1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webradio: GEMA/GVL-Abrechnung

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von c.rothe, 13. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. c.rothe

    c.rothe Benutzer

    Hi,

    angenommen, ich möchte ein eigenes Webradio aufziehen... wie rechne ich GEMA/GVL ab ?

    Von der GEMA gibt es ja wohl irgendwie Verträge, die sich auf die Hörerzahl stützen und durchaus auch privat erschwinglich sind, wenn man keine Werbung macht.

    Aber wie läuft das mit der GVL ? Was habe ich mit bezahlen der GEMA-Gebühr abgedeckt, wofür muss ich GVL.Gebühren zahlen ?

    Danke für Eure Antworten!

    Christoph
     
  2. der_björn

    der_björn Benutzer

    gvl ist im vergleich zur gema nur ein tropfen auf den heißen stein.

    wenn mich nicht alles täuscht wird die gvl sogar über die gema mit abgerechnet.
     
  3. Teddy

    Teddy Benutzer

    Du meldest das Webradio bei der Gema und bei der GVL an, dann musst du die Fragebogen ausfüllen und zahlen.

    Schau mal auf <a href="http://www.gema.de" target="_blank">www.gema.de</a> und <a href="http://www.gvl.de" target="_blank">www.gvl.de</a>
     
  4. markac

    markac Benutzer

    GVL und GEMA sind gleich teuer, pro Hörer/Monat 1 Euro bei 100% Musikanteil und einem Kanal. Meiner Meinung nach viel zu teuer :)
     
  5. Teddy

    Teddy Benutzer

    Ja und da stimmt es wieder, was teuer ist, ist nicht unbedingt gut !

    Aber Überleben wollen Sie doch alle :)))

    Ja und Direktoren gibt es dort...unendlich..einer wichtiger als der andere und teuer dazu..aber...unheimlich wichtig alles, schützen doch Rechte..hm..die Rechte der Songerfinder....
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen