1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum Einslive Stauschau ohne ARI/TP?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von OWL-Hörer, 08. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OWL-Hörer

    OWL-Hörer Benutzer

    Einslive sendet seine Stauschau ja bekanntlich ohne ARI/TP-Signal. Warum eigentlich? Andere Öffis, wie z. B. der NDR, haben auch mehrere Senderketten, die jeweils ihren Verkehrsservice mit ARI bzw. TP-Signal senden. Vorraussetzung ist ja IMHO, dass das Programm bei akuten Gefahren (Falschfahrer) unterbrochen wird.
    Aber das dürfte ja eigentlich kein Problem sein, oder?
     
  2. Chiclayo

    Chiclayo Benutzer

    Ich denke das liegt an den Kosten, die die ARI Module verursachen. Denn wenn Du einen ARI benutzen willst, muss jeder Sender damit extra ausgestattet werden.

    Da ein ARI Signal ja nur dann gebraucht wird damit Deine Kassette oder CD aufhört zu laufen, kannst Du dann ja auch WDR2 im Background einschalten. Da laufen dann ja auch die ausführlicheren Verkehrsmeldungen.

    Bei Einslive ist es eher ein Service für die Hörer von Einslive, dass sie nicht auf WDR2 umschalten müssen, wenn sie auf der Autobahn unterwegs sind.

    Insofern macht es schon Sinn, auch zur Schonung unserer GEZ-Gebühren ;)
     
  3. OWL-Hörer

    OWL-Hörer Benutzer

    Dass das Kosten verursacht sehe ich ein. Wenn wir das ganze mal nicht auf Einslive, sondern auf WDR4 beziehen, dann zieht dieses Argument aber nicht. Ich weiß nicht, wie die das machen, aber WDR4 ist ja auch manchmal für den ARD-Nachtexpress verantwortlich und da wird ja dieses Signal auch gesendet.

    Bei Einslive ist es bloß nervig, erst die Stauschau zu hören und danach schlatet das Radio auf WDR2 um und ich höre das ganze noch mal (evtl. mit ein paar Staus mehr).
     
  4. Homer^J

    Homer^J Benutzer

    Ganz einfache Lösung: Du schaltest zur vollen Stunde auf WDR2 und hörst dort Nachrichten, Wetter , Verkehr und schaltest dann wieder auf Einslive.
    :p

    Nein im ernst du hast schon Recht.
     
  5. alohasoul

    alohasoul Benutzer

    kann auch zur klärung beitragen ;)

    mir hat mal jemand erklärt, dass einslive keinen ari benutzt, da ansonsten jeder stau oder jede behinderung gemeldet werden müsste....da gibt´s soweit ich weiß auch eine rechtliche bindung (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege)
    aber bei wdr2 senden die ja auch jede behinderung, jeden stau - manchmal sogar ein paarmal in der stunde.
    andererseits ist die stauschau bei einslive ohnehin oft so "verlabert", dass der infogehalt völlig auf der strecke bleibt...(mein gott, sogar bildlich gesprochen) ;)

    viele grüße

    alohasoul
     
  6. watterson

    watterson Gesperrter Benutzer

    radio NRW nennt auch nur die wichtigsten Staus, daran kann es nicht liegen.

    Sofern ich weiß, ist das wohl gewollt, dass das WDR2 ARI Signal mit dem von Eins Live verknüpft ist. Solang dies der Fall ist, hält man es intern für unnötig, ein eigenes ARI Signal zu senden. Früher wurden die Nachrichten ja auch noch alle zwei Stunden von WDR2 zugeliefert, obwohl man eine eigene Nachrichtenredaktion hatte. Wahrscheinlich will man mit dem ARI von WDR2 doch noch eine Art Verkehrsservice bieten. Für alle die, die es ausführlicher wissen wollen. Man kann ja sonst den ARI am Radio einfach ausschalten - oder andere drücken jedes Mal das Knöpfchen. :) Dann sind sie selbst schuld... wer sich durch das Umschalten genervt fühlt, der braucht den höchstwahrscheinlich eh nicht (beim Hören von Eins Live). Und wer Infos will, der geht eh auf WDR2 - oder VERA auf MW. :)
     
  7. Keek

    Keek Benutzer

    alohasoul hat Recht

    @vitteltrinker

    Es geht nicht um eine Wertung der Staus, auch WDR 2 meldet in "Stosszeiten" ja nur die Staus ab einer gewissen Länge. Wenn Du allerdings eine ARI verwendest, MUSST Du Gefahrenmeldungen auch ausserhalb des Verkehrsservices bringen (also Falschfahrer, Gegenstände, Kinder, ungesicherte Unfallstellen etc. auf der Fahrbahn).

    Ich vermute mal, dass man deshalb bei Eins Live darauf verzichtet, weil man sonst ständig das Programm unterbrechen müsste (was ja bei WDR 2 zum Beispiel sehr häufig der Fall ist).

    Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob es dazu eine einheitliche Gesetzgebung gibt, weil da in anderen Bundesländern unterschiedlich verfahren wird (sprich: es gibt auch Sender, die bei Gefahrmeldungen unterscheiden und z.B. nur Kinder und Falschfahrer melden, aber keine Gegenstände und ungesicherte Unfallstellen). Weiß da jemand mehr? Gibt es einheitliche Bestimmungen, die nur nicht von allen eingehalten werden, weil das nicht überall besonders scharf kontrolliert wird? Oder sind die Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich?

    Im Übrigen stimme ich zu, dass ich den Verkehrsservice bei Eins Live auch für überflüssig halte. Denn wer im Auto unterwegs ist, bekommt ja automatisch den WDR 2-Service. Ist vielleicht einfach eine Image-Geschichte, weil´s halt dazu gehört, oder so. Eine Vermutung an dieser Stelle...
     
  8. U87

    U87 Benutzer

    Die Lokalstationen verwenden doch auch ARI, oder ?
    Hab da allerdings außer den "normalen" Meldungen nach den Nachrichten oder zur halben Stunde nichts anderes gehört.

    In Berlin verwenden viele Privatstationen ARI, aber auch dort vermisst man Klassiker wie etwa von WDR 2 "Gegenstände auf der Fahrbahn".

    Meiner Meinung nach bringen die privaten Sender diese Meldungen nur, um ein Umschalten zu ö/r Servicewellen zu verhindern - einen Programmauftrag haben sie ja nicht (zumindest wenn man den einschlägigen Beratern glauben mag)
     
  9. Homer^J

    Homer^J Benutzer

    Bei den Lokalstationen kommen von 20 - 06 Uhr auch gefahrenmeldungen im Rahmenprogramm. Tagsüber nicht. Schwachsinn oder? Finde ich auch. Ist aber wohl ein technisches Problem, weil es bei machen Stationen im Lokalprogramm ständig piepen würde.
     
  10. glühbirne

    glühbirne Gesperrter Benutzer

    ARI bei WDR 2

    Also:

    Es ist richtig, dass es rechtliche Bestimmungen für die Nutzung der ARIen gibt. Allerdings sind diese sehr ungenau formuliert. Fakt ist, dass jedenfalls mit dem ARI kein Mißbrauch betrieben werden soll. Heißt, dass der ARI halt nur bei verkehrsrelevanten Meldungen oder Warnungen der Bevölkerung eingesetzt werden soll. Diese Meldungen sollten hier in NRW von einer verlässlichen Quelle stammen (Polizei oder ADAC).

    Bei den Locals darf der ARI eingestezt werden, weil sie grundsätzlich die Meldungen der Polizei bzw. des Innenministeriums in DD verwenden. Die Meldungen von Hörern sind demnach zwar nicht in Ordnung, aber durch den Hinweis "Susi aus Mülldorf meldet..." in einer Grauzone, bei der keiner etwas sagt.

    Nun zu WDR2 /L1VE:

    Vielleicht kennt ihr alle noch diese tollen Schilder auf der Autobahn, auf denen immer ein Sender mit der für die Region vorgesehenden Frequenz stand. Dies ist die Grundlage für das Verfahren beim WDR. Auf den Schildern dürfen nur Sender stehen, die eingehende Verkehrsmeldungen ohne Rücksicht auf die Stundenuhr sofort senden. Dies wird beim WDR nur vom 2. Programm praktiziert. Damit auch die anderen Sender diesen Service bieten können, wurde eine Strucktur geschaffen, bei der das ARI-Signal von WDR 2 auch auf den anderen Sendern ausgestraht wird, um bei einem aktiven ARI umzuschalten. Also diese Funktion mit dem Umschalten zu WDR 2 gibt es nicht nur bei L1VE. AUch bei WDR 5 wird es u.a. so gemacht.

    Da nun die Schilder auf den Autobahnen abgenommen wurden, ist diese Verfahrenweise natürlich rechtlich nicht mehr notwendig. Allerdings hat sich dieses System innerhalb des WDR gut bewährt. Deshalb wird auch daran festgehalten.

    Dies zeigt übrigens auch die Staumelder-Aktion beim WDR in Zusammenarbeit mit dem ADAC. Dort wird unbedingt darauf hingewiesen, dass nicht nur WDR2-Hörer daran teilnehmen sollen. Auch die Hörer der anderen Sender werden aufgerufen, gerade weil es halt dieses interne ARI-System gibt...

    Grüße


    glühbirne
     
  11. OWL-Hörer

    OWL-Hörer Benutzer

    Re: ARI bei WDR 2

    Du meinst sicher das TP-Signal. Habe bei sender-tabelle gelesen, dass ARI demnächst abgeschafft werden soll. Nur mit RDS-TP ist es auch möglich, dass das Radio innerhalb der Senderkette auf den Verkehrsservicesender umschaltet.

    Aber zusammenfassend kann man sagen, dass die anderen Sender des WDR nicht möchten, dass das Programm von Warnmeldungen unterbrochen wird und deshalb kein ARI bzw. TP ausstrahlen?!
     
  12. glühbirne

    glühbirne Gesperrter Benutzer

    ARI

    Richtig!

    Mit deinem TP-Signal hast du zwar recht...aber dies wird halt auch erst mit dem drücken des ARI ausgelöst...eine andere manuelle Möglichkeit dieses TP- bzw. EON-Signal einzuschalten ist mir nicht bekannt...
     
  13. M. Schirmer

    M. Schirmer Gesperrter Benutzer

    ARI ist tot, lang lebe RDS

    @OWL-Hörer:

    Schön, dass Du hier für Aufklärung sorgst. Es stimmt nicht alles, was Du geschrieben hast. Denn RDS-TP kann einen CD-Player stoppen oder die Kassette.
    RDS-EON-TP sagt dem Radio, dass auf eine anderen Welle Verkehrsfunk läuft.
    RDS-EON-AF sorgt dafür, dass das Radio weiß auf welchen Frequenzen die andere Welle sendet.
    Es gibt noch RDS-EON-PTY, wird beim WDR noch nicht unterstützt.
    Mit RDS-EON-PTY könnte man WDR 1Live hören, ohne die Wortbeiträge auf WDR 2 zu verpassen.

    Deine Ausgangsfrage würde ich lieber umformulieren und fragen, warum gibt es eigentlich die Stauschau, wenn die VF-Nachrichten von WDR 2 über EON durchgestellt werden? Sind die 1Live hörer so dumm, dass sie alles doppelt hören müssen? Oder haben sie alte Autoradios, die EON nicht beherrschen?

    @Homer^J:

    >Bei den Lokalstationen kommen von 20 - 06 Uhr auch >gefahrenmeldungen im Rahmenprogramm. Tagsüber nicht. >Schwachsinn oder? Finde ich auch.

    Die Locals machen zwischen XX:22:30 und XX:32:30 eigenes Programm, wenn um Halb Verkehrfunk laufen soll, muß jede Station den allein sprechen. Es gibt lokale Stationen, die gehen auch ins Rahmenprogramm rein, um Blitzer oder Unfälle zu melden. Ich möchte hier keine Stationen nennen, aber mein Local macht es. Schönen Gruß an die Redaktion! Weiter so!
     
  14. zwerg1717

    zwerg1717 Benutzer

    ARI bei 1live

    Hab mal gehört, dass in NRW die öffentlich rechtlichen kein Musikbett unter den ARI legen dürfen. Das wäre für 1live nicht in Ordnung. Es würde auch erklären warum das Wetterbett bei WDR2 zum Verkehr abgeblendet wird und nicht stehen bleibt (würde besser klingen)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen