1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was mir so aufgefallen ist...

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von blu, 30. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. blu

    blu Benutzer

    * KroneHIT verspricht ja neuerdings "die besten neuen Hits, gemixt mit coolen 80ern". Energy will "die besten neuen Hits für Wien" haben.
    (wobei wenns nach Energy geht, "Superstar" immer noch "die Neue" von Jamelia und "don't tell me" die aktuelle Single von Avril Lavigne ist!)
    Bekämpft man sich nun so nach den gescheiterten Verhandlungen bezgl. Senderverbund?

    Zum Thema Erträglichkeit beider Sender:
    KroneHIT wäre von der Musik her ja um einiges aktueller als Energy, wenn man aber echt alle 30min (!) auf diese Sch**ss 80er Compilation hingewiesen wird, is das so, als würde man alle 30min das selbe Lied hören und dreht durch mit der Zeit.
    Bei Energy ists mit dem "Ibiza oder Gramatneusiedl"-Gewinnspiel um keinen Deut besser.

    Ich frag mich wirklich, ob die Programmgestalter echt ihr eigenes Programm eine Woche lang rund 8 Stunden täglich aushalten oder selbst am ersten Tag schon durchdrehn.

    * HiTFM und der slowakische Sender FunRadio verwenden das selbe Musikbett für die Verkehrsinfos.

    * Mike von PartyFM dürfte sich wieder verabschiedet haben und bei KroneHIT tätig sein (eventuell in der Redaktion für die STMK).
     
  2. Peter_Petzner

    Peter_Petzner Benutzer

    AW: Was mir so aufgefallen ist...

    Gratulation zu diesem Posting!

    ...Du hättest mich lachen hören sollen :))
     
  3. wasat

    wasat Benutzer

    AW: Was mir so aufgefallen ist...

    Einige "Spezialisten" haben uns doch erklärt, dass es gar nicht darum geht, dass ein Radioprogramm gefällt. Es geht doch nur darum, dass irgendwelche Gurus - es war im Vorposting von einem die Rede - ihre "Rotation" teuer verkaufen. Nun gibt es scheinbar nur wenige anerkannte Gurus und die Stationsbetreiber sind reine Kaufleute, die selbst keinen Schimmer davon haben, wie man ein Radioprogramme gestalten muss. In jedem Fall soll es kommerziell einträglich sein und Experimente daher nicht gefragt. Als Resultat produzieren alle den gleichen Mist für eine angeblich homogene Zielgruppe, die einen Großteil der Bevölkerung umfassen soll. Das Einzige, was sich die Verantwortlichen getrauen, ist, Kleinigkeiten im Programm zu ändern, in der Hoffnung, doch einen winzigen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz herausschlagen zu können. Und so spielt der eine die "besten Hits aller Zeiten aus den 80ern" und ein anderer die "coolsten Hits aller Zeiten aus den 80ern" und ein dritter eben die "besten Hits aller Zeiten aus den coolen 80ern". Und wenn es nichts bringt, mixt man es eben mit irgendeetwas, was allerbest, allergrößt, ultracool usw. ist. Wir Hörer haben sowieso schon längst jedes Recht verloren, sich darüber aufzuregen oder gar daran Kritik zu üben. Es will ja angeblich auch niemand ein anderes Programm. Und außerdem ist das Allerwichtigste, dass die "Rotation" stimmt. Somit ist alles in bester Ordnung am österreichischen Radiomarkt.
     
  4. blu

    blu Benutzer

    AW: Was mir so aufgefallen ist...

    @peter
    ist ja schön, daß es dich amüsiert.
    kannst ja geistreichere einträge hier formulieren.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen