1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist das Marine-Band?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von TeSS, 23. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TeSS

    TeSS Benutzer

    Ich habe ein altes Kofferradio, eigentlich ein Weltempfänger von Sony, Modell "Captain 55" (siehe hier: http://www.oldradioworld.de/cap55.htm)

    Dieses Teil empfängt das sog. Marine-Band. Weiß jemand, was das ist, bzw. wozu dies mal genutzt wurde oder heute genutzt wird und welche Sender man damit empfangen kann? Ich steige da noch nicht ganz durch.
     
  2. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    So, wie die Skala aussieht (was für Zahlen stehen denn dort, dann könnte man das genau sagen), ist das wohl die sog. Grenzwelle, gewissermaßen zwischen Mittel- und Kurzwelle. Dort konnte man z.B. Norddeich-Radio auf zwotausendeinhundertzwoundachzig Kilohertz hören. Konnte.
     
  3. dira

    dira Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    ACK, klingt sehr nach Seefunk.
     
  4. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut. Dieses Marineband liegt genau zwischen der Mittel- und der Kurzwelle. Fängt also da an, wo die Mittelwelle aufhört (1,6 MHz) und geht bis dahin, wo die Kurzwelle beginnt (4,5 MHz).

    Gibt es für diesen Frequenzbereich noch eine andere Bezeichnung oder eine Frequenztabelle, oder kann mir jemand sagen, was für Sender man da empfangen kann?
     
  5. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    Soweit ich weiß, sendet die Deutsche Welle da irgendwo. Aber nichts genaues weiß man nicht. Würde mich aber auch interessieren, und besonders, ob man dieses Marine-Band auch mit anderen Radios empfangen kann.
     
  6. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    Wie schon oben genannt: Man spricht von der Grenzwelle. Das betrifft aber nur den Bereich bis 3 MHz, alles darüber gehört dann zu den Kurzwellen.


    Eine sehr brauchbare Quelle für einen Gesamtüberblick ist "EiBi". Die Deutsche Welle auf 3995 kHz sendet übrigens neuerdings ab Mitternacht digidigidigital, da hört Otto Normalverbraucher dann nichts als Rauschen.
    Sicher, bessere (heutige) Weltempfänger erfassen den Bereich von 150 bis 30.000 kHz lückenlos. Und wie schon angedeutet: Dieses "Marine-Band" in dieser Form ist eine Erfindung der Entwickler dieses Radios, die besagte Welle der Welle hat nichts mit der Grenzwelle des Seefunks zu tun.
     
  7. TeSS

    TeSS Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    @K6:
    Danke für diese ausführliche Info. Sehe ich das richtig, daß dieses Marine-Band tatsächlich nur für Funksprüche auf See verwendet wird? Ist das also vergleichbar mit dem Frequenzbereich unterhalb von 87 MHz (Polizeifunk)? Oder gibt es "echte" Radiosender, die man dort empfangen kann?
     
  8. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Was ist das Marine-Band?

    Wenn wir von dieser Skala dieses Sony-Radios reden, dann kann man dort zwischen 3950 und 4000 kHz durchaus europäische Rundfunksender empfangen, wie eben auch die Deutsche Welle.

    Wer es ganz genau wissen will, der konsultiere die Frequenzbereichszuweisungsplanverordnung.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen