1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Maschi, 09. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maschi

    Maschi Benutzer

    Dies entnahm ich soeben der Zeitung von heute:
    & http://www.ksta.de/html/artikel/1262873722930.shtml
     
  2. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Wäre schade, ist ja sowas wie ein Dauerbrenner beim WDR. Ganze Generationen sind ja mit dem Ü-Wagen aufgewachsen. Die Blütezeit war aber zweifelos in den achtziger Jahren mit Carmen Thomas. Damals auch noch bei WDr 2 angesiedelt. Mittlerweile ist die Sendung ja zu WDR 5 abgeschoben worden und das Konzept hat sich auch etwas überlebt. Trotz allem wäre ein Einstellung schade.
     
  3. FTI

    FTI Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Ich höre die Sendung nur selten, eine Einstellung würde ich jedoch auch bedauern. Es ist einfach ein absolutes Traditionsformat - ich glaube, kaum eine andere Radiosendung wird stärker mit dem WDR in Verbindung gebracht.
     
  4. Expresso

    Expresso Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Ich fände es ebenfalls sehr Schade, wenn die Sendung aus dem Programm genommen werden würde. Ich habe zwar in den letzten Jahren auch nicht Oft eingeschaltet, finde aber diese Sendung sehr wichtig. Dort wurden noch normale Menschen von der Strasse interviewt.Ich denke auch das diese Sendung mehr Hörer hätte, wenn sie bei WDR2 geblieben wäre. Aber das ist Spekulation. Ich habe "Hallo Ü-Wagen" in den 80er Jahren oft eingeschaltet. Einmal war der WDR sogar fast bei mir vor der Haustüre. Sollte die Sendung dem Rotstift zum Opfer fallen, kann ich es nur bedauern.
     
  5. dlf-hörig

    dlf-hörig Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Der Ü-Wagen ist wirklich eine Traditionssendung im WDR und vielleicht auch im gesamten deutschen ÖR-Funk.

    Nur: Auch an diesem Format geht die Zeit nicht spurlos vorüber. In den 80ern war das wirklich eine spannende Sendung und einer der ganz wenigen Gelegenheiten, neben dem Schreiben eines Leserbriefs, als Normalsterblicher in einem Massemedium etwas kund zu tun. Und viele, die sich dort äußerten, taten dies sehr bedacht und klug.

    Ehrlich betrachtet hat sich solch ein Mitmach-Format (In den 80ern war ich Stammhörer, wenn es ging, die ganze Sendung über) aber in Zeiten des Internets, der Blogs, der Foren und der "Kommentar"-Funktion auf allen Zeitungs-Internetseiten vielleicht doch etwas überholt. Die sporadisch im letzten Jahr von mir gehörten Sendungen konnten mich, insbesondere ob der langweiligen Fragestellungen und der sehr belanglosen oder von reiner Profilierunrssucht geprägten Äußerungen aus dem Publikum, nicht mehr bei der Stange halten.

    Ein(e) Moderator(in) und eine Redaktion mit mehr Biss hätten da sicher mehr draus machen können, so dass ein Format dieser Art heute noch aktuell sein könnte.

    So ist die Entscheidung zur Einstellung wohl letztlich nur konsequent. Es wäre schön, wenn sich der WDR ein neues, zeitgemäßes Format mit ähnlichem Ansatz ausdenkt.
     
  6. Radiofreak11

    Radiofreak11 Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Es ist sehr schade, dass der WDR aus angeblichen Kostengründen die beliebte und bürgernahe Sendung „Hallo Ü-Wagen“ von und mit Julitta Münch einstellen will.
    Geld einsparen könnte die Rundfunkanstalt auch an anderen Stellen.
    (Z.B. wie der hr an der energieintensiven Mittelwellenausstrahlung! Wer hört noch über AM ein Programm, dass über UKW in einer viel besseren Klangqualität flächendeckend zur Verfügung steht? Aber das ist ein anderes Thema.)
    Für mich war und ist Hallo Ü-Wagen eine hochinteressante, spannende Themensendung, in der sich stets die Hörer wiederfinden, da sie den Gesprächsverlauf spontan vor Ort selber mit beeinflussen können. Hier wird noch Radio einer ganz anderen Qualität geboten. Alles Live und ohne doppelten Boden! Welcher Sender hat so etwas in einem ähnlichem Umfang denn heute noch zu bieten?
    Der Ü-Wagen, den einst die legendäre Carmen Thomas am Donnerstag auf WDR 2 populär machte, ist einfach Kult und jetzt das Prunkstück von WDR 5! Gerade dass diese Sendung nicht aus irgend einem anonymen Studio kommt macht sie so begehrt. Es ist eben „Radio zum Anfassen“.
    Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass diese Sendung „so kostenintensiv“ sein soll. Allein durch moderne Tonübertragungstechniken via isdn oder dsl (Musiktaxi bzw. Audiostreaming) lassen sich doch heute die Leitungskosten zum Funkhaus gering halten. Und kostenintensive Künstler treten bei der Sendung vor Ort doch auch nicht auf.
    Vielleicht könnte ja am Fahrzeug- und Personalaufwand vor Ort noch was eingespart werden. Im Prinzip reichen doch Redakteur, Moderatorin und ein Tontechniker aus – oder?
     
  7. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Eine solche Sendung einzustellen mag nicht klug erscheinen.

    Jedoch, nach so vielen Jahren...? Mag sein, daß die Redaktion einfach kein Thema mehr fand, über das es zu diskutieren galt. Mag sein, daß es nur noch Krawallmacher vor Ort gab, die sich zu Wort meldeten.

    Letzten Endes ein weiterer Beweis dafür, daß das Medium Radio an sich in einer Krise steckt. Als "Lautsprecher für das Volk" taugt es einfach nicht mehr. Das Volk bloggt und twittert und müllt Foren voll. Zumindest ein Teil davon. Der Rest ( = Mehrheit ) schweigt.
     
  8. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Die einzige Sendung des Ü-Wagens, Ende der 90er, der ich beiwohnte, war eine Sendung mit geschätzten 20 Zuhörern. Mag sein, dass es der falsche Zeitpunkt war, falsches Thema ....
    Dennoch - die Entscheidung gegen den Ü-Wagen ist klug. Manche Konzepte überholen sich einfach. Auch wenn die Elite hier im Forum nicht wahrhaben will : es geht auch ohne euch. Oft sogar besser, wenn der

    Fortschritt

    Einzug erhalten soll.
     
  9. chapri

    chapri Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Immerhin ist der Ü-Wagen die letzte Sendung, wo WDR-Hoerer vor Ort live mitdiskutieren duerfen - das war sogar schon fuer "Skandaelchen" gut. Also weniger Elite und dafuer mehr Buergernaehe, die allerdings immer altbackener 'rueberkam...
    Aber noch ist nix beschlossen!!!
     
  10. ToWa

    ToWa Gesperrter Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Die Zeiten ändern sich eben, und das sind nicht mehr die 80er. Ich denke, die Menschen sind medial überfüttert.
     
  11. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Medial überfüttert, und somit ändern sich auch Gewohnheiten, siehe andere Themen hier ..... Die einzigen, die es nicht wahrhaben wollen, das sich etwas ändert, sind diejenigen, die der Elite zugehören. Vernagelt, gegen jeden Fortschritt erhaben.
     
  12. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    [​IMG]
     
  13. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Ja gut, dann eben nicht. Entschuldigt bitte !
     
  14. kk

    kk Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Kannst Du uns vernagelten Elite-Angehörigen mal bitte erklären, was an einem 'vor-Ort'- Radioeinsatz überholt ist? Das Problem des Ü-Wagens á la WDR ist einfach die Auswahl der Gäste und die Positionierung im Programm (wer sich die Hörer von WDR 5 zum Auto ruft ...). Ansonsten ist das eine nach wie vor hochaktuelle Idee, die auch in Privatfunkkreisen gern umgesetzt wird, so denn ein GF mal das Geld für Ü-Wagenpersonal (1 Techniker reicht da bei weitem nicht bei mehrstündigen Sendungen), Redaktion dahinter und die entsprechende Infrastruktur ausgeben will.
    Mich wundert, daß hier noch keiner Aua geschrien hat ob der Begründung! Der WDR ist die Anstalt, die vom Gebührenkuchen (neben dem BR) mit Abstand die meisten Gebührengelder abbekommt. Und hat jetzt kein Geld mehr für seine Hörfunk-Ü-Wagen und einen regelmäßigen klassischen Hörfunkeinsatz???

    Armes (West-)Deutschland ...
    :confused:
    kk
     
  15. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Wenn diese Sendung noch aktuell wäre, dann stünde sie doch wohl nicht zur Diskussion, oder ? Was wäre, wenn sich - oh graus - die Hörergewohnheiten geändert hätten ?? Kein Problem, die Elite wird es nicht einsehen. Sie wird es nicht verstehen.
    Einem "Vor-Ort"-Einsatz steht übrigens nichts im Wege, Antenne Bayern und FFH und all die anderen zeigen dies überdeutlich. Ü-Wagen ja, in anderer Form. Und sei es nur zur Übertragung einer Party. Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
     
  16. kk

    kk Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Ja dann sind wir eben alle dumm.
    Dumm nur, daß das Format (mit entsprechend guten Leuten und entsprechend prominent positioniert) anderswo gut funktioniert. Aber Du hast natürlich recht, für regelmäßige 9Live-Verköstiger und Gewinnspiel-Fetischisten ist das nichts.
    Da muß man ja selbst denken!
    :rolleyes:
     
  17. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    http://funkkorrespondenz.kim-info.de/artikel.php?pos=H%F6rfunk&nr=7633

     
  18. chapri

    chapri Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Beim Zahnarzt schreit man auch erst, wenn der Bohrer bereits sein Werk verrichtet!
     
  19. Hupfdohle

    Hupfdohle Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Wenn der Fortschritt so aus sieht wie die niveaulosen Talkshows und Verdummungssendungen nachmittags im TV, dann kann ich gerne darauf verzichten! Vielleicht kann man über eine Überarbeitung des Hallo Ü-Wagenkonzeptes nachdenken, über ein Absetzten sicher nicht! Hierzu ein Text, der Euch zum Nachdenken anregen sollte, bevor Ihr weiter gegen diese qualitativ hochwertige Sendung wettertIch möchte noch ein Mal deutlich auf folgende gravierende Pluspunkte dieser traditionellen Sendung hinweisen:
    - Hallo Ü-Wagen fördert und steht für die leider oft verloren gegangene Diskussionskultur in Deutschland.
    - Eine Besser-Stellung dieser qualitativ hochwertigen Sendung im Programm des WDR wäre die bessere Lösung als ein stilles Absetzen. Die Sendung gibt uns als zahlenden Hörern als Einzige die Möglichkeit unsere Themen öffentlich und unzensiert zu diskutieren!
    - Hallo Ü-Wagen, vor Allem aufgrund der hervorragenden Moderation zeigt, was öffentlich-rechtlicher Rundfunk bedeutet, nämlich Demokratie, Diskussion, Information, Gesprächskultur im Zeitalter niveauloser Talkshows und nicht zuletzt tolle Unterhaltung.

    Im Hinblick darauf hoffe ich auf eine positive Entscheidung für Hallo Ü-Wagen!

    Nicht jeder ist ein begeisterter Internetnutzer und Blogger- was ist also mit den Menschen die noch gerne gute Radiosendungen mit abwechslungsreicher, manchmal ungewöhnlicher Musik und ebensolchen Themen hören???
     
  20. Svennie

    Svennie Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Beitrag von Frank Überall und Interview mit Carmen Thomas zum Thema, nachzuhören und -hören im Audio-on-Demand Angebot bei Deutschlandradio Kultur (19.01.2010 im "Radiofeuilleton" um 15.10 bzw. 15.13Uhr)
    ...kann keinen direkten Link rein setzen.
     
  21. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    Wie passend.
     
  22. flyer

    flyer Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus?

    seht es dem WAZmann nach, schließlich ist die WAZ ja für den Sondermüll auf den Lokalfrequenzen verantwortlich. Da ist man gewissermaßen schon geschädigt.
     
  23. Unterstützer

    Unterstützer Benutzer

  24. kirchberg

    kirchberg Gesperrter Benutzer

    Aus für "Hallo Ü-Wagen" vom WDR zum Jahresende 2010

    Soeben wurde vermeldet:
    Donnerstag, 15. April 2010, 18:50 Uhr
    WDR streicht Kultsendung „Hallo Ü-Wagen“ Der Westdeutsche Rundfunk spart „Hallo Ü-Wagen“ ein, eine seiner bekanntesten und ältesten Radiosendungen. Zum Jahreswechsel werde „Hallo Ü-Wagen“ als wöchentliche Sendung beendet, teilte der WDR in Köln mit. „Hallo Ü-Wagen“ sei nicht mehr zeitgemäß und die Hörerzahl rückläufig. Die Absetzung geschieht gegen den Willen des Rundfunkrats. „Der Rundfunkrat hat sich für den Erhalt von „Hallo Ü-Wagen“ eingesetzt, aber die Entscheidung einer solchen Programmfrage liegt bei der Führung des WDR“, sagte die Rundfunkratsvorsitzende Ruth Hieronymi. Die mehrstündige Live-Sendung kommt jeweils aus einem anderen Ort in Nordrhein-Westfalen und kostet deshalb viel Geld; der WDR muss aber drastisch sparen. „Hallo Ü-Wagen“ kam 1974 ins Programm - es war die Zeit von „Mehr Demokratie wagen“. Unter Anleitung von Moderatorin Carmen Thomas ging der größte ARD-Sender daran, ganz normale Hörer mit Politikern und Experten zusammenzubringen.
    Quelle:
    http://www.bild.de/BILD/news/telegramm/news-ticker,rendertext=12217752.html
     
  25. Maschi

    Maschi Benutzer

    AW: WDR-Sendung »Hallo Ü-Wagen« vor dem Aus

    Und hier das Offizielle vom WDR:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen