1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

was wird aus... (hit fm, party fm, antenne...)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von listener_no4, 03. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. listener_no4

    listener_no4 Benutzer

    hit fm:
    steigt die mediaprint aus den hit fm sendern st. pölten und waldviertel aus und überlässt der moira den ganzen senderverbund?
    wird man das format aufgrund der ähnlichkeit zu kronehit ändern?
    wird eine der zwei hit fm frequenzen in st. pölten neu ausgeschrieben?

    party fm:
    wird man den namen hit fm übernehmen, obwohl es dann in teilen von nö und bgld. eine doppelversorgung geben würde?

    93,4 in baden:
    wird die frequenz neu ausgeschrieben?
    wer könnte sich bewerben (die üblichen verdächtigen kronehit und hit fm sind dort ja bereits vertreten). vielleicht arabella?

    antenne wien:
    formatänderung soll es frühestens diesen sommer geben. vielleich in richtung soft-ac um die lücke zu füllen die nach der formatänderung von KHR und 88.6 entstanden ist?
    oder etwas ganz neues wie z.b. ein dance-format, das in vielen europäischen ländern verbreitet ist?

    antenne salzburg:
    an wen wird verkauft?
    bleiben name und format erhalten?

    zugegeben ein posting das hauptsächlich auf spekulationen aus ist.

    also bitte:
     
  2. Tuner-Tom

    Tuner-Tom Benutzer

    Zu 93,4 Baden:
    Auch Arabella fällt sehr wahrscheinlich als potentieller Bewerber für Baden seit der Erhöhung der Sendeleistung am Donauturm (2 kW, die locker bis nördliches Wr. Neustadt reichen) wegen Doppelversorgung aus.

    Zu Antenne Wien:
    Ich vermute, dass dort noch abgewartet wird, was der neue Radio Wien-PD Stephan Halfpap mit "seinem" Sender vorhat.

    Gruß,
    Tuner-Tom
     
  3. andimik

    andimik Benutzer

    > 93,4 in baden:
    > wird die frequenz neu ausgeschrieben?

    Ja!

    <a href="http://www.rtr.at/web.nsf/deutsch/Rundfunk_Regulierung_Ausschreibungen_Ausschreibungen_aktuelleAusschreibungen_AusschreibungKOA1300?OpenDocument" target="_blank">http://www.rtr.at/web.nsf/deut sch/Rundfunk_Regulierung_Ausschreibungen_Ausschreibungen_aktuelleAusschreibungen_AusschreibungKOA1300?OpenDocument</a>

    <small>[ 07-06-2003, 00:39: Beitrag editiert von andimik ]</small>
     
  4. Kurt_Woloch

    Kurt_Woloch Benutzer

    Na gut, dann gleich die nächste Frage:

    Was wird aus Radio Wien? ;)
     
  5. Tuner-Tom

    Tuner-Tom Benutzer

    @Kurt_W
    Leider habe ich keine Ahnung, was aus Radio Wien werden soll, das wissen die dort selber aber vermutlich auch noch nicht.

    Fest steht meiner Meinung nach jedoch, dass sich Radio Wien - auch wenn es ein ORF-Radio ist - sicher nicht ewig mit den leider schon zu oft totgespielten 70er-Oldies und dem Wickie, Slime & Paiper-Format über Wasser halten wird können...

    Ein bisschen mehr Classic-Disco-Groove, sanfter Jazz und Soul am Abend wäre z.B. sicher eine wünschenswerte Erweiterung der Musikfarbe (teilweise, wie z.B. jetzt gerade als ich diesen Beitrag schreib', machen die das eh schon, nur halt manchmal noch zu inkonsequent) und zumindest am Sonntag könnte (ähnlich wie schon bei Radio Orange, nur halt noch professioneller) eine Spezialsendung über das gute alte Wienerlied nicht schaden (eigentlich eine Schande für die Kulturstadt Wien, daß sowas ur-wienerisches nicht schon längst im öffentlich-rechtlichen Stadtsender gespielt wird).

    Aber da gibt's sicher auch noch vieles anderes, was man noch tun könnte.

    Zum eigentlichen Thema und der ursprünglichen Frage von listener_no4, was aus Hit FM etc. wird: Ich kann mir nach allem, was bisher im Medienbereich in Österreich geschah, eigentlich nicht vorstellen, daß die Mediaprint auch nur einen Bruchteil an möglichem Machteinfluß hergeben wird (wobei ich damit aber keinesfalls meine, daß alles was die Mediaprint bzw. Krone und Kurier machen bzw. machten, schlecht ist, es gibt ja im journalistisch-lenkenden Bereich auch hin und wieder einige positive Aspekte, wie z.B. Thematisierung von Zwentendorf, Hainburg, Umweltschutz, Tierschutz, usw.)

    Und die Neuausschreibung der zweiten Hit FM-Frequenz in St.Pölten ist nach momentaner Rechtslage meiner Ansicht nach so gut wie nicht möglich, weil die ja die beiden Frequenzen offiziell unterschiedlichen Gesellschaften mit unterschiedlichen lokalen Auflagen und Aufgaben zugeteilt sind. Eine sehr geschickte Ausnutzung einer bestehenden Gesetzeslücke!? <img border="0" title="" alt="[Boah!]" src="eek.gif" /> <img border="0" title="" alt="[Durcheinander]" src="confused.gif" />

    Gruß,
    Tuner-Tom

    <small>[ 13-06-2003, 22:54: Beitrag editiert von Tuner-Tom ]</small>
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen