1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorverstärker für Shure SM7B

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Lord Femto, 07. Juni 2015.

  1. Lord Femto

    Lord Femto Benutzer

    Hallo Radiofreunde,

    ich habe zwei Shure SM7B in der Hand und bin auf der Suche nach guten Vorverstärkern. Daher wollte ich mal hier eure Meinungen einholen, Vor- und Nachteile abwägen und diskutieren. Da ja das SM7B wirklich stark verstärkt werden muss, um brauchbaren Klang zu erzeugen, muss es ja ein sehr guter Preamp sein. Schließlich bin ich kein Fan vom Rauschen im Signal (wer ist das schon).

    Vom großen T Support wurden mir zwei Vorschläge gemacht. Zum einen der SPL Frontliner und der
    Golden Age Project Pre-73 MK2. Beim Frontliner gefällt mir die analoge Technik sowie die zusätzlichen Bearbeitungswege wie z.B. De-Esser, Kompressor, EQ usw. Leider schreckt mich der sehr hohe Preis ab. Der Golden Age hat dafür eine ziemlich gute Verstärkung. Dafür aber wenig Einstellungsmöglichkeiten.
    Desweiteren bin ich auf den Sonifex RB-MA2 gestoßen. Auch sehr hohe dB bzgl. Verstärkerleistung und soll sehr rauscharm sein. Leider auch hier nur der blanke Verstärker ohne zusätzliche Modifikationsmöglichkeit im Signalweg. Vorteil hier wäre, dass es sich gleich um einen 2-Kanalgerät handelt. Demnach müsste ich nur einen Verstärker für beide Mikros beschaffen.
    Schließlich habe ich dann noch den VIP von Yellowtec vor Augen. Der ist arbeitet digital. Meiner Meinung (laut Spezifikationen) wenig Verstärkung, hat aber dennoch De-Esser etc. integriert. Habe überraschenderweise die Kombination mit dem Shure schon häufiger in Videos gesehen.

    Mit welchen Geräten habt ihr Erfahrung, von welchen würdet ihr die Finger von lassen. Ich würde mich freuen, wenn feedback kommt.
    Vielen Dank.
     
  2. Junkie_Jo

    Junkie_Jo Benutzer

    Hallo Lord Femto,

    vor einiger Zeit war bei mir das SM7B an einem SPL Goldmike 9844 in Betrieb. Zur weiteren Bearbeitung dann einen Yellowtec VIP/D hinterher.
    Ich hatte damals auch die reine Verstärkung des VIPs getestet und das Ergebnis war wie erwartet: Der VIP fährt ebenfalls genug Verstärkung für das SM7B auf, allerdings mit einem geringeren SNR als ein Röhrenverstärker. Gerade wenn du das Signal noch verdichten möchtest, wird das Rauschen dann auch schnell hörbar.
    Mittlerweile übernimmt die Verstärkung der Preamp im Pult, die Bearbeitung erfolgt über den Insert-Weg nach wie vor am VIP.

    Alles in Allem kann man mit dem Goldmike, aber auch mit den Vorschlägen von T nichts falsch machen. Benötigst du nur die klassischen Bearbeitungswege, wäre der SPL Frontliner wohl eine der günstigsten und zugleich höchstqualitativen Lösungen. Sind Funktionen wie ein Expander oder mehr EQ-Bänder nötig, so ist es wohl am schlausten, die Bearbeitung von der Verstärkung zu trennen. (Wenn ich das so schreibe, ist es fast im Allgemeinen sinnvoller...) Wie viel Geld man dann in welche Prozessoren investieren möchte, ist wieder ein anderes Thema.

    Viele Grüße
    Johannes
     

Diese Seite empfehlen