1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wdr 2 und die Langweile siegt

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Peggy, 30. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Peggy

    Peggy Benutzer

    Eure Meinung zu Wdr2

    [Dieser Beitrag wurde von Peggy am 30.01.2002 editiert.]
     
  2. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    ich finde wdr2 hochinteressant und es ist auf alle fälle eines der besten programme in deutschland und in der ard.

    ich muss zwar zugeben, daß ich wdr2 schon über 2 jahre nicht mehr intensiv gehört habe, was vorallem daran liegt, daß ich 2 jahre in erfurt wohnte und nun in leipzig wohne (also komplett ausserhalb des sendegebietes bin), deshalb kann ich hier weniger für das aktuelle wdr2 sprechen, aber generell muss ich schon sagen, daß wdr2 kult ist.

    - es läuft nicht permanent die selbe musik rauf und runter wie in gewissen anderen (privat)sendern

    - man wird zwischen 5 und 19 uhr und abends in den berichten von heute ausführlich über die aktuelle weltlage informiert. die mischung aus musik und wort ist ideal. man wird nicht totgelabert (dlf, dlr, ndr4, b5, hr1+, mdr info, inforadio), es läuft aber auch nicht ständig der automat mit ständig den selben claims, promos, musiktiteln etc.
    manchmal sind in montalk interessante leute zu gast, die das zuhören wirklich wert sind.
    mit sendungen wie "reisezeit" oder "budengasse" kann ich zwar weniger anfangen, aber schlecht sind sie nicht und wer sich dafür interessiert, wird hier bestimmte nette anregungnen finden. auf alle fälle sind sie kein ausschaltfaktor.

    - was ich hochspannend fand, war 1999, als im yesterday-quiz (sa., ab 20.00) ein jahr monothematisch zur debatte stand (musik, weltgeschehen). sowas ähnliches hat auch swr1 im "jahrhundertspiel" gemacht. es wurde nur die musik des einen jahres gespielt und die hörer mussten fragen zu den ereignissen des jahres beantworten, die teilweise als o-ton eingespielt wurden. das war die pure nostalgie-show, die einen in längst vergessen geglaubte zeiten zurücksetzte.

    - auch die sonstigen geschichtssendungen auf wdr 2 ("stichtag") ist interessant zu hören und mit 5 minuten ja auch nicht übermäßig lang und auch nicht so trocken wie das 15minütige "zeitzeichen" auf wdr3 und 5

    - obwohl ich kein fußball- und sonstiger sportfan bin, höre ich sehr gerne die fußballübertragungen wie z.b. samstags von der bundesliga. das ist kultradio live!!!!!!!!!!!!

    - die musik ist eine gute mischung aus classics und aktuellen hits. soweit ich weiß laufen sonntags abends konzertmitschnitte (?), das ist etwas, das es im formatierten radio von heute garnicht mehr gibt und es macht auf jeden fall spaß diese mitschnitte zu hören. vorallem wenn einem die band gefällt. wer nur die prinzen, b3 und brosis rauf und runter hören will, sollte sich ne bravo-cd kaufen oder auf andere sender umschalten.....

    - wdr2 hat geniale claims im radiotext stehen ("wirkt auch zwischen den ohren", "sie haben nur ein hirn - enttäuschen sie es nicht"), die wohl deutlich machen sollen, daß sich wdr2 von anderen ard-dudelsendern wie ndr2, swr3, jump oder bremen 4 absetzen will, was ihnen meiner meinung nach auch gelingt. wdr2 ist genau die mitte zwischen intellektuellenradio und dummfunk - meiner meinung nach genau richtig positioniert!

    wie gesagt, ich hab´s leider ewig nicht mehr gehört, aber im vergleich zu dudelsendern wie z.b. jump ist wdr2 wirklich die macht!!!

    und nein leute - ich arbeite nicht bei wdr2, sondern in sachsen......
     
  3. Oliver

    Oliver Benutzer

    Manche Leute brauchen wohl unbedingt ihr "Hitradio Antenne Nordrhein-Westfalen" ...brrrr... :(
     
  4. Peggy

    Peggy Benutzer

    Hitradio Antenne NRW nur die Superhits!!
    Quatsch eher ein Sender wie NDR 2
     
  5. Oliver

    Oliver Benutzer

    ...und wo bitte schön ist der Unterschied zwischen den Antenne-Flachdudlern und dem gebührenfinanzierten Privatfunkimitat aus Hamburg?
     
  6. Peggy

    Peggy Benutzer

    die info ist besser und die Mods. Auch keine dauer gewinnspiel.
     
  7. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Aha, jetzt ist es raus, Peggy arbeitet bestimmt bei NDR2! Vermute fast (aufgrund der Qualität der Beiträge) in verantwortlicher Position.
     
  8. Düssel

    Düssel Benutzer

    Peggy ist krank - sehr krank!
     
  9. Peggy

    Peggy Benutzer

    wieso Krank mir ist halt nur langweilig und ich wollt halt mal ein paar Themen ansprechen. Stehe den NDR sagen wir mal nahe
     
  10. SAZ

    SAZ Benutzer

    Peggy ist nicht krank, nur merkwürdig. Außerdem arbeitet sie bei Welle West...
     
  11. dampfradio

    dampfradio Benutzer

    Zu WDR 2 -
    Ganz kurz und kompakt:

    Inhalt = TOP !
    Präsentation = SCH***** !

    So einfach kann man es auf den Punkt bringen.

    P.S. Die Mod's klingen alle wie live aus der Blechbüchse (kommt wahrscheinlich von diesen verfluchten Headsets).
     
  12. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    hallo dampfradio,

    gut, da muss ich dir wohl rechtgeben, denn die presentation von wdr2 kommt schon ein wenig altbacken rüber. klingt etwas wie radio vor 10 jahren.

    aber mal ehrlich: lieber so als anders rum, oder??? (inhalt sch******, presentation top)
     
  13. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    WDR2 ist für mich irgendwie das trocken Brot unter den Radiosendern.
    Nahrhaft, mit Substanz und man weiss was man hat.
    Aber es fehlt etwas an Pep, an Würze.
    Aber im Schnitt erträglicher als die meisten anderen "Servicewellen"
     
  14. LarryKing

    LarryKing Benutzer

    WDR 2 ist keine (!) Servicewelle! Dieses Wort kennt beim WDR niemand -- jedenfalls niemand von den alten Säcken in der entscheidenden Etage. Die haben aber irgendwann vor kurzem WDR 2 durchformatiert, haben es aber wohl vergessen, auch den Moderatoren mitzuteilen.
    Da nützt auch der (angeblich) beste Inhalt nix.
    Kurzum: Igrendwie ist WDR2 ein real-existierendes Museum (wenn da einer den Stromstecker rausziehen sollte, machen die Alten trotzdem weiter.....)
     
  15. GadgetGuy

    GadgetGuy Benutzer

    WDR2 ist die einzige NRW UKW Station, die ich regelmäßig einschalte.
    Besonders praktisch: Über die Fenster ist man lokal informiert, ohne NRW Lokalsender einzuschalten.
    Schande: WDR2 gibt es über DAB nur in der Klassik Version (es gibt doch schon WDR3!). Außer in Berlin. Da haben die Bonner ihren Lieblingssender einfach mitgebracht.
     
  16. AdamCurry

    AdamCurry Benutzer

    Den Begriff "Servicewelle" mag man beim WDR nicht. Im Zusammenhang mit WDR-Programmen ist er falsch gewählt. Als Servicewellen haben sich Bayern3, HR3 und auch SWF3 verstanden. Bewußt ist man bei SWF3 noch einen anderen Weg gegangen. Der WDR hatte noch nie eine Servicewelle, auch um sich so vom SWF, der in der Kölner Bucht viele Hörer hatte, abzugrenzen. Im Prinzip ist WDR2 seinem Stil treu geblieben.
     
  17. MAXX

    MAXX Benutzer

    WDR2 macht eben ein ganz anderes Programm als beispielsweise NDR2. Die haben auch ganz andere Hörer.
    Hier gings ja um die Langeweile von WDR2. Das liegt glaub ich daran, dass der Altersdurchschnitt der Moderatoren von WDR2 wahrscheinlich 15 Jahre höher ist als von NDR2.
    Sendet WDR2 denn eigentlich aus einem Selbstfahrerstudio? Das klingt immer wie Radio um 1985!
    Auf den Punkt gebracht:
    POSITIV: Gute Infos, nicht nur Phil Collins und Tina Turner, gute Journalisten als Moderatoren
    NEGATIV: schlechte Verpackung, Moderatoren klingen "lahm", die "Frische" fehlt.

    Gruß
    MAXX
     
  18. Steve

    Steve Benutzer

    WDR 2 ist vielleicht etwas lahmer als andere Sender, aber meiner Meinung nach klingt das Programm heutzutage x-mal peppiger und frischer als vor der großen WDR-Hörfunkprogrammreform 1995. Damals fand ich das Programm (genau wie WDR 1) absolut grauenhaft. Die Wortbeiträge tagsüber waren meistens viel zu lang und viele Moderatoren klangen so, als würden sie gleich einschlafen. Und die ganze Verpackung klang auch total angestaubt. Ich finde, so gesehen, hat sich WDR 2 sehr zum Positiven verändert.
     
  19. Bitti

    Bitti Benutzer

    WDR 2 hat ein Soft-AC-Format und eine im Vergleich zu anderen ÖR-Programmen hohe Rotation. Zugleich hat WDR 2 seine Einzigartigkeit in der deutschen Hörfunklandschaft bis heute bewahrt- Informationen auf hohem Niveau in einem modernen Umfeld (Popradio). In den vergangenen Jahren haben die Macher von WDR 2 BEHUTSAM am Stil gefeilt- Beiträge sind kürzer geworden, Interviews näher an den Menschen dran, im Schnitt fünft Titel pro halber Stunde usw. Die Jingles waren und sind puristisch, kommen ohne Getöse, Gesinge, Gekrache daher- aber mit Understatement. Die britische BBC setzt ähnliche Elemente ein. WDR 2 ist informativ, unterhaltsam, schnörkellos und eines mit Sicherheit nicht: Plattformatierter Hörfunk nach Antenne-Bayern-Prinzip, der seit den 80er Jahren fast die ganze Republik verseucht hat.Wer zuhören kann und nicht nur anhören, sollte WDR 2zu seinen Hörgewohnheiten zutun und sich anderes nicht antun.
     
  20. Peggy

    Peggy Benutzer

    Ein modernes Radio kling anders. Die Moderratoren langweile auf höchsten Nivou.Am schlimsten die Nachrichten lang so totak zu alt. Der Swr ist tausendmal besser. Swr3- mehr Hits- mehr Kicks einfach Swr3 klingt auch besser als Der Sender wier schlafen jetzt gleich!!!!
     
  21. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Peggy, steck Dir eine Bravo-CD in Deine Anlage, drück "repeat all" und ..... sei glücklich.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen