1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum gibt es nur noch Superhits?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Tim F., 08. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    Woher wissen die Radiomacher, dass ein neu erschienener Song ein "Superhit" ist?
    Wenn ein Titel neu angekündigt wird, heisst es bei vielen Sendern:
    "Jetzt der neue Superhit von XYZ", selbst wenn das Stück der größte Schrott ist.
    Wie kann man vorher wissen, ob ein Titel ein Superhit wird?
    Ist es nicht übertrieben, jeden veröffentlichten Pfurz eines Interpreten mit solchen Superlativen zu versehen?
    Okay, wenn das Ding 12 Wochen an der Spitze der Charts steht, ist so eine Titulierung angebracht, aber im Vorwege ist das meiner Meinung nach albern, auch wenn es damit begründet wird, das Programm XY ja sowieso nur "Superhits" spielt...
     
  2. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    SWR1 spielt sogar die größten Hits ALLER Zeiten. Die kennen anscheinend sogar die Hits der nächsten Jahrhunderte! ;)
     
  3. Radiosalesman

    Radiosalesman Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    um mit dem Claim einer bekannten Tankstellenkette zu antworten...
    "....ALLES SUPER" ;)
     
  4. hoger

    hoger Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Schau mal, die Sache ist doch so: die Vernunft sagt, wenn viele Leute einen Song kaufen, dann ist es ein Hit. Because it hits the charts. Aber wie in vielen anderen Industrien auch, ist es aus Sicht der Produzenten einfach viel zu unsicher, die Nachfrage nach einem Produkt dem Markt zu ueberlassen. Inzwischen ein geradezu perverser Gedanke, dass man sich als Hersteller einer Ware darauf einlassen muesste, den Geschmack des Publikums vielleicht getroffen zu haben, oder auch nicht.
    Also nimmt man dem Verbraucher diese Autonomie so gut es geht aus der Hand. Man featured eine Band, die es vorgestern noch gar nicht gab, die noch nie auf einer Buehne stand und deren song erst in acht Wochen in die Laeden kommt, mit einem medialen Overkill und erzeugt somit den subjektiven Eindruck beim Hoerer: ey boh ey, ueber die Band reden ja alle, die Scheibe brauch ich unbedingt. Gleichzeitig wollen die Radiostationen natuerlich, dass sie auch kuenftig acht Wochen vor Erscheinen ne neue Single von den Labels als Bemusterung erhalten. Deshalb loben sie das voellig unbekannte Machwerk gleich mal kraeftig: "Hier ist der neue Hit von...".
    Und was haben die Radiostationen davon? Is doch klar - wenn die Scheibe dann auf dem Markt ist und die Verkaufszahlen sofort wie geplant raketenmaessig abgehen, kann sich Radio schlagmichtot hinstellen und ganz selbstbewusst sagen: Also, wir sind so dermassen am Trend der Jugend und ueberhaupt so dermassen Musik-kompetent, bei uns lauft das Ding schon Wochen.
    Jetz ungefaehr klar wie's laeuft?
     
  5. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Ich verweise hier mal ganz frech auf den neuen Bitterlemmer, denn so wie es sich mit den News verhält, so ist es auch mit den angeblichen Superhits. Jeden Mist auf Teufel komm raus spielen kann nicht das Mass der Dinge sein. Oder wollen wir allen Ernstes weiterhin bei diversen Songs von Slatko, Küblböck und noch einigen anderen Kandidaten von "Superhits" sprechen?
     
  6. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Research, mein Freund, Research! Gar nichts wird dem Zufall überlassen. Alles getestet, alles am Publikum ausprobiert. Was ankommt, ist dabei - was keine Zustimmung findet, bekommt keine Chance.
    Übrigens: die meisten Formatdudler kündigen doch "brandneue Superhits" an, die im Grunde schon uralt sind. Beispielsweise "Leaving New York" von REM. Aber der Großteil der Hörer ist musikalisch nicht so "up to date", als dass er es merken würde.

    Weil Radiosender quasi mitentscheiden, was ein Superhit wird und was nicht. Allerdings sind die TV-Musiksender uns seit Jahren einen Schritt zuvor.

    Und überhaupt: es gibt ja nicht nur Superhits, sondern auch Megahits. So!
     
  7. Snoib

    Snoib Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Solange diese "Künstler" über das Hauptmedium Fernsehen so massiv verbreitet werden, werden wir wohl nie vermeiden können, das solche Ohrenkrebspatienten in die Hitparade kommen.

    Ich sehe das wirklich so, das Superhits nur ads ist, was uns das Radio und das Fernsehen sagt. Und ich kann mit Stolz behaupten, ich hab mit bisher erfolgreich geweigert, auch nur einmal "Schnappi" zu hören :D:D

    Ich befürchte, das es immer so bleiben wird, das nicht die Qualität der Musik entscheidet, sondern das Werbebudget der Plattenfirmen
     
  8. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    "Dandyshore: Research, mein Freund, Research! Gar nichts wird dem Zufall überlassen. Alles getestet, alles am Publikum ausprobiert. Was ankommt, ist dabei - was keine Zustimmung findet, bekommt keine Chance."

    Ist mir schon klar. Es bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass ein Titel, der gut testet, auch ein Superhit wird.
    Deswegen ja auch die Frage.
    Und es ist definitiv nicht alles, was heutzuge erscheint überdurchschnittlich.
    Eher im Gegenteil.
    Außerdem bin ich nicht dein Freund, sondern Dein Feindt ;)
     
  9. Tom2000

    Tom2000 Gesperrter Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    bitte um erklärung. ich dachte, es gibt nur schnipsel-research am telefon. wie können die menschen bei so kurzen einspielungen am telefon über unbekannte titel urteilen?
     
  10. SaarKnuddel

    SaarKnuddel Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Hm, warum klingen wohl viele Songs im Radio in letzter Zeit so ähnlich?
     
  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Ein Sender, der nur Superhits spielt, ist doch nicht mehr konkurrenzfähig. Darum spielen auch alle nur noch MEGAhits von MEGAstars.

    Und wenn die mal nicht mehr reichen, gibt es ja immer noch Giga, Tera, und so weiter...
     
  12. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Gab's denn dann auch mal KILOstars oder DEZIstars?
     
  13. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Genau. Vor Jahren standen wir am Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter!

    Mir ist das schon zugereicht worden, bevor diese Sau durchs Dorf getrieben wurde.
    Als es noch lustig war also.

    Hm, Megaradio hat es aber trotzdem dahingerafft. Vielleicht hätten sie also als Gigaradio eine Chance gehabt? Hätten ja eine Anleihe bei der Glotze nehmen können.
     
  14. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Und genau das ist das Thema! Die "Kids" kennen nichts anderes als das was einem die sogenannten Hitradios vordudeln. Wenn man einen Song immer und immer wieder spielt gefällt denen das.

    Deutschland sucht den Superstar lässt grüssen :mad:

    Ich finde es nur traurig
     
  15. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Sky-Radio Hessen macht es anders:

    Nach der ersten Plakatkampagne: "Endlich Superhits für Hessen!"

    heißt es nun:

    "Ätsch! Wir spielen die bessere Musik!"

    Super... Mega... Giga... ist wohl doch nicht so gefragt.
     
  16. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?


    Genau. Weil Skyradio Hessen (!) auch das Maß aller Dinge ist. *kopfschüttel*
     
  17. desperado

    desperado Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Zitat:[TimFeindt] Woher wissen die Radiomacher, dass ein neu erschienener Song ein "Superhit" ist?

    Sie wissen es definitiv nicht!
    Jeder von ihnen glaubt, etwas zu erahnen, eine Richtung zu entdecken, als Erster das einzigartige Gefühl in sich zu verspüren, dass diese oder jene Nummer der große Wurf für die Menschheit ist. Das ist alles!
    Es herrscht dasselbe Prinzip wie im Fussball-Stadion, wo zeitgleich 100.000 Trainer, Schiedsrichter und Talententdecker auf den Rängen sitzen, die alles schon vorher haben kommen sehen.

    In Wirklichkeit wird ein Song durch die Penetranz seiner Vermarktung zum Hit gemacht. Wenn beispielsweise entschieden wird, dass ein aufwändiges Musikvideo zu einem Titel produziert wird, dann muss diese Nummer, auch wenn sie noch so grausam ist, aus Rentabilitätsgründen weltweit rauf und runter laufen, bis jeder glaubt, dass New York in der Sahara liegt. Nicht die Klasse eines Songs, sondern der lange Atem der Marketingstrategen macht die Nummer zum Hit oder eines Tages zum Superhit.

    Ein Radiomacher kann unter Umständen solche Strategien erahnen, wenn er sich in der Musikindustrie und -politik auskennt. Aber wissen kann er es meines Erachtens nicht.
     
  18. aleta

    aleta Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Das geht mir alles viel zu weit.

    Meiner Meinung hat das viel mit der allgemein üblichen Schönfärberei zu tun - so wie es keine Probleme gibt sondern nur Herausforderungen, keine Arbeitsämter sondern Agenturen für Arbeit usw. usw. und sowieso alles super, mega usw. ist, denn darunter machen wir es doch nicht mehr...

    Und 'n bisschen Aalverkäufer auf'm örtlichen Wochenmarkt, der den potenziellen Kunden vorgaukelt, dass er die dickeren Aale im Angebot hat, als der Schreihals drei Stände weiter, ist wohl auch dabei. :D

    Mega-Gruß aus der Nummer eins unter den Super-Städten Deutschlands an die tollsten Forumsteilnehmer von
    aleta
     
  19. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Tim, mein Feind, so tiefgründig mögest Du die Frage nicht angehen, denn Du gehst dadurch der treffenden Antwort verlustig. Es geht bei der Benennung der Musikauswahl nicht darum, was tatsächlich der Fall ist, sondern darum, welches Image ein Sender sich selbst geben will. Lautet das strategische Ziel, "Positionierung als Sender mit der besten Musik", dann musst Du dem Hörer sagen, dass Du die beste Musik spielst. Ob das tatsächlich zutrifft und welche Musiktitel das quasi als Mitnahmeeffekt trifft, ist völlig irrelevant, so lange der angesprochene Hörer glaubt, er höre bei Dir die beste Musik. Musik und Musikverkauf sind Mittel zum Zweck der Positionierung. Sonst nichts.
     
  20. mr51127

    mr51127 Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Eigentlich müssten die meisten Radiostationen sich schämen, ihre Musik überhaupt noch als "Hits" anzupreisen. Machen wir uns doch nichts vor. Es läuft doch auf allen Sendern nur noch der ein und derselbe Brei und das in einer sich wiederholenden Schleife, dass es einem derart penetrant auf die Nerven geht und es doch schon mehr als nur auffällig ist.

    Ich wusste gar nicht, dass in den 80ern und 90ern jeweils nur 7 Titel erschienen sind, so dass man sie den ganzen lieben langen Tag wiederholen muss. Dann hört man echt am Programm welcher Sender welcher Plattenfirma in den Ar.... gekrochen ist oder umgekehrt. Das hat doch echt nix mehr mit Radio zu tun, sondern nur noch damit, mit dem minimalsten Aufwand, den maximalen Gewinn auszuschöpfen. Die interessieren sich doch nur noch für die Hörer, wenn die Einschaltquoten stagnieren.

    Wenn man dann noch die s..doofen Sprüche wie "Unsere Morningshow war wieder die beste" hört, könnte man doch gerade reinschlagen. Die können oder wollen in ihrer selbstverherrlichenden "heilen" Welt nicht wahrnehmen, was die Hörer wirklich denken.

    Wenn die so weiter machen, vergraulen sich noch die letzten Radiohörer. Vielleicht ist mein Beitrag hier ein wenig zu kritisch, jedoch bin ich der Meinung, dass die meisten Sender im wahrsten Sinne des Wortes nur noch reine "Luftverschmutzer" sind und das bei einigen der Stecker gezogen gehört.
     
  21. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    @mr51127:

    Mich würde mal interessieren, wie viele Menschen gestern ab 10 Uhr das Frühstyxradio bei FFN gehört haben.
    Der Livestream im Netz ist ja mal wieder zusammengebrochen.
    Für mich ist so etwas mal wieder ein Beweis dafür, dass es allen Unkenrufen zum Trotz immer noch Menschen gibt, die GEZIELT Radio hören.
    Da kann man sagen was man will - solche Hörer wären mir als Programmverantwortlicher und auch als Werbetreibender sehr viel lieber.
    In und um Hamburg gibt es leider zu 98% "Luftverschmutzer", mal abgesehen von 2-3 mal im Jahr, wo Sondersendungen oder das Frühstyxradio läuft...
     
  22. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Es wurde in den Radioforen oft kritisiert, wie bestimmte Titel überhaupt "Superhits" werden konnten. Ich sag nur Gracia....
     
  23. Tim F.

    Tim F. Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Peinliche Sache.
    Da hat Stefan Raab - den ich inzwischen nicht mehr mag - sogar mal Recht, wenn er sagt, "wer die Umwelt verdreckt, muss auch für die Entsorgung sorgen"...
    (sinngemäss zitiert)
     
  24. mr51127

    mr51127 Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    @TimFeindt

    Sicher gibt es vereinzelt Radiosender, die zumindest bei der Morningshow recht hohen Zuspruch bekommen, weil sie vielleicht noch zu den Kreativen gehören, die ihren Hörern was bieten. Ich kann hier in Kaiserslautern nur von Radio RPR Eins und SWR3 ausgehen, bei denen es echt Zeit wird, dass jemand den Stecker zieht.

    Das besondere Highlight am Dienstag war zum Beispiel, dass ein Mitarbeiter von RPR in einem Kuhkaff präsent war und die Inhaberin der dort ansässigen Tauchschule interviewt hat. Das wurde während der Sendung als das Special-Highlight schlechthin präsentiert. Da muss man sich doch echt fragen, was die sich reinfahren, bevor sie auf Sendung gehen.

    Ich arbeite in einem Büro, in dem den ganzen Tag Radio lief. Irgendwann haben wir uns entschieden, dass Radio einfach auszulassen, weil es den Arbeitsalltag nicht erleichtert, sondern verschlimmert hat. Die Meinung in Kaiserslautern zu Radio RPR ist vernichtent. Wenn die so weiter machen, können die bald einpacken, was ich sehr befürworten würde.
     
  25. DJ Nameless

    DJ Nameless Gelöschter Benutzer

    AW: Warum gibt es nur noch Superhits?

    Hallo,

    es gibt m. E. nur wenig wirklich SCHLECHTE Musik. Die meisten Titel werden erst durchs Totdudeln schlecht. Ich habe nichts dagegen, dass mal O-Zone, Madonna, Daniel Küblböck oder Schnappi im Radio läuft. Nur dann bitte mal genau so viel Techno/Trance, Hip Hop, Latino, Country & Western, Ambient & Chill Out, Volksmusik, Schlager... einfach querbeet durch oder alle paar Titel Stilwechsel.

    DJ Nameless
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen