1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Hörfunker kennt die Jugend?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Unterstützer, 13. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unterstützer

    Unterstützer Benutzer

    Oder anders gefragt:
    Gibt es überhaupt Hörfunker, die bei Jugendlichen heute noch Kultstatus haben? Wer könnte das sein? Wen kennen junge Radiohörer heute?
    Welche Namen würden fallen, wenn man 15 bis 19jährige nach Radiomachern fragt?

    Zeus und Wirbitzky vielleicht? Jörg Bombach?
    Oder eher die jungen Macher der einschlägigen Jugendwellen?

    Oder ist die Zeit, in der Jugendliche Radiomacher wie Jauch und Gottschalk verehrt haben, vorbei?
     
  2. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Aus Berlin/Brandenburg:

    Wosch
    Kuttner
    Maloney
    Rob Green
     
  3. rezzler

    rezzler Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Eher letzteres.
     
  4. Zaph

    Zaph Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Denke auch, wobei hauptsächlich jene, die auch durchs Land tingeln und auf Stadtfesten, Kirmes oder sonstigem als DJ's in Bierzelten etc anzutreffen sind... glaube weniger als On-Air-Stimmen an sich, vgl etwa auch Rob Green in Hessen
     
  5. FTI

    FTI Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Mein (natürlich sehr subjektiver) Eindruck ist, dass es eigentlich nur einigen FRITZ-Moderatoren gelingt, eine besondere Beziehung zu den Hörern aufzubauen. Dazu würde ich vor allem Tommy Wosch, Kathrin Thüring und Holger Klein zählen. Die haben schon so etwas wie einen Kultstatus erlangt, zumindest wird über sie geredet.

    Wirbitzky/Zeus z.B. kennen in BaWü sicherlich auch sehr viele (einfach, weil SWR3 in den meisten Familien beim Frühstück läuft, man also gar nicht drum rum kommt), aber Kultstatus haben sie wohl eher für ältere Hörer, die sie schon seit SWF3-Zeiten kennen.
     
  6. Bigbutzi

    Bigbutzi Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Bis auf Wosch gilt das aber nicht mehr für die heutige Zeit.

    Denn die Leute, bei denen die drei anderen Kult waren, sind mittlerweile auch schon jenseits der 30.
     
  7. dea

    dea Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Da würde ich doch lieber letzteres ansetzen, denn es ist schon fraglich, wie man es als Moderator selbst bei einem Jugendprogramm realisieren kann, stets hart an der Grenze des guten Geschmacks nach unten hin, gern auch über diese Grenze hinaus seine Shows zu fahren - folgenfrei.

    Auf Privatfunk, der schnell mit Dödel und Dudel in Verbindung gebracht wird, wird ja gern und schnell herumgehackt und noch viel schneller ist kein guter Faden mehr dran. Es ist gut, dass ÖR sich da immer wieder mal so etwas leistet: damals Fritz, hr1 kanns auch... Das relativiert den schlechten Ruf etwas.
     
  8. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Meine Kids (8-14) kennen (und hören und finden gut) hier im SWR-3-Land Zeus und Wirbitzki, Christian Tees und Kai Karsten.
     
  9. patrick8888

    patrick8888 Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Olli Briesch
    Michael Imhof
    Thorsten Schorn

    (alle 1LIVE)
     
  10. chrikro

    chrikro Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Ich selbst bin 18. Wohl keiner meiner gleichaltrigen Kumpels könnte mir einen Radiomoderator nennen. Aus dem einfachen Grund weil Radio durch Fernseher und Computer verdrängt wurde. Radio ist für die meisten einfach nur mehr Nebenbei-Berieselung während dem autofahren, einkaufen, arbeiten, oder sonst was.
     
  11. Super_collider

    Super_collider Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Hier in Hessen wohl Rob Green (selbst für viele Kinder war seine damalige FFH-Show ein Muss, das wirkt bis heute nach). Ansonsten noch Peter Lack von hr3, weil er oft diverse Dorffeste abklappert.
    Die meisten können aber nur noch die You-FM-Jingles nachsingen, identifizieren sich also eher mit den Programmen an sich. Oder finden nur die Jingles einprägsam...
     
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Keinen einzigen! Genau! Zumindest die Mehrheit, nicht die Kids von Radiomachern ;)
    Und woran liegt es? Weil sich das deutsche Radio selbst und ohne Grund in die Bedeutungslosigkeit und Beliebigkeit manövriert hat. In anderen Ländern gibt es immer noch Radiokoryphäen. Und die senden dort nicht irgendwo versteckt in Abenstunden oder in Internetradios, sondern landesweit. Und man kennt sie, generationenübergreifend. Weil sie es hinbekommen, Menschen zu fesseln und was sie sagen, bedeutet etwas. Das schafft man nicht mit Claims ablesen und dämlichen, austauschbaren Gewinnspielen und mit verschnarchter Telefoncomedy! Jetzt sitzt der Karren so tief im Dreck, dass man ihn nach und nach aufgibt. Bloss was wird die Lücke auffüllen? Das ist die Frage...es sei denn, es käme einer daher und würde mal sein Fähnlein nicht nach dem Wind hängen, sondern einfach machen, was er für richtig hält.
     
  13. muted

    muted Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Personalities und ernstzunehmende Moderatoren haben nur aus Sicht der Verantwortlichen meist einige Nachteilen gegenüber 0815-Claimablesern:

    - höhere Gehaltsvorstellungen
    - selber müsste Zeit und Geld in die Hand genommen werden, möchte man sie ausbilden
    - zu starke Identifikation mit dem Mod. Ist er weg entsteht eine Lücke, womöglich wandern Hörer mit dem Moderator zu nächsten austauschbaren Dudelwelle mit, von der der Mod abgeworben wurde.
    - höheres Gehalt = evtl. höhere Abfindungen, ist der einstige Quotenkönig oder "Nette Mensch aus dem Radio" zum Minderleister geworden.

    Sorry, Freunde, so ist das in der Wirtschaft. Auch ich hätte lieber mehr gute Moderatoren im Radio, einfach weil sie nett sind, man ihnen gern zuhört (keine Nebenbeiberieselung) und sie einen eigenen Stil und Humor haben. Das können Claimableser nicht leisten. Ein Glück bin ich im Besitz eines SAT-Receivers mit programmiertem ARD-Hörfunktransponder, WDR2 macht einen sehr angenehmen Eindruck, auch wenn ich es hier terrestrisch zwischen all den Dudelwellen nicht empfangen kann, so macht es mir doch Freude.
     
  14. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    AW: Welche Hörfunker kennt die Jugend?

    Hoerfunker?
    Moment mal! - Da war doch was.
    Vor Jahren erzaehlten mir meine Eltern mal was von so nem Ding, namens Radio oder so etwas, an dem es kein Bild gab, aber Stimmen und Musik heraus kamen. Ich schau mir aber lieber das tolle Fernsehprogramm bei RTL, Pro7 und wie sie alle heißen, an.
    An dem komischen Radio, wie die das nannten, gab es kein Shuffle, kein Repeat und ich konnte nicht die Musik hoeren, die mir gefiel.
    Das muss wohl etwas ganz altertuemliches gewesen sein, also besitze ich sowas nicht mehr.
    Sowas ist doch was ist doch was fuer Opas, Omas und Grufties!


    Achso, und wem das noch nicht ausreicht, hier der Beweisantritt:
    13-Jaehriger ueber den Walkman: Wo ist denn hier die Shuffle-Taste?
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen