1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von StefanZinke, 19. März 2008.

  1. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    Liebe Forumsgemeinde,

    in den Achtzigerjahren hörte ich regelmäßig den "ARD-Nachtexpress" und "ARD-Radiowecker" vom Süddeutschen Rundfunk und Südwestfunk. Mich würde sehr interessieren, was aus den Moderatoren geworden ist, zum Beispiel, ob sie noch leben.

    Ich denke dabei an:
    Karl-Heinz Gabor (SDR)
    Roswitha Roszak (SDR)
    Jochen Bartels (SWF)
    Irene Harprecht (SWF)
    Detlev Werner (SWF)
    Ernst Walter Simon (SWF)
    Lilo Winter (SWF)
    Klaus Krauleidies (SWF)
    Alfred Sturm (SWF)

    Gut, nicht alle haben die ARD-Nacht moderiert, aber ich erinnere mich daran, dass sie damals im Dienst waren.

    Vor allem würde mich interessieren, was aus Roswitha Roszak geworden ist. Ich habe sie vor 20 Jahren während einer ARD-Nacht im Stuttgarter Funkhaus kennen gelernt - eine tolle Frau mit einer wunderbaren Stimme und einer unglaublichen Aussprache. Meistens las sie die Nachrichten; wenn Rainer Nitschke im Urlaub war, moderierte sie auch die ARD-Nacht.

    Alfred Sturm las beim SWF die Nachrichten; er hatte eine hohe und zugleich tiefe Stimme und war ausgebildeter Sänger - ein brillanter Sprecher. Bei Interesse stelle ich gern Hörbeispiele ein.

    Vielleicht kennt der eine oder andere ja die genannten Namen, und vielleicht weiß jemand etwas zu berichten.
     
  2. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Lilo Winter hat viele Hörspiele gesprochen, allen voran für Kinder.
    Karl Heinz Gabor macht auch in Hörspielen, gerne auch live und auf Tournee.
    Irene Harprecht hat Ende der 1990er dem Radio den Rücken gekehrt und ist heute als Freie unterwegs, spricht ebenso Hörbücher und -spiele.
     
  3. FTI

    FTI Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Roswitha Roszak müsste nach meinem Kenntnisstand noch regelmäßig als Nachrichtensprecherin in SWR 4 BW zu hören sein (zumindest habe ich sie in dieser Funktion bis vor einigen Jahren noch regelmäßig gehört).
     
  4. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Die meisten von denen dürften mittlerweile doch schon langsam das Pensionistenalter erreicht werden und geniessen ihre Tage, machen nebenher noch freiberuflich ein bissl was und gut.
    Gute Stimmen waren das, eben noch alte Schule mit klassischer Stimm- und Sprecherausbildung.
     
  5. AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Lieber Herr Stefan Zinke,

    zumindest von Karlheinz Gabor wissen wir, daß er nach wie vor noch sehr aktiv ist!
    Haben ihn sogar erst vor einiger Zeit bei einem literarischen Konzertabend kennengelernt.
    Ein wirklich ausgesprochen freundlicher Herr mit einer sehr angenehmen Stimme!,
    "und das wollen wir hier ganz dezidiert so persönlich kundtun",
    da wir von diesem Abend wirklich sehr begeistert und beeindruckt waren!
    Da müssen wir "Radiocat" in puncto "gute Stimmen der alten Schule" voll und ganz zustimmen!

    Hat übrigens auch eine eigene Internetseite: www.KarlheinzGabor.de
    ( ...viel freundlich-leiser Humor zwischen den Zeilen!, - macht Laune!
    Auch was die ausgewählten Hörproben betrifft einfach Klasse! )

    In der Hoffnung, Ihnen damit vielleicht ein kleines "Oster-Geschenk"
    bereiten zu können, lieber Herr Stefan Zinke, und mit freundlichen Grüßen
    und den besten Wünschen für Ihre weitere Suche: Die Hörbuch-Freunde!
     
  6. HamburgerJung

    HamburgerJung Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Roswitha Roszak war in der Tat vor 20 Jahren nur noch selten im Nachtprogramm zu hören, allerdings hat sie vor dreißig und mehr Jahren regelmäßig das Nachtprogramm im Wechsel mit Karl-Heinz Kilian und später Günther Freund moderiert. Sie hat wirklich eine unvergleichliche Stimme und einen eleganten Moderationsstil, der heute leider kaum noch anzutreffen ist.

    In den 70er Jahren moderierte sie sehr viel auf Südfunk 1 Stuttgart (das hieß damals noch so "Die Schallplattenrevue" (im Wechsel mit Gisela Böhnke), den "Radiowecker", das Frühprogramm ab 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr oder auf Südfunk 3 "Pop am Morgen" Bei meinem letzten Besuch im Südwesten habe ich sie noch auf SWR4 als Nachrichtensprecherin gehört.
     
  7. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Dann will ich die Personenliste doch noch um folgende erweitern:

    Adelheid Schieferdecker, bis Mitte der 90er als Nachrichtensprecherin bei SWF3. Früher habe ich sie oft gehört, aber schon seit Jahren nicht mehr, obwohl ihr Name ja wirklich auffällig ist. Weiß jemand, was sie inzwischen macht?
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Hans-Dieter Reichert würde ich da gerne noch erwähnen. War bis in die frühen 90er regelmässig bei SDR1 zu hören, vor allem in Land und Leute, später dann bei SWR4, vor allem bei Live-Sendungen sowie im Fernsehen bei Abendschau und Reportagen, wo ich über seine recht "jung-saloppe" Kleidung überrascht war.
    Er war einer der wenigen, der sich nicht zu schade war, auch mal seinen Dialekt zu verwenden (a reachter Schwob halt), beim SWR würde man heute vermutlich gesteinigt für seine Art zu moderieren.
     
  9. fogel44

    fogel44 Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Das ist wohl wahr und auch ich vermisse schmerzlich diesen wunderbar kantigen Querkopf in der heutigen, gut eingeebneten Rundfunklandschaft... Daher meine Frage: Hat zufällig noch jemand Mitschnitte der "Land und Leute"-Sendung mit HDR?

    Er hat sich sein Querdenken übrigens bis heute gut erhalten; so hatte er am 24. September 2007 einen Auftritt bei einer Protestkundgebung gegen das Bahn-Großprojekt "Stuttgart 21", nachzulesen hier:

    http://www.leben-in-stuttgart.de/divers/Kundgebung-20070924-Hans-Dieter-Reichert.doc (Achtung! Nur mit Schwäbisch-Kenntnissen gut zu lesen...)

    Wer einfach nochmal seine angenehme Stimme hören möchte, dem kann ich sein Album "i ben a schwäbischer cowboy" empfehlen - musikalisch eher fragwürdig, aber inhaltlich sehr schön.

    Schließlich habe ich noch die Frage, ob noch jemand Mitschnitte einer "Land und Leute"-Sendung mit HDR hat und mir dies zur Verfügung stellen könnte?
     
  10. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Herrlich! Das ist genau der schwäbische Humor, wie ich ihn liebe! Ond dr Reichert isch halt au no oiner von dene knitze, die obends en ihrm Weinstüble über'ma Viertele Trollinger philosophieret ond hoffet, daß koiner schau bald a durchgschdailte "Lounge-Bar" draus macht.
     
  11. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Hallo,

    ich glaube ich weiß, welchen Nachrichtensprecher vom Südwestfunk Du meinst, obwohl er mir vom Namen her gar nicht mal bekannt war. Aber es gab da wirklich einen, der eine fast außergewöhnliche Stimme im Vergleich zu den restlichen Sprechern hatte. Ich vermute das es der Herr Sturm ist ? Meist war der dann immer von Samstag auf Sonntag zu hören, wenn der ARD-Nachtexpress und die ARD-Popnacht (innerhalb des SWF3 Lollipop) aus Baden-Baden kamen.

    Wenn Du Hörbeispiele hast ? - wäre mal ganz interessant. Vor allem suche ich schon seit Jahren das alte Jingle "Südwestfunknachrichten". Damals liefen meist auf allen 3 SWF-Programmen die gleichen Nachrichten (das 4. Programm gab es noch nicht)
     
  12. mw_88

    mw_88 Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

     

    Anhänge:

  13. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Meinst Du das "Pfling-Pfling-Pfling-Müpmeftpfunkmachrichtn-Pflin-Pfling-Pflin"?
     
  14. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Da fehlt lautmalerisch noch das leichte Schlangengezischel vorne und hinten!

    Oder war es mehr "Es klapperten die Klapperschlangen..." :confused:
     
  15. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Überhaupt diese grandios vorgetragenen, alten Südwestfunknachrichten, dieser schwungvolle, erzählerische Ton, trotzdem seriös - vor allem bei den Heroen Detlef Werner, Karl Rudolf Menke, Baldur Seifert (rhythmisch federnd), Jürgen Franz, Klaus Krauleidis und wie sie alle hießen.....
     
  16. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Hey,

    was es heutzutage doch noch so alles gibt. Vielen Dank :) Ja, das war das Südwestfunknachrichtenjingle. Es hörte sich zwar vom Klang her etwas anders an, als früher im Radio, aber trotzdem, interessant es nach vielen Jahren noch mal zu hören :)

    Ja, die gemeinsamen Südwestfunknachrichten fand ich früher auch angenehmer, als die heutigen. SWR3 hat seine eigenen Sprecher, SWR1 und SWR4 bringt zumindest im Rheinland-Pfälzischen Südwestrundfunk-Sendegebiet tagsüber gemeinsame Nachrichten. Ich glaube die ehemaligen wirklich guten Nachrichtensprecher vom Südwestfunk hört man heute nur noch auf SWR2 ?
     
  17. antenna

    antenna Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Hier habe ich noch ein Schnipsel von SDR3, bei dem ich mich frage, wie der Sprecher hieß.
    Aufnahme ist von ca. 1985.

    antenna
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Und wie hat sich das auf UKW angehört?


    Unser Programm, im Ersten, Leichte Brise, mit der Jukkebox ...
     
  19. 12Inch

    12Inch Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Soweit ich weiß war Roswitha Roszak (übrigens Tochter der ehemaligen Südfunk-Moderatorin und Nachrichtensprecherin Irmentraud Seyfert) festangestellt und hat sich vor wenigen Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Bis zuletzt war sie regelmäßig als Nachrichtensprecherin bei SWR4 BW zu hören. Markenzeichen war ja immer ihre recht hauchige Stimme. Für alle, die sich nicht mehr an sie erinnern können, Roswitha Roszak war die weibliche Sprecherin im "Frauenarzt von Bischofsbrück".

    Kleine Anekdote am Rande: zu alten Südfunk- bzw. SDR-Zeiten sprach sie ihren Nachnamen on air übrigens bewusst falsch aus ("Ross-zack"). Grund war angeblich dass viele Hörer, die sie in den 60er Jahren als Fernsehansagerin kannten, verwundert reagierten wenn sie im Hörfunk ihren Nachnamen korrekt aussrach und sich als Rowitha Roschak (mit stimmhaftem "sch") präsentierte, weil sie im Fernsehen doch immer den Namen "Roszak" eingeblendet sahen. Deshalb die bewusst falsche Aussprache über all die Jahre. Nach der Fusion dann der bewusste Bruch und von dortan hauchte sie dann bei SWR4 BW ein phonetisch korrektes "Rowitha Roschak" ins Mikrofon.

    Ähnlich war das übrigen bei Romain Fehlen, der seinen Vornamen bei Südfunk 3 bzw. SDR 3 französisch aussprach, sich bei Bayern 3 hingegen, wo er in den 90er Jahren parallel moderierte, als ROMAN (ohne "i" und deutsch ausgesprochen) präsentierte (wahrscheinlich musste er bei den Bayern seine Luxemburger Herkunft bewusst verbergen). Bei SWR4 BW ist er nun wieder als "Romain" on air.

    @ antena
    Leider kann ich dir nicht sagen, wie der Sprecher heißt, der immer das Wort zur Nacht sprach. Stimme war jedenfalls genial und hat mich über viele Jahre begleitet.
    Weiß denn jemand von euch, wer die Moderatorin war, die in dem Schnipsel von antena das Wort zur Nacht ankündigt? Könnte es sein, dass das Eleni Stanimeroudi (oder wie sie hieß) war, die so um 1986 manchmal den Schlafrock und zusammen mit Romain Fehlen die Fete moderierte?
     
  20. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Die folgenden Aufnahmen entstanden Ende Juli 1987 - in der Nacht vor der ARD-Nacht aus Baden-Baden, die ich im Funkhaus erleben durfte. Ich weiß es noch wie heute: Ich saß im Hotel "Adler" in meinem Bett und freute mich ungemein, SWF 1 auch einmal außerhalb der ARD-Nacht hören zu können.

    Damals gab es den ARD-Hörfunktransponder ja noch nicht. Da war es (für mich) schon etwas Besonderes, SWF 1 "direkt" zu hören. Aus dem gleichen Grund fuhr ich Mitte der Neunzigerjahre nach Stuttgart, um zwei Tage hintereinander von jeweils 5 bis 0.05 Uhr das Programm von SDR 1 mitzuschneiden. Dafür hatte ich meinen Verstärker, meinen Tuner und meinen Videorecorder mitgenommen und im Hotelzimmer aufgebaut und einen Draht vor dem Fenster gespannt. Nun ja, dafür habe ich jetzt auch 38 Stunden SDR 1 in bester Qualität. Aber das nur so nebenbei.

    Aber zurück nach Baden-Baden im Jahr 1987.
     
  21. Westerwaldelch

    Westerwaldelch Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    @Stefan Zinke

    Danke für die Einstellungen. Ich finde es immer wieder mal interessant, so alte Jingles zu hören ;) Ja, die SWF3 Discothek, das war eine Zeit als SWF3 noch "Das Original" war.

    Da fällt mir gerade ein, es gabe früher am Freitag Nachmittag auch eine Sendung innerhalb des SWF3 Radiokiosk, die lief von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Es war eine Wunschmusiksendung für alle die gerade auf der Autobahn hingen, mit eigener Erkennungsmelodie: "Auf der Autobahn...unser Lied im Radio"

    Aber es gab natürlich viele alte gute SWF3 Jingles ? "Bei SWF3, bei SWF3, kommt jetzt hier gleich ein Hit...trallalalalalala sing mit"
     
  22. Dietmar

    Dietmar Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Das war "Pop and go".
    Kam auch montags in SWF3-Litfaßwelle zwischen 8.30 und 9 Uhr und manchmal auch spontan zu anderen Zeiten.
     
  23. StefanZinke

    StefanZinke Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Um noch einmal auf den SWF-Nachrichtensprecher Alfred Sturm zu kommen: Hier sind zwei Hörbeispiele, bei denen ich es wohl mit dem Entfernen des Rauschens übertrieben habe - verzeiht, bitte. Errät jemand, wer der Moderator in der zweiten Aufnahme ist, der die Verkehrsmeldung liest?

    Außerdem eine kurze Moderation von Ursula von Manescul, leider in nicht allzu guter Qualität - in jeglicher Hinsicht.

    Alfred Sturm (1):
    http://www.zshare.net/audio/2009336821cf1291/

    Alfred Sturm (2):
    http://www.zshare.net/audio/200935190c41561c/

    Ursula von Manescul:
    http://www.zshare.net/audio/200939446e623a68/
     
  24. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Oh, Menke! Der Typ ist so so genial. Ein begnadeter Sprecher, ein Original. Schön auch in "Marianne 0/13", aber 1987 als Moderator natürlich in seinem Element. Hoffentlich können das Leute in 20 Jahren auch über einige von uns sagen...

    Danke @ Stefan für diese Dokumente!
     
  25. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Was ist aus den "alten" SDR- und SWF-Moderatoren geworden?

    Absolute Zustimmung ("nur" von einem Hörer).

    JA!
     

Diese Seite empfehlen