1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Vox: Musik bei "Mieten, Kaufen, Wohnen"

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Avox, 06. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Avox

    Avox Benutzer

    Moin auch,

    ich gehöre zu den gelegentlichen Zuschauern der Vox-Doku-Soap "Mieten, Kaufen, Wohnen"; die Sendung wird arbeitstäglich ab 18:00 Uhr auf Vox ausgestrahlt. Das Suchen und Finden einer Immobilie kenne ich aus eigener Erfahrung und so ist die Sendung ganz nett anzuschauen. Wie bei diesen Sendungen üblich, wird in den Takes immer wieder kurz Musik eingespielt. So, und dabei fällt mir auf, dass der Musikredakteur dieser Sendung sein Handwerk beherrscht. Von den Specials mit "Ghosttown" über "Who let the dogs out" bis hin zu Girls Aloud oder deutschen Schlagern ist alles dabei. Der Musikredakteur scheint, wie ich auch, britisches Radio zu hören, denn so mancher Titel ist hier recht unbekannt. Die Musik ist so immer mal wieder für eine Überraschung gut und das ist in der heutigen Zeit alles andere als selbstverständlich. Zumal die Hauptzielgruppe dieser Sendung doch evtl. eher das örtliche Dudelradio mit den 256 immer gleichen Titel in der besten Auswahl konsumiert.

    Also, ein großes Kompliment von einem Musikkenner an einen anderen, wer auch immer die Musik in der Sendung zusammenstellt.
     
  2. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Du weißt auch bestimmt, dass dort nur die Immobilien echt sind? Die Dialoge sind es nämlich nicht, die sind gescripted und in vielen Fällen suchen die Protagonisten keine Wohnung. Damals war das noch echt, aber das wurde für die Quote leider durch imaginäre Storys der "Suchenden" aufgepusht. Ich musste mich kürzlich wundern, als mich Leute aufgeregt anriefen und mir mitteilten, dass meine Wohnung gerade bei VOX im Fernsehen ist.
     
  3. geomec

    geomec Benutzer

    Richtig. Die Dialoge sind meist so gestelzt und hölzern, dass einem das sofort auffällt. Aber das mit der Musik stimmt. Man bekommt manchmal auch in anderen 'scripted reality'-Schrottsendungen manchmal Titel zu hören, an die man sich fast selbst nicht mehr erinnert. Mancher Dudelsender könnte über so einen Musikredakteur froh sein. Warum verkümmert solch ein (offensichtliches) Fachwissen bei TV-Krawallsendern?!
     
  4. T.FROST

    T.FROST Benutzer

    Ob das immer Fachwissen ist wage ich etwas zu bezweifeln. Sicher mögen da ein paar kluge Köpfe sitzen, die sich mit Musik auskennen, aber manches kommt mir doch ziemlich suspekt vor. Nehmen wir mal das Beispiel Frauentausch (nebenbei leider die Lieblingssendung von Frau Frost :confused: ). Hier frage ich mich auch manchmal, wie man denn auf einige Titel kommt. Ich glaube eher, dass die Redaktion das Internet nach bestimmten Schlüsselwörtern durchsucht und dementsprechend die Songs findet und aussucht.
    Ist jetzt nur eine Vermutung.
     
  5. geomec

    geomec Benutzer

    Tja, nichts genaues weiss man nicht. Trotzdem bleibt die Tatsache bestehen, dass da als Hintergrundmusik manchmal hervorragende Titel (auch Raritäten) gespielt werden (sogar beim schlimmsten aller Unterschichten-Sender: RTL 2, gegen den die BLÖD-Zeitung als Intellektuellen-Blatt laufen kann). Vielleicht weiss jemand mehr über die Zusammenhänge.....?
     
  6. Avox

    Avox Benutzer

    Moin, dass die Beiträge in der Sendung gestellt sind, war mir klar. Dennoch ist die Sendung nett anzusehen. Immer wieder fiel mir dabei die Auswahl der Musiktitel in dieser Sendung auf. Da wurden Foster The People bereits vor längerer Zeit eingespielt oder dann auch immer wieder Sachen, die nur in GB (z.B. Billy Bragg, Biffy Clyro, The Enemy oder United States of whatever von Liam Lynch usw.) oder auch in NL laufen, aber in Deutschland halt nicht. Natürlich wird auch viel Mainstream eingespielt. Mich würde halt interessieren, wer da im Hintergrund tätig ist, vielleicht sind es ja auch mehrere, die das da machen.
     
  7. Pierreman

    Pierreman Benutzer

    Ich denke auch, das die extra Leute (vielleicht) Praktikanten dafür abgestellt haben, die die passende Musik raussuchen.
    Mir ist aber auch bekannt, dass es Produktionen gibt, die ihre Filme zu professionellen Musikstudios schicken um diese dann
    mit ton hinterlegt zurückbekommen um sie auszustrahlen.
    Der Hit im Moment scheint ja der Kalkbrenner zu sein :)
     
  8. Robby_LE

    Robby_LE Benutzer

    Die Sendungen werden ja lange im Voraus produziert und oft auch alle Monate wiederholt, so dass man da eben lieber zu etwas weniger bekannten bzw. "zeitloseren" Musiken greift.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen