1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was haltet ihr von USB-Soundkarten?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von Emskopp, 17. Januar 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Emskopp

    Emskopp Benutzer

    Da es ja nichts neues ist, dass man für Skype grösstenteils zwei Soundkarten benötigt, habe ich mir eine zweite USB-Soundkarte von LogiLink angeschafft (da ich auch noch ein paar Euros Guthaben bei einem bekannten Versandhaus hatte).

    Im Gegensatz zu meiner Creative Sound Blaster Audigy habe ich festgestellt, dass der Ton bei weitem besser klingt im LineOut gegenüber der USB Variante. Der Ton von der Soundkarte hörte sich immer etwas (sagen wir mal) "dumpf" an...

    Natürlich wird solche eine "billig" USB-Soundkarte nicht gegen eine PCI-Karte die 100 EUR aufwärts kostet mithalten können, aber ich wollte gern mal eure Erfahrungen hören, bzw. wer hat vll. sogar so eine im Einsatz?
     
  2. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Was haltet ihr von USB-Soundkarten?

    Was meinst Du mit USB-Soundkarte? Der Bereich geht los bei den einfachen Adaptern USB auf 2 x Miniklinke und geht bis hin zu Stereo- und Mehrkanal-Audio-Interfaces, die für den Heimstudiogebrauch sehr gut brauchbar sind.
    Ich nutze selber solche externen Soundkarten (am "Spielplatz" eine ESI U46 mit 4 rein und 6 raus und für mobile Akustikmessungen eine Presonus Audiobox - letztere u.A. wegen der symmetrischen Ein- und Ausgänge und der Möglichkeit der Phantomspeisung für das Messmikro). Ich hab keine Probleme damit.
     
  3. Emskopp

    Emskopp Benutzer

    AW: Was haltet ihr von USB-Soundkarten?

    Entschuldige, habe mich da evt. ein wenig undeutlich ausgedrückt. Ich meinte damit die kleinen Ausführungen in 2x Klinke:
    [​IMG]
     
  4. Dude

    Dude Benutzer

    AW: Was haltet ihr von USB-Soundkarten?

    Schrott.
     
  5. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Was haltet ihr von USB-Soundkarten?

    Wenn überhaupt, dann taugen die Dinger nur, um ein schwach ausgestattetes Netbook (weil man sich den Mic-Eingang gespart hat) mit einem bereits vorhandenen (Miniklinke/Miniklinke) Headset zu verbinden, um darüber VoIP (Telefonersatz) zu spielen. Das "Dumpf" könnte daher kommen, das manche Hersteller Kopfhöreranschlüsse mit einer Bassanhebung versehen - damit auch im kleinsten Brüllwürfel noch BumBumBum zu hören ist.
    HP hat so was mit einem Analog-Headset als Dreingabe bei einigen Notebooks mit verschenkt und nennt das ganze dann "USB-Headset".
    Dann gleich ein echtes USB-Headset und für das Heimstudio entweder die gute eingebaute Soundkarte oder eine gute externe per USB oder Firewire.
     
  6. Andi

    Andi Benutzer

  7. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Was haltet ihr von USB-Soundkarten?

    Hab mir mal die Originaldoku von Yellowtec angeschaut. Ich denke, für "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" ist das Teil etwas oversized. Es scheint sich um ein modulares Konzept zu handeln, bei dem man sich entscheiden muss, welche Ein/Ausgangsmodule man einsetzen will. Wer den bebilderten USB-/Miniklinkenadapter verwendet, wird schon eine übliche USB-Soundkarte im 100 - 200 EUR Bereich als wahre Offenbarung empfinden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen