1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Web

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von hhhitradio, 30. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hhhitradio

    hhhitradio Benutzer

    Hi Leute!

    Ich wollte mal fragen was ihr von den Web-Auftritten der Deutschen Radiosender haltet.
    Was haltet ihr für wichtiger: Informationen oder Design?
    Was zeichnet euer Ansicht nach gute Web-Sites aus, was schlechte?
    Welcher Sender hat gute Web-Auftritte, welcher die weniger guten?

    Freu mich auf eure Antworten
    h h hitradio
     
  2. urad

    urad Benutzer

    >Was haltet ihr für wichtiger: Informationen oder Design?
    Ich arbeite seit Jahren als Webdesigner und habe eine Agentur. Eine Abwägung zwischen Info und Design darf es nicht geben. Beides muss sehr gut sein. Man muss einfach nur die Designs so machen, dass die Inhalte richtig präsentiert werden.

    Ich erwarte von einem guten Radiosender also beides. Ein gutes ansprechendes Design, gute Benutzerführung (leider oft vernachlässigt) und AKTUELLE Inhalte.

    Schlechtes Beispiel in Sachen Inhalte:
    http://www.antenne-suedbaden.com
    Inhalt für den Hörer: NULL!

    Gutes Design:
    http://www.n-joy.de/
    Der Auftritt stimmt einfach. Alles passt super zusammen.

    Schlechtes Design:
    www.hr-xxl.de
    Sieht aus als wär Sie schon 5 Jahre alt.

    Bester Inhalt:
    www.swr3.de

    Es grüßt der Urad.
     
  3. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Gutes Design: http://www.n-joy.de/

    ...so unterschiedlich sind Geschmäcker. Ich erwarte von einer guten Webseite auch, daß sie mit Win98SE-Bordmitteln aufgeht, ohne daß man vorher alle Restriktionen abschalten und anschließend den Flash-Player in der Version von übermorgen installieren muß. Wer nun denkt, derart "primitive" Webseiten müssen auch primitiv aussehen, der irrt übrigens...
     
  4. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    @Radiowaves: *Riesenapplaus*

    Es geht mit generell auf den S***, wenn ich etwas zu einem Sender (oder einer beliebigen Firma) wissen will - und die erste Meldung ist: "Um die Seite anzusehen, müssen Sie....bla, bla...."

    Natürlich kann man für die beim Durchschnittsuser vorhandenen Bordmittel gute Websites schreiben. Und mir ist es einfach wichtiger, schnell meine gewünschte Info zu finden, als erst irgendwelche Selbstverwirklichungen von umgeschulten Internetdesignern zu laden.
    Zudem werden im Zuge der fortschreitenden Mobilisierung des Internet auch immer mehr Leute Websites meiden, die einfach zu fett sind. Auch das Thema Privacy spielt eine zunehmende Rolle - und wenn der Programmierer nicht in der Lage ist, ohne Cookies oder Java auszukommen, dann verliert der Sender einfach User. Grund genug, den Programmierer rauszuschmeißen. Ausnahme: Communities wie diese hier, wo Cookies die Geschichte enorm vereinfachen - wenn auch auf Kosten der Privatsphäre.
     
  5. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Ach und übrigens: Selbstverständlich will ich eine Website nicht nur auf meinem XP-Pro-Rechner mit Mozilla 1.4 aufrufen können, sondern auch mit meinem alten Notebook mit Win 98 SE, Netscape 4.78 und (ganz wichtig!) mit 800x600er Auflösung.
     
  6. Simon Wright

    Simon Wright Benutzer

  7. radiotime

    radiotime Benutzer

    Ich schliesse mich mal der Meinung von berlinreporter an!

    Habe vor kurzem auch eine Radioseite neu gelauncht und wurde kurze Zeit von swr3.de bestätigt. Denn diese haben sich genau wie ich völlig von Frames verabschiedet (was ihre Seite jahrelang zierte) und machen jetzt unheimlich viel serverseitig (php), was für den Nutzer völlig transparent ist (im Gegensatz zu Java, Flash und Co). Und das Design ist wirklich ansprechend.

    Und von solchen Inhalten kann manche Seite ja sich mal ganz schnell ganz dicke Scheiben abschneiden.

    Grüße

    Radiotime
     
  8. urad

    urad Benutzer

    Ich kann die N-Joy-Seite auf nem Win95er ohne Probleme sehen!

    mit dem Netscape wirst du nicht mehr weit kommen, aber der Rest muss ganz klar funktionieren. Da gebe ich dir recht.

    Aber vom Design und von der Präsentation her find ich die N-Joy-Seite immernoch am besten.

    Das ist der allgemeine Trend und hat nix mit SWR3 o.ä. zu tun. PHP ist nunmal mittlerweile Standart-Sprache geworden und gibt viel mehr Möglichkeiten und Frames sind schon länger out.

    Gruß in die Runde,
    Der URAD
     
  9. Deason

    Deason Benutzer

    Livestream Radio Eins

    Habe erfolglos versucht, das Programm von Radio Eins über deren Seite zu hören, aber den Livestream nicht gefunden. Gibt es keinen, oder liegt`s an meiner Blödigkeit ?
     
  10. DerPhil

    DerPhil Benutzer

    @ deason,

    sorry, aber es muß wohl an Deiner 'Blödigkeit' liegen. ;)

    Auf der RADIO EINS - HP rechts oben, unter ECHO 2003, liegt der Livestream versteckt.

    Es grüßt,
    DerPhil
     
  11. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Also bisher komme ich immer noch sehr weit. Die eigentliche Frage ist doch: Will der Webmaster mich als Kunden - oder ist er der Meinung, sich mir gegenüber als Lehrmeister aufspielen zu müssen?

    Stell Dir vor, Du gehst zu Tchibo und die verkaufen Dir nur noch Kaffee, der sich aussschließlich mit einer nagelneuen Super-Hightech-Kaffeemaschine zubereiten lässt. Denen zeigst Du doch auch einen Vogel, oder? Und meine Kaffeemaschine ist übrigens erheblich älter als mein Browser.......

    Oder ein Radiosender strahlt ein Programm aus, dass man nur noch mit einem neuen Spezialgerät empfangen kann? Wohin die Quoten gehen, kannst Du Dir ja vorstellen (DAB lässt grüßen...).
     
  12. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Meine bescheidenen Erfahrungen:

    1.
    Mit dem IE 5.0 kommt man "weiter" als mit dem 4.7xer Netscape.

    2.
    Ein Webshop-Programmierer klagte vor geraumer Zeit mir gegenüber, daß man immer "Sonderbehandlungen" für den alten Netscape einbauen muß, damit die Seite ordentlich angezeigt wird.

    3.
    Netscape 4.7x crasht bei bestimmten Seiten gerne und hinterläßt dann einen toten Task, den man halt nur im Taskmanager sieht und der bis zu dessen manuellem Abschuß durch den User effektiv jede Arbeit mit weiteren neu gestarteten Netscapes verhindert: Seiten öffnen nicht mehr, der Messenger holt keine Mails ab, ... Wer das nicht weiß, sucht sich blöde.

    Klar kann man die N-Joy-Seite auf Win95 sehen - wenn man einen aktuelleren Browser und einen aktuellen Flashplayer hat. Ich muß das dann gleich mal auf unserem uralt-Rechner mit IE3 testen ;)
    Ich benötigte gestern halt wirklich was neues von macromedia, bevor mir der IE5 Zugang erlaubte. Vorher gab es den Hinweis, ich möge bitte einen neuen Flashplayer holen, dann stürzte der IE mit einer Schußverletzung im swflash.ocx ab...

    Und was ist nun mit unseren blinden Zeitgenossen, die z.B. mit Lynx und Braille-Zeile unterwegs sind? Radio ist ein Blindenmedium - da fände ich einen wenigstens zusätzlich eingerichteten barrierefreien Zugang ebenso angebracht wie beim Webauftritt eines Integrationsamtes. Und selbst da soll es schon Fälle von Flashorgien gegeben haben - voll am Nutzerkreis vorbei.
     
  13. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    So eine Aussage ist eine Frechheit. Wenn man sich an die weltweit gültigen Standards hält, braucht man keine Sonderbehandlungen. Allerdings führt die starke Microsoftlastigkeit eben oft zum Verlassen der vereinbarten Standards. Böse Zungen behaupten ja, das sei Teil der Strategie eines gewissen Bill G.

    Was die Lesbarkeit für Blinde angeht: Hervorragender Einwand! "Radiomann" und andere werden es Dir danken. Mich wundert, dass im Diskriminierungsklagenland USA noch kein Blinder auf Webprogrammierer losgegangen ist....
     
  14. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    @berlinreporter:

    Doch, es ist korrekt, dass sich der Netscape gerade in der 4er Version an gewisse Standards nicht hält. Da war vor ein paar Ausgabe in der c't ein ausführlicher Artikel. der genau das beleuchtet hat.

    Ich bin mittlerweile ein grosser Freund der Mozilla :)

    Christoph
     
  15. urad

    urad Benutzer

    @Berlinreporter

    1. Du bist eine aussterbende Rasse:
    http://www.reinvigorate.net/system/
    Und je nach Budget wird der Kunde sagen: "Also wegen einem Prozent isses mir wurscht und gebe ich nicht mehr Geld aus". Oder eben nicht.

    2.
    Mich wundert, dass im Diskriminierungsklagenland USA noch kein Blinder auf Webprogrammierer losgegangen ist
    Ist schon! Ich bin der Meinung erst gerade was drüber gelesen zu haben. Frag mich bloß nicht wo.

    3.
    Allerdings führt die starke Microsoftlastigkeit eben oft zum Verlassen der vereinbarten Standards.
    Richtig. Wenn alle einen neuen Standard setzen, gilt eben der neue Standard (Egal was W3C dazu sagt). Zumal er das Leben des Webprogrammierers leichter macht und dem Kunden Geld spart.

    Und das der Netscape 4 sich nicht an Standards hält, hab ich auch schon leidvoll miterleben dürfen.

    Der Urad
     
  16. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Interessante Seite, auf die Du da verlinkt hast. Habe nur nicht verstanden, wie die auf 5% User mit Netscape 5 kommen - den kannte ich noch gar nicht.

    Aber Du hast natürlich recht - Netscape stirbt aus, zumal er ja nach 7.03 oder so auch nicht weiter entwickelt wird. Auch mit den Standards hast Du prinzipiell recht - wobei es eben auch dem Verdrängungsgedanken geschuldet ist, dass MS seine eigenen Standards setzt. Und natürlich macht es auch den Webprogrammieren die ache einfacher, wenn es weltweit nur ein Produkt gibt. Sei mir aber nicht böse, wenn ich mich dabei trotzdem etwas unwohl fühle. Ich gehöre nun mal der Generation an, die Big Brother noch als Buch gelesen hat.

    @c.rothe: Ich nutze auf meinen anderen Rechnern Mozilla 1.4 - meinst Du, ich kann den auch auf einem 500er Mobile Celeron mit 192 MB Ram laufen lassen? Und würde er bei der Installation die Einstellungen und Mails usw. von NS 4.78 übernehmen?
     
  17. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    Gibt's eigentlich auch Menschen wie mich, die öfters mal mit Opera rumtuckern? Soll auch ganz gut laufen.
     
  18. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    @berlinreporter

    Mein langsamster Rechner mit Mozilla ist ein 233 MHz Rechner mit 128 MB RAM. Da läuft der Mozilla auch durchaus akzeptabel (ist halt etwas gross, aber sonst recht fix, wenn er erstmal geladen ist).

    Die Geschichte mit dem Mailimport habe ich nicht ausprobiert, da ich meine Mails auf einer Linux-Textkonsole lese (minimaler Resourcenverbrauch, von überall per SSH erreichbar wo Internet ist)

    Gruss,

    Christoph
     
  19. ab

    ab Benutzer

    Ich finde, dass die Seiten von DLF bzw. DRadio Berlin sehr gut gemacht sind. Schlichtes, aber ansprechendes Design ohne Schnickschnack und viele Infos über aktuelles und die Sendungen:
    Dautschlandradio

    Die Seiten der NDR-Sender sind zwar übersichtlich, nett anzusehen und auch relativ einheitlich gestaltet. Allerdingshabe ich z.B. bei
    NDR2 ziemlich lange Wartezeiten durch das Laden der Grafik-Buttons (auch Modems soll es noch geben.

    Grässliche Farben, unübersichtlich und schlecht zu navigieren: JUMP

    Schlechtes Seitenlayout (mit Frames und ellenlanger Scrollbalken in der Mitte), zu lange Wartezeiten und ziemlich viel Werbung: FFN

    Noch längere Ladezeiten und überflüssige Flash-Animation: Antenne Thüringen

    Kaputt?
    FRITZ
    Ich sehe mit Opera nur zwei Zeilen schwarzen Text: "Blue Moon mit MC Lücke und Ronald Bluhm ". Sonst alles weiß... Mit IE geht es. Da hat mal wieder einer auf IE "optimiert". Dann eben nicht.

    Übersichtlich und inhaltsvoll: SWR3

    Zu rosa und dazu noch die Farben der Untermenüs...: EINSLIVE

    Hübsch anzusehen, informativ, aber zu viel zum scrollen auf der Hauptseite: ElDoradio

    Gutes Design, viele infos über Hintergründe des Senders aber zu uneinheitliche Seiten der Sendungen: radio hsf

    Nettes Design (bisschen zu grün...), sehr informativ aber wieder mal zu viel scrollen auf der Startseite:
    Mephisto

    das reicht erstmal,

    AB
     
  20. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Eine Reihe der Websites der NRW-Lokalsender werden ja scheinbar von der seben Agentur gemacht - die finde ich sehr angenehm, übersichtlich und informativ. Z.B Radio 90,1 Mönchengladbach oder Radio Wuppertal. Sauberes Javascript, keine überladene Einstiegsseite und sofort erste Infos. Bei FFN dagegen sind die Frames rechts und unten sehr gewöhnungsbedürftig, zumal das Hauptframe oberhalb des unteren Frames gescrollt werden muss. Da musste wohl jemand auf Teufel komm raus was Anderes machen. Bei Hitradio Antenne ist es mir nach der lokalen Verzweigung Richtung Niedersachsen zu viel Scrollerei.
     
  21. freakfreak

    freakfreak Benutzer

    @ hhhitradio

    Also da muss ich Dir recht geben! Die Seite von ffn ist wirklich ne Katastrophe - wer soll sich denn da zurecht finden?!

    Der Abschuß ist allerdings die Seite von Radio Primaton
    Auf dieser Seite funktioniert seit gut einem Jahr bis auf die täglich aktualisierten Nachrichten leider gar nix richtig. Das Gästebuch z.B. existiert zwar scheinbar, jedoch passiert nix wenn man auf den "Absenden" Button klickt... Grund: es wurde nie ein Gästebuch eingerichtet!

    Farblich finde ich auch die Seite von Radio In schrecklich.

    Und noch was: Der absolute Abschuß ist die Seite der Inn Salzach Welle Klcikt doch mal auf den Bereich "Nachrichten". Letzter Eintrag vom 20.05.2002 Wie kann man sowas nur seinen Hörern nur antun???

    Gut finde ich hingegen ebenfalls die Seiten von DLR und DLF. Wirklich sehr gut gemacht mit allem was der "user" benötigt. Besonders gut gefällt mir hier die Beachtung der Sendereigenen CI.

    auch sehr gut sind für meine Geschmack die Seiten von Charivari München

    MfG

    freakfreak
     
  22. ab

    ab Benutzer

    Nicht nur letzter Eintrag, sondern "1 Einträge". Besonders peinlich, wenn dort steht "immer aktuell"...

    Gruß,

    AB
     
  23. zomeropderadio

    zomeropderadio Benutzer

    @ Berlinreporter

    Klopp endlich den ollen Netscape 4.7x in die Tonne !

    Wenn Du selbst programmieren würdest, dann wüsstest Du, welches Kopfzerbrechen (und Zeit) diese "Extrawurst" einen kostet. (Eben weil man es ja jedem recht machen möchte)
    Das Ding ist Mimose, Trotzkopf und Fehlgeburt in einem..
    Sicher, es ist jedem freigestellt, sich nicht auf Herrn Gates einzulassen.. aber dann bitte mit Mozilla o.ä.
    Noch optimiere ich persönlich für 4.7x (wenn es Sinn macht)..
    Aber sicher nicht mehr allzu lange..
     
  24. berlinreporter

    berlinreporter Benutzer

    Ja, is ja gut!:D Ich habe ja nun gerade gelernt, dass ich Mozilla wohl auch auf meiner alten Möhre zum Laufen kriege - und es scheint sogar die Möglichkeit zu geben, die alten Mails zu übernehmen. Also, an alle Webprogrammierer: Ich bin auf dem besten Weg in die Gegenwart - wegen mir müsst Ihr keine Überstunden mehr machen:D Vanaf nu: Zomer op mijn Computer! En meer tijd voor zomer op de radio!
     
  25. Deason

    Deason Benutzer

    Dankeschön @ derPhil.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen