1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist eigentlich ein Schlager?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von radiowatcher, 30. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    mal ne ganz doofe Frage : Was ist denn nun ein Schlager ?
    Und welche dieser seltsamen Melodien darf denn eigentlich in die Playlists rein ??? Macht Alexander (DSDS) Schlager ??
    Und macht Peter Maffay Schlager ? Warum darf der eine und der andere nicht ?
     
  2. German

    German Benutzer

    z.B.

    Black Eyed Peas---Shut up

    weil die eingeschlagen sind in die Hitparaden.


    Im Ernst, historisch gesehen ist meine Antwort richtig.

    Ein Schlager ist ein Erfolgstitel.


    Da du es sicher noch differenzierter wissen willst und wahrscheinlich das alte Problem meinst, dass

    Without you von Mariah Carey ein romantisches Kuschelstück ist

    und auf deutsch übersetzt mit der gleichen Melodie, sogar meinetwegen von der gleichen Frau gesungen-wenn sie deutsch singen könnte-

    ein triefiger Schlager, wo plötzlich alle wegrennen,

    liefere ich noch Infos nach, da ich meine Examensarbeit unter anderem zum Thema Schlager geschrieben habe und die Definitionen nicht im Kopf habe

    Gruß

    German
     
  3. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Ein Schlager ist die veraltete Bezeichnung für den Anglismus 'Hit', wobei sogar die Übersetzung passt.

    Genaugenommen sind also all die deutschen Hitradios Schlagerradios. :D
     
  4. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Ja, und Bayern 3 bringt die "Schlager der Woche".
     
  5. r@diofan

    r@diofan Benutzer

    Danke, German!!! Du hast vollkommen recht. Viele Titel aus den Charts hätten überhaupt keine Chance, wenn sie von deutschen Interpreten (z.B. aus dem sog. Schlagerbereich) auf deutsch gesungen würden. Nur ein Beispiel von vielen möglichen: "Music is the key" von Sarah Connor feat. Naturally 7. Dasselbe - durchaus schöne - Lied, in deutsch gesungen von Nicole, wäre nie in die Charts gekommen. Oder auch manche Titel von Madonna. Woran liegt das eigentlich? Mögen die Deutschen ihre Sprache nicht? In den 70er Jahren war doch viel mehr deutschsprachige Musik in den damaligen Top 75. Interessant dabei ist auch, dass Eins Live relativ viele deutschsprachige Titel spielt (Yvonne Catterfeld, Wir sind Helden, Laith- Al-Deen, Ärzte etc.). Auch da bin ich überzeugt, dass der Hit "Für dich" von Y. Catterfeld gesungen von z.B. Juliane Werding kein solcher geworden wäre, da diese Interpretin in den für den Plattenverkauf relevanten AC-Programmen nicht gespielt wird.
     
  6. radiowatcher

    radiowatcher Benutzer

    leider ist diese Diskussion ja auch hier schon x-mal geführt worden.

    das isses. Eine Art "Indexliste" Gibts die eigentlich ?
    An Texten und Stimme kanns ja auch net immer liegen.
    Schalten die Leute wirklich alle angewidert um, wenn z.Bsp. Juliane Werding kommt ??
     
  7. ChemicalBrother

    ChemicalBrother Benutzer

    Wenn auf Sender A Juliane Werding und auf Sender B Shania Twain oder ähnliches kommt werde ich Sender A einschalten.

    Die Musik die mich total nervt ist das 0815 Soft Pop/Rock Gedudel wie die Shania Twain oder Robbie Williams oder Alexander Platten die im Dudelfunk rauf und runter laufen. Irgendwie schaffen es nämlich die Dudelfunker die Musiktitel von einem Interpreten rauszusuchen, die am schlechtesten sind. Gutes Beispiel ist Phil Collins. Wenn der hier im Radio kommt schalte ich sofort um. Warum spielen die nicht mal ein paar alte Genesis Sachen wie Mama oder Land of Confusion? Das waren noch geniale Titel!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen