1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist Eure Meinung zu Hitradio FFH!

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Astrofon, 04. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Astrofon

    Astrofon Benutzer

    HI Leute!
    Mich würde mal Eure Meinung zum hessischen Privatsender bzw. den Moderatoren interessieren, meiner Meinung nach noch einer der besten in Deutschland, wobei die ständige Sloganwiederholung - die stärksten Hits der beste Mix mittlerweile nur noch nervt!
     
  2. FRA

    FRA Benutzer

    Huhu,

    Du hast Recht, vergleichbar mit dem Müll, den man in Sachsen, Niedersachsen oder Berlin um die Ohren geschlagen bekommt, ist FFH top. Natürlich waren sie schon mal besser :), das waren sie alle!
    Der Claim stört mich eher weniger, er ist kurz und wird eigentlich nicht so häufig eingesetzt. Mich stört eher die Musik, bei der 'kleinen Musikreform' im Sommer 2001 (hörbar hitziger), sind noch mehr 80er aus dem Programm verschwunden; und wenn mal wieder einer gespielt wird, dann 2-Wochen lang, alle 8 h und dann verschwindet er wieder für ein halbes Jahr "im Archiv"...! Naja und das Soft-AC, Geschmackssache!
    Die Mods sind gut und wie kaum bei einem anderen Sender (vielleicht nur noch mit AntBay zu vergleichen) schon so viele Jahre dabei (viele seit Beginn), sie sind die guten Freunde der Hörer geworden. Ich finde es positiv, dass jede Woche gewechselt wird, anstatt immer den gleichen Mod senden zu lassen, ebenfalls gut die 'kurzen' Sendungen, drei Std. MoShow tun es auch!
    Top of FFH: Die Comedy, die On- und Offair-Aktionen, die MA-Games immer wieder neue, interessante Ideen. Das gibt es nirgendwo anders nur hier nur hier.... Naja und vier Wochen später hat dann A.Thüringen wieder kopiert....
     
  3. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,
    schön mal was von leuten zu lesen, die auf ffh abfahren.
    passiert selten genug.
    der sender ist eigentlich ein öffentlich-rechtlicher mit dem monopol geld zu drucken.
    damit dieses geld nicht komplett bei den gesellschaftern landet, hat man ein großes team aufgebaut. damit das große team sich rechtfertift, gibt es die große rotation.
    das gilt eins zu eins auch für antenne abyern und radio nrw... .

    das die drei nach und nach eine engere rotation fahren liegt daran, das die öffentlich-rechtlichen staionen sich immer mehr (und besser) formatieren. man will somit den angriffen standhalten.

    in der tat ist das rotations- und vor allem promotionverhältnis in den anderen bundesländern ein stärkeres.
    das liegt aber an der dort vorhandenen konkurrenz. dort muss man formatiert sein und das bedeutet auch, shote rotation und ständiges nennen der positionierung. ist ahlt marktwirtschaft as its best (wer auffalenn will, muss etwas dafür tun). und wenn nicht der sender für sich selbst wirbt, wer soll es dann machen?

    das soll als einführungskurs formatradio erst einmal langen.
     
  4. hackepeter

    hackepeter Benutzer

    Mein absoluter Favorit war Martin Hecht mit seiner "Echt Hecht"-Show am Sonntag. War aber wohl zu alt. Was macht er jetzt?
    Der Hammer ist immer noch die "hessische Nacht" an Heiligabend, wenn der Programmchef persönlich ab 17Uhr extreme Weihnachtsmucke auflegt. Kult!
     
  5. FRA

    FRA Benutzer

    @ honk

    Könnte es sich FFH nicht einfach machen, auch mit auf diesen fahrenden (Format-)Zug zu springen, mehr Musik zu spielen/die Rotation verkleinern, Beiträge und Comedy zu streichen/kürzen, also sich Arbeit und Personal zu sparen? Schließlich sind sie Marktführer und haben keine private Kongurrenz (aufs ganze Land gesehen) und alle würden es trotzdem hören (müssen)!

    Andere Sender fallen (negativ *g*) durch ihre Promotion on-air auf, FFH gibt sich 'Mühe' mit Off-Air-Aktionen, ich sach nur WoKra-Festival, als Hauptorganisator wurde der Sender deutschlandweit genannt! Und damit musste FFH sich nicht selbst bewerben....!

    @hackepeter

    Die Sendung "EchtHecht" wurde ja vom So-mittag auf So-abend verschoben und sollte dann - nachdem "MoShow-Staufrau Claudia" ihre eigene Sendung bekam - noch weiter in den späten Abend verlegt werden, das wollte wohl M.H. nicht und hat den Sender dem Rücken gekehrt. Er widmet mich nun ganz seiner Firma und dem Messeradio!

    www.martinhecht.de
     
  6. Was die Personalpolitik bzw. den Umgang mit Bewerbern auf Stellenanzeigen angeht, gibt's für ffh ganz klar:

    die NOTE 6 !!!

    Bewerber warten bis zu sechs Monate auf eine Antwort...und bekommen dann doch keine !

    Bewerber müssen nach Ihren Bewerbungsunterlagen recherchieren, um diese nach mehreren Telefonaten wiederzubekommen.

    Das Wort "Entschuldigung" ist in Bad Vilbel ein Fremdwort.

    Ich denke, das geschilderte Verhalten gibt tiefe Rückschlüsse auf die Qualität des Senders bzw. über seine Haltung zu seiner Außenwirkung !

    Super Eigen-PR !!

    Congratulations !!!
     
  7. Ruderer

    Ruderer Benutzer

    Tach auch,
    ich lese schon eine ganze Weile das Forum, und es stimmt: auf vielen anderen Sendern wird meist "rumgehackt" bzw. hauptsächlich nach was Negativem gesucht.
    Wir mal über einen Sender was positives geschrieben, heißt es gleich, da wird Eigenwerbung gemacht. So ein Käse!
    @honk
    Da geb ich Dir Recht, es passiert selten genug, dass der erfolgsreichste Sender hier mal angesprochen wird, wahrscheinlich aus oben genanntem Grund bzw. weil es einfach so wenig negatives zu erzählen gibt.
    @ErgibtunseinZeichen
    Sprichst Du hier aus eigener Erfahrung? Hast Du so lange auf Deine Unterlagen warten müssen? Oder warum wetterst Du so auf FFH? Ich glaub kaum, dass man nur vom Verhalten der Personalabteilung Rückschlüsse auf die Qualität des Programms ziehen kann!
    @alle
    Ich finde FFH ist einer der besten Privat-Sender überhaupt. Das Programm ist durchdacht, es sind reichlich Inhalte in Form von Beiträgen und Reportagen vorhanden (das muss man ja z.B. bei den meisten Berliner Privat-Sendern vergeblich suchen), die Moderatoren sind nicht selbstverliebt, überdreht und künstlich fröhlich (siehe Mo von 104.6 RTL, die Frau die auf Knopfdruck lacht *g*). Sicher, über die Musikmischung kann man geteilter Meinung sein, aber das ist ja eh Geschmacksache.
    Es ist gut, dass FFH sich so viel Mühe gibt mit der Programmgestaltung. Dadurch hebt sich wenigstens dieser Sender deutlich von dem "Einheitsbrei" der restlichen Privaten ab. Da die meisten Privat-Sender ja eh nicht hoch im Kurs stehen, ist FFH doch Gott sei Dank die rühmliche Ausnahme!
     
  8. FRA

    FRA Benutzer

    Schade, dass für den dritt-erfolgreichsten Privat-Sender Deutschlands so wenig Worte verloren werden! Oder wohnt kaum jemand in Hessen und Umzu?

    Wehe es hätte den einhundertachtunddreissigsten Thread über Shitradio NS oder Kotzbrocken :) gegeben... - und selbst über den Newcomer Radio 22, mit seinem riesigen Sendegebiet (Kleinstadt Trier) und Bekanntheitsgrad wird mehr diskutiert. War schon erstaunlich wie viele sich in Trier und im dichtbesiedelten RP auskennen und alles besser wissen und könn(t)en.

    On the other Side, über einen guten Sender braucht man ja nicht viele Worte verlieren, Lob gibt es ja kaum auf dieser Webside, also wird wohl auch weiter nur über Berlin, HH und Nisa debattiert...! Gute N8.
     
  9. Radiozambadu

    Radiozambadu Benutzer

    FFH ist geil, aber die 4 Hits am Stück, die kommen mitten in der Stunde, ist schon sehr ungewohnt!
    Bei den meisten sind die ja in der ersten Halben- /Viertelstunde drin.
     
  10. Ruderer

    Ruderer Benutzer

    Tach auch!

    @FRA

    Stimmt, haste recht. Wie ich auch schon gesagt habe, es wird viel zu wenig positives hier geschrieben. Und FFH ist eben einfach gut.
    Ich komme aus Hessen, bin aber zur Zeit nicht so häufig im Lande. Kann FFH daher im Moment nur über's Internet hören. Gut dass es so etwas gibt :))


    @Radiozambadu

    Stimmt nicht ganz, die haben auch nur drei Hits am Stück, die kommen immer zu Anfang der Stunde und nach dem Verkehrsservice um ca. halb. Wenn zwischendurch mal 4 Hits hintereinander kommen, ist das eher Zufall.

    So long...
     
  11. @ Ruderer

    Da Du meinen Beitrag offensichtlich nicht verstanden hast, noch einmal:

    ich habe die schlechte Personalpolitik nicht mit der Qualität des Programms gleichgesetzt. Aus meinem Beitrag geht deutlich hervor, wofür es von mir die Note 6 gab...bitte noch ein- oder mehrmals lesen !!!

    Ob ich mich bei ffh beworben habe oder nicht, tut nichts zur Sache. Jedenfalls weiß ich, wovon ich rede; frag' einfach mal FFH-Mitarbeiter, falls Du welche kennst ( was ich bezweifle...!).

    Im übrigen bedauere ich, meine Zeit in diesem Forum vergeudet zu haben, da das Niveau nicht über ein infantil pubertäres "Wie find's Du eigentlich Britney Spears?, "Nee, ich steh' auf Robbie Williams !", "ich bin ffh-fan"-Gelaber hinausgeht.

    Ich wundere mich manchmal, wer sich alles berufen fühlt, unter scheinbar professionellem Gehabe seinen Senf abzugeben.

    Zum Glück gibt es noch anspruchsvollere Foren !!!
     
  12. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Die Mitarbeiter sind schon ziemlich seltsam und oft sogar hinterhältig. Teilweise auch echt unfähig. Da fragt man sich, wie am Ende so ein ordentliches Produkt rauskommen kann.
     
  13. Ruderer

    Ruderer Benutzer

    Tach auch!

    @ErgibtunseinZeichen

    Ich hab Dich schon verstanden, Du hast der Personalabteilung dem Verhalten Bewerbern gegenüber eine 6 verpasst. Aber was wolltest Du dann mit diesem Satz sagen:

    "Ich denke, das geschilderte Verhalten gibt tiefe Rückschlüsse auf die Qualität des Senders bzw. über seine Haltung zu seiner Außenwirkung !"

    Da ziehst Du ja Rückschlüsse von der Personalabteilung auf die Qualität des Senders..., das hat ja nun mal nix miteinander zu tun, denke ich.

    Auch wenn Du es nicht glaubst, ich kenne einige Mitarbeiter von FFH.
    Aber anscheinend bist Du der einzige, der alles weiss und alle anderen sind ja total blöd und unwissend. Gott sei Dank geben wir weiterhin unseren Senf dazu!
    Deine Meinung über das Forum allgemein hat ja auch nicht gerade zum Thema dieses Threads gepasst, aber da sieht man mal wieder, wie einfach es ist, alle zu verallgemeinern.

    @Privatradioman

    Auf was begründest Du Deine Ansicht, dass die Mitarbeiter "schon ziemlich seltsam und oft sogar hinterhältig" sind?
    Und wenn sie so unfähig wären, dann würde sicher nicht ein so gutes Programm rauskommen.

    FFH ist mit seinem vielfältigen Programm mit Musik, Informationen (News, Beiträge) und Comedy das beste Beispiel, dass ein Formatradio auch ganz anders sein kann, als nur das ständige Wiederholen von Claims.
     
  14. @ ruderer

    "...bzw. über seine Haltung zu seiner Außenwirkung" ist die Konkretisierung von "...erlaubt Rückschlüsse über die Qualität des Senders" und damit wiederum ist die eingangs angesprochene Personalpolitik gemeint.

    Dass ich nicht die Qualität des Programms bestritten habe, habe ich später versucht, klarzustellen.

    Im übrigen bin ich leider nicht allwissend, stehe aber zu meiner Kritik.

    Außerdem meine ich, in der Forumsfrage "Was ist Eure Meinung zu Hitradio FFH" eine offene Frage erkannt zu haben. Und ich wundere mich deshalb, warum der Punkt Personalpolitik dann bei einer derartigen Fragestellung nicht ins Forum passt ?!?

    Vielleicht könnte ja ein neues Forum "Offene und geschlossene Fragen - Interviewtechnik für Journalisten" für ein wenig Erhellung sorgen...

    Na ja, und wenn Du es wünschst, kann ich weitere Beiträge in Deinem Forum gerne unterlassen, kein Problem.

    Allerdings sei abschließend nur noch gesagt:

    sowohl öffentlich-rechtliche wie vor allem auch private Sender müssen sich immer häufiger einen gleichgültigen und laschen Umgang gegenüber Bewerbern vorwerfen lassen ( Verspätete oder unterlassene Rückgabe von Unterlagen, Verschlampen von Demoaufnahmen usw. ). Nicht umsonst weist der DJV in jeder "journalist"-Ausgabe darauf hin. Aber vielleicht bist Du ja noch in der glücklichen Lage, Dich noch nicht über solche Dinge geärgert haben zu müssen. Für mich jedenfalls ist das auch ein wichtiges Kriterium zur Beurteilung eines Senders. Und da ich genügend Erfahrung sowohl als Redakteur wie auch als Freier Mitarbeiter der genannten Senderformen habe und weiß, wie sehr das kritisierte Verhalten gerade Berufsanfänger ankekst, habe ich das erwähnt !

    Viel Spass beim weiteren Sezieren...!
     
  15. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    Hallo,

    @ErgibtunseinZeichen:
    Warum bist Du noch hier? Du wolltest schon zweimal dieses Forum jetzt verlassen?

    Warum fühlst Du Dich scheinbar persönlich angegriffen, weil Dein, wirklich nicht eindeutig zu verstehender Beitrag, nicht richtig verstanden wurde?

    Natürlich darf auch über die Personalpolitik und andere interessante Interna, die über das positive Gesamtbild nach außen hinaus gehen, hier diskutiert werden. Aber das hat auch keiner hier anders behauptet, lies Du Dir auch mal bitte alles genau durch.

    Und zu Deiner Ansicht über Bewerbungsunterlagen: Es ist doch allgemein bekannt, dass keine Firma (ich rede nicht nur von Radio!) garantiert, dass die Unterlagen zurückgeschickt werden. Und dass das trotzdem immer wieder gemacht wird, hängt wohl damit zusammen, dass bei einer Antwort es normalerweise kein großer Mehraufwand ist, die Unterlagen wieder zurückzuschicken. Dass dies aber nicht immer geschieht, ist ganz normal.

    Gruß,
    Siggi.
     
  16. @ radiosi oder siggi oder wie auch immer

    Danke, dass Du mich - gleichzeitig mit Fragen bombardierend und eine Antwort provozierend - hinauskomplimentieren möchtest...wirklich reizend !

    Kleiner Hinweis am Rande:

    Keine Firma und kein Radio können die Rückgabe von Unterlagen garantieren - soweit richtig.

    Aber: Zivilrechtlicher Anspruch auf Herausgabe von Unterlagen (+). Ergo steht jede Firma bzw. Radio diesbezüglich in der Pflicht.

    Im übrigen bedauerlich, mit welchem Halb- oder Scheinwissen Du Behauptungen als Gegebenheiten darzustellen versuchst.

    So, und nun bitte zählen, zum wievielten Mal ich das Forum verlassen wollte...viel Spass !!!
     
  17. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,
    schöne schlacht der geschmäcker.
    es geht hier doch um ffh, oder nicht?

    q fra,
    was das engere formatieren des senders angeht, habe ich eine direkte farge an dich:
    wenn du pd und /oder gf von einer geldkuh wie ffh wärest, würdest du dann auf macht verzichten wolen?
    macht im sinne von - ich habe einhundert mitarbeiter unter mir (oh, ich bin so ein toller, mächtiger typ, ich hole mir gleich einen r...)?
    nein? na siehst du.
    eine engere musikformatierung würde bedeuten, ganze strecken wortfrei zu machen. das wiederherum hätte zur folge, das man leute entlassen müsste. weniger leute = weniger macht...!
    und warum sollte ich etwas ändern, was auch so funktioniert? solange der rest schlechter ist als ich, brauche ich nichts zu befürchten... .
    und das die anderen schlechter sind als ffh ist unbestritte. allerdings sagt das noch nichts über die "qualitäten" von ffh aus.
    das wir uns richtig verstehen:
    ich persönlich finde den sender erschreckend schlecht (wenn man seinen status als nr.3 oder so) in betracht zieht.

    und das dieser sender sogar einen andreas "teasmaschine" dorfmann auf die antenne gelassen hat, sagt doch wohl alles über die qualität von ffh aus......
     
  18. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    FFH ist tatsächlich ein Phänomen. Wer das Programm hört, findet keinen stichhaltigen Grund, weshalb das Programm in diesem Maße erfolgreich ist.

    Allerdings gelingt ihnen eins sehr gut: Sie haben das Hessen-Wir-Gefühl besetzt. Damit sind ihnen die Hessen sicher. Erstaunlich jedoch, dass der Sender auch im "overspill" so erfolgreich ist. In Rheinland-Pfalz hat RPR ihnen natürlich in die Hand gespielt, in dem sie sich umbenannt haben in "Hitradio". Das hat bei der MA-Abfrage sicherlich ein paar Hörer gebracht ("Ja, ja, Hitradio hab ich gestern gehört - muss wohl Hitradio FFH gewesen sein"). Aber sonst?

    @FRA:
    Was Macht angeht: Engere Rotation heisst noch lange nicht: Mehr Wort. Engere Rotation heisst lediglich: Unbekannte Titel raus.

    Was gut ist an FFH:
    Die leisten sich eine teure Redaktion. Die haben Freiheiten. Wer dort im Sport arbeitet, hat sicherlich mehr Spaß, sich die Länderspiele (auswärts) der deutschen Nationalmannschaft vor Ort in Griechenland anzuschauen, als mit Waldemar Hartmann im Fernsehen. Das kostet natürlich den Sender viel Geld. Aber das ist es doch, was sich eine Redaktion erhofft: Nicht nur vom Schreibtisch aus zu arbeiten.
     
  19. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,
    @privatradioman.
    schön das du (als redakteur?) auf länderspiele von rudis reste-truppe stehst.
    nur was hat reisen mit formatradio zu tun. es langt dem geneneigten hörer doch, wenn er zwischen (oder noch besser auf ramp) ein kurzen bericht hört. dazu braucht man aber keine redaktion, das kann der mod. machen.

    wer sich ausführlicher für fussball interessiert (und das sind nach diversen trackings überraschend wenig hörer), hört dann sowieso ör... .

    und was die macht angeht (*sie sei mit dir...*), es geht beim formatradio (und hitradio positioniert sich ja so) nicht nur um eine enge rotation, sondern auch um wenig wort.
    wenig wort= wenig redaktion = wenig leute = weniger ansehen... .
     
  20. Privatradioman

    Privatradioman Benutzer

    Das mit Fußball war nur ein Beispiel. Ich könnte auch sagen: Die schicken eigene Redakteure zu Großveranstaltungen.

    Alles, was Du über Formatradio sagst, ist ja richtig. Da liegen wir auf einer Welllenlänge. Mir ging es in der Diskussion nur darum, zu sagen, daß ich auch Formatradio mit vielen Leuten machen kann (wenn das Senderpolitik ist - wie bei FFH. Andere Sender wollen mit wenig Leuten Formatradio machen, FFH leistet sich viele).

    Wenn beispielsweise ein eigener Reporter auf der echo-Verleihung ist, kriegt der vielleicht auch Station-IDs von den Künstlern, Grüsse an die Morning etc. Das sind kleine Dropse, die zum Formatradio gehören. Das ist aufwendig und teuer, widerspricht aber nicht dem Formatradio (ich plädieren niemals für eine Live-Übertragung eines Länderspiels, aber wenn ich es mir leisten kann und will, einen Reporter vor Ort zu haben, kann er mir innerhalb der Nachrichten in 25 sec sagen, wie's steht. Das und nichts anderes macht FFH).
     
  21. honk

    honk Benutzer

    moin, moin,
    privatradioman.

    wollen wir mal abwarten, wie sich die umsatzszahlen und das verhalten von ffh entwickeln.
    wenn mich nicht alles täuscht, werden auch bei ffh ein paar euro einspaarpotential gesucht.

    was deine anmerkung bezüglich station-id´s angeht:
    die zeiten, als ein "...hello, my name is phil collinsand you´re listing to hitradadioh ffhaa...", die hörer vom hocker gehauen haben, sind schon lange vorbei. angesagt sind derzeit gesungene station-id´s (von den originalen gesungene station-id`s) alla rtl... .

    und die bekommt man nur, wenn die stars zu einem sender kommen und nicht mit einem aufnahmegerät... .

    ansonsten ist es mir eigentlich ziemlich egal, was hilmoth und co. mit ihrer kohle machen. eines ist nämlich klar.
    viel geld ist nicht gleichbedeutend mit gutem programm.......
     
  22. club.man

    club.man Benutzer

    @ ErgibtunseinZeichen:

    Bei dem Müll, was Du hier schreibst, wundert es mich nicht, von Hit Radio FFH keine Antwort bekommen zu haben. Deine Bewerbungsunterlagen sehen bestimmt genauso aus. *grins*

    @ Alle:

    Ich bin froh, wenn ich von Baden-Württemberg aus spätestens alle zwei Wochen mal nach Hessen unterwegs bin und richtiges Radio hören kann. Damit meine ich Hit Radio FFH genauso wie hr3. Radio in Hessen hat eine ganz andere Qualität als hier und liegt auf Antenne Bayern-Niveau.
     
  23. @ club.sepp

    "Bei dem Müll, DEN..." heißt das in korrektem Deutsch, und nicht "Bei dem Müll, WAS..."

    Deine Schreibe passt zu Deinem Niveau - ganz unten anzusiedeln !!!

    Aber wahrscheinlich bist Du nur neidisch, weil Du nie bei ö.-r. und privaten Anstalten oder einem Medienunternehmen gearbeitet hast.

    Sicher hast Du nicht mal ein Medienpraktikum geschweige denn ein Volontariat gemacht. Deine unqualifizierte und unsachliche Art legt den Schluß nahe, daß Deine Medienerfahrung wohl auf der Zahl Deiner Anrufe bei ffh-Höreraktionen beruht !

    Armes Hessen - solche Bürger hat es nun wirklich nicht verdient !!!
     
  24. JunkFM

    JunkFM Benutzer

    @ErgibtunseinZeichen:

    Du weißt schon, dass das Heruntermachen eines Diskussionspartner auch nicht gerade von Größe zeugt?

    Wenn Du dann wenigstens noch etwas sachliches gebracht hättest. Aber ganz Hessen auch noch als "armes Hessen" zu bezeichnen...

    Glaubst Du wirklich, dass Du besser bist?
     
  25. Mixdown

    Mixdown Benutzer

    @radiosi

    In einem Fakt wollte ich nur mal kurz ein Wachrütteln loslassen!!!
    Es ist eigentlich nicht normal und ein ziemlich schlechter Umgang wenn Bewerbungsunterlagen verschwinden oder ähnliches. Wenn sowas passiert sollte man den Sender sofort vergessen.
    Es sind schließlich DEINE persönlichen Unterlagen!! Aber ich muß zustimmen, daß leider eine extreme Schlampigkeit im Umgang mit Bewerbungsunterlagen eingezogen ist, und wir uns leider selbst schon daran gewöhnt haben...dürfte eigentlich nicht sein.
    Ich selber habe da bisher zwar etwas Glück gehabt, aber viele Freunde von mir haben da schon Dinger erlebt, unglaublich!
    ...gehörte jetzt aber nicht zum Thema FHH...

    grüße mixdown
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen