
     
  6. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Uli, ich glaube RF brauch die Internetradio-Vorstellungen. Dieser Thread ist das Abstellgleis. Wohin nur mit dem Kram? Wenn die Leute nicht mit der Nase drauf gestoßen werden, wo sie ihr Radio vorstellen können, schreiben die das einfach in eine andere Rubrik. Das ist dann wieder so wie vor dieser Rubrik. Das geht auch nicht. Es wird sich nicht vermeiden lassen, dass die Leute einem das aufs Auge drücken wollen - egal wie - sie suchen sich schon eine Thread.

    Ich finde es gut, dass es dieses Abstellgleis gibt. Praktisch müssten die Stammschreiber sich etwas zusammennehmen und versuchen, den ganzen Kram zu ignorieren. Aber das ist auch einfacher gesagt als getan. Tja.

    Hin oder her. Ich bin für das Abstellgleis.
     
  7. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Hallo Uli,

    ich stimme dir völlig zu, dass die Kategorie "Internetradio-Vorstellungen" zum Ärgernis geworden ist, und sich etwas ändern muss. Mit Guess hatte ich bereits die Schließung diskutiert; dein Beitrag bestätigt nochmal meine Einschätzung dazu. Die Kategorie erfordert schon jetzt einen hohen Moderationsaufwand, deshalb bin ich gegen eine Freischaltung aller Beiträge vor Veröffentlichung. Dies wäre noch zeitintensiver!

    Fazit: Heute wird die Kategorie "Internetradio-Vorstellungen" geschlossen; damit ist das Veröffentlichen neuer Vorstellungen nicht mehr möglich. Am 01.07.2009 wird die Kategorie dann komplett gelöscht. Es bleibt somit noch genug Zeit für Benutzer, einzelne Themen oder Beiträge aus dem Bereich zu sichern. Gleichzeitig werde ich den Bereich "Internet- und Heimstudio-Technik" in Hard- und Software unterteilen.

    Schöne Pfingsten,

    Thomas Wollert
    Administrator
     
  8. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Schwierige Frage... auf der einen Seite: ja, Du hast Recht, das Forum Internetradiovorstellungen ist ein gutes Sammelbecken für alles, was sonst im Wildwuchs irgendwo anders hingeschrieben würde. Und Auch Commander_Keens Argumentation kann ich sehr gut folgen, ab und zu gibt es ja wirklich mal Vorstellungen, die Unterstützung verdienen (und i.d.R. auch bekommen). Aber auf der anderen Seite verstehe ich auch Uli wieder sehr gut, denn das, was wir da vor der "Haustür" haben, *ist* bisweilen ein stinkender Müllhaufen, der dringend der Entsorgung bedarf. Ich könnte mir gut vorstellen, daß es durchaus Projekte gibt, die sich aus ebendiesem Grund *nicht* dort vorstellen.

    Das ganze mit Moderatoren oder technischen Mitteln zu lösen halte ich ebenfalls für keine probate Lösung, da der Aufwand und das Streitpotential zu hoch wären. Ich sehe nur zwei Alternativen: die Auflösung der Internetradio-Vorstellungen mit allen daraus resultierenden Folgen, der Betreiber müßte dann halt strikt die Regel "keine Vorstellungen" durchsetzen, oder ggf. Ausnahmen "am Rande der Legalität" tolerieren, oder das Forum bleibt, ebenfalls mit allen Konsequenzen, die wir hier sehen.

    Welche davon gewählt wird, würde ich ein wenig mit dem "Anspruch" des Forums verknüpfen wollen. wenn radioforen.de sich vornehmlich an eine professionelle Klientel wendet, sollte man den Bereich schließen. Dann bin ich in diesem Fall aber in diesem Forum auch falsch, denn ich bin nicht professionell. Siehe meine eigene Vorstellung hier in diesem Forum. Ist die Intention von radioforen.de hingegen, eine Plattform für *alle* Radioschaffenden - in welcher Form auch immer! - zu sein, dann haben Omma Emmas Frittenbudenbeschallungsstation und DJ Hinkebein's Technoschlagerradio hier aber genauso ihre Daseinsberechtigung, "warts and all", wie schon Oliver Cromwell bemerkte (oder verständlicher: Rechtschreibfehler und Blink-GIFs inklusive), wie die Profis. In diesem Sinne wäre der Vorstellungsbereich, so, wie er ist, genau richtig und nichts müßte geändert werden. Denn auch ich habe - obwohl durch und durch Laie und "Hobbyist" - durch meinen Aufenthalt in diesem Forum sehr viel gelernt und würde unterstellen, daß das auch anderen so ging. Manchmal muß man erst eins auf die Nase bekommen, um aufzuwachen und die rosarote Brille abzusetzen.

    Sei es, wie es sei - ein Forum lebt durch seine aktiven Mitglieder und, wie alles auf diesem Planeten, entwickelt sich. Ob das für alle in die gewünschte Richtung geht, sei einmal dahingestellt...

    LG

    McCavity

    Ergänzung: da ist mir das Offizielle Statement noch zuvorgekommen. Vielen Dank dafür!
     
  9. Tahoi

    Tahoi Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Ich muss hier radiovictoria01 zustimmen. Der Unterhaltungsfaktor war immer extrem hoch. So viele Dumpfbacken auf einem Haufen findet man selten.

    Schade....ich wäre ja für ein "Bestof" der dümmsten Vorstellungen.
     
  10. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Für mich ist die Schließung nachvollziehbar, dennoch bedauerlich für die wenigen die wirklich Hilfe benötigen.
     
  11. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Entschuldigung, dem muss ich entrüstet ein "Unsinn!" entgegenschleudern.
    Wer die Vorstellungen als "Unterhaltungsfaktor" betrachtet, scheint die Vorsteller nie ernst genommen zu haben.
    So eine Einstellung bedauere ich, stellvertretend für alle anderen ernst schreibenden radioforen.de-Benutzer, zutiefst. Ganz abgesehen davon ärgert mich das sehr. :mad:

    Was professionell ist oder nicht, kann aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden.
    Meinst Du damit "professionell" im Sinne des Broterwerbs vs. Hobby / Ehrenamt oder eher "professionelles Verhalten"?

    Ich denke da eher an letzteres. Von daher halte ich Deine Existenz bei radioforen.de für ebenso richtig wie wichtig. Ansonsten würde ich, Deiner Argumentation zufolge, ebenso konsequent meinen Abschied aus den Foren vollziehen müssen.
    Das aber, denke ich, war so nicht angedacht.

    Nochmals: Jeder engagierte Hobbyist auf der Suche nach Verbesserung, Tipps und Ratschlägen ist herzlich willkommen. Die Hilfestellung von radioforen.de definiert sich nicht allein über die Internetradio-Vorstellungen!

    An Thomas geht der Dank für die schnelle Rückmeldung und Reaktion.
     
  12. Tahoi

    Tahoi Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Hr. Rebstock, ich werde ev. mal Ihre Postings suchen, in denen Sie selber den Ernst vermissen ließen. Unter diesem Gesichtspunkt erlaube ich mir, Ihr dahingeschmettertes "Unsinn!" einzuordnen.
     
  13. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Oh, da gibt es einige - viel Spaß beim suchen. Ich freue mich auf das Ergebnis dieser Zusammenstellung. :)

    Wäre es zu viel verlangt, im Zuge der Ausgeglichenheit und Fairness dann auch die meiner Posts zusammenzustellen, in denen in stürmischen Diskussionen der Weg zurück zur sachlichen Diskussion und dem respektvollen Umgang miteinander gesucht wurde?

    Es würde mich sehr interessieren, was da überwiegt.
    Vielen Dank für die Mühe. ;)
     
  14. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Ich begrüsse diesen Schritt der Schliessung sehr. Auch hatte ich es ziemlich satt immer und immer wieder den selben Vorstellungsmüll zu lesen und immer wieder die selben beratungsresitenten Menschen vorgeführt zu bekommen. Mancher hatte ja dann auch aufgehört beinahe jeden Tag das selbe wiederzukäuen ......

    Gruss
     
  15. dea

    dea Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Dem Dank schließe ich mich an und möchte ebenfalls die Schnelligkeit hevorheben, mit der die im Grunde unterschwellig überfällige Entscheidung dann doch gefällt wurde. Sie ist ein klarer Schritt hin zu etwas mehr Seriösität im Rahmen dieser Foren, die wohl nicht primär den Anspruch hatten, Tummelplatz der Internetradioszene zu werden.

    Ich möchte hervorheben, dass es - Studio Rebstock sagte es bereits mehr als deutlich - nicht darum geht, ambitionierte Hobbyisten mit angemessenen Ansprüchen an sich und ihre Arbeit zu diffamieren und eventuellen Nachwuchs auszubremsen. Vielmehr war die Reaktion seitens der Administration hier längst erforderlich, weil immer und wieder vor allem der Vorstellungsbereich eher für PR-Zwecke genutzt wurde - PR für Projekte, die sich stets zu gleichen scheinen.

    Die wenigen Ausnahmen, die nicht unter diese Verallgemeinerung fallen, sollten sich dadurch weder entmutigt noch beleidigt sehen. Es ist auch in ihrem Interesse, dass qualitativ minderwertigen Nachmacher-Projekten und deren Urhebern keine weitere Möglichkeit gegeben wird, eine ganze Szene in Verruf zu bringen.
    Es bietet sich dadurch eher die Chance, endlich mehr anerkennend Erwähnung zu finden, statt ständig in der Verallgemeinerung "Webradio" unterzugehen, mit der man eben nicht zufällig das Treiben fragwürdiger Privatpersonen verbindet, deren schriftliche Äußerungen nicht selten ein Niveau weit unter einem Hauptschulabschluss annehmen lassen. Das muss nun zumindest im Rahmen der Internetradio-Vorstellungen niemand mehr länger hinnehmen - weder professionelle Radiomacher, noch diejenigen, für die Radio ernsthafte Freizeitbeschäftigung bedeutet.
     
  16. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Ich gebe dir Recht, es gibt aber auch im Internet die Möglichkeit der selektiven Wahrnehmung und die der Ignoranz. Warum hast du nicht einfach weggesehen oder den Bereich gemieden? Aber egal, nun ist es eh geschehen um den Bereich. Keiner wird mich mehr hassen können, den letzten Rest Zuneigung nahm man mir *heul*
     
  17. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Sehr gut! Heimstudio muss auch nicht im Titel sein.

    Aber ich sage mal so, es wird sie geben, die "Vorsteller". Vielleicht nicht mehr so viele, aber es wird sie geben.

    Schade dennoch irgendwie... *schnief* Hätte mich ja sogar als Moderator angeboten... aber naja...
     
  18. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    [​IMG]
     
  19. flowcast

    flowcast Gesperrter Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    nicht so, Herr Dottore ;)

    Nachtrag, Zitat von Manuel Burghammer aka Pegasus:

    "Fazit: Wer echte Verbesserungsvorschläge von Leuten mit Ahnung will, kommt um eine Vorstellung bei RadioForen nicht herum. Hier sind die Kritiken zwar sehr deutlich aber dadurch auch grundsätzlich zielführen und für jeden hilfreich, der bereit ist, Hilfe anzunehmen."

    cheers
     
  20. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Zitat von Commander:

    "Warum hast du nicht einfach weggesehen oder den Bereich gemieden?"

    Okay ich war sicherlich nicht der allerfleissigste Poster und hab hier und da mal daneben gegriffen, aber ich habe den Bereich einige Wochen "gemieden" und so gut wie nichts mehr geschrieben.

    .....*das man so garnicht vermisst wurde :( ;)
     
  21. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Da ist studio mal wieder über das Ziel hinausgeschossen... Von meiner Seite her nehme ich die neu vorgestellten internetstreams sehr wohl ernst. Nur ist der Unterhaltungsfaktor eben nicht zu unterschätzen.... was man da zu lesen bekommt. studio sieht es -wie so oft- absichtlich mal wieder falsch oder interpretiert -mal wieder- bewusst was hinein.

    Daß das Forum jetzt geschlossen wird (ist), ist NICHT GUT. Besonders dann nicht, wenn man hier auch etwas über bessere Projekte erfährt- downtownfm, dark wave radio etcpp. Das Forum hat schon seine Berechtigung, auch wenn wir es -normal heutzutage- mit vielen "Dingens" zu tun haben. Auch von mir kommen 1-2 streams demnächst, und ich würde es sehr bedauern, wenn man diese noch nicht mal zur Vorstellung bringen könnte...:rolleyes:
    Zudem gehört Internetradio irgendwie irgendwo die Zukunft (ein Stück davon...). Wolle, mußt Du rückgängig machen:
    Entweder leben wir mit Internetradio. Oder wir ignorieren es. Dann aber konsequent: Alsop auch technik, Soft- und Hardware weg. Interessiert keinen, wenn die entsprechenden Radio dazu nicht auch eine Plattform haben!
     
  22. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Ich werde kein Webradio daran hindern, hier gegen Entgelt einen Werbebutton zu schalten, wenn es bekannter werden möchte. :D

    Ansonsten ist in der Begründung (#1) von Uli alles dazu gesagt.
     
  23. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Es geht um neue streams.... Nein: Wolle, Entscheidung ist GRUNDLEGEND f a l s c h. sorry.

    Und wie ERNST studio die internetradios nimmt, zeigt allein schon #1: Er will sie weghaben...
     
  24. Thomas Wollert

    Thomas Wollert Administrator Mitarbeiter

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Du hast doch selber schon die Gründe dafür genannt:

    Der moderative Aufwand war einfach zu hoch, deshalb bleibt es bei der Entscheidung. Natürlich kann ich verstehen, dass du gerne deine "1-2 Streams" hier vorgestellt hättest, aber bitte verstehe auch mich:

    Die Kategorie hatte sich wirklich zum "Schandfleck" (dea) und Ärgernis für radioforen.de entwickelt.

    Es ist meine Entscheidung! Und ich glaube kaum, dass Uli als Internetradio-Betreiber, diese "weghaben" will. Bitte zurück zum Thema!
     
  25. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: [Vorschlag:] Überarbeitung der Kategorie "Internetradios"

    Wir sind mittendrin im Thema...??? Von der Seite des moderativen Aufwands ist die DEINIGE Entscheidung nachzuvollziehen. Hatte aber auch eine Lösungsmöglichkeit aufgezeigt:
    Vorstellungen nur mit zeitlicher Verzögerung und check (button drücken durch den Vorsteller) nach Durchlesen/dem Akzeptieren der Rahmenbedingungen (FAQ).

    Es geht auch nicht um meine oder seine Internetradioprojekte, sondern allgemein um das Internetradio: Der bittere Beigeschmack ist, daß die vielen Möchtegern-Dingse das Klima (und die Qualität) versauen.

    Ein allgemeiner Text sollte wie folgt (ungefähr) lauten:

    -Du darfst Dein Internetradio hier vorstellen, wenn es neu ist und / oder Verbesserungen seit einer Vorstellung eingetreten sind.
    -Bitte stelle Dein Radio in einer sauberen Rechtschreibung und Wortwahl vor.
    -Sei bewusst, daß es (dann) auch Kritik gibt.
    -Bei ausfallenden Beiträgen wird der thread sofort ohne Angabe von Gründen geschlossen.
    -Es ist untersagt, hier im Forum um Hörer, neue Mitarbeiter/Moderatoren zu werben.
    Mit dem Drücken des buttons bist Du damit einverstanden....
    Freischaltung Deines Beitrags nur nach Drücken des buttons und mit einer Zeitverzögerung von sechs Stunden.

    Oder so. Es gibt genug aktive User hier im Forum, die -wenn es dann nach der Bedenkzeit und der Freischaltung doch zu unschönen Beiträgen kommt-, guess durch Anklicken des Warnzeichens benachrichtigen können.

    Ein kurzer, knapper Text muß her. Nicht das ellenlange Brimborium, das unter FAQ "Zuerst lesen" da vor sich hindümpelt und von den Neuvorstellern keiner gelesen hat. Also muß man sie dazu zwingen.
    Und erzähl mir bloß nicht, Du könntest dieses klitzekleine Vorschaltprogramm nicht installieren....

    Ich habe zwar argumentativ auch studios posting in #1 unterstützt, aber gleichzeitig diesen Vorschaltmechanismus/-Automatismus vorgeschlagen. Von SCHLIESSUNG war meinerseits nicht die Rede.
    Und der button-Freischaltungs-Stopset wäre der bessere Weg- für alle.... :rolleyes:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen