1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Länder habt Ihr gehört?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Weltweit" wurde erstellt von Lord Helmchen, 08. Dezember 2012.

  1. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Mich würde mal interessieren aus welchen Ländern Ihr Radio über UKW gehört habt. Internet und Sat klammere ich da mal bewusst aus, denn auf dem Weg werden viele fast die ganze Welt gehört haben. Interessant wäre dann auch noch, ob Ihr beim Hören der Station auch in dem Land ward, oder ob der Empfang nur per Tropo möglich war. Oder vielleicht sogar im Flugzeug.
    Dann mal zu meinen empfangenen Ländern:
    1. Österreich
    2. Schweiz
    3. Luxemburg (von Rheinland-Pfalz aus)
    4. Niederlande
    5. Tschechien (von Bayern aus)
    6. Frankreich
    7. Liechtenstein (von der Schweiz aus)
    8. Spanien (Tropo)
    9. Italien (Tropo)
    10. Dänemark (Tropo)
    11. Venezuela
    12. Perú
    13. Niederländische Antillen
    14. Kolumbien (im Flugzeug)
    15. Dominikanische Republik (im Flugzeug)

    So, und nun Ihr! :)
     
    Lance DK gefällt das.
  2. W-NBC

    W-NBC Benutzer

    Im Flugzeug sollte man das Radio besser aus lassen. ;)
     
  3. CosmicKaizer

    CosmicKaizer Benutzer

    Polen, Tschechien, Schweiz, Österreich, Dänemark, Spanien (über Tropo), Rusland, USA, Niederlande, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Slowakei, Ungarn
     
  4. teeküche

    teeküche Benutzer

    Weshalb eigentlich?
     
  5. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    ... weil jeder Empfänger auch ein kleiner Sender ist, bedingt durch den lokalen Oszilator. Und der schwingt 10,7 MHz höher als die Empfangsfrequenz, also bei UKW im schlimmsten Fall im "Flugfunkbereich"
     
  6. teeküche

    teeküche Benutzer

    Das ist mir klar, aber dröhnt das wirklich so stark, als dass es im Cockpit dann zu Kalamitäten kommen könnte?
     
  7. Hinztriller

    Hinztriller Benutzer

    Eher nicht, zumindest wenns nur einer macht. Wenn natürlich alle x 100 Passagiere ihr Radio einschalten würden, könnte es eventuell... aber das ist auch eher rein hypothenusisch.
     
  8. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Ich würde mal sagen, dass es in dem Flieger keiner außer mir gemacht hat. Das On-Board-Angebot an Musik, Filmen und Spielen ist ja auch nicht gerade klein. Wenn das jemand macht, dann eben nur aus Interesse am Radio aus dem jeweiligen Land, aber nicht um berieselt zu werden.
     
  9. grün

    grün Benutzer

    Im Flugzeug hat man doch eh keinen UKW-Empfang, selbst schon mal probiert.:)
     
  10. teeküche

    teeküche Benutzer


    Womit wir vom Thema komplett abgeglitten wären.
     
  11. W-NBC

    W-NBC Benutzer

    Da wäre ich aber schwer genervt, wenn da einer zwei Sitzreihen vor mir mit so einem auf laut gedrehten Rauschapparat hocken würde.
     
  12. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Doch, den kann man haben. Voraussetzung: Du solltest am Fenster sitzen und das Flugzeug muss sich im Bereich von UKW-Sendern befinden. Sitzt Du am Gang, und/oder befindest Dich gerade über dem Atlantik, empfängt man natürlich nur das Rauschen des Ozeans. ;)


    So einer bin ich natürlich nicht. Mit Ohrstöpseln werden die anderen vom Rauschen verschont. ;)


    Das kenne ich nur zu gut. Man guckt nach gefühlten 5 Stunden auf den Bildschirm, aber es ist in Wirklichkeit nur eine halbe Stunde vergangen. Aber mit Tetris und Solitair kann man schon ganz gut die Zeit totschlagen
     
  13. stereo

    stereo Benutzer

    Damals ... in meinem Heimatstädtchen im Südosten von Schleswig-Holstein ... da war ich noch begeisterter UKW-Fernempfänger, auch ohne besondere Ausrüstung. Das war in den Neunzigern, und ich konnte noch kein Radio via Internet hören. Da wurde auch fleißig auf Kassette mitgeschnitten, und es war jedesmal sehr tragisch, wenn vor einer Senderidentifizierung bereits alles wieder im Rauschen verschwunden war oder sich schon wieder ein anderer Sender dazwischengedrängelt hatte. Im Sommer schwappte immer mal was rüber aus Italien, Spanien, Frankreich, Türkei, Griechenland und Nordafrika, zudem erinnere ich mich an Empfang aus Irland, Finnland, Estland, Polen und Rumänien zu anderen Jahreszeiten. Außerdem war ganzjährig sehr oft etwas aus Dänemark zu empfangen, aus Schweden seltener, Niederländer waren die Ausnahme.
     
  14. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Das kommt mir doch alles sehr vertraut vor. Mir ging es ähnlich, wenn ich mit dem Zug unterwegs war. Insbesondere bei Lokalsendern war das schlimm, wenn der Zug Sekunden vor einer Identifizierung (Nachrichtenopener) in ein Funkloch oder einen Tunnel gefahren ist.
     
  15. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Aber hallo hat man im Flugzeug UKW-Empfang. Natürlich, die Bordelektronik stört und das Gehäuse schirmt ab, aber auf dem Flug Türkei-Deutschland letztes Jahr hatte ich einiges empfangen. Der Kabhegy-Sender aus Ungarn ging fast ne halbe Stunde lang...und verschwand dann, kurz bevor das Flugzeug ihn überquerte, schlagartig im Rauschen.

    Ich liste mal auf, welche Länder ich schon in Deutschland gehört habe:
    Per Normalempfang und mittels troposphärischer Überreichweiten:
    - Österreich
    - Schweiz
    - Liechtenstein
    - Luxemburg
    - Frankreich
    - Belgien
    - Niederlande
    - Dänemark
    - Großbritannien
    - Schweden
    - Norwegen
    - Polen
    - Tschechien
    - Kroatien
    - Italien

    Per Sporadic-E zusätzlich:
    Spanien
    Portugal
    Marokko
    Algerien
    Ägypten
    Tunesien
    Türkei
    Finnland
    Irland
    Russland
    Rumänien
    Bulgarien
    Griechenland
    und ein paar andere, die ich nicht eindeutig zurordnen konnte
     
    Lance DK gefällt das.
  16. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Davon habe ich viele ja noch nicht mal per Internet gehört. :D
     
  17. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Kannste mal sehen....
     
  18. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    @Radiocat:
    Wie hast Du die denn alle identifiziert? Mittels RDS?
     
  19. iro

    iro Benutzer

    Mal sehen ob ich alle zusammenbekomme...
    (alles in Nordwestdeutschland an 3 QTHs im Raum Oldenburg/Ostfriesland empfangen)

    Tropo oder ortsüblich:
    - DDR
    - Westberlin
    - Luxemburg
    - Belgien
    - Niederlande
    - Dänemark
    per Tropo UND per Sporadic E:
    - Frankreich
    - Großbritannien
    - Schweden
    - Norwegen
    - Polen

    Sporadic-E:
    Irland / Nordirland
    Finnland
    Russland
    Ukraine
    Spanien
    Portugal
    Marokko
    Algerien
    Tunesien
    Ägypten
    Türkei
    Griechenland
    Bulgarien
    Rumänien
    Ungarn
    Albanien
    Kroatien
    Bosnien
    Italien (incl. Sardinien / Sizilien)
    Frankreich (incl. Korsika)
    Vatikan (zielgenau getroffen - und das auch noch mit der Sendung in Deutsch und RDS)


    NOCH NIE:
    - Österreich
    - Schweiz
    - Liechtenstein
    - Tschechien
    - Andorra
    - Monaco

    Und auf DAB per Tropo:
    Dänemark
    Norwegen (700 km)
    Großbritannien
    Niederlande
     
    Lance DK gefällt das.
  20. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Oder, um es zusammenzufassen: Je nach Tageszustand der Troposphäre oder Ionosphäre ist ein nahezu europaweiter Empfang durchaus des Öfteren möglich und für Funkinteressierte nichts Ungewöhnliches. Gleichwohl ist es immer wieder faszinierend und spannend, welche Überraschungen dieser Fernempfang mitunter bietet!
     
  21. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Was benötigt man denn da für Equipment um solche Empfänge zu erreichen?
    Immerhin hab ich es mal mit meinem Sony Ericsson RNE 5 in Brake (Unterweser) empfangen. Sogar mit RDS.
     
  22. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Es werden nicht selten Feldstärken ähnlich eines lokalen Senders erreicht, sodass theoretisch tatsächlich ein Kofferradio oder Handy reichen würde. In der Praxis wird der Empfang jedoch dank der totalen Überbelegung & Verfunzelung des UKW-Bereiches, je nach Standort, schwierig und gestört sein. Wenn man Glück hat, kommt der "Fernsender" auf einer etwas schwächer belegten oder gar freien Frequenz herein. Dann ist es eine Freude!

    Abhilfe kann hier nur eine Richtantenne (Yagi) schaffen, die allerdings aufgrund der Wellenlänge doch schon beachtliche Ausmaße hat und nicht unbedingt im Handgepäck mit sich geführt werden kann. ;)
     
  23. iro

    iro Benutzer

    Eigentlich braucht man nichts besonderes, wie legastenix schon beschrieben hat. Ein trennscharfes und empfindliches Radio ist allerdings schon hilfreich, RDS ebenfalls. Ein schnell entziffertes RDS-Signal sogar noch besser (manche Radios können das besser! Der ATS 909 ist eher langsam, der Sat700 schneller, mein Autoradio noch schneller).

    Meine Empfänge sind allerdings allesamt mit dem Satellit 700 + Teleskopantenne bzw. dem Autoradio ([SIZE=1][COLOR=#0000ff]Pioneer KEH-P2800R ) [/COLOR][/SIZE]+ Dachantenne gemacht worden.
    Die Signale können sogar so stark werden, daß Ortssender weggedrückt werden. Man muss nur am richtigen Tag zur richtigen Zeit einschalten. Um dieses mitzubekommen und das Empfangsglück etwas zu forcieren ist ein anderes Radioforum, welches sich genau diesem Thema widmet, sehr hilfreich!
     
  24. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    RDS ist oft sehr hilfreich bei der genauen Identifikation der Station. Ansonsten hilft auch zuhören. Manche Sender in Südeuropa oder noch schlimmer im arabischen Raum "erdreisten" sich aber schon, auch mal eine ganze Stunde lang den Stationsnamen nicht zu nennen. Branding vergessen. Setzen Sechs...spricht der deutsche Radioberater. :wow:
    Zur Identifikation des Landes hilft es manchmal aber auch, sich an der Sprache zu orientieren (wer hätte es gedacht). Manchmal kann man dann nach dem Ausschlusverfahren die Station identifizieren.
     
  25. Lord Helmchen

    Lord Helmchen Benutzer

    Da hätte ich speziell bei den arabischsprachigen Sendern doch arge Probleme. :D
     

Diese Seite empfehlen