1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webradio - oder mehr?

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von Lumidus, 16. Januar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    Nachdem wir genug negatives auf den Tisch gebracht haben, bin ich der Meinung wir brauchen mal was gutes. Bei ca. 1600 Internetradios, von denen man schätzungsweise 95 % wirkliche als reine Hobbyprojekte bezeichnen kann, wird’s unter den restlichen 5 % mit Herzblut gemachten Stationen auch erfolgreiche geben!?
    Mich würde interessieren wer hat es aus dem Internetschattendasein geschafft und sendet auf UKW/Kabel/Digital/DVBT oder was auch immer.

    Soviel ich weiss trifft es auf Radio700 und RMN zu, aber es wird vielleicht noch mehr Webradios geben die den Sprung geschafft haben oder kurz davor stehen ……
    Eventuell gibt’s auch welche die es aufgrund der Programmqualität auch verdienen würden, einen grösseren Hörerkreis ansprechen zu dürfen/können!?
     
  2. HitradioMSone

    HitradioMSone Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Es gibt noch mehr...
    da währe z.B. Central FM (Pullheim, Oldenburg), Hitradio MS One (Ulm,Oldenburg), Radio30plus....
    Mehr fallen mir spontan nicht ein....
     
  3. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    ... Es gibt genug sehr erfolgreiche Webradios, die gar nicht danach streben, im Kabel oder auf UKW zu senden. Diese Leute stecken ihre Energie in einen veralteten und - in meinen Augen - in absehbarer Zukunft aussterbenden Verbreitungsweg, anstatt sich weiter im Internetmarkt zu etablieren. Irgendwann wird dieser wichtiger werden als Kabel oder UKW, und dann kann sich ein RMN & Co. von seinem Mini-UKW-Sendegebiet auch nichts mehr kaufen.
     
  4. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Hallo Lumidus,

    Das Internetradio ist eigentlich der kommende Markt ...ob ich das noch erleben werde....... keinen Plan?

    Aber eine kleine Frequenz zu haben lieber NWD hat auch Vorteile.

    Rechtlich gesehen hat so eine Station einen ganz anderen Status und bringt so einiges gutes mit sich...die aber auch Geld kosten.

    Aber zurück zur Eingangsfrage...

    War nicht das ein Mann Projekt MS-One erst ein Internetradio??

    Edit: man sollte vielleicht genauer lesen MS-One Betreiber schrieb ja schon.... Asche auf mein Haupt
     
  5. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Die ersten Autoradios, die Webradioempfangsbereit sind, werden spätestens 2010 auf dem europähischen Markt erschwinglich sein :)
     
  6. Dave777

    Dave777 Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Hier Clausel hast du mal einen Radierer für das hässliche "h" im Wort "europäische" ;) ;) :D:D:wow::wow:
     
  7. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Mich würde auch mal interessieren, was son Spass kostet, wenn man z.b. eine Kabelfrequenz hat und wieviel theoretische Hörer man dann hat bzw. ist überhaupt festzustellen wieviele einschalten?

    Ich weiss es gibt sicherlich preisliche und Hörererreichbarkeit Unterschiede, aber irgendwie mal son Wert könnte doch sicherlich einer mal auf den Markt schmeissen.
     
  8. Cyric

    Cyric Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Ruf einfach mal einen der Kabelanbieter in deiner Gegend an die erteilen da gerne Auskunft, die 'Kurse' können aber erheblich schwanken was auch etwasmit Auslastung und Nachfrage zu tun hat.
     
  9. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Hab beim Schreiben noch gedacht: "Woher kommt eigentlich das h da?" :wow:
    War gestern erst um 10Uhr Morgens im Bett ;)
     
  10. nwd

    nwd Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Die Rechtschreibung ist nicht Claus größte Schwäche :D
     
  11. Sascha_G

    Sascha_G Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Also bitte korrigiert mich wenn ich etwas falsches sage, aber eine theoretische Erreichbarkeit einer gewissen Anzahl an Haushalten kannst du sicher bennen.

    Wieviele tatsächlich richtige Zuhörer sind kannst du dann nur mit einer Hörerbefragung herausfinden, die aber meines Wissens sehr teuer ist!

    Gruß
    Sascha
     
  12. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Ich hatte mal Preise vorliegen. Das waren schon mittelmässige 4-stellige Summen für Kabel pro Bundesland und pro Monat. Das natürlich eine eigene Frequenz mit eigener Zulassung usw.
    Die GEMA/GVL berechnet sich, glaube ich, nach der Theoretisch möglichen Hörerzahl, wie genau, kann ich nicht mehr sagen, ist schon ca. 2 Jahre her.

    Damals war es so, dass das Sende per Sattelit unterm Strich billiger war, weil man wesentlich mehr Hörer erreicht und im Verhältnis dazu weniger bezahlt. Allerdings gehts hier schon in den 5-stelligen Bereich, wobei das auch von vielen Faktoren abhängt.

    Es ist sicher möglich, auch billigere Angebote zu bekommen, auch z.B. wenn man nur einige Stunden auf ner vorhandenen Frequenz sendet.

    Das sind nur grobe Hausecken die von Anbieter zu Anbieter (Budesland zu Bundesland) massiv differieren. Da hilft dann nur eine gezielte Anfrage beim Anbieter. Inwieweit meine Presie noch aktuell sind, kann ich nicht sagen.
     
  13. rufo

    rufo Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Unser kleines, aber ehrgeiziges Projekt Hurricane Rock http://www.hurricane-rock.de hat am 11.12.2008 von der BLM eine DAB-Lizenz zugeteilt bekommen. Wir stecken derzeit mitten in der Umstellung und wollen spätestens im März den DAB-Sendebetrieb aufnehmen.

    Das teure dabei ist nicht die Lizenz an sich, sondern die Mietkosten für die Sendetechnik sowie die fast unausweichlichen Neuanschaffungen für's Studio.

    gruß,
    µ.
     
  14. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Achtung: Radio 700 war nie ein Webradio, es hatte von Anfang an eine medienrechtliche Lizenz und alternative Verbreitungswege (Kabel analog, Kabel digital, Kurzwelle etc.).

    Zum Thema: Ohne IPv6 und Multicasting sehe ich schwerlich eine Zukunft für die Flächenversorgung für Internetradios. Im Ballungsgebiet kann ich mit einer UKW Frequenz und einem fixen finanziellen Betrag von 1 bis über 1 Million Hörer versorgen. Es ist egal, wieviele zuhören. Bei der aktuellen Situation möchte ich nicht die Kosten wissen, die eine Versorgung von 1 Million Hörern via Internet GLEICHZEITIG möglich macht.

    Selbst die totgesagten AM Bänder wie Mittel-, Kurz- und Langwelle erreichen nach über 70 Jahren immer noch mehr Hörer als das Internetradio.

    Aber bin auch die Entwicklung gespannt.
     
  15. Lumidus

    Lumidus Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Dann bitte ich das zu entschuldigen. Ich war der Meinung das Radio700 aus einem Webradio entsprungen ist.
    Mea Culpa
     
  16. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Das wird aber kommen. Daran haben ja nicht nur Internetradios Interesse sondern alle Provider und Backboneanbieter noch viel mehr.

    IP-Adressen sind ja jetzt schon zu wenige, daher muss eine Umstellung auf IPxv6 erfolgen. Multicast bedeutet eine deutliche Reduzierung des Traffics in vielen Bereichen, natürlich vorwiegend im Streamingbereich.

    Ich würde zwar noch einige Jahre veranschlagen, bis alles umgesetzt ist, aber es ist sicher keine Frage "ob?", sondern die Frage "wann?".
     
  17. radiovictoria01

    radiovictoria01 Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Der Anfang von radio700 war dann wohl eher doch ein begleitendes Veranstaltungsradio zur 700-Jahrfeier der Stadt Euskirchen, geschätzte zig Dekaden her, gelle (@hinztriller) :D?
    Danach wurde dann aber eindeutig ein internetstream, der seit einigen (2,3?) Jahren auch auf die gute, alte Kurzwelle setzt. Wenn nicht die verdammte tote Zone wäre....
     
  18. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    2002 (bis 31.12.2002) Veranstaltungsradio mit Lizenz der LfM aus Düsseldorf (UKW 92,0 mit 100 Watt D, Kabel analog NRW sowie Internet)
    seit 2003 lizenziertes Hörfunkprogramm der LfK in Stuttgart.
    seit 2003 bestrittene Verbreitungswege: Kabel digital in Baden-Württemberg, Kabel analog in NRW (u.a. ISH in Euskirchen), Kurzwelle 6005 kHz und natürlich auch Internet. Es war aber nie ein klassisches Internetradio.

    Alles roger?
     
  19. Special-A

    Special-A Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Es funktioniert heute schon: Bistzer eines gewissen Handy der Firma mit dem Apfel, können das heute schon. Ich habe es selber probiert und es klappt tadellos. Sogar in der U-Bahn gg. Viele Autoradios besitzen ja auch einen AUX Eingang. Bei älteren hilft eine Adapterkassette.

    lg
     
  20. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Der Empfang selbst funktionierte schon, bevor Apple mit dem iPhone ein Plagiat von LG auf den Markt brachte.
    Lediglich die Kosten sind noch zu hoch und die Technik zu unzuverlässig.
     
  21. Clausel

    Clausel Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Da ich allerdings von Autoradios gesprochen habe, die selbstständig diese Funktion bieten, ohne Zusatzgerät, ist Dein Quote nciht ganz passend, Special-A.
    Dass es GEräte gibt die man per USB an USB-fähige Autoradios stecken kann, oder die man über Adapterkasette nutzen kann, ist natürlich hinreichend bekannt :)
     
  22. sendmail -f

    sendmail -f Benutzer

    AW: Webradio - oder mehr?

    Es gibt auch schon Autoradios mit nem GPRS-Modul. Da muss nur nich ne SIM-Karte rein.
    Die kosten allerdings noch immer 4-stellig, da ist ein CarPC wesentlich billiger.
    Kostet komplett ca. 500€ (ALIX-Board, GPRS-Karte, Touchmonitor, DVB-T, Radio- TVempfänger). Allerdings ist da einiges an Wissen nötig, sowas zu installieren, da als Software ein normales Desktopsystem läuft ;)

    Bis sowas aber wirklich Massentauglich wird, vergehen, wie erwähnt, noch einige Jahre. Einzelstücke von Bastlern gabs ja schon vor zig Jahren, da hat Apple noch selbst Ideen umgesetzt und nicht nur die Ideen anderer als eigene verkauft, wie beim iPhone.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen