1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist Euch an einem Moderator wichtig?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Moderator001, 08. Mai 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Moderator001

    Moderator001 Benutzer

    Hallo, ich selbst bin seit ca. 1/2 Jahr Moderator bei einem Radiosender mit einem relativ weitem Spielraum an eigenen Möglichkeiten d.h. ohne Liner usw. Ich möchte mal gerne von Euch wissen: Was ist Eurer Meinung nach an einem Radiomoderator (junge Zielgruppe) besonders wichtig? Auch - wie sollte eine Sendung aussehen, was zeichnet eine Sendung aus - Jingleeinsatz z.B. , Ramptalking, Songs ineinander fahren usw. Ich würde mich echt freuen, wenn Ihr mir ein paar Anregungen liefern würdet!
    Danke!
     
  2. Moderator001

    Moderator001 Benutzer

    Hallo, ich selbst bin seit ca. 1/2 Jahr Moderator bei einem Radiosender (junge Zielgruppe) mit einem relativ weitem Spielraum an eigenen Möglichkeiten d.h. ohne Liner usw. Ich möchte mal gerne von Euch wissen: Was ist Eurer Meinung nach an einem Radiomoderator besonders wichtig? Auch - wie sollte eine Sendung aussehen, was zeichnet eine Sendung aus - Jingleeinsatz z.B. , Ramptalking, Songs ineinander fahren usw. Ich würde mich echt freuen, wenn Ihr mir ein paar Anregungen liefern würdet!
    Danke!
     
  3. Michel

    Michel Benutzer

    hallo,

    könntest du dich mal mit mir in Verbindung setzen. Wäre echt nett von dir, weil vielleicht kannst du mir helfen...

    Grüssle
    Michel
     
  4. DerRADIOLOGE

    DerRADIOLOGE Benutzer

    Authentizität ist wichtig und Personality.
    Mit Authentizität meine ich, dass man sich möglichst wenig verstellen sollte.(Nicht versuchen eine mittellagige Stimme künstlich tief zu halten; insbesondere beim Jugendradio: keine slangigen, hippen Wörter benutzen, die Du normal nicht benutzt; wenn Du von etwas keine Ahnung hast, dann tu nicht so...etc..)
    Personality ist ein ziemlich schwieriger Begriff. Das heisst ganz sicher nicht, dass man 10 mal in einer Stunde seinen Namen sagt. Manche Moderatoren heben sich zum Beispiel dadurch ab, dass sie mehr mit O-Tönen spielen oder einfach geniale Wortspiele moderieren.
    Auch bei einem formatigen AC-Radio kann das funktionieren. Man kann einen 3-EB halt "Standard" oder "Personal" machen. Das große Problem bei der Personality ist natürlich auch, dass man damit mehr polarisiert. Der Moderator wird erheblich angreifbarer (sowohl vom Sender als auch von den Hörern) Aber da muss man durch...:)
    Dieser ganze Technik-Kram(Jingles, Ramps...) ist doch nur zur persönlichen Belustigung und zum Wettkampf mit anderen MODs gut....Das interessiert doch keinen Hörer. Das muss ein Moderator halt beherrschen. Aber einen guten Moderator macht das noch lange nicht aus.
    Ich persönlich stehe auf Leute, die lustig sind, sich selbst nicht so wichtig nehmen und ab und zu gelungene Formatbrüche hinbekommen.

    [Dieser Beitrag wurde von DerRADIOLOGE am 09.05.2001 editiert.]
     
  5. Pino

    Pino Benutzer

    Wichtig ist vor allem, dass du weißt, für wen du gerade Radio machst. Dann musst du dir klar werden, was DU willst. Entwickle deine eigene Personality und sei du selbst. Wenn du immer wieder probierst, jemand anderes zu sein, dann wirst du auf Dauer unglaubwürdig und auch für den Hörer nur ein Zerrbild eines Moderators sein. Ich weiß, dass viele NRW-Lokalsender Moderatoren züchten, die brav die vorgegeben Anmoderationen vorlesen sollen und bitte möglichst keine Musik an- oder abmoderieren sollen. Aber auch in diesem scheinbar langweiligen Feld kann man sich mit einer guten Portion Kreativität von der Masse absetzen. Setz dich vor der Sendung mit den Themen deiner Sendung auseinander - mach die Anmoderationen lebendig, greif dir den Hörer mit Ear-Catchern und arbeite immer mit vielen Teasings. Aber bitte keine Teasings nach dem Motto "...und in wenigen Minuten hören wir ein interview zum Thema: Die CDU hat sich in der Stadthalle getroffen..." diese Teasings erreichen genau das Gegenteil von dem, was sie eigentlich sollen; sie turnen ab. Teasings sollen den Hörer neugierig machen, ihn für ein Thema interessieren und ihn zum Dranbleiben bewegen. Man kann eigentlich nicht zuviel teasen (auch wenn viele Alt-Redakteure gerne das Gegenteil behaupten)!
     
  6. LeMans

    LeMans Benutzer

    Personality ist überaus wichtig. Ich erwarte vom Moderator hauptsächlich, daß er natürlich ist, daß man den Menschen hinter dem Mikro erkennen kann. Er sollte nicht verkrampft witzig sein, sondern, wenn er nicht von Geburt an in den Humor-Topf gefallen ist, freundlich. Er sollte das Gefühl erzeugen, daß einer "da" ist, wenn man alleine im Auto, bei der Arbeit oder zuhause ist. Man sollte sich mit ihm irgendwo identifizieren können. Mir ist es wichtiger, daß er (auch gerne lustig) über sein eigenes Leben in seiner Stadt (Lokalität) erzählt, als daß er nur blöde Witzchen reißt. Und natürlich möchte ich auch ein bißchen Info hören, aber dann natürlich welche, die gründlich recherchiert ist, wo ich das Gefühl habe, daß derjenige weiß, was er da erzählt. Kurz gesagt: Ich möchte glauben, daß der Moderator ein guter alter Bekannter von mir ist, oder sogar einer meiner besten Freunde. Das kriegen nur die wenigsten hin.
     
  7. Moderator001

    Moderator001 Benutzer

    Also zuerst mal Danke für die Antworten!! Ja, das mit dem verstellen möchte ich nicht und mache es auch nicht. És ist so, wie Du, LeMans schreibst. Ich bin nicht als Stefan Raab geboren und versuche es auch nicht, zu sein, weil ich genau weiß, wie das dann ausgeht. Ich bin aber auch saufroh, bei einem Sender arbeiten zu dürfen, der eben NICHT diese bekloppten Liner auf Teufel komm raus einsetzt. Insofern ist das schon mal sehr positiv alles. Ich freue mich auf weitere Vorschläge von Euch und werde auf jeden Fall über jeden ernst gemeinten nachdenken! Danke erstmal!
     
  8. Oliver

    Oliver Benutzer

    Es wäre schon mal gut, wenn er mehr sagen könnte als "Das war X mit Y und jetzt gehts weiter mit dem Besten von heute und den Megahits der 90er."

    [Dieser Beitrag wurde von Oliver am 09.05.2001 editiert.]
     
  9. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Doch kann man schon, wenn man 3 mal pro Stunde auf ein simplestes Gewinnspiel mit stets den gleichne Worten hinweist. Das kann man vielleicht ein paar Tage machen, aber nach Wochen nervts. bestes Beispiel (mal wieder aus dem Süden): Antenne 1 Stuttgart
     
  10. Moderator001

    Moderator001 Benutzer

    mit den besten Hits für Baden-Württemberg
    dem schnellsten Verkehrsservice für Baden-Württemberg,
    die genauesten News für Baden-Württemberg
    den witzigsten (! laut Internet!!) Morning-Moderatoren für Baden-Württemberg

    MEIN GOTT GEHTS NOCH ??
    wer kann so was überhaupt noch hören ???
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen