1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum wird MDR FIGARO nicht auf der 97,4 (mit 100 kW) vom Brocken ausgestrahlt?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von pauli77, 01. Januar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pauli77

    pauli77 Benutzer

    :confused: Hallo in die Runde!
    Wer weiß mehr darüber, dass MDR FIGARO nicht auf 97,4 MHz mit 100 KW vom Brocken ausgestrahlt wird? Die Frequenz reicht doch viel weiter.
    Danke für eure Antworten!!!
     
  2. Klotzkopf

    Klotzkopf Benutzer

    AW: Warum wird MDR FIGARO nicht auf der 97,4 (mit 100KW) vom Brocken ausgestrahlt?

    Weil dort Deutschlandradio sendet? :rolleyes:
    Entschuldige, aber was ist denn das für eine Frage? Und: Warum sendet auf den Frequenzen von SWR3 nicht radioeins?
     
  3. Spezi

    Spezi Benutzer

    AW: Warum wird MDR FIGARO nicht auf der 97,4 (mit 100kW) vom Brocken ausgestrahlt?

    Für alle Fragen rund um Frequenzen und Sendeleistungen ist dies der heiße Tipp:
    http://www.ukwtv.de/sender-tabelle/index.html

    Dort steht unter Sachsen-Anhalt, dass MDR Figaro nur mit 10 kW auf 107,8 vom Brocken sendet. Dafür aber starke Zusatzfrequenzen in Magdeburg und Wittenberg hat.

    Warum? Keine Ahnung.

    Grüße, der Spezi.
     
  4. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    AW: Warum wird MDR FIGARO nicht auf der 97,4 (mit 100kW) vom Brocken ausgestrahlt?

    Die Kette, auf der Figaro (vorher MDR Kultur) sendete, rekrutierte sich im wesentlichen aus Frequenzen von Radio DDR 1, das dann noch bis Ende 1991 als "Radio aktuell" sendete. Da gehört als Brockenfrequenz die 89.0 dazu. Die fiel aber als reichweitenstärkste Einzelfrequenz 1992 der Medienanstalt Sachsen-Anhalts und damit dem Privatfunk zu. Sie wurde, wenn ich mich nicht völlig täusche, ab 1.1.1992 zuerst noch von MDR Kultur genutzt, bis die schwache Frequenz aufgebaut war. Dann fiel sie an Radio Brocken, zuerst mit Ankündigungsschleife, später mit regulärem Programm, damals noch Schlager und Oldies aus nem Ü-Wagen. Vorher war allerdings bereits Radio SAW auf der ex-DT64-Frequenz 101.4 auf Antenne.
    Die 97.4 gehörte Stimme der DDR, somit später DS Kultur und dann D-Radio.
     
  5. Der Radiotor

    Der Radiotor Benutzer

    AW: Warum wird MDR FIGARO nicht auf der 97,4 (mit 100kW) vom Brocken ausgestrahlt?

    Noch zur Ergänzung: die 107,8 auf dem Brocken dürfte wie die meisten anderen Brocken-Frequenzen auch mit 100 kW betrieben werden. Man fährt aber nur 10 kW aus Nettigkeit gegenüber dem BR, um Bayern 4 vom Kreuzberg auf 107,9 nicht all zu sehr in Mitleidenschaft zu ziehen. Als Ergänzung gab es daher für Figaro die 107,4 MHz in Burg-Kapaunberg, die auch mit 30 kW sendet.
     
  6. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Warum wird MDR FIGARO nicht auf der 97,4 (mit 100kW) vom Brocken ausgestrahlt?

    Kein Irrtum, es war tatsächlich ein nachträglicher Runterwurf des MDR. Letztlich dasselbe wie bei der DT64-Kette.


    Nein. Das hat man seitens des MDR versucht und ist dabei gegen Betonwände gelaufen.

    Es wird schon nicht von ungefähr gekommen sein, daß diese Frequenz nicht an den kommerziellen Bereich gegangen ist, sondern eben dafür 89,0 MHz. Die medienpolitischen Prioritäten der Gies-Ära halt (oder an wem auch immer die festzumachen sind; als der MDR auf Sendung ging war Gies schon wieder weg vom Fenster, sehe ich gerade).
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen