1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Weihnachtsplätzchen und Zimtsterne

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von ostfriese, 11. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ostfriese

    ostfriese Benutzer

    Da ist es also noch nicht mal Mitte September und in den Läden gibt es schon Berge an Aromaherzen, Dominosteinen, Lebkuchen und Zimtsternen. Auch auf die ersten Stollen muß man nicht wirklich noch lange warten.

    Und im Radio: Da laufen immer noch die besten Sommerhits von den 70ern bis vorgestern. Warum nicht schon mal WHAM! mit "Last Christmas" oder Band Aid "Do they know it's Christmas Time": Denn schließlich ist doch Vorfreude die schönste Freude, wenn man bei diesem Wetter im T-Shirt auf dem Balkon sitzt, Weihnachtslieder hört und dazu Dominosteine genießt.

    Jeder Sender meint doch, er wäre dem Trend voraus oder zumindest gleich dran. Doch hier ist der Handel einfach schneller. Und: Weihnachtslieder vor Heiligabend zu hören ist doch genauso schlimm wie dann noch Lebkuchen zu speisen. Da müssen doch eigentlich schon die Karnevalslieder laufen.

    In diesem Sinne: "Drink noch ene mit" - dem Ostfriesen"
     
  2. KanalratteDennis

    KanalratteDennis Benutzer

    Das ich da nicht eher drauf gekommen bin. Ab morgenWeihnachtslieder. Coole Sache. Hähähähähä!

    Aber die Auslagen in den Geschäften sehe ichschon seit einem Monat. Scheinbar ist Osnabrück in dieser Beziehung Vorreiter - warum auch nicht, zu irgendwas muss ja auch diese Drecksstadt mal taugen - wenn auch nur zu sowas... <img border="0" title="" alt="[Sch&uuml;chtern]" src="rolleyes.gif" />
     
  3. radiopassiv

    radiopassiv Benutzer

    ...um die flaue Wirtschaft anzukurbeln, wäre es eigentlich die Pflicht eines jeden Senders, alles erdenklich Mögliche zu unternehmen, um die Menschen dort draußen, zum Kaufen zu bewegen.
    Also...nicht nur die Werbeblöcke sondern jetzt schon fleißig Weihnachtslieder spielen...dann gibt's auch viele Geschenke... <img border="0" title="" alt="[Winken]" src="wink.gif" />
     
  4. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Da kommt ihr etwas spät, jetzt hoppeln doch schon die Osterhäschen durchs Programm *SPROOING-DOING-DOINNG*

    Getreu dem Motto:
    "Immer sechs Monate früher informiert"

    Habt Ihr schon den Frühlingsanfang 2003 geplant? Na dann aber hurtig das Vogelgezwitscher aus dem Geräuschearchiv raussuchen, rät Jasemine.
     
  5. radiobär

    radiobär Benutzer

    Tipp: Um die ausgewogene Rotation zu gewähren: Stockt Eure Stunden mit den Kathegorien: x-mas, ostern, 11/9-Betroffenheit etc. auf. So gibts nicht nur das Beste vom Slow, Medium, Fast, M/F, 80er, 90er, OOer..... sondern Ohrenbluten bei "Band Aid" bereits übers ganze Jahr. Will jemand nen Glühwein mit Strohhalm und Eierlikör?
     
  6. Lokalreport

    Lokalreport Benutzer

    Ach ja... Weihnachten - Das Fest der Liebe. Oder doch eher das Fest des Geldes? Ich finde es oberalbern, das man jetzt schon (im Sommer!) Wheinachtsartikel bekommen kann. Was haben die eigentlich für Verfallsdaten? Wenn ich jetzt einen Schokoladennikolaus kaufe, ist der dann am 24.12. noch gut? Am einfachsten wäre es doch, man kombiniert alle Feste. Ostern, Weihnachten, Karneval, Loveparade.... Dann könnte man alles das ganze Jahr über bekommen.

    @Radiobär: sorry ich muß mal einen kleinen Witz machen, auf den ich mich schon den ganzen Tag freue. Bist du ein Bär-Liner? BUUHAHAHAHAHAHAAA!!! <img src="http://www.plauder-smilies.de/happy/invasion.gif" alt=" - " />
    Dafür, daß der mir gestern spontan eingefallen ist, finde ich den gut.
     
  7. SzeneKenner

    SzeneKenner Benutzer

    Hallo Lebkuchenfans,

    Zimtsterne, Lebkuchen und Dominosteine gibt es jetzt schon aus dem selben Grund, wie es Hitradios gibt. Die Leute wollen das Zeugs ! Jedenfalls die meisten.
    Ich habe meine Ausbildung in einer PR-Agentur gemacht, die als Kunden eine Süssigkeiten-Fabrik hatte, die genau mit solchem Zeug Geld verdient hat.
    Unsere Agentur hat Umfragen gestartet (immerhin 10.000 Befragte !), wann die Deutschen die ersten Lebkuchen kaufen würden. Ergebnis: Im Herbst ! Ja, viele Menschen wollen sich das Weihnachtsgefühl schon an stürmischen Herbstwochenenden nach Hause holen.
    Und noch ein Aspekt: Die Firmen verfügen häufig über geringen Lagerplatz. So werden die Supermärkte mit dem Angebot auch gleichzeitig als Lagerfläche "genutzt". Clever, meint der SzeneKenner.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen